Katze und Kater verstehen sich plötzlich gar nicht mehr

Diskutiere Katze und Kater verstehen sich plötzlich gar nicht mehr im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo an alle, ich habe ein Problem mit meinen Kätzchens und hoffe ihr könnt mir nen Rat geben. Ich habe eine 2Jahre und 4 Monate alte Katze...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sheerina

Sheerina

Registriert seit
30.07.2009
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich habe ein Problem mit meinen Kätzchens und hoffe ihr könnt mir nen Rat geben.

Ich habe eine 2Jahre und 4 Monate alte Katze sowie 2 Kater, welche 1 Jahr und 9 Monate alt sind. Die beiden Kater sind Geschwister und ein 3/4 Jahr später zu uns gekommen.

Meine Katze hat sich nach einer Weile gezicke auch an die Beiden gewöhnt. Mit Byron kam sie immer ziemlich gut klar. Mit Vanie hatte sie etwas Probleme aber es ist nie wirklich ausgeartet, sie hat ihn ab und an angeknurrt und angefaucht, da er die Angewohnheit hat sie ab und zu zu jagen. Besonders schlimm war dieses Verhalten kurz nach Tierarztbesuchen. Sie konnte es einfach nicht ab wenn die
Kater anders rochen und es gab ca. ne Woche nach dem Tierarztbesuch geknurre und gefauche.

Diesmal ist jedoch alles anders. Vanie war mal wieder beim Tierarzt und als er wiederkam ging der große Krach los. Samy knurrte und fauchte wie wild und in der Nacht eskalierte es. Ich hörte sie nur laut quietschen und als ich Licht anmachte, saß sie schon mit zugedrücktem Auge im Flur und als sie es aufmachte schoss mir eine Augenflüssigkeitsfontäne entgegen. Wir fuhren dann mit ihr in die Tierklinik und da stellte man fest, dass der Kleine ihr eine Kralle ganz tief in das Augeninnere gebohrt hatte. Man konnte den Krallenabdruck richtig erkennen und wir wussten nicht mal ob sie ihr Augenlicht behält. Sie musste so nen Trichter tragen und keiner durfte an ihr Auge kommen. So trennten wir die Katze erstmal von den Katern. Samy schlief entweder im Wohnzimmer und die Kater im Schlafzimmer bzw. umgekehrt. Auch wenn wir arbeiten sind, halten wir die Streithähne momentan getrennt.

Jetzt wo es ihrem Auge wieder etwas besser geht, versuchen wir die Katzerei wenn wir da sind wieder aneinander zu gewöhnen aber irgendwie will das nicht recht klappen. Mal sitzen sie in einem Meter Abstand ganz friedlich nebeneinander und man denkt es wäre nie was gewesen und im nächsten Moment knurrt sie und Vanie springt wie von der Tarantel gestochen auf und jagt ihr nach. Gehe dann mit einer Spritzpistole hinterher und spritze die Katzis nass, dass sie voneinander lassen. Ich kann mir aber echt nicht erklären wieso sie mal freidlich nebeneinander sitzen und Vanie im nächsten Moment wieder auf sie raufspringt. Komischerweise knurrt Samy sogar manchmal Byron an der ja gar nichts dafür kann und auf total ruhig und lieb ist. Kann sich einer dieses Verhalten erklären?

Ich habe jetzt auch schon nen Feliway Stecker gekauft und Katzenminze an die Kratzbäume gesprüht. Bis jetzt hilft leider nichts.

Hat jemand noch Ideen was man machen kann? Unsere Tierärztin meinte es wird nix mehr mit den Beiden und ich müsste Vanie weggeben aber ich habe den so ins Herz geschlossen, das würde ich nicht fertig bringen. Bitte helft mir!

Vielen Dank im Voraus für Eure antworten.
 
23.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Unsere Tierärztin meinte es wird nix mehr mit den Beiden und ich müsste Vanie weggeben
So sehe ich es leider nach diesem Bericht auch:( Manchmal passt eben einfach die Chemie bei Katzen nicht und sie sind "Feinde fürs Leben":( So ähnlich erging es mir ja hier mit Merlin und Möhrchen. Die beiden hatten sich eines Tages so verkeilt und gebissen, dass Möhrchen ab dem Tag beschlossen hatte, nur noch auf dem Schlafzimmerschrank zu "wohnen".:( (Vorher hatten sie ein Jahr lang friedlich zusammengelebt) Die kleine Maus war dann so richtig seelisch gebrochen und nur noch ein Häuflein Elend.. Und ich war zum ersten mal in meinem Leben mit dem Gedanken beschäftigt, eine Katze wieder abzugeben...
Merlin ist ja dann hier plötzlich verstorben und ich musste die Entscheidung nicht mehr treffen. Aber als Merlin "weg" war, ist Möhrchen wieder aufgeblüht und hat angefangen, ihr neues Leben zu geniessen..

