Pferd möchte nicht ins Gelände

Diskutiere Pferd möchte nicht ins Gelände im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr Lieben... Ich habe ein Problem mit meinem Pferdchen... Sie möchte seit einiger Zeit nicht mehr ins Gelände. :( Ich weiß echt firstnicht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben...

Ich habe ein Problem mit meinem Pferdchen... Sie möchte seit einiger Zeit nicht mehr ins Gelände. :( Ich weiß echt
nicht woran es liegt.
Bis letzten Herbst war das total problemlos. Sie ging mit jedem anderen Pferd ohne irgendwelche Macken raus.
Jetzt habe ich seit diesem Frühjahr das Problem, dass sie, sobald es möglich ist (z. B. an Wegkreuzungen) umkehrt. Ich kann dann tun und lassen was ich möchte.
Vielleicht kann mir ja jemand hier einen Tipp geben, was ich da am besten tuen könnte.

Liebe Grüße
 
26.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
gehst du alleine ins gelände? dann versuchs doch mal mit anderen pferden.
oder geh mal zu fuss mit ihr spazieren.. vielleicht hilft ihr das.
hat sie denn irgendwelche schlechten erfahrungen gemacht oder so?
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
Also ich gehe immer mit anderen Pferden ins Gelände und dann bockt sie halt.. Beim Spazierengehen macht sie gar keine Probleme. Weiß halt nicht ob sie irgendwelche schlechten Erfahrungen gemacht hat, weil ich schon der 7. Besi bin. Aber wie gesagt: ich habe sie jetzt schon seit 3 Jahren und die Jahre vorher war das auch kein Problem..
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
ups, hihi überigens herzlich willkommen im forum!
;)
mmh.. das ist komisch.. vielleicht hat sie irgendwelche schmerzen? im rückenbereich etc.?
naja, schlechte erfahrungen hätte sie ja wahrscheinlich früher schon gezeigt...
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
Das mit den Rückenschmerzen haben wir schon geändert. Ich hab nen neuen Sattel und trotzdem macht sie noch Mätzchen. Hab momentan die Hoffnung, dass es im neuen Stall besser wird (da ich Ende Juni wechseln werde). Meine TA meinte, dass ich mich im Gelände durchsetzen müsste. Nur fühle ich mich da total hilflos bei, wenn meine Große einfach Bergab trabt oder galoppiert. Weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll..
 
L

laura_x3

Registriert seit
25.04.2010
Beiträge
1.246
Reaktionen
0
Hast du schon versucht dich einfach mal an ein anderes Pferd dranzuhängen wenn sie das wieder macht?
Oftmals laufen die dann hinterher.
Und ansonsten steig doch einfach ab an der Stelle wo sie nicht weiter gehen will und führ sie ein Stück.
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
hab ich alles schon probiert... bin auch schon abgestiegen und hab en ganzes stück geführt. wenn ich dann aufsteigen möchte, dann dreht sie sich auch um und möchte zurück. Und da es bei uns momentan noch überall bergauf oder bergab geht, ist mir das inzwischen auch einfach zu gefährlich, wenn sie dann bergab galoppiert.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Hm...
wie verhälst du dich denn?
Bist du dann richtig streng mit ihr und meckerst sie auch an oder lässt du sie einfach machen (auch im Sinne von Nein sagen, in den Zügel hängen, aber nicht richtig durchsetzten) ?

Ist schon einmal jemand anderes mit ihr ins Gelände gegangen? Macht sie das da auch?

lg
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich bin dann schon streng zu ihr und mecker sie auch an. Einfach machen lassen wäre ja falsch. Dann denkt sie ja dass sie der Chef ist. Hab leider keinen der mit ihr ins Gelände gehen könnte, um auszuprobieren, ob sie das bei demjenigen dann auch macht. Bin jetzt echt gespannt, ob das im neuen Stall besser wird. Es hat ja auch erst im Januar angefangen, als ich mit einer neuen Einstellerin aus unserem Stall zum ersten Mal im Gelände war. Kann es denn sein, dass meine dadurch verunsichert ist, weil die andere sich in der Umgebung nicht auskannte und dass dann abgefärbt hat? Die hat sich da nämlich z. B. auch vor Dingen (z. B. Holzstapeln) erschreckt und dass hat ihr vorher auch nie etwas ausgemacht? Ich bin da momentan echt ratlos.

