Ich bräuchte Informationen zum Sheltie

Diskutiere Ich bräuchte Informationen zum Sheltie im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Kann mir firstjemand Infos zum Sheltie geben? Danke :D:D:D LG Hundefreund18
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
H

Hundefreund20

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo!
Kann mir
jemand Infos zum Sheltie geben?
Danke :D:D:D

LG Hundefreund18
 
21.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich bräuchte Informationen zum Sheltie . Dort wird jeder fündig!
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Genau das, was ich dir bezüglich deiner Koromfohlnderanfrage schon schrieb, gilt auch hier:

Schreib uns bitte auf, was du alles schon über Shelties weißt, dann können wir dir weitere Infos geben.
 
H

Hundefreund20

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hi Dogma,
also, dass weiss ich schon über den Sheltie:
-Größe
-Gewicht
-Fellzeichnungen
-Felllänge
-Verwendung
-Rassetypische Krankheiten

Ich hätte gerne ein paar Infos über das Wesen.
Außerdem würde es mich interessieren, ob der Sheltie eine gute Wahl für eine Familie mit drei Kindern (3,8,11) wäre.

LG Hundefreund18
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Auch da hilft google gerne weiter:
Die kennzeichnenden und liebenswerten Qualitäten des Shelties sind sein Charakter und seine Persönlichkeit. Er ist ein fröhlicher kleiner Schelm, immer zu Spiel und Spaß aufgelegt. Er besitzt Charme und Intelligenz. Bedingt durch seine Vergangenheit als “Toonie Dog”, d.h. als Gebrauchs-, Hüte- und Familienhund, eignet er sich heute noch für die unterschiedlichsten Lebensstile und Gegebenheiten.

Der Sheltie begreift rasch, lernt im Handumdrehen auch die ausgefallensten Tricks und vergißt nie. Dies macht ihn zu einer der ausbildungsfähigsten und arbeitswilligsten Rasse. Shelties sind deshalb vor allem in den angelsächsischen Ländern und in den Vereinigten Staaten, wo Hunde wettbewerbsmäßig für Gehorsamsprüfungen ausgebildet werden, sehr beliebt.

Da der Sheltie immer bemüht ist, seinem Herrn in allem zu genügen, ihm jeden Wunsch von den Augen abzulesen, und glücklich ist, wenn er seine Sache gut gemacht hat und gelobt wird, ist seine Erziehung auch für den Anfänger leicht. Meist genügt schon ein strafendes Wort in entsprechendem Tonfall oder der erhobene Zeigefinger, um ihn zu korrigieren oder von Unerwünschtem abzuhalten. Seine Öhrchen richten sich erst wieder auf, wenn man ihm verziehen hat. Harte und strenge Erziehung ist nicht notwendig; im Gegenteil, der Sheltie reagiert negativ auf militärische Behandlung. Das heißt jedoch nicht, daß er ein zerbrechlicher Schoßhund ist.

Der Sheltie mit korrektem Wesen ist ein ruhiger, kleiner Arbeitshund, der das tägliche Leben ohne Probleme freudig mit uns teilt. Manchmal ist seine Fähigkeit zu verstehen und zu reagieren geradezu erstaunlich. Er ist ausgelassen und fröhlich, wenn sie gute Laune haben, zurückhaltend, wenn sie beschäftigt sind und besorgt und traurig, falls es Ihnen schlecht geht. Zwei Worte drücken die Beziehung zu seinem Herrn aus: Einfühlsamkeit und Verständnis.

Ein Sheltie versteht es, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Einige entwickeln sogar besondere Eigenarten: Sie können lächeln, kreuzen die Vorderläufe, wenn sie sich hinlegen oder waschen sich das Gesicht wie eine Katze.

