böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe

Diskutiere böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Tag, Heute ist der vermieter in meine Wohnung gekommen. Ich habe ihn aus höflichkeit reingelassen, aber er hat sie mit füßen getreten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dante1991

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Guten Tag,

Heute ist der vermieter in meine Wohnung gekommen. Ich habe ihn aus höflichkeit reingelassen, aber er hat sie mit füßen getreten. Zuerst hat er sich darüber muckiert das das Fenster im dritten stock nicht geputzt ist und das der abwasch nicht gemacht worden ist und das wir( ich und mein partner) nicht wohnen würden sondern hausen. (Dabei wische ich einmal die woche durch, alle drei tage wegen krümel saugen und der abwasch war von vorgestern weils gestern braten gegeben hab und ich schon
aufgrunddessen lange genug in der küche stand). Und als hätte ich nicht schon genug probleme, will er das wir unsere drei katzen abgeben. Eine wohnt seit einem Jahr hier und die anderen seit einem zweiten. Bei der einen hat er rumgenölt aber hinterher geduldet.. Unser nachbar der ausgezogen ist hat auch eine und hier im mehrfamilienhaus werden drei große hunde gehalten.
Im vertrag sind keine großen tiere geduldet. Der Vermieter wohnt gegenüber und sah meinen dicken damals schon immer am fenster und die anderen sitzen auch immer da von daher dachte ich er würde sie dulden. Aber er meinte ja auch die katzen würden den putz abkratzen:eusa_doh:. Tapeten machen se kaputt aber den putz ABKRATZEN???Und er hatte ja ne allergie gegen das viehzeug .. er wohnt im anderen haus? ich habe auch ne Pollenallergie aber klag ich dann die bäume aus der stadt raus??
Habt ihr auch so schlimme erfahrungen mit eurem vermieter?Auf uns wird wohl ein rechtsstreit zukommen, da ich mich nicht von meinem kleinen trennen werde und auch nicht umziehen werde, vor allem nicht wenn nebenan auch eine katze gewohnt hat. Außerdem möchte ich mir noch zwei axolotl zulegen, darf ich das überhaupt ohne einverständnis des vermieters?
Habt ihr ein paar gute links wo ich mich über mietrecht zum thema katzen aufklären lassen kann, bin echt fertig. (sry wegen rechtschreibung, hab ne taste gedrückt und jetzt verschwindet alles wenn ich korrigieren lassen will*help*)danke schon mal für die antworten (und sry hab mich vertippt seit einem 2. jahr wohnen die beiden seit einem halben jahr hier)
 
26.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo!

WAS genau steht im Mietvertrag? Und was genau davon hat er selbst genehmigt,also Schriftlich,so das es Hand und Fuss hat? Das ist ersteinmal das wichtigste und sollte geklärt werden.
Ist er auch Nebenan für die Wohnungen zuständig oder gehören die vielleicht jemand ganz anderes oder sind sogar Privat? (So ist das nämlich bei uns im Haus) Dann ist es nämlich sowas von egal ob nebenan 20 Katzen wohnen und 30 Hunde....
Ist er für alle Wohnungen zuständig,dann muss er für Gleichberechtigung Sorgen,ausser die Mieter haben eine schriftliche genehmigung von ihm für die Haltung.
 
D

Dante1991

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
also im mietvertrag steht: Tierhaltung, Tier auch Haustiere, mit außnahme nicht störender Kleintiere, zb Zierfische und Ziervögel dürfen nicht gehalten werden. Abweichende vereinbarungen müssen im Einzelfall von den Parteien getroffen werden. Und die beiden Häuser werden von ihm vermietet. Heißt also dass meine Changen gar net so schlecht sind? Leider ist die frau mit katze vor kurzem ausgezogen. =( Ist das dann relevant das er ausgezogen ist, wissen sie das?)
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Abweichende vereinbarungen müssen im Einzelfall von den Parteien getroffen werden.
Heißt also dass meine Changen gar net so schlecht sind?
DU....wir dutzen uns hier ;)

Hast du schriftlich das du Katzen halten darfst und wieviele? Von dem Vermieter unterschrieben? Katzen sind keine Kleintiere!

