Welli unerfahren - Fragen zu VG und Haltung (Achtung lang!)

Diskutiere Welli unerfahren - Fragen zu VG und Haltung (Achtung lang!) im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo vogelhalter ^.^ meine freundin hat von ihren onkel einen Welli-Hahn "geerbt". der onkel ist nicht gestorben sondern wurde krank und konnte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Hallo vogelhalter ^.^

meine freundin hat von ihren onkel einen Welli-Hahn "geerbt".
[VERSTECK]der onkel ist nicht gestorben sondern wurde krank und konnte sich ne weile nicht mehr drum kümmern. meiner freundin wurde er einfach hin gestellt und gesagt dass es nur vorübergehend wär. jetzt ist er aber in ein heim gezogen weil er dort besser betreut wird (so hab ichs verstanden)
also hat meine freundin einen ungewollten welli
[/VERSTECK]

der hahn hansi wurde immer alleine in einen vieeeeeel zu kleinen knast gehalten ohne jeglichen freiflug.
meine freundin war natürlich mit ihm beim tierarzt - er ist und bleibt flugunfähig.

mittlerweile hat er einen etwas größeren käfig und eine Dame (flugfähig) sitzt
jetzt nebenan.
beide sind getrennt in (immernoch) zu kleinen käfigen.
der grund dafür laut freundin:
sie ist noch nicht ausgewachsen und muss einen braunen schnabel bekommen, weil sie die ganze zeit auf ihm los geht (?)
kann mir das jemand erklären? ich versteh das nicht so recht...


da diese vögel ja eigentlich ungewollt sind, meine freundin sie aber auch nicht in ein tierheim stecken will, hätten wir evtl eine andere lösung:
mein freund gefallen sie sehr und er ist schon seit längerem auf der suche nach einen haustier. das problem ist, dass er übers wochenende, also freitag abend bis montag nicht zu hause ist. (auch der gund warum er bis jetzt keine tiere hat)
jetzt ist halt die frage ob die kleinen das locker weg stecken?
bei ihm hätten sie halt einen größeren käfig und auch freiflug (was bei meiner freundin auch eher schwierig ist.)


tut mir leid dass es so lange geworden ist :uups:

ich hoffe ihr könnt uns helfen


lg
eistee
 
24.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welli unerfahren - Fragen zu VG und Haltung (Achtung lang!) . Dort wird jeder fündig!
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Hallo!

War deine Freundin denn mit dem Hahn bei einem vogelkundigen Tierarzt? Was wurde denn als Ursache für die Flugunfähigkeit genannt?
Wenn ein Vogel jahrelang nicht fliegen durfte, ist seine Flugmuskulatur total verkümmert, logisch also, dass er nicht fliegen kann. Das bekommt man aber mit Geduld, Zeit und Bewegung wieder hin.

Die Begründung mit der Henne verstehe ich auch nicht. Wenn sie eine braune Wachshaut bekommt, ist sie in Brutstimmung. Wieso das ein Indiz für die Zusammenführung sein soll- keine Ahnung. Hennen sind Zicken, sie kann genauso auf den Hahn losgehen wenn sie in Brutstimmung ist, dann ist es meiner Meinung nach sogar schlimmer (meine Hennen sind in dieser Zeit zumindest unausstehlich). Aber die Wellis machen das unter sich aus und solange kein Blut fließt, ist alles normal. Bei denen ist auch nicht jeden Tag Sonnenschein.
Ihr müsst vor allem beachten, dass Hansi jahrelang Einzelvogel war, er hat wortwörtlich vergessen, was es heißt ein Wellensittich zu sein. Er erkennt seine Artgenossen nicht mehr und kann auch ihre Sprache nicht mehr, es ist ganz natürlich dass die Henne ihn erstmal weghacken wird. Hansi ist schlicht verhaltensgestört, aber auch das bekommt man mit der Zeit wieder in den Griff. Bei meinem einen Hahn hat es einen Monat gedauert bis er wieder ein echter Welli war.


