Schleierschwänze

Diskutiere Schleierschwänze im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hi, ich benötige mal paar Tipps zu Schleierschwänzen! Habe ein 100x40x40 Becken vor etwa 6 Wochen aufgestellt, mit Wasserpest und einer...
E

emys83

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
68
Reaktionen
1
Hi, ich benötige mal paar Tipps zu Schleierschwänzen!

Habe ein 100x40x40 Becken vor etwa 6 Wochen aufgestellt, mit Wasserpest und einer bodenbedeckenden Pflanzenart besetzt und einlaufen lassen. Innenfilter.
Von Anfang
an sollten da 3 Schleierschwänze rein. Diese habe ich am Samstag gekauft, die anfänglich auch recht munter allen Beckenbereichen zu gange waren.
Seit heute liegen sie auf dem Boden, schwimmen kaum noch und scheinen fast verängstigt??? Zimmer ist absolut ruhig. Futter bekamen sie zweimal. Trockenfutter und gefrohrene Wasserflöhe. Haben aber kaum gefressen.

Wo liegt das Problem? Sind Schleierschwänze üblicherweise so ruhig? In der Zoohandlung waren sie bedeutend munterer. Vom Körperbau her ist es eine sehr gemäßigte Zuchtform. Bauch etwas prominenter, Schwanz nur mäßig verlängert.

Wer hat einen Tipp?
Danke!
 
29.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi,

was meinst du mit 'Schleierschwänze' die Flossenausforumung 'Schleierschwanz' gibt es bei zig Fischen ;) das ist keine Bezeichnung für eine Fischart.

Sind die Wasserwerte und Temperatur ok? (Gemessen Angaben bitte und nicht nur 'ja sind ok') Nicht dass dem Becken der Neubesatz 'zuviel' ist und die Fische deswegen am Boden dümpeln.
Kann natürlich sein, dass sie gerade in der Ruhephase sind/waren als du ins Aqua geguckt hast?

LG Lilly
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Ich nehme mal an die Schleierschwanzform von Goldfischen? Die haben natürlich schon extrem viel "Output" was der wasserqualität nicht gut tut.

Außerdem sind das ja nicht umsonst sehr umstrittene fische, und wer weiß, was die vorher durch gemacht haben (Zucht in Osteuropa oder Südostasien, transport nach Deutschland, zwei Wochen beim Großhandel, dann zum Zooladen, und schon verkauft, schon wieder Umzug, das ist ziemlich viel auf einmal...
 
E

emys83

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
68
Reaktionen
1
Hallo Lilly,

Mit Schleierschwanz meine ich die Zuchtform des Goldfisches, für die der Name doch im üblichen Sprachgebrauch ist. Von den vielen Spielarten hatte ich mir die "gemäßigste" Form gekauft, also mit relativ kurzem Schleierschwanz, leichtem Bauchansatz und ohne Glubschaugen.

Für das 160-Liter Becken mit Wasserpest nach sechswöchiger Einlaufzeit sind doch drei Fische mit eine Länge von jeweils 3, max. 4cm nicht zuviel, oder?

Auch heute früh dümpeln sie auf dem Boden zusammen in einer Ecke und vermitteln nicht gerade Lebensfreude.
Ich bin ratlos!
LG
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also ich kene es so Pro Goldfisch 100l Wasser. Damit währe es Artgerecht... dein Becken ist für sie Leider eine Pfütze. :(
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Meine Vermutung liegt eher in richtung einer Krankheit, insbesondere durch den extremen Stress der letzten Wochen. Stell dir mal vor, die sind in einem LWK von Ungarn nach deutschland in den Großhandel geschaukelt, vom Großhandel nochmal zum Zooladen, und dann von Dir nach hause, das ist Wahnsinniger Stress der nicht selten Krankheiten begünstigt.

Im Zooladen werden dann natürlich auch noch Keime richtig toll übertragen, die fischen ja mit ein und dem selben Kescher in allen Becken rum, und haben oft auch eine große Wasseranlage für alle Becken gleichzeitig, also alle dasselbe Wasser - und es passiert ja wirklich oft, dass in irgendeinem der Becken schon ein toter Guppy liegt, vielleicht auch nur 5 Minuten vorher mit genau dem Kescher raus gefischt.

Und jetzt nach ein paar Tagen schlägt das eben zu, die vielen Keime, gerade weil Fische aus Massenzucht dort ja extrem peinlich genau sauber gehalten werden, um keine Krankheiten rein zu bekommen, haben die ja oft kaum Immunsystem.