Ich tät ja mal bei den nachbarn die auch hunde und Katzen haben mal Nachfragen wie sie das geregelt haben.

Sollte es so sein,das die Tiere da ohne genehmigung "gedultet" werden von ihm, kann es sein das es heißt Gleichberechtigung für alle.

Aber da mußt du mal auf andere Antworten warten. es gibt hier Teilnehmer die kennen sich da viel besser aus. ich will da jetzt echt nichts falsches sagen.

Fakt ist. Laut Mietvertrag sind sie anscheinend verboten und man braucht eine genehmigung des vermieters und das am besten schriftlich.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
warum kommt ein umzug nicht in frage? mir wäre ein vermutlich endloser streit mit so einem menschen schlichtweg zu anstrengend, daher würde icch mir ne andere wohnung suchen wo es keine probleme mit den tieren gibt. oft endet sowas nur damit daß man sich ständig aufreibt und aufregt, ist es diese wohnung wert? mir scheint dieser vermieter offenbar nach gründen zu suchen sei es nun das geschirr die tiere oder was auch immer.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ah da steht es ja....

Bei der einen hat er rumgenölt aber hinterher geduldet..
Und jetzt sind es drei,wenn ich das richtig gelesen habe? Ihr habt schlicht und ergreifend verpennt euch eine Genehmigung zu holen. Du schreibst oben selber das du dachtest das er sie duldet.

Zwischen dulten und etwas Dürfen, liegen Welten.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Nehmt es mir nicht übel, aber wenn ein Vermieter sich wegen der Hygiene im Haushalt aufregt ist da oft genug auch was dran.. Ich glaube einfach nicht das der Vermieter sich wegen ein paar Tellern im Aufwasch aufregt, da muss es schon anders aussehen :eusa_shhh:

Egal. Hört sich so an als will euch der Vermieter aus der Wohnung haben, warum auch immer, das kann er/ ihr nur selber wissen. Ich bin wie immer mit danie einer Meinung, ich würde ausziehen. Warum soll ich jemanden Geld bezahlen, der mich nicht haben will? Nö.
 
silentwish

silentwish

Registriert seit
19.05.2009
Beiträge
544
Reaktionen
0
Off-Topic
WTF?!?! dein vermieter kommt bei dir rein und URTEILT darüber, wie oft du abwäscht??!! was geht DEN das denn an?! Fenster putzen ok, meinetwegen, aber Ordnung usw geht den ja eig ma gar nix an, solange ihr durch euren dreck die Wohnung nicht beschädigt... WTF??!?!:shock::shock::shock:
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Off-Topic

Off-Topic
WTF?!?! dein vermieter kommt bei dir rein und URTEILT darüber, wie oft du abwäscht??!! was geht DEN das denn an?! Fenster putzen ok, meinetwegen, aber Ordnung usw geht den ja eig ma gar nix an, solange ihr durch euren dreck die Wohnung nicht beschädigt... WTF??!?!:shock::shock::shock:
Doch wenn der verdacht Naheliegt das durch Mangelnte Hygiene gefahr besteht wegen schimmel, Ungeziefer anziehen usw. darf der vermieter ins haus kommen. ABER soweit mir bekannt ist (will nichts falsches sagen) Muss er sich ankündigen. nachdem meine ehemalige Mitbewohnerin ihr dreckiges geschirr unterm bett stabelte so das die wand Flecken bekam usw. und der Vermieter das mitbekam,kam er auch ins haus um das zu kontrollieren. laut Rechtschutzversicherung und Anwalt ist das erlaubt.

