Brauche dringend Rat!

Diskutiere Brauche dringend Rat! im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Soo.. erstmal hallo.. :roll: Wir haben hier grade ein ziemlich großes Problem. Unsere ältere Katze ist jetzt acht Jahre, wird bald neun und leidet...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
Soo.. erstmal hallo.. :roll: Wir haben hier grade ein ziemlich großes Problem. Unsere ältere Katze ist jetzt acht Jahre, wird bald neun und leidet (so vermute ich), an Katzenschnupfen. Ich zähl mal die Symptome auf: Husten, tränende und ab und zu eitrige Augen, Nasenausfluss und Röcheln (hört sich an als wolle sie i.welche Fellbüschel hochhusten und artet in richtige Anfälle aus). So, dann waren wir natürlich erstmal beim TA. Der meinte sie hätte nur eine Art Grippe, keinen wirklichen Katzenschnupfen, einfach nur eine bakterielle Infektion und hat das dann
mit Antibiotika behandelt. wir mussten Zuhause noch weiter Tabletten geben und nach 2 Tagen sollte es besser sein. Aber das gewünschte Ergebnis blieb aus. Zudem mussten wir noch ein Pulver geben, das anscheinend schleimlösend ist (auf der Packung stand für Schweine und Rinder, bisschen seltsam fand ich). Nagut, auf jeden Fall wurde es nicht besser und wir sind heute nochmal hin. Jetzt liegt der Verdacht nahe, dass es sich nicht um Bakterien, sondern um Viren handelt und das ganze chronisch ist. Sie hat Antikörper gespritzt bekommen und muss jetzt jeden Tag Flüssigkeit zu sich nehmen. Ich hab mal im Internet recherchiert und mir den Verlauf von Katzenschnupfen durchgelesen. Da steht ganz klar, dass dieser in den meisten Fällen chronisch wird und immer wieder behandelt werden muss, je nachdem wie oft die Katze erneut erkrankt. Aber die Tierärztin hat immer noch kein Wort davon erwähnt, dass es Katzenschnupfen sein könnte. Aber was denn sonst? auf die Antikörper hat sie reagiert, auf das Antibiotikum nicht. Die Symptome dafür hat sie auch. Aber eines wundert mich. Überall steht das meist nur Katzen chronisch erkranken, die schon damit auf die Welt gekommen sind, und keine, die gleich nach Beginn behandelt werden. (Die TÄ meinte, dass eig. nur alte Tiere chronisch erkranken?!) Ich wollte mich mal erkundigen ob einer von euch schon mal eine Katze hatte oder hat, die auch daran erkrankt ist und ob man da was machen kann. weil ich oft lese, dass es dafür keine wirklich guten Medikamente gibt (speziell gegen Viren oder auch Chlamydien) Wäre dankbar um jeden Erfahrunsbericht und Rat. Danke im Voraus und liebe Grüße
 
20.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo Chat,

Ich selbst hatte zum Glück noch nie das Problem bei unseren Katzen. Mit Katzenschnupfen ist das immer so ein Sache, wo es herkommt, hier mal ein Auszug von Tante Wikipedia:
Katzenschnupfen ist eine Sammelbezeichnung für ansteckende Erkrankungen der Atemwege und der Schleimhäute des Kopfes bei Katzen. Synonym verwendet werden die Bezeichnungen infektiöse Katzenrhinitis, Katzenpneumonitis, cat flu und Rhinotracheitis infectiosa felis.
Es handelt sich hierbei also um einen Symptomkomplex, der durch unterschiedliche Erreger hervorgerufen wird, und Nase, Maulhöhle und Augen betrifft. Beteiligte Erreger sind verschiedene Viren (Herpes- und Caliciviren) und Bakterien (Chlamydien, Bordetellen und Mykoplasmen). Da die Erreger sich gegenseitig begünstigen und damit parallel auftreten können und Behandlung und Bekämpfung dieser Erkrankungen etliche Gemeinsamkeiten aufweisen, ist diese Sammelbezeichnung dennoch berechtigt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenschnupfen

Du hast also einfach das Problem, erst einmal herausfinden zu müssen, ob es Bakterien oder Viren sind, die den Schnupfen auslösen. Wurde denn ein Blutbild gemacht? Das wäre eigentlich immer so das erste. Chronisch kann die Krankheit meines Wissens nach immer werden, wenn man sie nicht/nicht richtig behandelt.