Eigentlich kannst Du nur Wasser testen, Wasser wechseln, wenn die Werte nicht so toll sind, und warten.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

leider muss ich dir sagen dass du bald nur 3 möglichkeiten hast:

1.) einen teich bauen
2.) ein größeres Becken kaufen
3.) die fische abgeben


Goldfische sind allgemein keine guten Aquarienfische. es sind kaltwasserfische (um die 20 grad), und sie haben ein Output dass so gar nicht zu ihrer größe passen will. Zudem werden auch Schleierschwänze ziemlich groß, mit einem 100cm-Becken kommst du da nicht weit.

Das endbecken muss so zwischen 250 und 300cm lang sein damit man von artgerechtes Haltung sprechen kann. Alles darunter ist eine Pfütze und Zumutung.
(ach ja, wundere dich nicht wenn du immer weniger Pflanzen im Aqua hast, denn auch dafür sind Goldfische bekannt- die haben ein Faible für Grünzeug)


Miss doch bitte mal die Wassertemperatur- vielleicht ist auch die zu hoch. wirklich kühlen kann man ein Aquarium allerdings nicht...


Off-Topic
zum "Schleierschwanz"... auch Kampffische mit der Flossenform Vailtail sind als "schleierschwanz" bekannt.
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

erstmal, hatte einer von euch schon Goldfische im Aquarium?
Ich muss zu meiner Schande gestehen ja, es hat nach der Beckenübernahme fast ein Jahr gedauert, bis wir einen Teich hatten, der die aufnimmt... :shock:
Nunja, jedenfalls haben die auch keinen wirklich extremen Output, wir reden hier von 3 Goldfischen mit einer Größe von vielleicht 4 cm, die scheißen auch nicht mehr als eine Kuh. Am Wasser sollte es eher nicht liegen. auch eine Krankheit ist nicht so ganz wahrscheinlich, Goldfische sind verdammt hart im Nehmen.
Wie sieht das Aquarium denn aus? Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich einfach unsicher fühlen, weil es nur so wenige sind, das Becken fremd und fast kahl ist und die Fische befürchten, dass sie jeden Moment von einem Reiher gefressen werden, wenn sie aus der Ecke kommen. Dafür würde auch sprechen, dass alle auf einem Haufen hocken, da würde ich denen einfach noch etwas Zeit geben.

Auf Dauer würde ich allerdings auch anstreben, die Goldfische in einen Teich abzugeben. Gerade die gemäßigten Scheierformen können schnell mal über 30 cm erreichen, während die komplett ... hochgezüchteten ... Fische meist kleiner bleiben. Bis so 10, 15 cm Kannst du die drei bei dir halten, danach steht entweder ein größeres Aquarium an oder ein neues zu hause.

Grüße
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey Liane,

ja, ich hatte leider 2 Goldis... und meine haben extrem viel dreck gemacht (und mir alle pflanzen aufgefressen).

Bei einer endgröße von 30cm, und der tatsache dass es schwarmfische sind würde ich keinesfalls unter 400-500 LITER gehen, besser noch mehr. d.h mindestens 2m Kantenlänge bei einem Aquarium, eher noch 2,5-3m.
Das geht aber nur wenn der standort passt, wenn das becken im sommer nämlich seine 25-28 grad wassertemperatur erreicht ist es für die fische auch alles andere als angenehm.
 
E

emys83

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
68
Reaktionen
1
Vielen Dank für Eure Antworten.
Ja, es kann durchaus "nur" Angst, Stress o. ä. sein. Sie drücken sich zusammen auf dem Boden in einer Ecke, atmen aber ruhig.
Im Moment sehen die drei Winzlinge im jetzigen Becken total verloren aus. Zur Zeit ist es definitiv noch nicht zu klein. Sie kommen später in einen Gewächshausteich. Da sind zur Zeit Sonnenbarsche drin.
Zur Bepflanzung: Wie gesagt Wasserpest, aber nicht zu dicht. Goldfische brauchen ja auch Schwimmraum, oder? Soll ich es zum Schutz der Tiere ganz dicht bepflanzen?
LG
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

dann ist ja alles bestens geklärt. Versuch mal dichter zu bepflanzen oder einfach nur Schwimmpflanzen oben drauf zu legen, dann fühlen sie sich schon sicherer.

Off-Topic
2x Goldfisch und 2 x Goldorfe in 54 Litern bei der Übernahme; jeder Fisch über 15 cm, gehört nicht zu meinen schönsten Erfahrungen, hat aber auch mit kleinem Innenfilter (!) funktioniert und ist nicht gekippt. Es gab zwar jede Woche viel Dreck wegzusaugen, das wars aber schon.


