Frustration Jobsuche

Diskutiere Frustration Jobsuche im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hey, ich muss mir etwas frust von der Seele schreiben, und vielleicht könnt ihr mir auch ein paar Tips geben. Und zwar will ich nun arbeiten...
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

ich muss mir etwas frust von der Seele schreiben, und vielleicht könnt ihr mir auch ein paar Tips geben.

Und zwar will ich nun arbeiten gehen, das Studium ernährt uns nicht, und stinklangweilig ist es auch noch. (ich ziehe es nur so lange durch bis ich einen Job habe, schaut besser aus im Lebenslauf)

Ich suche nun seit 4 Monaten, und mit jedem Tag wächst meine Frustration :evil:
wieso?

.) Verkauf- man braucht Erfahrung im Verkauf (hab ich natürlich nicht- und wie sammeln wenn man keinen Job bekommt?)
.) Goldschmied- sucht
kein schwein, und wenn man sich persönlich bewerben geht hat man beinahe glück wenn man nicht rausfliegt. (ok, der branche gehts nicht so doll, aber ich will ja keine konkurenz werden sondern helfen und mitarbeiten :roll:)
.) Callcenter- es suchen nur Firmen die absoluten Schrott verkaufen, noch kann ich mich nicht so recht damit anfreunden unbedarften menschen müll anzudrehen
.) Kassakraft, Regalbetreuung,...- werden nur Springer gesucht, da ich aber keinen führerschein habe kann ich das nicht immer (ich bräuchte teilweise über 1,5std zur arbeit je nachdem wohin ich muss)


ich kassiere NUR absagen (wenn überhaupt), und dabei würde ich wirklich fast alles nehmen. habe mich schon als Kassakraft, regalbetreuerin, verkäuferin (kosmetik, kleidung,...), assistentin,.... beworben. Überall kommen wenn überhaupt nur absagen- ich habe ja keine berufserfahrung.

UND WIE ZUM GEIER SOLL ICH DIE BITTE SAMMELN?????

bin langsam echt stinkig- das arbeitsmarktservice ist auch keine große hilfe, die bringen sachen an für die ich nicht qualifiziert bin. oder sachen die ich einfach nicht machen KANN (ich kann leider nicht stundenlang sachen durch die gegend schleppen da ich wirbelsäulenprobleme habe)


ich suche schon seit wochen über diverse Börsen im Internet- aber ganz ehrlich? können die nicht bitte eine bezeichnung wählen mit denen ich was anfangen kann? alles nur noch englisch, berufsbezeichnungen mit denen ich nix anfangen kann (wahrscheinlich überlese ich tausend passende sachen weil ich gar nicht weiß dass es für mich passen würde)..

langsam frustriert es mich einfach... man könnte meinen mit einer doppelausbildung (Matura/Abi UND Lehrabschluss) findet man irgendwann was. aber nix da, ich suche immer noch.


habt ihr vielleicht einen Tip für mich wo ich noch suchen kann/soll?
 
26.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.581
Reaktionen
21
Ich muss sagen, dass ich über 4 Monate nur lachen kann... Ich suche seit Juni/Juli 09 ne Lehrstelle und für dieses Jahr schauts aktuell auch noch schlecht aus, schreib morgen wieder mal Bewerbungen. Das erste Jahr war ich zwar sehr auf den Beruf Tierpfleger fixiert, aber hab mich dann recht schnell in allen Möglichen Bereichen beworben, die ich mir Vorstellen kann...

Das Arbeitsamt ist bei mir auch so. Beim letzten Gespräch wurde meine Ordnung gelobt (hab alle Bewerbungen in nem Ordner und auch nach Absagen und noch Ausstehend sortiert) und was bekommt man dafür? Nichts. Die Bewerbungsvorschläge sind der größte Mist, entweder unerreichbar oder eben etwas wozu mein Abschluss (Mittlere Reife) nicht ausreicht...

Ich gucke hauptsächlich bei der Jobbörse, weiß nicht, obs das auch in Österreich gibt...