 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
also wussel,wenn jemand wie deine exmitbewohnerin so ne entschuldigung sau ist, hat der vermieter da ja wohl auch recht, da schüttelt es mich ja wenn ich das höre :shock:

was mich am eigentlichen fall interessieren würde, warum kam der vermieter überhaupt zu dir?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Off-Topic

also wussel,wenn jemand wie deine exmitbewohnerin so ne entschuldigung sau ist, hat der vermieter da ja wohl auch recht, da schüttelt es mich ja wenn ich das höre :shock:
Ja und ich bin froh das ich das Hinter mir habe. der vermieter hat sie dann rausgeschmissen,weil ich es alleine net geschafft habe sie rauszubekommen. Das ganze Zimmer musste er Neu machen samt Laminat da es aufgequollen war) So zurück zum thema.

 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Sorry...aber ich mußte erstmal grinsen.Du wischst einmal die Woche durch und alle 3 Tage wegen der Krümel. Der Abwasch war von vorgestern weil es bei dir Braten gegeben hatte und du zu lange in der Küche standest. :mrgreen:
Du hast Katzen und saugst nur alle 3 tage und putz nur einmal die Woche durch ??

Naja abgesehen davon wür ich mir dann ne andere Wohnung suchen. Wenn der Vermieter gegenüber wohnt werdet ihr es sicherlich schwer haben in Zukunft.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Mal aus der Sicht der gegenseite - Ich gucke für meine Mutter in einer Vermieteten wohnung vorbei, drin wohnt eine Bekannte, die praktisch nur ne Beteiligung an den nebenkosten zahlt, so gut wie gar nichts.

Und da rege ich mich dann auch auf, wenn die die Wohnung praktisch geschenkt kriegt, und dann liegen in der Küche angeschimmelte erdbeeren seit locker drei tagen, das Kaninchengehege stinkt bestialisch, und überall wo man hin schaut liegen benutze taschentüchter, Bonbonpapiere etc. auf dem Boden. Das ist sicher nicht wirklich bedenklich von der hygiene her, aber auch nicht gerade sauber und ordentlich, und wenn jemand sowieso arbeitslos ist und den ganzen tag daheim hockt kann man ja um Gottes Willen mal seinen müll zusammen räumen.

Ein paar Teller in die Spüle sind eine Sache - aber wenn es am Vortag Braten gibt ist das ein großer topf für die Klöße, ein Bräter, ein schneidbrett mit Messer, zwei teller mit Besteck plus noch das Geschirr vom frühstück. eine Kleine Küche sieht da schnell aus wie ein Schlachtfeld.

Und für Katzen muss man sich eben VORHER eine Genehmigung holen.
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
Guten Tag,

....Und er hatte ja ne allergie gegen das viehzeug .. er wohnt im anderen haus?...
Hallo. Also zu der Allergie.. Meine Mama hat 16 Jahre beim Allergologen (schreibt der sich so?) gearbeitet. Undbei uns ging das auch los, allerdings mit der Nachberin.. ich solle die KAtze nicht in den Hausflur lassen bla bla. Da habe ich ihr nur gesagt: "Wenn sie so hoch allergisch auf Katzen reagieren, dann dürften sie auch nicht einkaufen, mit dem Bus fahren oder sogar in die Apotheke gehen. Katzen sind die meistverbreiteten Haustiere und es befinden sich wirklich ÜBERALL Katzenhaare oder viel mehr die Erreger."
Vlt. kannst du ihm das ja auch schonmal sagen. :)
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also ich seh des wie der Vermieter um ehrlich zu sein.

Ihr hättet es euch schriftlich einholen müssen Haustiere (Katzen) halten zu dürfen.
Bei uns sind eigentlich auch Haustiere Verboten. (ausser Kleintiere)
Hab mit ihm gesprochen beim gespräch das ich nen Hund habe dieser aber Wohl erzogen ist und ehr Katzen größe habe. Er stimmte zu mit der Vereinbahrung das wenn der Hund schaden verursacht wie zb.: Putzbeschädigt, Türen oder Fliesen (jaja auch die Fliesen) das ich diese auf eigene Kosten ersetzen muss.