Kopf hoch! Ich wünsch Dir alles Gute und selbst wenn die Entscheidung noch so schwer fällt..Blutige Verletzungen gehen gar nicht und Du solltest zugunsten der Katzen entscheiden...:(
 
Sheerina

Sheerina

Registriert seit
30.07.2009
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo 7 M´s,

danke dür deine Antwort.

Also würdest du sagen, ein leben lang getrennt halten bringt auch nicht den gewünschten Erfolg? Du würdest den Kater weggeben ja?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Na ja, wie willst Du sie denn für die nächsten 15-20 Jahre ein Leben lang getrennt halten?:eusa_think: Das stelle ich mir recht schwierig vor.

Allerdings würde ich auch nicht vorschnell aufgeben. Vielleicht bist Du auch ganz einfach zu hektisch und nervös...

Du schreibst:

Mal sitzen sie in einem Meter Abstand ganz friedlich nebeneinander und man denkt es wäre nie was gewesen und im nächsten Moment knurrt sie und Vanie springt wie von der Tarantel gestochen auf und jagt ihr nach. Gehe dann mit einer Spritzpistole hinterher und spritze die Katzis nass, dass sie voneinander lassen.

Warum gehst Du ihnen denn mit der Wasserspritze nach? Bleib doch einfach mal sitzen und schau was passiert und lass es die Katzen unter sich ausmachen!

Andererseits ist ja eine üble Augenverletzung schon recht heftig...:(

Mit anderen Worten: ich hab keine Ahnung, was ich machen würde und wäre vermutlich genauso verzweifelt wie Du!:(

Ich hoffe, wir Fories finden hier alle miteinander noch eine Lösung! Hoffentlich kommen von anderen noch ganz viele Ideen!

Mein Drama war ja damals hier:
https://www.tierforum.de/t23281-moehrchen-macht-in-die-spuele-hilfe.html

Eigentlich so ähnlich geartet und eine fast endlose Geschichte. Und vielleicht sind ja da schon ein paar Tipps für Dich dabei.
 
Merlin1611

Merlin1611

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
186
Reaktionen
0
Ohje.. das ist ne blöde Situation.:?

Ich weiß auch nicht, meine Idee ist ziemlich gewagt und ich weiß auch nicht ob das bei euch machbar ist/wäre. Aber vielleicht würde sich die Situation entspannen, wenn das Mädel eine gleichgeschlechtliche Partnerin bekäme?:eusa_shhh:
Eventuell fühlt sie sich überfordert mit den zwei Katern...
Ich hab keine Ahnung... aber das kam mir so als erstes in den Sinn.
Wenn ich das richtig gelesen habe verstehen sich die 2 Kater ja untereinander noch gut, oder?
 
Fuexle

Fuexle

Registriert seit
07.12.2010
Beiträge
777
Reaktionen
0
Also würdest du sagen, ein leben lang getrennt halten bringt auch nicht den gewünschten Erfolg? Du würdest den Kater weggeben ja?
Also wenn es wirklich so weit kommt und es keine andere Möglichkeit mehr gibt, als eine Katze wegzugeben, würde ich aber eher die Katze weggeben als den Kater. Denn die Kater scheinen sich ja untereinander noch gut zu verstehen und die Aggression scheint ja auch zuerst immer von der Katze zu kommen. Noch dazu kommt, dass die Katze ja auch anfängt, den anderen Kater auch anzuknurren....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze und Kater verstehen sich plötzlich gar nicht mehr

Katze und Kater verstehen sich plötzlich gar nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Pinkelproblem bei Kater

    Pinkelproblem bei Kater: Hallo Ich bin ganz neu hier. Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte. Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt...
  • Der Kater meiner Nachbarin geht permanent in meine Wohnung

    Der Kater meiner Nachbarin geht permanent in meine Wohnung: Hallo seit meinem Einzug in eine neue Wohnung habe ich permanent Probleme! Ich wohne in einen Reihenhaus und meine Nachbarin wohnt im ersten...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Pinkelproblem bei Kater

    Pinkelproblem bei Kater: Hallo Ich bin ganz neu hier. Zu meinem Problem kurze Vorgeschichte. Ich und mein Mann haben unseren Katzer (kastriert) schon seit der Geburt...
  • Der Kater meiner Nachbarin geht permanent in meine Wohnung

    Der Kater meiner Nachbarin geht permanent in meine Wohnung: Hallo seit meinem Einzug in eine neue Wohnung habe ich permanent Probleme! Ich wohne in einen Reihenhaus und meine Nachbarin wohnt im ersten...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...