Wie wäre denn eine Ausbildung? Jetzt alles abzubrechen, bringt doch wirklich nichts...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Was für eine Ausbildung hast Du denn abgeschlossen?
Ich wundere mich gerade, dass Du Dein Studium schmeißen willst, um als Kassiererin oder Regalsortiererin oder im Callcenter zu arbeiten? Hast Du dafür Dein Abi gemacht? (Und nein, bitte, nix gegen Kassiererinnen etc., nicht, dass das jetzt falsch verstanden wird ;) )
Und was studierst Du, und wie lange würde das Studium ungefähr noch dauern?
Wenn Du jetzt alles hinschmeißt, um irgendwo Regale zu sortieren, wirst Du das wahrscheinlich in wenigen Jahren (spätestens) bitter bereuen - und dann nochmal neu anzufangen mit einem anderen Studium oder einer anderen Ausbildung, das wird dann natürlich auch nicht einfacher....
Lohnt es sich wirklich nicht, das Studium durchzuziehen und dann einen guten Job zu bekommen? (Wie sind die Chancen auf einen Job bei Deinem Studium?)

Bevor Du alles hinschmeißt, überleg´ Dir das nochmal gut!

(Alternativ wäre vielleicht noch eine Ausbildung in einem anderen Bereich eine Möglichkeit? Aber einen Job als ungelernte Hilfskraft mit Matura und abgebrochenem Studium? *grübel*)

LG, seven
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Kleine Frage am Rande.

hast du den gesagt oder geschrieben das du das studium nicht Fortsetzten möchtest?

Viele Chefs denken dann nämlich wenn du sowas erwähnst das du dann doch recht "Sprunghaft bist" und alles hin schmeißt und sie dann wieder suchen müßen.
Die andere Seite ist das sie sich denken :"Warum soll man einen Studenten auf Teilezit/Vollzeit einstellen,wenn er doch studiert,wo hat er dann zeit und ist flexibel?"

Du siehst das denken ist kompliziert aber berechtigt. Wie sich nun erklären?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Naja, ich sags wies ist- ich hab kein geld um zu studieren. schlicht und ergreifend...

dementsprechend könnte ich nicht mal studieren wenn ich wollen würde. und ich will nicht mehr, ich will nicht mehr lernen, keine prüfungen mehr,... angefangen zu studieren habe ich weil es meine eltern so wollten, und ich glaubte es auch zu wollen. ich quäle mich jetzt das dritte semester durchs studium, und ich weiß ich WILL es nicht.

die chancen dass ich gleich nach dem studium einen Job finde liegen bei ca 30-50%, je nachdem welche fachrichtung ich endgültig wählen würde. vorausgesetzt ich schaffe das studium überhaupt. die besten chancen liegen natürlich bei der langweiligsten Fachrichtung.

ich werde noch mindestens 6 semester brauchen, eher 8. also 3-4 Jahre ohne geld. das geht einfach nicht mehr...


ich würde ja auch eine ausbildung machen- solange geld reinkommt. und DA liegt der hund begraben. ich kann momentan ja nicht mehr eine ausbildung finanzieren...

weißt du was ich wirklich bereue? dass ich mich damals nicht gegen meine eltern durchgesetzt habe und meine wunschlehre gemacht habe. denn JETZT ist es zu spät, noch mal eine lehrstelle bekommen ist mit 21 ein ding der unmöglichkeit...

Jobbörsen hab ich alle durch- ich bekomme zig mails täglich, aber keine dabei die mir wirklich helfen würden.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Ganz herlich kann ich dazu nur sagen das es hier bei uns genauso ist...

Bei dir sind es eben 4 Monate, bei meinem Verlobten nun fast 2 Jahre.

Immer Absagen. Sein Zeugnis seiner Ausbildung ist gut. Er wurde nach seiner Ausbildung noch 4 Monate übernommen und seit dem ist er arbeitslos.

Bisher hatte er nur 2 Vorstellungsgespräche und das ist echt krass.

Sonst immer nur absagen. Viele wollen Leute mit Berufserfahrung, die kann man aber nicht bieten wenn man nichts findet nach der ausbildung >.<
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.898
Reaktionen
16
Hallo Ivy,

Ich verstehe deinen Frust und kann es wirklich nachvollziehen, wie du dich derzeit fühlst. Meine beste Freundin ist auch seit letzten Oktober arbeitslos und sucht und sucht und sucht....Sie zwar Berufserfahrung im kassieren, hat auch 2 fertige Ausbildungen, ist ordentlich etc. und kassiert auch nur Absagen. Sie hat sich letztens als Putzfrau beworben und kam dann total zerknirscht zu mir weil die Firma fürs Putzen doch tatsächlich eine Matura verlangte! *kopfschüttel*.
Darf ich fragen, welche Unterlagen du denn bisher so in der Bewerbungsmappe hast? Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, das man unterschiedliche Bewerbungen schreibt und diese dann nach Schwerpunkt herrichtet. Meine Freundin hat zb. eine eigene Berufsmappe für Sekretärin und eine eigene Mappe für Nageldesign. Je nach Schwerpunkt hat sie ihre Stärken und Vorzüge anders herausgearbeitet und zusätzlich eine allgemeine Mappe eingerichtet.
Sprich sie hat 3 verschiedene Möglichkeiten für eine Bewerbung.