Der Sheltie läßt sich gern von der ganzen Familie verwöhnen und ist allen freundlich zugetan, doch seine wahre Liebe gilt meistens nur einer bestimmten Person. Der Sheltie kann zu einem typischen Einmannhund werden. Er läßt seinen Besitzer keine Sekunde aus den Augen. Nur selten ist er mehr als einen halben Meter entfernt, immer sprungbereit, damit auch nichts seiner Aufmerksamkeit entgeht.

Fremden gegenüber ist er in der Regel mißtrauisch und abgeneigt. Er verschwendet sine Zuneigung nicht an Personen, die er nicht kennt. Freundschaft schließt er von sich aus (und sie ist dann unzerbrechlich), einschmeicheln kann man sich bei ihm nicht. Die natürliche Reserviertheit Fremden gegenüber sollte nicht in Ängstlichkeit ausarten, und umgekehrt besitzt auch ein aufdringlicher Sheltie nicht die im Standard geforderten Charaktereigenschaften.

Wer Wachsamkeit schätzt, aber auf einen wehrhaften Hund keinen Wert legt, hat mit dem Sheltie eine gute Wahl getroffen. Er schlägt Alarm, und es fehlt ihm auch nicht an Mut zuzubeißen, wenn es eine Situation erfordert, doch leuchtet ein, daß er wegen seiner Größe gegen Menschen machtlos ist. Seine angeborene Wachsamkeit kann allerdings rasch in unötiges Kläffen umschlagen. Wer sich daran stört, sollte von klein auf die Erziehung darauf ausrichten und ihm diese Unart (ein Erbe aus der Zeit, in der er das hungrige Vieh von den Anpflanzungen der Farmen fernhalten mußte) energisch verbieten.

Jagen, Wildern und Streunen sind dem Sheltie fremd (keine Ausnahme von der Regel!), dafür kann das Stöckchenwerfen zu einer wahren Leidenschaft werden.

Lange Spaziergänge, Fahrradtouren,
das Herumtoben mit Kindern (wenn er sie von klein auf gewohnt ist),
Beschäftigung und Spiele aller Art,
Breitensport. Agility, Tunierhundesport
u.a. sind noch seine große Leidenschaft
Quelle: http://www.of-murstone-castle.de/Index/Der_Sheltie/der_sheltie.html

Im Prinzip ein arbeitsfreudiger, aktiver und intelligenter Hund. ;) Der Artikel ist zwar ziehmlich vermenschlicht, aber ansonsten nicht schlecht.
 
H

Hundefreund20

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo *Mischling*!
Erstmal vielen, vielen Dank. Dieses Zitat ist wirklich genial!!! Hast du zufällig einen Sheltie oder kennst du jemanden, der einen Sheltie hat? Hat überhaupt irgend jemand einen Sheltie in diesem Forum? Könnte dieser jemand mir vielleicht das Wesen des Hundes beschreiben? Wäre sehr nett :D:D:D

LG Hundefreund18
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Ayloo hat einen Sheltie(mix?)
 
H

Hundefreund20

Registriert seit
01.05.2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hi Federchen!
Danke, aber wer ist Ayloo? (Jemand aus dem Forum?):eusa_eh:

LG Hundefreund18
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Natürlich ^^ Ich sag dir doch keine Namen von Leuten die nicht hier sind.
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.500
Reaktionen
13
Ja, sie ist aus dem Forum.
Aber Shanties sind recht bellfreudig soweit ich weiß.
Du kannst ayloo ja mal eine pn schreiben oder sowas ;)
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Oh ich sehe das ja jetzt erst :mrgreen:.
Also ich muss sagen der Text den *Mischling* gepostet hat trifft fast perfekt auf Buddy zu.
Ich kann ja mal über seinen Charalter erzählen (auch wenn es schon ein Monat her ist das hier geschrieben wurde).