Ich möchte jetzt nicht böse sein, aber entweder sollte sich deine Freundin mal richtig über die artgerechte Haltung von Wellensittichen informieren (und dazu gehört auch täglicher mehrstündiger Freiflug) oder die Tiere werden bei ihr eingehen.

Könnt ihr den Kleinen denn mehrstündigen Freiflug anbieten? Das ist wirklich das A und O für einen gesunden, ausgeglichenen Wellensittich.

Wenn ihr euch dazu entscheidet, geht mit dem Hahn am besten nochmal zu einem vogelkundigen Tierarzt, wenn ihr aus Deutschland kommt schau mal auf www.vogeldoktor.de vorbei. Vielleicht ist Hansi einfach nur zu dick und die Flugmuskulatur verkümmert, das kann man alles wieder beheben und der Kleine kann wieder Fliegen lernen.
Zusammenführen solltet ihr sie dann beim Freiflug.
Aber alles weitere dann, wenn ihr euch dazu entschieden habt, sonst wird das hier ein Roman:lol:

Ich fahre auch öfter übers Wochenende nach Hause, fahre Freitag los und komm Montag wieder. Ich geb ihnen dann einfach eine ganz große Schale voller Futter und Frischfutter und dann kommen sie bis Montag über die Runden. Das hat sich jetzt schon seit Jahren bewährt.

Du kannst deinem Freund ja mal www.birds-online.de zeigen, eine wirklich super Seite!
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.827
Reaktionen
40
Hallo eistee,

da steckt deine freundin ja wirklich in eine miese lage, ein Tier was sie gar nicht möchte....:(

Ist sie sich denn sicher, dass die junge Henne den Hahn auch wirklich attackiert? Da Hansi nun Jahre lang alleine gehalten würde, scheint er ja auch etwas älter zu sein und so einen "Küken" zu einem "Opa" zu setzen war natürlich nicht gerade ideal, so ein junges Tier ist eben sehr lebhaft und hat jede menge Flausen um Kopf.;)

Die Frage von Casimier würde mich auch sehr Interessieren, was hat der Tierarzt denn genau Diagnostiziert? Wenn die Flugunfähigkeit nur aufgrund der verkümmerten Muskulatur liegt, könnte man sie ganz langsam mit ein wenig Aufbautraining wieder aufbauen und so Hansi das Fliegen wieder ermöglichen.
Wenn dahinter jedoch eine Erkrankung liegt und er wirklich für immer Flugunfähig bleibt, dann sollte er lieber in ein behinderten gerechtes zuhause einziehen dürfen mit einer Flugunfähigen Henne, denn mit der quirligen jungen Dame, die er derzeit um sich herum toben hat, wird er und auch sie nicht auf Dauer wirklich Glücklich werden.

Die Situation deines Freundes für Haustiere ist, wie er selbst ja auch schon gemerkt hat, auch nicht gerade ideal.
Wellensittiche fressen nämlich nur den Kern des Vogelfutters und lassen die Hülsen zurück in den Napf fallen, da sie in ihren Futter auch nicht wühlen kann es schnell ziemlich heikel werden, denn irgendwann ist der Napf oben rum voller leerer Hülsen und die Wellis wissen nicht das unten noch Futter währe.:?
Ich weiß jetzt aber auch nicht wie Casimier das regelt... ich könnte mir höchstens nur Vorstellen, dass man eine große flache Schale nimmt und diese komplett mit Körnerfutter bestreut, allerdings müsste hierbei dann auch natürlich sicher gestellt sein, dass zum einen kein Dreck dran kommt und zum anderen das Futter durch Geflatter nicht weg geweht wird...

Wie sehe denn dann der Freiflug aus? Je nach dem wie groß der Käfig/die Voliere werden würde, bräuchten die Tiere ja dann auch Freiflug.



