Sauberkeitserziehung

Diskutiere Sauberkeitserziehung im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen Ich bekommen ja jetzt nächste Woche (endlich :mrgreen:) meine Chihuahua-Hündin Dina. Viele Besitzer gewöhnen die Welpen ja ans...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich bekommen ja jetzt nächste Woche (endlich :mrgreen:) meine Chihuahua-Hündin Dina.

Viele Besitzer gewöhnen die Welpen ja ans Katzenklo.
Der "Noch" Besitzer von meiner kleinen Maus macht das zB. nicht.

Er hat zu mir gesagt ich
solle das einfach mit Zeitungspapier oder diesen Traningsunterlagen wos gibt (Fressnapf oder so) machen
Die also auslegen und wenn er drauf gemacht hat dann loben (was ja klar ist). Und wenn ich merke das der Hund muss ihn gleich da drauf setzen.
Und dann die Zeitung oder die Matte immer ein Stück weiter rücken Richtung Terassentüre. Bis sie dann draußen ist.Das ist ja auch ok so oder nicht ?

Haltet ihr es für sinnvoll so ein Katzenklo ? Grade evtl. für nachts ? Da ich sie ja da nicht die ganze Zeit unter Beobachtung habe , da sie ihren Stammplatz im Wohnzimmer haben wird in ihrem Bettchen.

Danke schonmal für eure Antworten.
 
20.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sauberkeitserziehung . Dort wird jeder fündig!
A

Angel White

Registriert seit
28.03.2011
Beiträge
130
Reaktionen
0
Hallo ich habe das Thema gerade selber. Wir haben das nicht gemacht und ich würde es auch nicht machen. Wie alt ist den die kleine wenn du sie bekommst. Ich würde einfach alle 2-3 Stunden raus gehen mit der Maus. Nachts stelle eine hohe Kiste an dein Bett in die du sie zum schlafen reinsetzt. Sie wird sich bemerkbar machen wenn sie muss und dann wieder raus gehen. Mit unserem brauchten wir das nicht zu machen aber es sollte eigentlich klappen und wenn was daneben geht wortlos aufwischen und nicht schimpfen. So klappt es bei unserem ganz gut
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Hallo

Die kleine wird dann 10 Wochen sein.

Eine Kiste ans Bett werde ich nicht stellen, denn wie gesagt sie schläft im Wohnzimmer . Dort wird ihr Platz sein , nicht im Schlafzimmer . ;)
Ich lass einfach Zeitunf oder die Matte liegen denke nach ner Weile klappt das sicherlich. Bis dahin werd ich wohl das Maleur immer wegwischen müßen *gg*

Katzenklo selber wollt ich auch nicht wirklich haben, mich interessiert nur wie es andere Chi Besitzer machen.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Haltet ihr es für sinnvoll so ein Katzenklo ?
Nein, denn ein Chihuahua ist auch wenn er klein ist, ein Hund und keine Katze. Ein Welpe muss nach jedem fressen, schlafen, spielen raus. Spätestens im 2 Stundentakt oder wenn er alleine zeigt das er raus muss. Und das eben auch in der Nacht.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Eine Kiste ans Bett werde ich nicht stellen, denn wie gesagt sie schläft im Wohnzimmer . Dort wird ihr Platz sein , nicht im Schlafzimmer . ;)
Ich lass einfach Zeitunf oder die Matte liegen denke nach ner Weile klappt das sicherlich. Bis dahin werd ich wohl das Maleur immer wegwischen müßen *gg*
So erzieht man keinen Hund zur Stubenreinheit.
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Ich möchte nun mal keinen Hund im Schlafzimmer. Was ist daran bitteschön verkehrt ?

Andere wo ich kenne stecken ihren Welpen Nachts in eine Transportbox im Wohnzimmer . Das möchte ich nun auch nicht wirklich machen .

