Wir kriegen die Demodex Milben nicht in den Griff

Diskutiere Wir kriegen die Demodex Milben nicht in den Griff im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Halli hallo, vielleicht hat schon der eine oder andere in Rons Vorstellungsthread gelesen, dass mein Goldi sich seit längerem kratzt und bereits...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Halli hallo,

vielleicht hat schon der eine oder andere in Rons Vorstellungsthread gelesen, dass mein Goldi sich seit längerem kratzt und bereits seit etwa 5-6 Wochen gegen Demodex Milben behandelt wird.
Die Diagnose wurde zunächst durch einen Abklatschtest gestellt und dann durch ein Hautgeschabsel abgesichert. Im Wochentakt bekommt Ron
nun Ivomec injeziert. Letzte Woche haben wir das zweite Hautgeschabsel zur Kontrolle machen lassen und der Hamster steckt immer noch voller Demodex. Daraufhin bekam er zusätzlich ein Mittel für die Stärkung des Immunsystems und ein weiteres Milbenmittel ins Fell geschmiert.
Jetzt ist Dienstag und morgen wäre wieder der obligatorische TA Besuch dran. Leider kratzt sich Ron immer noch. :(
Langsam weiß ich mir da echt keinen Rat mehr. Der TA meinte, dass die Demodex sich entweder wegen Stress oder wegen einer Immunschwäche derartig ausbreiten können. Ich wüsste aber echt nicht, was vor zwei Monaten oder so der Stressauslöser gewesen sein könnte. Muss ich jetzt davon ausgehen, dass der kleine Kerl ein Problem mit dem Immunsystem hat? Ansonsten ist er nämlich echt total fit und hatte bisher keine anderweitigen Erkrankungen (kein Schnupfen, nichts).
Hat irgendjemand noch eine Idee, was ich Ron gutes tun könnte? :/
 
24.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Da letzte Woche schon ein Hautgeschabsel genommen wurde, blieb Ron das heute erspart. Er bekam dieses Mal keine Injektionen, sondern zwei verschiedene Spotons.
Auf meine Frage "Und was ist das jetzt genau?" bekam ich die Antwort: "Ein Mittel, das man sonst bei Katzen und Hunden gegen diese Milben einsetzt. Wir haben es ganz stark verdünnt." ?! Danke für diese präzise Auskunft..
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.766
Reaktionen
3
Fühlst du dich bei dem TA gut aufgehoben?
Das liest sich irgendwie so, als wäre es nicht der Beste.
Wenn ich meine Frage was das ist, dann sagt sie mir das und hätte sie mir so eine Auskunft gegeben, hätte ich nochmal nachgefragt.
Ich weis ja nicht ob Hamster alle dieser Mittel auch gut vertragen, es hört sich irgendwie so an als würde er nur rumprobieren :(

Muss man bei den Demodex auch die Umgebung wo der Hamster lebt, regelmäßig desinfizieren?
Ich denke das hätte ich auf alle Fälle so oder so gemacht.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Bei Demodex ist das Desinfizieren der Umgebung meines Wissens nach nicht so wichtig, ich habe es trotzdem wenigstens einmal gründlich gemacht, als meine Ratten mal davon befallen waren. Es sah auch lange danach aus, als ob es nicht besser wird, aber das Fell braucht mitunter ja ein paar Monate, bis es wieder so aussieht, wie vorher. Der Befall kann also schon wieder weg, bzw. auf ein normales Maß zurückgegangen sein und man sieht trotzdem keine Besserung.

Wenn es deinem Hamster ansonsten wirklich gutgeht, dann müssten die Milben ja in den Griff zu bekommen sein;) Wenn dein Hamster gut und abwechslungsreich ernährt wird und einen ausreichend großen Käfig an einem zugfreien Standort hat, müsste sich das Immunsystem ja eigentlich wieder stabilisieren.
Ansonsten würde ich dir auch empfehlen, einen anderen Tierarzt um Rat zu fragen, vlt. hat er ja noch eine andere Idee.
 