Liebe Grüße
Susan
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
hey danke für die ausführlichen antworten ^.^

ja das mit der schnabelfarbe hab ich eben auch nicht verstanden wieso das nicht gehn sollte....

welcher TA genau das war und was der genau gesagt hat weiß ich nicht. (war zu der zeit sehr mit lernen für meine theoretische prüfung beschäftigt und hatte kaum kontakt zu meiner freundin)
ein flügel von hansi liegt nicht richtig an, er steht in nen komischen winkel weg... :( da bezweifle ich dass es nur an der muskulatur liegt.... (irgendwann mal gebrochen und falsch zusammengewachsen?)
achja und zu dick ist er sicher auch nicht, da er sogar untergewicht hatte wie sie ihn bekommen hat. (hat sie mir erzählt nachdem sie beim tierarzt war ;) )

sie hätte auch geschaut dass sie eine flugunfähige henne bekommt, aber sie war froh dass sie überhaupt eine bekommen hat nach langem suchen. ins zoogeschäft wollt sie verständlicherweise auch nicht gehn.
im freiflug zusammen führen wird also nicht so recht klappen :| habt ihr tipps wie man das ganze dann am besten angeht?

denn irgendwann ist der Napf oben rum voller leerer Hülsen und die Wellis wissen nicht das unten noch Futter währe.:?
o_O sorry aber jetzt hab ich das gefühl dass das nicht besonders kluge tierchen sind....
ok ne flache schale rein stelln soll jetzt nicht das prob sein. wegen dem weggeweht werden, hilfts da wenn man eine große schale mit hohen rand nimmt? (und zusätzlichen rampen/leitern wie auch immer? dass auch hansi leicht rein und raus kann)
bei meinen freund hätte halt schonmal ein größerer käfig platz und er kann freiflug anbieten. bei meiner freundin haben sie jetzt geschätzt jeweils zwischen 40 und 50cm auf der langen seite, nach hinten nochmal weniger. (wohl gemerkt: der käfig ist um n gutes stück größer als der in dem hansi zuerst sitzen musste)

für das, dass meiner freundin der vogel "untergeschoben" wurde, gibt sie sich richtig mühe dass sie es möglichst gut haben. aber freiflug ist halt nicht wirklich drin. und platz für einen größeren käfig hat sie auch nicht (hab auch ewig rumgeschaut und ausgemessen mit ihr:?)
sie hat auch noch meerschweinchen die sie davor schon hatte. sie hat eben die lauffläche im zimmer meeri sicher gemacht und alles was kaputt gehn kann (auch dünnes glas) in die offenen regale verstaut. sie hat kaum geschlossene schränke... es wär einfach zu gefährlich. außerdem fehlt ihr dann auch die zeit, wenn sie zuerst die meeris laufen lässt, bleibt halt nix mehr für die vögel übrig...
bei meinen freund hätten sie eben mehr platz und freiflug. zwar auch nicht den ganzen tag, aber abends kann er sie ein paar stunden fliegen lassen. dafür ist er eben übers wochenende nicht zu hause...
da machen wir uns eben auch sorgen wenn einer mal krank wird übers we und keiner siehts, obs dann nicht am montag schon "zu spät" ist? sie sollten ja auch jeden tag frisches wasser bekommen. packen die das? wenn da jetzt alles voller federn und sonst was ist, kommen die noch ans wasser dass es ihnen nix schadet?
(ich mach mir ja schon sorgen wenn ich unter der woche einen tag nicht da bin und mein streifenhörnchen wieder ins wasser kackt...:eusa_shhh:)

mir gehts jetzt weniger um die frage ob die piepser es (fast) argerecht bei meinen freund haben oder nicht, sondern viel mehr ob sie es nicht bei meinen freund besser hätten als bei meiner freundin?
 
Zuletzt bearbeitet:
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.827
Reaktionen
40
wenn die Flugunfähigkeit wirklich an einer unbehandelten Fraktur liegt (was ich noch mal abklären würde), würde ich euch dazu raten, zumindest Hansi zu einem Halter zu bringen, der bereits gehandicapte Wellensittiche bei sich hat.
Denn solche Tiere brauchen besondere Pflege und nehmen auch mehr Platz ein als ihre "gesunden" Artgenossen.
Gerade wenn dein Freund unter der Woche nur Abends zuhause ist und am Wochenende überhaupt nicht da ist, währe mir das Risiko, dass sich Hansi in der Zeit ungewollt verletzt (z.B. durch einen Absturz) viel zu hoch.
Casimir hat dir ja bereits den Link von birds-online verlinkt, dort steht auch etwas zu gehandicapten Wellensittichen und deren Ansprüche, ich würde dir und vor allem deinem Freund dazu raten diesen Kapitel sehr ausführlich zu lesen, denn es ist nicht einfach.