Was soll ich deiner Meinung nach tun?
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wo ist das Problem, so einen kleinen Welpen am Anfang in einer Box oder Kiste im Schlafzimmer zu lassen? Da hörst Du, wenn der Hund unruhig wird und raus muss. Oder Du schläfst eben beim Hund, wenn er nicht ins Schlafzimmer soll. Aber wenn Du meinst, ihn ins Wohnzimmer pinkeln lassen zu wollen, ist das alleine Deine Entscheidung.
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Das hat nichts damit zu tun das ich sie ins Wohnzimmer pinkeln lassen WILL. ich selber möchte nun mal keine Tiere im Schlafzimmer haben.

Dann werd ich eben die erste Zei auf der Couch schlafen müßen um sie zu beobachten, wie du gesagt hast.
 
mickey3899

mickey3899

Registriert seit
15.01.2010
Beiträge
422
Reaktionen
0
so wirst du jedoch einige probleme haben, auch mit der eingewöhnung, da gerade welpen sehr schnell trennungsängste bekommen, zumal sie gerade von ihrer mama weg sind und evtl auch von ihren geschwistern...
es ist deine entscheidung, nur solltest du daran denken, dass du jetzt die "mutterrolle" übernimmst bzw die bezugsperson bist und hunde sind nunmal nicht gerne alleine (ganz alleine)

und zum thema stubenrein: wurde bereits gesagt, alle 2 - 3 stunden raus, in der nacht kannst du auf 4 stunden erweitern... wenns daneben geht und du erwischst den zwer, gleich anheben mit einem strengen "pfui"... und raus... wenn es zu spät ist kommentarlos wegmachen...
auf keinen fall schlagen, schütteln, im genick packen oder ähnliches (wir haben selber einen 10 wochen alten welpen und ich habe mich zuvor ausführlich belesen und bin des öfteren darauf gestoßen... )
nase rein ist auch nicht gerne gesehen, da der hund der meinung ist, dass dann das geschäft etwas schlechtes ist (nur im äußersten notfall, wenn er es gar nicht rafft)...
und dran denken, er ist ein baby und muss sich erst an feste zeiten gewöhnen, wir gehen ja schließlich auch nicht nach bestimmten zeiten und das muss auch beim hund eine ganze weile trainiert werden

ach und nicht zu vergessen, wenn er draußen gemacht hat loben...
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Meinst du damit das sie nicht ins Schlafzimmer darf ? oder das ich die erste Zeit bei ihr im Wohnzimmer schlafe und dann einfach wieder weg bin? Ja könnte evtl. schon ein problem werden.*seufz*

Wie machen das dann aber andere ? ich kenne einige die ihr Tier nicht ins Schlafzimmer lassen...auch nicht als sie Welpen waren.
Die hatten ihre dann in einer Hundbox nachts und dann halt die Türe offen zum horchen ob se sich melden oder nicht. Weil Hunde ja bekanntlich normal nicht in ihr "Schlafgemach " machen.
Die hatten sich aber auch gleich daran gewöhnt das sie nicht ins Schlafzimmer dürfen und das Frauchen bzw. Herrchen nachts nicht da ist.

Aber ich weiß da nicht so Recht ......

PS: Das mit dem schimpfen und bestrafen..das weiß ich ;-)
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ohje,.. katzenklo und der hund darf als welpe nicht zu seiner person?
da liegt einiges im argen
auf KEINEN FALL kaklo,zeitung,oder ähnlichen mist.
es sei denn du willst,das der hund uaf jeden teppich pinkelt,auch bei freunden und du ihn nirgends mitnehmen kannst
auch nacht musst du raus damit der wurm nicht reinmacht.
faul katzenklo hinstellen ist nicht.

und das der hund nicht ins schlafzimemr darf..naja ich verstehs nicht,aber dann musst du zum hund..der kann nicht alleine bleiben so früh am anfang..
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
LACH

hasenhoernchen. ich will ja auch kein Katzenklo. Wollt nurn mal meinungen hören und wie andere es machen oder gemacht haben.

ja verstehen anscheinden viele nicht das manche keine Tiere im Schlafzimmer wollen... *kopfkratz*
meine Hunde die ich hatte haben bis jetzt alle im Wohnzimmer geschlafen.