LG
 
killil

killil

Registriert seit
28.05.2011
Beiträge
210
Reaktionen
0
geh doch mahl alleine mir ihr spatzieren!
villeicht is da irgentwo nen rasensprenger und sie hat dafor angst !?:eusa_think:
das war nemmlich bei meinen reitkurs auch so ; wir sind ausgeritten und ich war vorne , dann kahm da so nen fußballplatz , da is mir das pferd ins graß gegangen ,
dann musste meine reitlererin mich kurz führen!:eusa_doh:
also kug dir die umgebung genau an , und lause nach gereuschen die dein pferd erschrecken könnten!
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich werde es die Woche mal ausprobieren. Nur wie gesagt, wenn ich mit ihr spazieren gehe, dann hat sie da gar keine Probleme mit. Aber ich guck nochmal.. Hat denn sonst noch jemand ideen woran es liegen könnte?
 
Tiernärrisch

Tiernärrisch

Registriert seit
02.06.2010
Beiträge
1.456
Reaktionen
0
hey hey.

Geht ihr immer die gleichen Strecken wenn ihr ausreitet? Wenn ja, probier mal
eine andere Strecke aus, oder wenn du die andere strecke gehst, dann achte auf bestimmte Punkte.. ein Pferd von uns hat Angst vor Birkenbäume.. warum auch immer.
Achte auf deine Umgebung, und sie zu das du sie dann treibst, evtl eine Volte machst solang bis sie die Richtung geht?
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
hey

es ist eigentlich egal, welche Strecke ich mit ihr gehe. Sie macht es auf jeder Strecke irgendwann. Bin mal gespannt, ob es sich ändert, wenn ich im neuen Stall mit ihr bin.

Lg
 
L

laura_x3

Registriert seit
25.04.2010
Beiträge
1.246
Reaktionen
0
Ich versteh nicht warum das etwas ändern sollte?
Die strecken die du reitest bleiben doch die gleichen.
Ich glaube du musst dich einfach noch mehr durchsetzten. Wenn sie losrennt nimm einen
Zügel kurz und lass sie im Kreis gehen, irgendwann muss sie stehen bleiben und dann treib sie ordentlich vorwärts.
Oder nimm jemanden mit, der dich notfalls mal führt!
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
wieso bleiben die Strecken die gleichen?? Und das mit dem Kreis gehen ist auch nicht so einfach, weil die Waldwege teilweise so schmal sind, dass man da keine Kreise reiten kann. Und wenn ich sie dann umstelle, dann kommt sie ja in eine komplett neue Umgebung und kennt sich da ja gar nicht aus, vllt ändert das ja etwas.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Na ja, wenn sie Platz zum umdrehen hat, hat sie auch Platz eine Volte zu gehen *g*
Das mit dem kurzen Zügel wäre schonmal eine gute Idee.

Ich drück euch mal die Daumen, dass es im neuen Stall besser wird und sie da nicht mehr diese Mätzchen hat.
lg
 
L

laura_x3

Registriert seit
25.04.2010
Beiträge
1.246
Reaktionen
0
Und wenn ich sie dann umstelle, dann kommt sie ja in eine komplett neue Umgebung und kennt sich da ja gar nicht aus, vllt ändert das ja etwas.
Ich vermute das sie dann eher noch scheuer wird , da sie sich ja erstmal an alles neu gewöhnen muss.
Zu den Volten wollten kann ich Bec nur zustimmen.
Ich hoffe natürlich auch für dich dass es besser wird;)
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Hey,

mein ehemaliges Pferd war auch so.
Aber ich wusste den Grund, die Vorbesi hat alles durchgehen lassen.
Och Nathi heute willst nicht ins Gelände - nathürlich drehen wir dann wieder um.