So nun zu Buddy:
Er ist ein Sheltie- Mix hat aber sehr viel von Sheltie.
Buddy ist ein sehr fröhlicher, liebenswerter und Intelligenter Hund.
Er liebt es neue sachen zu lernen und er lernt sie auch sehr schnell. Er ist mit alles dabei und lässt sich auch nicht so leicht ablenken.
Er ist sehr auf meine Mutter fixiert und läuft ihr auf schritt und tritt hinter her, es sei denn meine Mutter schickt ihn auf sein Platz und er muss dort warten. Trotzdem hat er sehr viel platz in seinem Herzen und wenn jemand es geschafft das Buddy ihn in sein Herz schließt so vergisst er die person auch nie und hat sie immer liebt ;).
Dabei muss ich sagen das er manche Personen regelrecht anhimmelt und vergöttert zb natürlich meine Mutter, mein Vater, meine 2 Cousengs und ein Onkel.
Er ist fremden gegenüber sehr Reserviert und hasst es von fremden angefasst zu werden. Er Ignoiert sie föllig und tut so als ob niemand da wäre. Wenn er aber merkt das die Person zb ein Freund von uns ist dann nähert er sich langsam an und nach ein paar Begegnungen lässt er sich auch mal streicheln. Wenn die Person dann auch noch mit einem Ball ankommt, dann testet er erstmal die Spielqualitäten und wenn sie ihn gefallen dann hat er die Person auch lieb.
Er liebt Kinder überalles. Egal ob Babys, klein Kinder oder Jugendliche. Aber er hatte von anfang auch täglich Kontankt zu Kindern und hat früh gelernt wie er mit ihnen umzugehen hat. Aber auch hier, fremde Kinder interessieren ihn nicht. Es ist nicht so das wenn wir draußen sind er jedes Kind anspringt welches ihn entgegen kommt.
Und er will auf jeden fall gefallen. Egal was wir von ihn wollen, er versucht alles zu machen und ein einfaches ""fein"" oder "gut gemacht" reicht ihn auch und er ist glücklich.

Nur Zuhause rumsitzen und ein paar Suchspiele reichen ihn nicht aus. Tägliches Spazieren gehen von mindestens 2 Stunden ist ein muss bei ihn. Und dann will er auch viel machen. Nur rum rennen reicht ihn auch nicht aus. Auch wenn er mit einem anderen Hund spielt oder er die gegend erkunden will, bleibt er trotzdem immer in sichtweite und kommt sehr oft gucken was wir machen. Er lässt einen also nie aus den Augen.
Er ist ein echter Ball Junky. Wenn er ein Ball sieht dann flippt er förmlich aus und kann es kaum abwarten das der Ball geworfen wird. Und Wasser liebt er auch, sieht er eine Wasserquelle obs nun ein See, ein Teich oder auch eine Pfütze ist sitzt er sofort drine.

Auch wenn er gefallen will muss man bei ihn trotzdem sehr Konsequent sein. Er nutzt es auch mal aus wenn man nicht richtig aufpasst oder ihn etwas mal durchgehen lässt. Also leicht ist es mit ihn nicht. Er hält uns sehr auf trab und langweilig wird es mit ihn auch nie.
Was bei ihn aber ein großes Problem ist, ist das Bellen. Er ist oft ziemlich laut. Wenn es klingelt bellt er aber das haben wir schon gut unter Kontrolle, er muss dann auf sein Platz und wenn er auch schön ruhig war wird schön Ball gespielt. Wenn er sich Freut ist er sehr laut. Auch wenn wir warten bis er sich beruhigt hat und ihn dann streicheln fängt er an richtig zu quitschen. Und wenn er mit anderen Hunden spielt kann er auch sehr laut werden. Aber ich habe mich schon so dran gewöhnt, ich kann mir Buddy ohne das laut sein gar nicht vorstellen und wirklich stören tut es auch nicht.

Ja soviel also zu Buddy dem kleinen Mann :D.