Dass deine TÄ die Bezeichnung "Katzenschnupfen" ablehnt finde ich noch nicht einmal so schlimm, nur dass sie es als "Grippe" abtut finde ich nicht gut. Auch eine Behandlung mit Rindermedikamenten finde ich äußerst fragwürdig. Ich würde zu einem anderen TA gehen, ihm die Situation schildern, die Katze komplett checken lassen und auch eine Liste der Medikamente mitnehmen, die die Katze schon bekommen hat. Und das so schnell wie möglich.

LG und alles Gute.
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
hey, danke für die schnelle Antwort. Das mit dem Bluttest wäre als Nächstes angesagt, wobei ich auch komisch finde, dass die TÄ dass erst nach so vielen versch. Medikamenten macht. Ich dachte auch dass es anfangs wichtig gewesen wäre, um mal was ausschließen oder feststellen zu können. Wir werden jetzt auf jeden Fall einen neuen TA aufsuchen. Weil ich glaube dass jetzt schnelles handeln wichtig ist. Sie tut mir richtig leid wenn sie ihre Anfälle hat, und selbst mit Medikamenten werden die nicht besser. Und sollte das so bleiben, muss ich ganz ehrlich sagen, soll sie nicht weiter darunter leiden. Auch wenn Schnupfen und Augen besser werden, das Röcheln sieht richtig qualvoll aus.
 
T

Tierfan88

Registriert seit
22.03.2011
Beiträge
369
Reaktionen
0
Ist sie denn geimpft?
Bekommen Katzen das dann dennnoch so schlimm?
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
ja das hatte ich vergessen zu erwähnen. Wir waren bis vor ein paar wochen noch bei einer anderen Tierärztin, und die hat beide vor ca. 3 jahren geimpft. Das war Ende 2008. Sie meinte dann dass die Impfungen (Tollwut UND Katzenschnupfen) drei Jahre halten. Und das ham wir ihr auch geglaubt. Bis uns die neue TÄ erklärt hat, das Katzenschnupfen jedes Jahr geimpft werden muss. Nur Tollwut alle drei Jahre. Wir fanden das immer bisschen seltsam, weil früher wurden sie auch jedes Jahr geimpft als sie noch klein waren. Aber naja. jetzt wird die eine erstmal aufgepäppelt, soweits noch mögl ist...
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Da geb ich dir mal den Tip: Schau dir die Beipackzettel an. Im Internet kann man nach diesen googlen, wenn man den Hersteller des Impfstoffes kennt (steht im Impfpass auf dem Aufkleber). Bei Hunden haben wir das Thema öfter, der eine TA sagt, das hebt nur ein Jahr, der andere sagt drei usw. Gewissheit hast du, wenn du in den Beipackzettel schaust. Ich weiß jetzt nicht, wie es bei Katzenschnupfen direkt ist, aber eigentlich kann man eine Katze auch auf drei Jahre impfen.

LG
 
Merlin1611

Merlin1611

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
186
Reaktionen
0
Habt ihr denn noch einen weiteren TA in der Nähe? Fahre doch mit deinem Verdacht zu einem weiteren TA und lass deine Mieze da untersuchen.
Wäre ziemlich blöd, wenn man sie jetzt, wo es ihr ehe nicht gut geht, auch noch unnötig mit Medis vollpumpt..
Komisch, dass sie die Medis vor ein Blutbild stellt.
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
Ja ich finds auch ziemlich komisch, weil man ja so nie wirklich weiß, obs hilft oder nicht. sie hat jetzt schon pulver, tabletten und Flüssigkeit bekommen, ohne das ein Blutbild erstellt worden ist. Die TÄ meint, wenns Montag nicht besser ist, wird eins gemacht. Darauf warten wir jetzt mal. Ich hoffe das wird wieder..
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wie lange geht das denn schon mit dem Niesen und Husten und dem eitrigen Augenausfluss? Ich frage so blöd, weil ja Mikesch und Mano das auch letztes Jahr hatten. Inklusive Nickhautvorfall. Da sprach die TÄ aber nicht von "chronisch". Das war einfach ne akute Infektion und da gabs ne AB-Spritze und eine Woche Augensalbe und alles war wieder gut.:eusa_think:
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.154
Reaktionen
147
Wenn deine Katze acht Jahre alt ist und bis 2008 jährlich geimpft wurde gegen Katzenschnupfen, sollte der Impfschutz ausreichend sein und kein Problem sein.