Ebenso können Katzen tatsächlich dirch Kratzen nicht nur Tapetten sondern auch den Putz unter diesen Stark beschädigen alles schon gesehen.
Ebenso würd mein Vermieter mir auch gewalltig einen Husten wenn ich mit Hund und Kind nur 1mal die Woche Wische. Bei mir wird Täglich gefegt/Gesaugt und gewischt. Dabei Haart mein Hund nicht wie zb Katzen. Ok Abwasch kann bei mir auch schonmal etwas stehen bleiben. Wenn ich zb Abends Total erschlagen bin dann wirds auch erst am Morgen oder Mittag des nächsten Tages gemacht.

Also ich würd sagen ihr habt eure Probleme Hausgemacht. Also Eigenverschulden.

Versucht euch entweder Gütlich zu Einigen und Guten willen zu Zeigen oder Sucht euch ne andere Wohnung.
Ebenso ist es Unrelevant was andere Mieter machen.
 
D

Dante1991

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
hmm.. =)danke für die Antworten.

Also ich glaube ich muss dazu sagen, das ich ihn aus reiner Höflichkeit reingelassen habe. Nicht weil ich es musste. Gab weder Gerichtsurteil noch Ankündigung.
Und die 10 Pflanzen an meinem Fenster sind auch noch sehr grün &l eben und geben keinen Anlass zur sorge. Und das ich die Fenster die letzte Zeit eben nicht sauber gemacht habe, weil es eben dauernd geschüttet hat und der Rest des Bratens war im Kühlschrank, nur das Geschirr lag in der Spüle und wir haben keine Spülmaschine. Wer schon mal 3 kilo schweinenacken/braten gemacht hat weis wie lange der im Ofen ist und wieviel Mühe man sich gibt damit er lecker ist.^^
Ich finde für einen das Haushalt von 2 um die zwanzigjährigen eben normal aussieht (hier laufen keine Ratten/anderes Gewusel rum, noch sind wir Messis,- alsowir sind also keine assis außm TV) bei meinen Kollegen sieht es wesentlich dreckiger aus, aber die haben eben keine 80 jährigen Vermieter die gegenüber von einem wohnen.

Wenn ich das Schreiben von diesem bösartigen Menschen in der Hand habe, der scheinbar nix zu anderes zu tun hat, als seine Mieter fertig zu machen, werde ich rechtliche Schritte gehen müssen. Ich habe einfach keine Lust umzuziehen, weil ich mir hier gut eingerichtet habe, mein Geld lieber in schönere Sachen investieren möchte und weil ich mich im Recht sehe. Oder ich investiere es eben in einen Rechtstreit und gehe dem Vermieter damit laange auf die nerven, allein damit er merkt das ich mir nicht alles gefallen lasse. Die anderen Parteien haben soweit ich rausfinden konnte auch keine Genehmigungen. Und zwei Hunde reißen eher den Putz von den Wänden, als stubenreine Katzen, wie ich finde. Außerdem muss man die Bude doch sowieso so herichten wie man sie angetroffen hat, zur not lassen wir auch noch die Wände nachbessern. Will er aber nicht, haben wir schon gefragt.-.-*

Vor allem fühle ich mich schikaniert, weil mich der Vermieter so beleidigt hat. Ich bin kein unordentlicher Mensch und vor allem hat er keine Befugnis meine Wohnung zu betreten, nur weil die Fenster dreckig sind.(Habe ich jetzt durch euch und einer Beratung erfahren) Die werde ich jetzt aus Protest nicht putzten. (Muss ich angeblich auch noch nichtmal) Muss er sich mit abfinden, soll der doch klagen wenn er will. Lacht ihn der Richter nur aus. Dreckige Fenster lol die haben auch was besseres zu tun. XD