Aber ich muss anmerken, dass es sehr viel arbeit mit ihn war und ist. Eine zeitlang wurde er zb sehr Agressiv Fremden gegenüber und wir mussten das Unterbinden und es war nicht leicht. Und man muss klare grenzen setzten, sonst nutzt er es aus (ohne das man es manchmal sogar merkt) und er tanzt einem auf der Nase herum.
Das was ich hier geschrieben habe klingt alles sehr nett und schön, aber wenn wir nicht so hart mit ihn gearbeitet hätten und ihn von anfang an seine grenzen gezeigt hätten dann wäre er ein Hund mit sehr sehr viele Baustellen, der einem den letzten Nerv raubt.
Nicht das jetzt jemand der es liest denkt das Buddy von anfang an so war wie er jetzt ist ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich bräuchte Informationen zum Sheltie

Ich bräuchte Informationen zum Sheltie - Ähnliche Themen

  • Bräuchte Infos über die Rasse Eurasier

    Bräuchte Infos über die Rasse Eurasier: Hallo Zusammen. Ich sollte ein paar Infos über die Rasse Eurasier haben könnt ihr mir helfen Danke:lol: EDIT (automatische...
  • Kann mir jemand Informationen zum Kromfohrländer geben?

    Kann mir jemand Informationen zum Kromfohrländer geben?: Hallo Leute! Ich habe wieder einmal eine Frage: Kann mir jemand Informationen zum Kromfohrländer geben? Ich bedanke mich jetzt schon :D:D:D LG...
  • Bräuchte Rat von Leuten der sich mit Dobermännern auskennen

    Bräuchte Rat von Leuten der sich mit Dobermännern auskennen: Wir (meine Mutter und Ich) haben eine ca. 63qm Wohnung, 2Zimmer, Küche, Bad. Wenige minuten entfernt befinden sich sehr große weite Felder und...
  • Rasseraten...bräuchte mal eure Hilfe

    Rasseraten...bräuchte mal eure Hilfe: Meine Freundin hat letze Woche zwei Baby´s von einer Tierschutzorga auf Pflege übernommen, sie sollen 8 Wochen alt sein und kommen aus Belgien aus...
  • Wie viel Auslauf braucht ein Huskie?

    Wie viel Auslauf braucht ein Huskie?: Ich will mir gern ein Huskie zulegen. Allerdings hätte ich nur drei Stunden am Tag für den Huskie Zeit. Meine Eltern sagen das wäre zu wenig und...
  • Wie viel Auslauf braucht ein Huskie? - Ähnliche Themen

  • Bräuchte Infos über die Rasse Eurasier

    Bräuchte Infos über die Rasse Eurasier: Hallo Zusammen. Ich sollte ein paar Infos über die Rasse Eurasier haben könnt ihr mir helfen Danke:lol: EDIT (automatische...
  • Kann mir jemand Informationen zum Kromfohrländer geben?

    Kann mir jemand Informationen zum Kromfohrländer geben?: Hallo Leute! Ich habe wieder einmal eine Frage: Kann mir jemand Informationen zum Kromfohrländer geben? Ich bedanke mich jetzt schon :D:D:D LG...
  • Bräuchte Rat von Leuten der sich mit Dobermännern auskennen

    Bräuchte Rat von Leuten der sich mit Dobermännern auskennen: Wir (meine Mutter und Ich) haben eine ca. 63qm Wohnung, 2Zimmer, Küche, Bad. Wenige minuten entfernt befinden sich sehr große weite Felder und...
  • Rasseraten...bräuchte mal eure Hilfe

    Rasseraten...bräuchte mal eure Hilfe: Meine Freundin hat letze Woche zwei Baby´s von einer Tierschutzorga auf Pflege übernommen, sie sollen 8 Wochen alt sein und kommen aus Belgien aus...
  • Wie viel Auslauf braucht ein Huskie?

    Wie viel Auslauf braucht ein Huskie?: Ich will mir gern ein Huskie zulegen. Allerdings hätte ich nur drei Stunden am Tag für den Huskie Zeit. Meine Eltern sagen das wäre zu wenig und...