Ich selbst bin ja auch so gut wie jeden Tag von Morgens bis Abends unterwegs, ich Händel es mit den Wellensittichen so, dass ich dass Zimmer absolut Vogelsicher eingerichtet habe und die Voliere aus diesem Grund immer geöffnet bleiben kann.
Bei deinem Freund bleibt nur der Knackpunkt mit dem Wochenende...
Wenn er sich doch dazu entschließt gesunde Wellis bei sich aufzunehmen, gäbe es da evtl. jemanden der bereit dazu währe sich übers Wochenende um die Tiere zu kümmern, bis dein Freund die nötige Zeit auch am Wochenende hat?
Wie du selbst ja auch bemerkt hast, ist die Möglichkeit die Tiere völlig alleine zu lassen, alles andere als Ideal und gerade die Sache mit dem Futter macht mir persönlich die größten Sorgen... ich würde und könnte es zumindest nicht verantworten.



Liebe Grüße
Susan
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Hey!

Das Problem ist halt, dass Wellis abends nicht sehr aktiv sind. Ihre Aktivitätsphasen liegen am Vor- und Nachmittag, es wäre also nicht sehr schön und sinnvoll, die Tiere dann abends rauszulassen, wenn sie sich gerade auf die Nacht vorbereiten.

Ich würde mit Hansi also wirklich erstmal zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen. Ist die Flugunfähigkeit irreparabel, würde ich ihn lieber in einen Schwarm mit flugunfähigen Vögeln geben, er wäre dann auch sehr unglücklich wenn seine Partnerin fliegen kann und ihn dann allein tagsüber draußen zu lassen wäre mir auch zu heikel.

Wollt ihr Hansi dann trotzdem aufnehmen, sollte der Käfig um einiges größer sein als geplant, denn er hat ja dann nicht die Möglichkeit sich durch Fliegen auszupowern. Ihr solltet dann auch drüber nachdenken, noch einen flugunfähigen und einen flugfähigen Welli dazu zu tun.

Ob dein Freund sie artgerecht halten kann, hängt wirklich davon ab ob Hansi behindert ist oder nicht und ob dein Freund bereit wäre noch zwei Wellis dazuzuholen.

Wegen dem Futter: Ja, ich hab eine sehr breite, flache Schale. Leider muss man erwähnen, dass bei dieser Methode enorm viel Futter drauf geht. Die Wellis teilen sich ihr Futter nicht ein, wären also sicher schon fast verhungert wenn ich ihnen gleich mit einmal zwei Teelöffel pro Vogel pro Tag gebe. Das verursacht wieder mehr Futterkosten also wenn man jeden Tag zu Hause ist und ihnen die abgemesse Ration geben kann.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
danke für die ehrlichen worte.

meine freundin hat sich durch die ganze gegend durchgefragt um zu erfahren ob irgendjemand einen "behinderten" welli hat. leider vergebens...
das mit nochmal 2 dazu holen hab ich mir auch schon überlegt. dann hätte hansi eine parnterin zum kuscheln die nicht immer abhaut und die henne nen freund zum durch die gegend düsen ^.^ (man soll die ja eh möglichst in ner geraden zahl halten oder?)
dann müssen wir eben den umkreis erweitern ;)
aber vorher schaun wir natürlich nochmal zu nem arzt ^.^ die hoffnung stierbt zu letzt ;) sobald meine freundin wieder zuhause ist frag ich sie mal was genau der tierarzt gesprochen hat

naja sooo unmengen an futter ist das jetzt auch nicht was die da verbrauchen würden übers we^.^ da verputzt meine katze und unser hund schon mehr. an dem solls jetzt am aller wenigsten scheitern.

ach mensch ist das blöd dass die genau die zeit wach sind wenn mein freund arbeiten muss :( das verkompliziert natülich das ganze nochmal...
wie groß müsste denn der käfig ungefähr sein für eben diese konstelation und situation? (mal angenommen wir finden ein passendes pärchen)
hier liest man ja immer nur was von mindestmaße

Zitat aus dem Tier Wiki
Die folgenden Maße sind Mindestmaße für ein Pärchen mit mehrstündigem, täglichen Freiflug (Länge/Breite/Höhe, alles in Zentimetern) :

  • Wellensittiche, Kanarienvögel: 80 x 50 x 50 (so ein Käfig sollte allerdings nur als Schlafplatz dienen. Besser wäre 100 x 50 Grundfläche, Freiflug ist natürlich trotzdem erforderlich).