Als er dann bei mir war, und wir raus wollten, ich hab noch nie ein Pferd erlebt was Rückwärts so schnell läuft. Er ist mit mir teilweise fast vor Autos gelandet, in Gräben lagen wir, er wollte dann einfach nur nach Hause.

Ich bin dann immer mit ihm weiterhin nathürlich alleine ausgeritten,
wenn er nicht mehr wollte, bin ich abgestiegen hab geführt. Irgendwann wieder drauf.
Teilweise bin ich sogar die ganze Strecke mit ihm dann gelaufen, aber irgendwann hat er dann gemerkt. Es ist egal was er für ein Theater macht, er muss mit raus. Ob ich oben drauf sitze oder neben her laufe, ist mir jucke, er hat aber mit mir zu gehen und nicht in vollen Galopp mit Buckelattacken oder sonst was nach Hause zu düsen oder selbst auch so Unumsichtig sein - vors Auto springen und solche Scherze.

Es hat zwar echt bestimmt 2 - 3 Monate gedauert, aber ich habs durchgezogen.
Und am Ende konnte ich perfekt mit ihm ins Gelände. War einfach herrlich :)

Ich wünsch Dir viel Erfolg.
Grüßchen
 
Mandy87

Mandy87

Registriert seit
26.05.2011
Beiträge
30
Reaktionen
0
hey

das hört sich echt nach meinem Problem an.... Ich führe ja zwischendurch auch.. und sobald ich aufsteigen möchte, nutzt sie es wieder aus und dreht sich auf der Stelle um.... Aber ich hab die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben..
 
L

laura_x3

Registriert seit
25.04.2010
Beiträge
1.246
Reaktionen
0
ja genau dann musst du dich durchsetzten ihn weiter treiben, volten reiten oder absteigen und ein stück führen!
genauso wie chenoa das gemacht hat. Und am besten jeden Tag mit ihm raus. Da musst du echt total konsequent sei.
Und wenn er dann ein bisschen weiter gelaufen ist immer ganz viel loben. Versuch das doch erstmal.
Ich wünsch dir viel Glück:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pferd möchte nicht ins Gelände

Pferd möchte nicht ins Gelände - Ähnliche Themen

  • Pferd möchte nicht springen

    Pferd möchte nicht springen: Hallo, ich reite seit 2 Jahren auf meiner Reitbeteiligung, einer 9 Jährigen Fjordpstute Ich reite insgesamt seit 6 Jahren. Jetzt wollte ich, da...
  • Möchte gerne wieder reiten soll ich nochmal fragen??? :(

    Möchte gerne wieder reiten soll ich nochmal fragen??? :(: Hallo Community Mitglieder, ich habe ein Problem das mich schon längere Zeit belastet... :( Es geht darum das ich gerne wieder reiten würde...
  • Reitbeteiligung Muskelaufbau

    Reitbeteiligung Muskelaufbau: Hallo! Ich hab seit heute eine Reitbeteiligung. Ich werde ca. 3 x die Woche dahin. Das Pferd ist schon 26 Jahre und hat einen angeborenen...
  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Ähnliche Themen
  • Pferd möchte nicht springen

    Pferd möchte nicht springen: Hallo, ich reite seit 2 Jahren auf meiner Reitbeteiligung, einer 9 Jährigen Fjordpstute Ich reite insgesamt seit 6 Jahren. Jetzt wollte ich, da...
  • Möchte gerne wieder reiten soll ich nochmal fragen??? :(

    Möchte gerne wieder reiten soll ich nochmal fragen??? :(: Hallo Community Mitglieder, ich habe ein Problem das mich schon längere Zeit belastet... :( Es geht darum das ich gerne wieder reiten würde...
  • Reitbeteiligung Muskelaufbau

    Reitbeteiligung Muskelaufbau: Hallo! Ich hab seit heute eine Reitbeteiligung. Ich werde ca. 3 x die Woche dahin. Das Pferd ist schon 26 Jahre und hat einen angeborenen...
  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...