Und wenn jm Fotos will weil er mir nicht glaubt, das meine Bude in Ordnung ist kann mir ein ladekabel für mein Handy leihen, dann kann ich sie hier noch hochladen. ;)
Und die Wohnung bekommen wir auch nicht geschenkt, wir bezahlen dafür genug. (Und das dafür das die Heizung nicht ordentlich gewartet wird, und ein Fenster nicht ganz zu geht, und er bei der Heizung nichts macht)

Vielen Dank für die Ratschläge, Meinungen und Hilfe=)

P.s.:
Escaflown
.
Ebenso würd mein Vermieter mir auch gewalltig einen Husten wenn ich mit Hund und Kind nur 1mal die Woche Wische. Bei mir wird Täglich gefegt/Gesaugt und gewischt. Dabei Haart mein Hund nicht wie zb Katzen. Ok Abwasch kann bei mir auch schonmal etwas stehen bleiben. Wenn ich zb Abends Total erschlagen bin dann wirds auch erst am Morgen oder Mittag des nächsten Tages gemacht.

-Den hat das nicht zu interessieren, wie und wann du putzt. Du bezahlst Miete also ist es deine Wohnung. Nur es darf nicht unhygenisch und nach außen hin dreckig sein.

Versucht euch entweder Gütlich zu Einigen und Guten willen zu Zeigen oder Sucht euch ne andere Wohnung.
Ebenso ist es Unrelevant was andere Mieter machen.

-Ist es auch nicht wie Wussel schon sagte.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Du,wenn es ganz dicke kommt. bekommen alle Mieter mit Tierhaltung einen Brief von ihm,wo er die Haltung nciht schriftlich genehmigt hat. Das ist sein Gutes Recht und in diesen Streitpunkt zieht ihr also die Mieter ohne genehmigung den Kürzeren.

Ich glaube sogar fast ein Umzug ist billiger als ein Rechtstreit. Wenn du es wirklich darauf ankommen lassen möchtest,können wir dir dabei hier nicht helfen sondern nur ein Fachkundiger Anwalt. Wenn es richtig dicke kommt,bleibst du auf den Gerichtskosten sitzen und hegst Groll gegen den vermieter. Und solltest du gewinnen,dann hast du für immer den Groll deiner Vermieters an der Backe und es findet sich immer was und sei es nur das Staubkorn oder katzenhaar im Treppenhaus.

Man kann es wenden und drehen wie man will. Mit den versäumen der Genehmigung zur Katzenhaltung von drei Katzen, habt ihr erstmal die Ar**karte und das wörtlich. Und wenn der Vermieter jetzt plötzlich will das alle Tiere im ganzen Haus raus sollen kann es passieren das die nachbarn dir die Schuld geben.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Hast du mal im Mietvertrag nachgeschaut?
In meinem stand damals, dass die Vermieter an Werktagen von 14.00 - 15.00 Uhr vorbeikommen und schauen dürfen!

Ansonsten: Dreckige Wohnung hin oder her, ich finde auch, dass es bis zu einem gewissen Maße Privatssache ist.
Da wir allerdings selbst vermieten, weiß ich wie "doof" es ist, wenn man in ein geräumtes Haus kommt und alles noch dreckig ist. Und Messis hatten wir leider auch mal in der Bude. ;)
Deswegen sind Vermieter da ein wenig pingeliger und ich würde es nicht allzu übel nehmen.

Was die Katzen betrifft, fehlt euch leider die Genehmigung. :/ Evtll. "gewinnt" ihr dann den Rechtsstreit im Bezug auf Sauberkeit, müsst aber dann eure Katzen abgeben... nich so doll...
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
) Die werde ich jetzt aus Protest nicht putzten. (Muss ich angeblich auch noch nichtmal) Muss er sich mit abfinden, soll der doch klagen wenn er will. Lacht ihn der Richter nur aus. Dreckige Fenster lol die haben auch was besseres zu tun. XD
.

