ein Welpe zieht ein

Diskutiere ein Welpe zieht ein im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen. in 14 tag zieht entlich unser Welpi ein ( freu mich schon), nun habe ich aber mal ein paar fragen first. Und zwar möchte ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sunnyluna

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

in 14 tag zieht entlich unser Welpi ein ( freu mich schon), nun habe ich aber mal ein paar fragen
.
Und zwar möchte ich meinen Hund krankenversicheren und auf jeden fall haftpflichtversichern.
Nun habe ich mich schon mal durchs www gesucht aber bin nicht richtig fündig geworden.
Wo habt ihr eure Hunde versichtert.und wie hoch ist der betrag.

Und dann überlegen wir die ganze zeit was wir für ein körbchen nehmen sollen.
Da würde ich gerne wissen wo ihr eure hunde schlafen lasst.

danke schon mal
 
28.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Gurke

Gurke

Registriert seit
24.03.2010
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Eddi und Mara schlafen in Holzkörben. Oder auf Kissen. In der Nacht schlafen sie aber zu zweit in einer Katzenhöhle :D Ihr Lieblingsplatz! Für Welpen würde ich persönlich aber nen Plastikkörbchen nehmen mit fetten Kissen, weil die Holzdinger sher gerne auch zum zernagen genutzt werden!
Ich bin mir nicht sicher ob du weißt was ich mit Holzkörbchen meine :D Diese gewebten!? Ich mach einfach mal Bilder ;D

http://media.tiierisch.de/large/2/28211.gif

Sowas in etwa. Aber wir kaufen immer noch Kopfkissen und Bezüge (natürlich passend zur Wandfarbe :D) damit die bequemer sind.

Und schlafen tun sie in so einem Teil. Das war mal die Transbortbox für die Katzen...! Früher..!

http://bilder.afterbuy.de/images/25311/Katzenkorb_gr.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
1.716
Reaktionen
0
Unser Hund hat auch ein Körbchen ( von uns wanne genannt ) aus Plastik und dann zwei alte Kopfkissen drin. Und wenn wenn die mal gewaschen werden liegt als ersatz ein schaffell drin. das liebt er auch voll.
Unter Krankenversicherung meinst du sicher eine normaler versicherung die bei schäden aufkommt die dein Hund verursacht hat ?! oder meinst du eine OP versicherung. Also die dafür aufkommt wenn dein Hund eine Operation braucht.

was für ein hund wird es denn ?
 
S

Snoopy(:

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
34
Reaktionen
0
Wir hatten am Anfang auch ein Plastikkörbchen.
Wir haben aber unter dem Kissen , über das ganze Körbchen ein altes Bettlaken gezogen damit
er das Plastik nicht annagt und sich verschluckt.

Lg. Snoopy:)
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Meine hat nen Stoffkörbchen.. besser gesagt 2. Eines im Wohnzimmer eines im Schlafzimmer.

Ne Krankenversicherung hat meine nicht. Find es schwachsinnig da die Meisten halt nur im Notfall (Op Technisch eingreifen und da auch nicht alle). Da kann man sich lieber nen Sparbuch anlegen und dort jeden Monat 20euro drauf Packen.
 
A

_Antje_

Registriert seit
02.05.2010
Beiträge
894
Reaktionen
0
Ich würde dir auch eher zu einem
Plastik Körbchen raten, wie Gurke schon gesagt
hat das sie sehr gerne angeknabbert werden und
leicht kaputt gehen.
Viel Glück mit dem kleinen ;)
Wie soll der Welpe denn heißen?
LG Antje
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Ich hab für meine ein Stoffkörbchen ... das kann ich in der Maschine waschen.

