SpotOn/Mehrhundhalter

Diskutiere SpotOn/Mehrhundhalter im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, da ich nun auch zu den "Mehrhundhaltern" zähle, ist mir ein Problem aufgefallen und ich wollt mal fragen wie ihr das handhabt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Hallo,

da ich nun auch zu den "Mehrhundhaltern" zähle, ist mir ein Problem aufgefallen und ich wollt mal fragen wie ihr das handhabt;


Normalerweise habe ich Abby in den warmen Monaten dieses Zecken- und Flohschutzmittel in den Nacken getropft.
Nun da hier zwei
Hunde rumwuseln, die durchaus in der Lage sind, dem anderen Hund den Schrott aus dem Nacken zu lecken, sei es im Spiel oder aus Geschmacklosigkeit...Das Zeug ist doch das pure Gift oder nicht?
Ich glaub nicht das es gut wäre wenn Hunde das oral aufnehmen, oder?

So, also kann ich nicht mehr spotten. So ein blödes HB fällt auch flach, das soll ja ganz schlecht sein (Ausserdem muss ich mit meinem kleinen Allergiker-Püppchen sehr aufpassen.)

Gehts auch ohne irgendwas Vorbeugendes?
Ich such die Hunde eh nach jedem Spaziergang ab, Abby hat ganz ganz selten Zecken und Spike; von dem hol ich täglich mindestens eine runter. Meistens seh ich die recht schnell, so das sie nicht zum beissen kommen.

Wie macht ihr anderen das mit zwei oder mehr Hunden?


LG
 
22.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Meine zwei haben bis jetzt auch noch nichts, dafür werden beide regelmäßig kontrolliert.
Früher als Fiene noch lebte war das kein Problem, denn Max war der einzige von beiden der das Zeug bekommen hat und Fiene wär nie auf die Idee gekommen daran rumzulecken. Das hat sie gar nicht interessiert..
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Was spricht denn gegen ein Scalibor Halsband ?
Die sollen doch ganz gut sein !?

Lg
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Von den Scalibor Halsbändern hab ich leider auch schon recht viel schlechtes gelesen und da ich Abby, Gott sei Dank, seit Monaten stabil mit der Haut habe, möchte ich es nicht riskieren das sie offene Stellen, Hotspots oder sonstwas kriegt *seufz*


Ich denke es ist auch unterschiedlich, halt wo man wohnt. Im Süden soll es ja recht schlimm sein mit Zecken und dem Zeug, bei uns hier im Norden ist es ja zum Glück nie so schlimm, grübel....
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hmm ja, ne wenn sie mit der Haut stabil ist, würde ich das dann auch nicht machen.
Da hilft dann wahrscheinlich nur das regelmäßige absuchen..

Lg
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wir machen gar nix mehr drauf. Nach den Spaziergängen absuchen und gut ist es. Wenn sich wirklich mal was festbeisst, wird es gezogen.

Wir sind damals mit den Scaliborbändern ganz zufrieden gewesen.
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Habe gerade gestern dazu auch etwas in einem anderen Forum gelesen. Da war ein Hund beinahe an einer Vergiftung gestorben, weil er seinem Kumpel das Spot on abgeleckt hat.

Dadurch bin ich auch sehr ins Grübeln geraten. :?

Habe dann gestern viel gegoogelt.

Ich überlege jetzt ernsthaft, ob ich mal die Bernsteinkette probiere...

Zu den Spot Ons hab ich dann gestern noch einen Artikel eines Tierarztes gefunden, der meint, dass die Infektionsgefahr mit von Zecken übertragbaren Krankheiten sogar noch erhöht wird. Bei Spot Ons beißen ja trotzdem gelegentlich zecken und sterben dann. Im Todeskampf würgen sie dann die Viren (oder Bakterien) aus dem Darm hervor. Ansonsten werden Borrelien erst übertragen, nachdem die Zecke ca. 48 h gesaugt hat. Und in der Zeit hat man sie ja eh meist gefunden.

Zu den Scalibor Halsbändern habe ich auch viel negatives gefunden. Und falls die Hunde miteinander spielen, besteht auch die Gefahr, dass sie es gegenseitig in den Mund nehmen - die Gefahr ist, denke ich, ähnlich wie bei den Spot Ons.

Knoblauch scheint auch bei manchen zu helfen, aaaber der soll ja auch giftig wirken, falls man zu viel gibt. Das probier ich dann später, wenn Bernstein nicht klappt.
Bei manchen helfen auch noch autgetragenen ätherische Öle. Das ist dann meine letzte Lösung. Denn wie ich meine kenne, wird sie das animieren, sich in Scheiße zu schmeißen.