Schreibst Du nur an ausgeschriebene Stellen oder hast Du schon einmal Initativ-Bewerbungen an Firmen geschickt, die niemanden suchen? Es ist sehr hilfreich, wenn man 1-3 Wochen nach der abgeschickten Bewerbung bei der Firma noch einmal anruft und nachfragt, ob die Bewerbung ankam, ob der Personalvertreter zu sprechen wäre etc. Sowas merken sich die Leute nämlich und die Chance einen Job zu bekommen ist höher.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey Foss,

ich stelle für jede Bewerbung die Mappe neu zusammen. Ich habe alle Dokumente gespeichert/ausgedruckt/kopiert und nehme je nach bedarf das was passt, motivationsschreiben mache ich für jede Bewerbung ein neues,...

Ich bin schon in Geschäfte getrottet und hab alles abgegeben (wenn ich glück hatte bekam ich eine Absage zurück- oft aber nicht mal das), hab die Bewerbungen online und per Post verschickt, alles.... grrrr.....

Wenn ich mich als Goldschmied bewerbe lasse ich z.b mein Maturazeugnis weg- dafür parke ich das Lehrabschlusszeugnis drin. Wenn ich mich dagegen für den Verkauf bewerbe gebe ich alles rein.
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo Ivy- mit 21 bist Du sicher nicht zu alt für eine Lehre, glaub mir in Deinem Alter hab ich meine 1. Ausbildung gemacht und mache jetzt mit fast 27Jahren im Sommer meine 2. (fang ich an). Lass Dich davon nicht unterkriegen! Und man bekommt doch für die meißten Lehren eine vergütung und zusätzlich kannst du noch BAB beantragen.

Ich bin auch seid November arbeitslos und hab von meinen geschriebenen 80 Bewerbungen ganze 2 zurückbekommen, dass ist also ganz normal, wenn auch nicht schön.

Ansonsten kann ich Dir auch bloß den Tip geben, lass den Kopf nicht hängen und such weiter.

lG
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
naja, ich habe auch schon zig bewerbungen für eine lehre zurückbekommen mit dem grund ich wäre "außerhalb des gewünschten alters" :roll: was ich echt frustrierend finde, da ich im gegensatz zu gut 70% aller bewerber wenigstens fließend normales deutsch spreche und die rechtschreibung beherrsche.

aber ich werde mich weiterbewerben, vielleicht klappt es ja irgendwann (ich hab mir ja auch 3 geile lehren ausgesucht- tierpfleger, koch oder konditor)
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
hm....wärst du den bereit für eine Arbeit/ Lehre umzuziehen? ich weiß jetzt nciht genau wie die Wirtschaftslage bei dir ist,aber vielleicht bist du einfach zur falschen zeit am falschen Ort? *grübel*
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
In Deinem 1. Post hast Du geschrieben, dass Du Wirbelsäulenprobleme hast und dann hast Du Dir diese Lehrberufe ausgesucht? Nicht falsch verstehen, ich bin gelernte Restaurantfachfrau. Gastronomie ist kein Kinderspiel, ich hatte jetzt 2 Bandscheibenvorfälle! Musste in meiner Lehre auch in die Küche zum arbeiten und 25 KG Säcke Kartoffeln oder Zwiebeln durch die Gegend schleppen. Genauso Konditorei. Was unsere Konditorin am Tag an Mehl, Zucker usw getragen hat, will ich nicht mehr dran denken.
Außerdem ist die Gastronomie sowas von unbeständig. Ich hatte jetzt Glück mal 2 Jahre hintereinander arbeiten zu dürfen. Ansonsten alles was ich angeboten bekommen hab entweder nur Saison, oder schwarz Arbeit.
Vllt. ist es ja bei Dir in Wien anders, aber verlass Dich nicht drauf.