MUUAHH...Sorry...aber da mußte ich eben lachen.Du putz die Scheiben ja net für den Vermieter sonder für euch damit ihr ausm Fenster gucken könnt. Willste jetzt aus Protest nemmer putzen das man sich immer ein Guckloch machen muß damit man mal raussehen kann? :mrgreen:
 
D

Dante1991

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich werde mir das nochmal überlegen. Wirklich. Aber seinem schreiben werde ich erstmal aus Protest wiedersprechen und ein sehr 'ausfallend freundliches' Antwortschreiben verfassen und gleichzeitig nach einer neue Bleibe suchen. Bin heute auch in den Mieterschutzbund eingetreten.

Naja dann ziehe ich eben mit meinen süßen auß, trotzdem bin ich immer noch nicht die Katzenlady von den Simpsons.^^

Ja klar find ich zwar auch ekelig mit dem Kuckloch, aber wenn man ihn dann ärgern kann macht es mich glücklich.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe

böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe - Ähnliche Themen

  • Probleme mit vermieter

    Probleme mit vermieter: Hey Ihr, ich habe eine frage an euch! Mein Vermieter will meine zwei süßen Katzen nicht in der Wohnung haben , er mag keine Tiere. Der Vermieter...
  • Vermieter gegen 2. Katze

    Vermieter gegen 2. Katze: Hallo, ich habe seit 2 Monaten eine Katze (Wohnungshaltung) und möchte nun eine zweite anschaffen, damit es meiner Betty besser geht. Keine...
  • Vermieter verbietet Katzenetz.... !?!

    Vermieter verbietet Katzenetz.... !?!: Hallöchen ihr Lieben, wir haben ein kleines Problemchen. Und zwar möchte der Vermieter nicht, dass wir ein Katzennetz anbringen. Also er hat...
  • schon wieder "böse" Kater

    schon wieder "böse" Kater: Hallo Ich muss erzählen, heute morgen hörte meine Mutter die Gefauscht, Geschreie, es war Pussy im draussen unterwegs, unter dem Auto...
  • Vermieter will nicht, dass ich meine Katzen rauslasse!

    Vermieter will nicht, dass ich meine Katzen rauslasse!: Hallo Katzenfreunde, seit ca. 5 Wochen wohnen bei mir 2 Katzen. Genau genommen eine Katze und ein Kater ;) Ich lebe in einer Erdgeschosswohnung...
  • Vermieter will nicht, dass ich meine Katzen rauslasse! - Ähnliche Themen

  • Probleme mit vermieter

    Probleme mit vermieter: Hey Ihr, ich habe eine frage an euch! Mein Vermieter will meine zwei süßen Katzen nicht in der Wohnung haben , er mag keine Tiere. Der Vermieter...
  • Vermieter gegen 2. Katze

    Vermieter gegen 2. Katze: Hallo, ich habe seit 2 Monaten eine Katze (Wohnungshaltung) und möchte nun eine zweite anschaffen, damit es meiner Betty besser geht. Keine...
  • Vermieter verbietet Katzenetz.... !?!

    Vermieter verbietet Katzenetz.... !?!: Hallöchen ihr Lieben, wir haben ein kleines Problemchen. Und zwar möchte der Vermieter nicht, dass wir ein Katzennetz anbringen. Also er hat...
  • schon wieder "böse" Kater

    schon wieder "böse" Kater: Hallo Ich muss erzählen, heute morgen hörte meine Mutter die Gefauscht, Geschreie, es war Pussy im draussen unterwegs, unter dem Auto...
  • Vermieter will nicht, dass ich meine Katzen rauslasse!

    Vermieter will nicht, dass ich meine Katzen rauslasse!: Hallo Katzenfreunde, seit ca. 5 Wochen wohnen bei mir 2 Katzen. Genau genommen eine Katze und ein Kater ;) Ich lebe in einer Erdgeschosswohnung...