Stehe also als Mehrhundbesitzer grad ein bissel vor dem selben Problem.
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Ansonsten werden Borrelien erst übertragen, nachdem die Zecke ca. 48 h gesaugt hat. Und in der Zeit hat man sie ja eh meist gefunden.
Echt? Das wusst ich gar nicht, ist ja krass. Hab mich mit Borrelien auch noch nicht ernsthaft befasst, muss ich zu meiner Schande gestehen...
So gesehen ist es ja wirklich besser auf Spot On und ähnliches zu verzichten und lieber nach jedem Spaziergang gründlich zu suchen. Klingt defintiv erstmal ungefährlicher in meinen Ohren.

Bernsteinkette find ich recht interressant, kann mir aber nicht vorstellen das es wirkt, bin da ziemlich skeptisch. Aber wenn du es ausprobiert hast, wäre es schön wenn du uns auf dem Laufenden hälst, Danke.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich kenne inzwischen mehrere Hundehalter die eine Bernsteinkette haben.
Die sollen echt ganz gut sein.
Also mir haben sie jetzt mehrere empfohlen.

Lg
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Leider muste ich heute auch wieder eine Zecke entfernen trotz Spot On,
bis jetzt hatte mein Hund in 9 Jahren vielleicht 10 Zecken nun hatte er die 2. in ca 4 Wochen :(

Über die Kette habe ich einen Bericht im TV gesehen und da hat sie nicht gut abgeschnitten.
 
Elton

Elton

Registriert seit
16.05.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Ich nutze schon lange das Scalibor ;und das bei beiden Hunden .Bin damit sehr zufrieden .Nehme es ihnen nur zum Baden im See eben ab .
Mit dem Scalibor habe ich bei beiden keine Zecke mehr gefunden .
Von einer Bekannten ist vor ein paar Wochen einer ihrer Hunde an einem Zeckenbiss gestorben .
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Elton; wegen Borrelliose oder wie?

Hab grad eben wieder zwei Zecken aus Spike rausgezogen, die haben sich innerhalb eines nur einstündigen Spaziergangs festgesaugt, die Mistviecher! Mit dem langen Fell scheint der um ein vielfaches mehr an Zecken anzuziehen als Abby mit ihrem kurzen Fell.
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Ich suche meine beiden auch 'nur' nach den Spaziergängen ab.
Ab und an gibt es noch etwas Knoblauch, was zumindest bei uns auch ganz gut zu wirken scheint.

Allerdings muss man bei Knoblauch natürlich auch auuf die Dosierung achten, weil größere Mengen für den -hund nicht mehr so gut sind.
~§~
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Dying, wie dosierst du denn da?
 
Elton

Elton

Registriert seit
16.05.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Japp .
Der TA konnte den Hund nur noch erlösen .War nichts mehr zu machen .

Mit dem langen Fell scheint der um ein vielfaches mehr an Zecken anzuziehen als ... mit ihrem kurzen Fell.
Das stelle ich bei meinen beiden auch fest .Elton mit seinem kürzerem Fell hat fast keine .Und der Manuk sammelt die wie Kletten .
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
Ich habe auf die Woche verteilt eine halbe Knoblauchzehe für beide Hunde. Also 1/4 Knoblauch auf 10kg Hund pro Woche.

Ich püriere da den Knoblauch immer mit dem restlichen Gemüse für die Woche, wovon es aber auch immer 2 Knoblauchfrei Tage pro Woche gibt.

In den Wintermonaten verzichte ich komplett, bzw. gibt es das nur sehr selten.

Es ist zwar nicht wissentschaftlich erwiesen, dass Knoblauch gegen Zecken & Co. hilft - aber denke, dass es hier, wie auch bei anderen Sachen mitunter auch auf den Hund ankommt. Bei dem einen wirkt das eine und bei dem anderen was anderes.
Ansonsten nehme ich den Knoblauch auch, weil er auch gut für's Herz und so sein soll. - Aber natürlich auch hier in einer Dosis die nicht übertrieben werden sollte.
~§~
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Okay, danke, das werd ich dann doch glatt mal ausprobieren. Meine liegen ja auch in der Gewichtsklasse.
:eusa_shhh: Wenn's hilft, erspare ich mir die Peinlichkeit einer Bernsteinkette. Ich mag an den Hunden eigentlich keinen Schnickschnack und Firlefanz. :eusa_shhh:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

SpotOn/Mehrhundhalter

SpotOn/Mehrhundhalter - Ähnliche Themen

  • Spoton Advantage - Probleme damit?

    Spoton Advantage - Probleme damit?: Allmählich hab ich das Zeug - speziell dieses! - in Verdacht, dass es die Tiere krank macht. Mehr als andere spotons. Früher bekam mein Kater...
  • Spoton Advantage - Probleme damit? - Ähnliche Themen

  • Spoton Advantage - Probleme damit?

    Spoton Advantage - Probleme damit?: Allmählich hab ich das Zeug - speziell dieses! - in Verdacht, dass es die Tiere krank macht. Mehr als andere spotons. Früher bekam mein Kater...