Ich würde einen Abstrich vom Augenausfluss machen lassen und auch ein Blutbild, damit man weiß, was der Auslöser ist und dann dementsprechend behandeln, von chronisch würde ich da noch nicht reden.
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
Die 7 M's, Augenprobleme hat sie schon immer, aber das haben wir mit Salben immer wieder wegbekommen. Die TÄ hat einmal behandelt und als das Antibiotika nicht angeschlagen hat, meinte sie gleich das geht ins chronische. Simpat, ja sie wurde bis 2008 jährlich dagegen geimpft. Grade hatte sie wieder so einen Nies Anfall. Die sind immer ziemlich schlimm und eben diese Keuch Anfälle, die bereiten mir Sorgen. Vielleich kanns auch sein das wir den Augenausfluss zu locker gesehen haben. Den hat sie ja echt schon mind. zwei jahre immer mal wieder, vor allem im Winter. Aber da er von alleine meistens zurrückgeht, haben wir nur einmal mit Salbe behandelt. Ansonsten wurde es trotzdem immer wieder gut. Wir lassen auf jeden Fall ein Blutbild machen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche dringend Rat!

Brauche dringend Rat! - Ähnliche Themen

  • Ich brauche dringend Rat & Hilfe! Alter Kater ist apathisch und ich 16.000km weit weg :(

    Ich brauche dringend Rat & Hilfe! Alter Kater ist apathisch und ich 16.000km weit weg :(: Hallo alle zusammen, die Situation ist ein bisschen komplizierter, jedoch hoffe ich ihr koennt mir mit Erfahrungen und Tipps helfen. Mein Kater...
  • Brauche dringend Rat: Kater mit 9 Monaten hat riesige Nieren

    Brauche dringend Rat: Kater mit 9 Monaten hat riesige Nieren: Hallo liebe Forumsgemeinde, mein Name ist Thomas und ich bin im Internet auf euer Forum gestoßen... Entschuldigen möchte ich mich weil ich hier...
  • Brauche dringend euren Rat

    Brauche dringend euren Rat: Hallo Liebe Katzenliebhaber, mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass einer meiner beiden Kater sehr viel Wasser trinkt. Kurzes zu seiner...
  • Brauche Dringend euren Rat !!Wie kann man so was machen!!

    Brauche Dringend euren Rat !!Wie kann man so was machen!!: Hallo alle zusammen , Brauche dringend euren Rat,wir haben gestern nachmittag mit unseren Kids und der kleinen Coockie einen spaziergang gemacht...
  • ICh BRAUCH DRINGEND RAT!!!!!!

    ICh BRAUCH DRINGEND RAT!!!!!!: Hallo ich brauch ganz dringend rat!!!! meine katze sucht staendig plaetze mit wasser!!! Mei tierarzt sagt das machen die nur wenns denen nicht...
  • ICh BRAUCH DRINGEND RAT!!!!!! - Ähnliche Themen

  • Ich brauche dringend Rat & Hilfe! Alter Kater ist apathisch und ich 16.000km weit weg :(

    Ich brauche dringend Rat & Hilfe! Alter Kater ist apathisch und ich 16.000km weit weg :(: Hallo alle zusammen, die Situation ist ein bisschen komplizierter, jedoch hoffe ich ihr koennt mir mit Erfahrungen und Tipps helfen. Mein Kater...
  • Brauche dringend Rat: Kater mit 9 Monaten hat riesige Nieren

    Brauche dringend Rat: Kater mit 9 Monaten hat riesige Nieren: Hallo liebe Forumsgemeinde, mein Name ist Thomas und ich bin im Internet auf euer Forum gestoßen... Entschuldigen möchte ich mich weil ich hier...
  • Brauche dringend euren Rat

    Brauche dringend euren Rat: Hallo Liebe Katzenliebhaber, mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass einer meiner beiden Kater sehr viel Wasser trinkt. Kurzes zu seiner...
  • Brauche Dringend euren Rat !!Wie kann man so was machen!!

    Brauche Dringend euren Rat !!Wie kann man so was machen!!: Hallo alle zusammen , Brauche dringend euren Rat,wir haben gestern nachmittag mit unseren Kids und der kleinen Coockie einen spaziergang gemacht...
  • ICh BRAUCH DRINGEND RAT!!!!!!

    ICh BRAUCH DRINGEND RAT!!!!!!: Hallo ich brauch ganz dringend rat!!!! meine katze sucht staendig plaetze mit wasser!!! Mei tierarzt sagt das machen die nur wenns denen nicht...