Grüße
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Off-Topic
2x Goldfisch und 2 x Goldorfe in 54 Litern bei der Übernahme; jeder Fisch über 15 cm, gehört nicht zu meinen schönsten Erfahrungen, hat aber auch mit kleinem Innenfilter (!) funktioniert und ist nicht gekippt. Es gab zwar jede Woche viel Dreck wegzusaugen, das wars aber schon.


Grüße
öhm... waren die armen fische da gestapelt? also fisch auf fisch auf fisch mit etwas wasser dazwischen?

ich persönlich würde allgemein Kaltwasserfische nicht unbedingt fürs aquarium empfehlen- die konstat kühle temperatur halten ist teuer, aufwendig oder unmöglich
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

ja, so kannst du es dir vorstellen :roll: Das ganze hab ich dann übernommen (bzw mir schnell gekrallt) weil die Fische in vielleicht 10 cm Wasserstand dümpelten!
Die konstant niedrige Temperatur ist nicht zwingend nötig, wichtiger ist für deren Wohlbefinden eher eine kältere Winterrunde. Bei mir haben sie jedenfalls 32 °C über längere Strecken relativ problemlos mitgemacht. Die ganzen so genannten Warmwasserfische hängen dann eher hechelnd oben...

Grüße
 
E

emys83

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
68
Reaktionen
1
Hallo,

Liane, der Tipp mit den Schwimmpflanzen war goldrichtig. Vielen Dank! Die Schlerschwänze leben auf, kommen an die Oberfläche und suchen offenbar zwischen den Wurzeln des Wasserfarns nach Futter. Machen jetzt einen guten Eindruck!!

Bedenken habe ich nur für die Wasserpest, da die Schwimmpflanzen viel Licht schlucken. Mal sehen, wie sich's entwickelt.
Vorerst vielen Dank!
LG
 
Thema:

Schleierschwänze

Schleierschwänze - Ähnliche Themen

  • Notfall Schleierschwänze

    Notfall Schleierschwänze: Hi Leute, habe am Freitagabend fünf junge Schleierschwänze gekauft. Ich habe ein 100-Liter Aquarium, habe zuvor auch die Wasserqualität prüfen...
  • Schleierschwanz /s Roter von Rio - Fisch für niedrige Temperaturen

    Schleierschwanz /s Roter von Rio - Fisch für niedrige Temperaturen: [Verwirrung nach Besuch in Zooabteilung] Hallo in die Runde, ich habe ein Aquarium, das von einer Moschusschildkröte bewohnt wird und für dieses...
  • Schleierschwanz liegt auf der seite

    Schleierschwanz liegt auf der seite: In unserem 5000l Gartenteich haben wir seit 2jahren auch einen ca20cm großen Schleierschwanz. Das letzte Jahr hat er den Winter super...
  • schleierschwänze- schwanzflosse weg

    schleierschwänze- schwanzflosse weg: hallo, als ich heute morgen in unser auqarium geschaut habe, war unser weißer schleierschwanz oben am filter kopfüber gelegen. er hat aber noch...
  • Schleierschwanz züchten

    Schleierschwanz züchten: Hallo an alle :) ich habe 2 Schleierschwänze ein männliches und ein weibliches und würde gerne mit dem züchten anfangen. weiß einer was für...
  • Schleierschwanz züchten - Ähnliche Themen

  • Notfall Schleierschwänze

    Notfall Schleierschwänze: Hi Leute, habe am Freitagabend fünf junge Schleierschwänze gekauft. Ich habe ein 100-Liter Aquarium, habe zuvor auch die Wasserqualität prüfen...
  • Schleierschwanz /s Roter von Rio - Fisch für niedrige Temperaturen

    Schleierschwanz /s Roter von Rio - Fisch für niedrige Temperaturen: [Verwirrung nach Besuch in Zooabteilung] Hallo in die Runde, ich habe ein Aquarium, das von einer Moschusschildkröte bewohnt wird und für dieses...
  • Schleierschwanz liegt auf der seite

    Schleierschwanz liegt auf der seite: In unserem 5000l Gartenteich haben wir seit 2jahren auch einen ca20cm großen Schleierschwanz. Das letzte Jahr hat er den Winter super...
  • schleierschwänze- schwanzflosse weg

    schleierschwänze- schwanzflosse weg: hallo, als ich heute morgen in unser auqarium geschaut habe, war unser weißer schleierschwanz oben am filter kopfüber gelegen. er hat aber noch...
  • Schleierschwanz züchten

    Schleierschwanz züchten: Hallo an alle :) ich habe 2 Schleierschwänze ein männliches und ein weibliches und würde gerne mit dem züchten anfangen. weiß einer was für...