Zur Verischerung... ich werd mal im Fressnapf nachfragen. Da haben viele wo ich kenne ihre Versicherung gemacht und ich werde das dort wahrscheinlich auch tun
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Im Fressnapf kann man sich versichern lassen? Das halte ich aber für ein Gerücht :eusa_think: Und selbst wenn, würde ich der Sache nicht trauen, denn dann vermitteln die nur eine Versicherung weiter, mit der sie einen Vertrag geschlossen haben oder eben eine "Fressnapf-Versicherung". Ich hab meine übers Inet ausgesucht, schau doch mal hier: http://www.tierversicherung.biz/hundeversicherung/hundekrankenversicherung_op.php

Du kannst auch einfach bei Versicherungsbüros anrufen und dir Angebote machen lassen, das ist alles kein Thema.

Mein Hund hat übrigens einen Holzkorb und eine Matratze. Der Holzkorb wird aber wirklich gerne gefressen ;)

LG
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Ja kann man wirklich :) ... steht auch dabei um was es sich handelt...aber die wo ich kenne sind zufrieden mit der Versicherung...
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hey,
Fressnapf kooperier meines Wissens nach mit der Agila Haustierversicherung. Den Flyer hatte ich kürzlich auch in der Hand! ;)
Persönlich werden wir Diego jetzt über die Uelzener versichern. Dort gibt es ein Kombipaket mit Haftpflicht, Rechtschutz- und OP-Versicherung für rund 20,-€ im Monat. Wir haben lange überlegt und uns nun dafür entschieden, weil so eine OP eben doch recht schnell teuer werden kann und man mit einem so großen Hund wie unserem Bärchen auch recht schnell mal juristisch auf den Deckel bekommen kann. Ich hoffe zwar, dass wir die Versicherung im Prinzip um sonst abschließen und niemals gebrauchen, aber man weiß eben nie.

Zum Körbchen kann ich persönlich nicht viel beitragen. Mein Hund hat zwar eine Decke, liegt allerdings so gut wie nie dort drauf.
Die meiste Zeit flötst er sich irgendwo auf den Laminat in eine kühle Ecke oder besser noch im Flur auf die Fliesen. Körbchen, Decke oder sonstige Kissen werden in seinen Augen wohl völlig überbewertet. ;)

Liebe Grüße
 
S

sunnyluna

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
danke für die Tipps, werd mich dann noch mal durch internet wühlen.

@Sofia-Lusia ja ich meine eine OP versicherung da unserer Welpi ein Boxer-Schäferhundmischling ist und eine gewisse größe hat wo eine Op doch ziehmlich an den Geldbeutel geht, und auch wenn wir nicht benötigen sollten, sicher ist sicher.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Denke aber daran, dass eine OP-Versicherung nur Eingriffe abdeckt, die unter Narkose gemacht werden müssen.
Hüftdysplasien oder andere Erkrankungen des Bewegungsapparates werden dagegen von so ziemlich keiner Versicherung übernommen.
Vorsorge, allgemeine Verletzungen (z.B Schnittwunden, usw.) werden aber von manchen Krankenversicherungen abgedeckt. Du solltest also für solche Fälle nochmals ein wenig Geld zur Seite legen und dich gut informieren, was genau in deinem Versicherungspaket enthalten ist.

Liebe Grüße
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Krankenversicherung:
Abby ist bei der Agila krankenversichert und das hat sich für uns absolut bezahlt gemacht bis jetzt. Wir bezahlen im Monat 50 Euro (47 KV+3Euro Haftpflicht)
Mir schwante das schon als sie Welpe war das die Maus TA-intensiv wird.. nun haben wir diese Op gehabt wo Gaumensegel gekürzt, Mandeln entfernt und Nasenlöcher erweitert werden, hat die Agila ohne Probleme bezahlt. Und auch letztes Jahr der teure Allergietest, wurde auch klaglos von denen übernommen.
Bei "Risikoreichen Hunden" würde ich das immer wieder machen.
Spike hat keine KV, einfach weil er kerngesund ist und wir hoffen das das so bleibt. Natürlich sollte was passieren wär ne KV für ihn auch schöner, aber bei gesunden Hunden seh ich da nicht so den Sinn.