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Das blöde ist, dass ich die meisten Bielefelder TÄ schon mit meinen Mäusen durchgetestet habe. (Eine davon wendet u.A. homöopathische Mittel für einen Mörderpreis bei Milbenbefall an, ein anderer hat sich bei meiner einen Maus geweigert Ivomec anstatt Stronghold zu nehmen, obwohl Stronghold nichts gebracht hat... -.-") Und diese Praxis hat die Ratten meiner Freundin wieder hinbekommen, die sind super in Sachen Chirurgie und... kA. Eigentlich vertraue ich denen schon. Vor Allem weil die die ersten sind, die mal Hautgeschabsel nehmen und sich wirklich Mühe geben die Milbenart zu bestimmen etc..

Laut diesem TA leben Demodex immer auf allen Organismen. Bloß in manchen Fällen breiten die sich halt unnatürlich stark aus. Und das gibt dann eben diese Kratzprobleme. Demodex würden ohne Wirt in sehr kurzer Zeit austrocknen, deshalb sei eine spezielle Behandlung des Käfigs nicht nötig (Habe ich trotzdem einmal gemacht. Öfter habe ich mich nicht getraut, weil das ja noch mehr Stress wäre für den Hamster.).

Zugluft gibts in meinem Zimmer nicht, denke ich. Ron hat diesen Holzkäfig, den man auf ebay bekommt. Der ist ihm eindeutig zu klein, denn er fängt super schnell an am Gitter zu nagen wenn er aufwacht. Aber dafür kommt er stundenlang in den Auslauf (19/20 Uhr bis 1/2 Uhr). Und an Futter bekommt er im Moment aufgepimptes JR Farm Hamsterschmaus (+ Kräuter, Trockengemüse, frisches Gemüse, paar andere Sämereien, gelegentlich Nüsse Ei/Hackfleisch/Joghurt weil er Insekten nicht mag), weil er aus dem Rodipet Futter die Hälfte nicht frisst. -.-"

Achso und wegen dem unbemerkten Rückgang der Milbenpopulation: Letzte Woche wurde ja noch ein Hautgeschabsel genommen und das saß wieder total voll. :/ Von daher soll jetzt erstmal wieder ein bisschen behandelt werden und dann nochmal Geschabsel zur Kontrolle.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.766
Reaktionen
3
Na dann drück ich euch mal die Daumen das ihr das hinbekommt.
Das mit dem Gitternagen habe ich gelöst, in dem ich ein ganz feines Gitter von innen angetackert habe, denn Abby rannte auch immer gleich hin. Das ist halt so wenn sie sich eine Unart angewöhnt haben.

Wenn die sich durch Stress vermehren, ist es dann gut so oft zum TA zu gehen?
Dann hat er ja noch mehr STress, viele machen die Tropfen doch daheim selber rauf *grübel*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wir kriegen die Demodex Milben nicht in den Griff

Wir kriegen die Demodex Milben nicht in den Griff - Ähnliche Themen

  • Kann ein Hamster flöhe kriegen?

    Kann ein Hamster flöhe kriegen?: Hallo, ich wollte euch mal fragen, ob ein hamster denn auch flöhe kriegen kann? da wir al nachbarn bauern haben..=/ und unsere katzen letztens...
  • Wie in box kriegen? Muss zum TA

    Wie in box kriegen? Muss zum TA: Hallo Ihrs, nachher muss ich ja mit Quikie meinem Dschungi zum TA, weil sie seit einiger Zeit ziemlich Dick geworden ist, sich tagsüber...
  • Wie in box kriegen? Muss zum TA - Ähnliche Themen

  • Kann ein Hamster flöhe kriegen?

    Kann ein Hamster flöhe kriegen?: Hallo, ich wollte euch mal fragen, ob ein hamster denn auch flöhe kriegen kann? da wir al nachbarn bauern haben..=/ und unsere katzen letztens...
  • Wie in box kriegen? Muss zum TA

    Wie in box kriegen? Muss zum TA: Hallo Ihrs, nachher muss ich ja mit Quikie meinem Dschungi zum TA, weil sie seit einiger Zeit ziemlich Dick geworden ist, sich tagsüber...