Werde dann wohl erstmal ins Wohnzimmer umziehen. Ich denke das wird schon klappen.
 
mickey3899

mickey3899

Registriert seit
15.01.2010
Beiträge
422
Reaktionen
0
ach, dass hund nicht ins schlafgemach machen stimmt nicht so ganz...
welpen in dem alter lassen es meistens einfach laufen, lernen es aber relativ zügig

als wir unseren geholt haben waren die ersten nächte immer alles nass und dann hat er sich angewöhnt vor sein bettchen zu machen...
mittlerweile halten wir auch schon die "ganze nacht" durch (abends um 12 und morgens um 6 - 7, so wie wir eben aufstehen)

wohnzimmer denke ich klingt ganz gut, zumindest bis er sich eingewöhnt hat (sollte schon sein) und dann halt versuchen alleine schlafen zu lassen...
aber auf jammern musst du dich schon einstellen, fluchtversuche durch die offene tür... meine cousine hat das mit ihrem auch so gemacht, dass er sogar ein eigenes zimmer bekommen hat...
wir jedoch lassen ihn neben dem bett mit schlafen
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Das hab ich gar nicht gelesen..............Das sollte man natürlich auf KEINEN Fall tu auch wenn er es nicht rafft.

Ja alleine schlafen auf jeden Fall. Werd die erte Zeit schon dabei sein......
 
A

Angel White

Registriert seit
28.03.2011
Beiträge
130
Reaktionen
0
ok sagen wir sehr ungern so hab ich es zumindest gehört :). Wenn das nicht so ist dann entschuldige ich mich gg. Is auch mein erster Welpe :)
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Nase rein geht gar nicht, damit bestrafst du den Hund für etwas und er weiß nichtmal wofür ... Es kann dann sogar passieren, dass er sich nicht mehr traut vor dir zu pinkeln, auch draußen nicht ;)

Gib deinem Hund die Zeit zu verstehen was du von ihm willst :) Er hat nur dich ;)
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ich frag mich,ob ihr als kinder mit dem gesicht in eure hose gesteckt wurded? (heist das so? :lol:) hoffentlich nicht oder?
 
Hotte2000

Hotte2000

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo.
Ich halte jetzt den zweiten Hund ( also seid 22 Jahren ).
Ich habe mir immer 2 Wochen Urlaub genommen, da ich beide als Welpen gekauft habe.
Funktioniert im Prinzip ganz einfach.
Alle drei Stunden mit dem Hund raus und warten bis er gepieselt oder sein großes Geschäft erledigt hat.
Das habe ich mit Leckerlies und Streicheleinheiten ausgiebig belohnt.
So lernt der Hund sehr schnell, das es für ihn sehr vorteilhaft ist, sich nicht in der Wohnung zu erleichtern.
Natürlich gab es immer auch einen Unfall in der Wohnung.
Es gibt ja immer noch diese völlig sinnlosen Tipps, die Hundenase dann in den Urin oder Kot zu drücken.
Ich habe meine Hunde nicht so bestraft, sondern bin mit ihnen dann sofort raus gegangen.
Wenn er sich dann nochmal erleichtert hat, habe ich ihn wieder belohnt.
Meine Hunde haben das dann relativ schnell begriffen.
Mit Katzenklos und Zeitungspapier habe ich allerdings keine Erfahrungen.
Da ich die Erfahrung gemacht habe, das Hunde sehr lernfähig sind und es immer an der Bequemlichkeit des Halters liegt, wenn Hunde nicht stuben rein werden.

MfG Hotte
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich finde alle 3 Stunden schon wieder zu lang.
Alle 2 Stunden raus (auch nachts) nach jedem schlafen, fressen, spielen usw direkt raus.
Macht sie draußen, machst du Party. Loben, loben, loben, Keks.Wenn die Nachbarn dich für verrückt erklären, hast du alles richtig gemacht ;)
Nach gewisser Zeit wird sie lernen das sie draußen machen soll.

Lg
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Dankeschön ihr Lieben

ich denke das wirds schon klappen...Hab da keine Bedenken
Schattenseele.. die halten mich dann erst Recht für Verrückt weil se mich sehen wie ich mit nem Grashalm rede...Meinst die sehen den Hund überhaupt ? :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Sauberkeitserziehung