Schlafen;
beide haben Kuschelkörbchen für tagsüber. Nachts schläft Abby mit im Bett und der Große hat ein super schönes, weiches, flauschiges Bettchen im Schaffelllook von Hunter (ja da könnt ich mich auch reinegen weils so schön ist ;) ) und damit schläft er neben dem Bett.
 
smile7

smile7

Registriert seit
24.12.2010
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hey,
Fressnapf kooperier meines Wissens nach mit der Agila Haustierversicherung. Den Flyer hatte ich kürzlich auch in der Hand! ;)
Persönlich werden wir Diego jetzt über die Uelzener versichern. Dort gibt es ein Kombipaket mit Haftpflicht, Rechtschutz- und OP-Versicherung für rund 20,-€ im Monat. Wir haben lange überlegt und uns nun dafür entschieden, weil so eine OP eben doch recht schnell teuer werden kann und man mit einem so großen Hund wie unserem Bärchen auch recht schnell mal juristisch auf den Deckel bekommen kann. Ich hoffe zwar, dass wir die Versicherung im Prinzip um sonst abschließen und niemals gebrauchen, aber man weiß eben nie.
Die Rechtsschutzversicherung kann man sich doch sparen, oder? Wenn der Hund jemanden einen Schaden zufügt, läuft das ohnehin über die Tierhalterhaftpflicht und die reguliert den Schaden oder führt den Rechtsstreit und trägt dabei die Kosten.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
@Smile: Nein, die Haftpflicht kommt nur für verursachte Schäden auf, sorgt aber nicht für eine rechtliche Vertretung.
Und da weder ich noch mein Freund eine private Rechtschutzversicherung haben, halten wir das für keine schlechte Idee.

Das Problem ist einfach, dass ein Halter rein theoretisch schon Probleme mit dem Ordnungsamt und Konsorten bekommen kann, wenn der Hund einen Menschen nur anbellt und sich dieser dadurch bedroht fühlt. Und gerade Letzteres geht bei einem Hund in Diegos Größe natürlich recht schnell. Da reicht ein Wuffen oder ein Knurren und schon ist es "der böse Hund".

Mal abgesehen davon gibts das im Kombipaket- also im Festpreis.
Ich hoffe natürlich, dass ich von keiner der Versicherungen jemals gebrauch machen muss, aber sicher ist sicher. :)
 
Z

Zoopflegerin

Registriert seit
05.06.2011
Beiträge
32
Reaktionen
0
Also zum Thema Versicherung. Unsere beiden haben nur die OP-Versicherung, was wir bisher nur zweimal gebraucht haben, aber ich finde trotzdem das sie sich lohnt, vorallem weil ein Jack-Russell gerne mal eine zu niedrige Führungsrinne der Kniescheibe hat (haben wir bisher noch nicht gemerkt) und ein Großer Hund (wie der Labbi) HD, ED und Athrose hat und vielleicht deshalb operiert werden muss. Mein Schäfiwelpe wird auch eine bekommen.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
... aber ich finde trotzdem das sie sich lohnt, vorallem weil ein Jack-Russell gerne mal eine zu niedrige Führungsrinne der Kniescheibe hat (haben wir bisher noch nicht gemerkt) und ein Großer Hund (wie der Labbi) HD, ED und Athrose hat und vielleicht deshalb operiert werden muss. Mein Schäfiwelpe wird auch eine bekommen.
Man sollte zur Sicherheit erwähnen, dass HD von Versicherungen in der Regel nicht abgedeckt wird. Solange man das Gegenteil nicht schwarz auf weiß hat, würde ich mich darauf also nicht verlassen.
Gerade bei Schäferhunden zählt HD als rassebedingte Krankheit, daher hat man diesbezüglich ganz schlecht Karten, was Ansprüche angeht.
Wenn HD überhaupt zu versichern ist, gehe ich fest davon aus, dass man nachweisen können muss, dass keine Vorbelastung besteht.
 