 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Naja, sie sind abends auch noch munter, aber nur halt nicht mehr so aktiv wie am Tag. Heißt, Tagsüber wollen sie fliegen und sich auspowern (was nicht geht, wenn dein Freund weg ist) und abends, wenn sie es könnten, werden sie ruhiger.

Ich würde mich an deiner Stelle mal im VWFD-Forum umhören. Dort sind viele Vogelhalter, die sich speziell auf gehandicapte Vögel spezialisiert haben und auch nur solche halten. Die haben da sicher ne Lösung, wie man das machen kann und auch Erfahrung. Ich glaub nämlich nicht, dass die alle 24/7 zu Hause sind, aber die Vögel brauchen ja trotzdem ihre Bewegung. Dort bist du auf jeden Fall gut aufgehoben mit deinem Problem!
Dort werden auch immer wieder flugunfähige Vögel vermittelt, also wäre das dann auch eine Anlaufstelle für einen Partnervogel.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
ich glaub auch nicht dass jemand immer zuhause ist ^.^
vielen dank da werd ich mich mal umschaun =)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welli unerfahren - Fragen zu VG und Haltung (Achtung lang!)

Welli unerfahren - Fragen zu VG und Haltung (Achtung lang!) - Ähnliche Themen

  • Eingewöhnung an neuem Welli

    Eingewöhnung an neuem Welli: Hallo, 🌺 also seit ca 4 Tagen haben mein alter Welli (Hahn) und mein neuer Welli (wahrscheinlich Henne) Zugang zueinander. Zum Glück ist es nicht...
  • Welli putzt seinen Schwanz nicht

    Welli putzt seinen Schwanz nicht: Hallo nochmal, Ich bräuchte mal wieder einen Rat. Mein Welli putzt sich immer ganz oft und gerne und geht auch sehr gerne Baden, jedoch lässt er...
  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist

    Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist: Mein welli ist am Montag gestorben. Ich habe ihn ca 10 min nach seinem Tod begraben. Heute kamen allerdings erste Zweifel auf ob mein Welli doch...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen

    Mein wellensichtitig will ausbrechen: Hei ihr lieben, Ich habe seit einigen Tage 2 wellis ca 3 Monate alt. Beide waren sehr ruhig doch für Stunde zur Stunde von Tag zu Tag haben Sie...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen - Ähnliche Themen

  • Eingewöhnung an neuem Welli

    Eingewöhnung an neuem Welli: Hallo, 🌺 also seit ca 4 Tagen haben mein alter Welli (Hahn) und mein neuer Welli (wahrscheinlich Henne) Zugang zueinander. Zum Glück ist es nicht...
  • Welli putzt seinen Schwanz nicht

    Welli putzt seinen Schwanz nicht: Hallo nochmal, Ich bräuchte mal wieder einen Rat. Mein Welli putzt sich immer ganz oft und gerne und geht auch sehr gerne Baden, jedoch lässt er...
  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist

    Mein Welli ist begraben bin mir aber nicht sicher ob er wirklich tot ist: Mein welli ist am Montag gestorben. Ich habe ihn ca 10 min nach seinem Tod begraben. Heute kamen allerdings erste Zweifel auf ob mein Welli doch...
  • Mein wellensichtitig will ausbrechen

    Mein wellensichtitig will ausbrechen: Hei ihr lieben, Ich habe seit einigen Tage 2 wellis ca 3 Monate alt. Beide waren sehr ruhig doch für Stunde zur Stunde von Tag zu Tag haben Sie...