LG
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
naja, einen versuch ists wert.. und ich kann ja tragen, aber keine 10std/tag. immer wieder was schweres schleppen ist aber kein problem (ich mein, das streu will ja auch den weg heim finden)

ich gebe ehrlich zu, ich würde fast alles machen (solange es gesundheitlich und moralisch geht), hauptsache es bringt geld...
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Wenn ich Dir den Tipp geben darf. Wenn Du in die Gastro möchtest, dann lieber als Hotelfachfrau. In der Lehre durchläufst du alle Stationen, Küche, Service, Houskeeping und Empfang. Dann kannst Du, falls es mit Deinem Rücken nicht klappt immernoch an die Rezeption. Hotellerie ist auch beständiger als nur im Restaurant zu arbeiten. Und als Hotelfachfrau bist Du halt, wenn Du ausgelernt hast in sämtlichen Bereichen einsetzbar.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du noch was findest, was Dir Spaß macht

lg
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
hmm... hotelerie hatte ich zuerst überlegt, aber die einzig wirklich gute ausbildung in wien kann ich mir nicht leisten (kennst du das "modul"? die beste ausbildung in diese richtung- und ein schulgeld von 2000€/jahr -.-) das könnte ich ja theoretisch als studium machen, aber wie schon geschrieben, das liebe geld...

und ich will ja eben in die Küche ^^ das ist ja das verrückte... zudem sollte ich die finger von jeder ausbildung lassen die mehr als grundlegende mathematik vorkommt :uups: ich bin nicht gerade einstein.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Muss man in Österreich für eine Ausbildung was bezahlen? In Deutschland kriegt man dafür sogar ein paar hundert Euro - kein Vermögen, aber immerhin.

Bitte überleg es Dir wirklich gut: Drei jahre Studium gehen schnell vorbei, Arschbacken zusammen kneifen und Lernen sind sicher nicht so schlimm, wie die nächsten 60 Jahre von einem mies bezahlten Scheißjob zum nächsten zu wechseln. Oft sind es auch Stellen, für die Du ewig viele Bewerbungen schreiben musst, und dann gibt es nicht mal 1000 Euro netto - oft deutlich weniger.

Call Center hört sich auch nur verlockend an, aber 95% der Leute sind nach 1-2 Jahren total ausgebrannt, werden dann gekündigt, oft mit irreparablem Schaden an den Stimmbändern von täglich 10 Stunden ununterbrochenem Sprechen. Als Verkäuferin kannst Du mit dauernd heiserer Stimme übrigens auch nicht mehr Arbeiten.

Verkäufer, Koch, Konditor das heißt alles 10 Stunden am Stück auf den Füßen, für Leute mit Rückenproblemen ist das auch nicht ideal.

Kaufmännische Stellen kannst Du sowieso vergessen, nicht umsonst muss man dafür oft eine Ausbildung von drei jahren machen, weil eben doch mehr dahinter steckt als Kaffee kochen und alphabetisch ablegen. So doof es klingt, ich merke täglich im Büro, wie sehr ich das brauchen kann.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
du, ich will den mist ehrlich gesagt nicht machen... ich studier das ja nur weil meine cousine es auch studiert hat und es noch das war was mich am ehesten interessiert hat. aber: es ist mist :? und in 3 jahren hätt ich grad mal den bacelor, keinerlei berufserfahrung und nix. also auch nur einen wisch der das papier auf dem er gedruckt ist nicht wert ist. Wenn ich verdammt viel glück habe bekomm ich dann mal nen assistenz-job bei dem ich 800 euronen verdiene.

ach ja, praktikumsplatz muss ich auch noch finden (und laut professoren gibt es ca 15-20 anwärter auf einen platz).

ich gebe es auch zu- mir dauert es einfach zu lang. ich wollte nicht studieren, ich will es nicht und werde es nicht wollen.

naja, hängt von der ausbildung ab- wenn man es übers AMS oder WiFi macht kostet es zwar kaum etwas- aber es dauert lange (bis zu einem jahr) und man sieht kein geld für. blöderweise sind diese kurse so intelligent gelegt (schön mittig unter tags) dass man daneben nicht mal arbeiten gehen kann *pft*
Ausbildungen an privaten stellen kosten dagegen gut und gerne bis zu 2000€.

nächste woche klappere ich noch mal alle goldschmieden in der umgebung ab, und bete. ich wäre ja auch mit einer teilzeit-stelle zufrieden, dann könnte ich endlich auf das studium wechseln das ich machen WILL (welches für meine eltern zu wenig aussichtsreich war und sie mir es nicht finanziert haben -.-)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
*freude* *hüpf* *spring*

hab eine stelle in aussicht- als gold- und Silberschmied, mit möglichkeit dazu die meisterprüfung abzulegen... morgen erfahre ich mehr
 
Belchen

Belchen

Registriert seit
19.09.2009
Beiträge
362
Reaktionen
0
Dann drücke ich Dir mal ganz fest die Daumen! :D
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Was ist daraus geworden?
 
Thema:

Frustration Jobsuche