Z

Zoopflegerin

Registriert seit
05.06.2011
Beiträge
32
Reaktionen
0
Okay danke für den Tipp.

Werde dann erstmal prüfen ob das überhaupt abgedeckt ist bevor ich sie abschließe. Aber der Schäfi den ich bekomme ich in der 6 Generation HD-Frei oder A. Ich denke da ist man schon ein bisschen sicherer das er es zumindest am anfang nicht hat (manche Hund haben mit 2 Jahren ja schon HD), aber ganz sicher kann man sich ja nie sein.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Mach' das auf jeden Fall, bevor du im -hoffentlich niemals eintretenden- Ernstfall "angeschmiert" bist. Man liest ohne Ende von Haltern, die alleine mit den Kosten zurechtkommen mussten und müssen (siehe Thread von *Collie*), ob aus mangelnder Eigeninformation heraus ("Mir hat keiner gesagt, dass..."), Naivität ("Bin doch versichert, alles kein Problem!") oder weil die Versicherung letztendlich einfach am längeren Hebel saß.

Wie das bei der Frage nach Kostenerstattung oder -beteiligung so ist, wird sich manches Unternehmen natürlich in alle Richtungen winden, um nicht zahlen zu müssen.
Da hatte der Hund das angeblich schon immer oder man wäre selbst Schuld daran und und und... Darum lieber zweimal nachlesen. :001:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

ein Welpe zieht ein

ein Welpe zieht ein - Ähnliche Themen

  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Labradorwelpe zieht morgen ein

    Labradorwelpe zieht morgen ein: Hallöchen! :) So, ich habe mal eine Frage an euch. Morgen ist es endlich soweit!..Wir können unseren keinen braunen Labradorwelpen (m/9Wochen...
  • Welpe zieht ein

    Welpe zieht ein: Hallo, nächste Woche zieht ein Welpe bei mir ein. Sie soll die Sachen (Bett, Kissen und Decken) von meiner verstorbenen Hündin bekommen. Jetzt...
  • Endlich steht es fest! Im Sommer zieht ein Labradorwelpe ein :)

    Endlich steht es fest! Im Sommer zieht ein Labradorwelpe ein :): Hallo meine Lieben, alles steht nun fest. Mein Freund und ich werden bereits im Sommer stolze Besitzer eines Labradorwelpen. Hoffe, dass es mit...
  • Ein Border Collie Welpe zieht ein.

    Ein Border Collie Welpe zieht ein.: Hallo, ich hab noch ein paar fragen, bei denen ich mir ein bisschen unsicher bin. schließlich möchte ich ja alles richtig machen. also so wie es...
  • Ähnliche Themen
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Labradorwelpe zieht morgen ein

    Labradorwelpe zieht morgen ein: Hallöchen! :) So, ich habe mal eine Frage an euch. Morgen ist es endlich soweit!..Wir können unseren keinen braunen Labradorwelpen (m/9Wochen...
  • Welpe zieht ein

    Welpe zieht ein: Hallo, nächste Woche zieht ein Welpe bei mir ein. Sie soll die Sachen (Bett, Kissen und Decken) von meiner verstorbenen Hündin bekommen. Jetzt...
  • Endlich steht es fest! Im Sommer zieht ein Labradorwelpe ein :)

    Endlich steht es fest! Im Sommer zieht ein Labradorwelpe ein :): Hallo meine Lieben, alles steht nun fest. Mein Freund und ich werden bereits im Sommer stolze Besitzer eines Labradorwelpen. Hoffe, dass es mit...
  • Ein Border Collie Welpe zieht ein.

    Ein Border Collie Welpe zieht ein.: Hallo, ich hab noch ein paar fragen, bei denen ich mir ein bisschen unsicher bin. schließlich möchte ich ja alles richtig machen. also so wie es...