Schwierigkeiten bei Katzenzusammenführung

Diskutiere Schwierigkeiten bei Katzenzusammenführung im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, wir haben ein paar Fragen zur Katzenzusammenführung. Vor drei Tagen haben wir den Kater (1 Jahr, kastriert) meiner Muter zu uns genommen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben ein paar Fragen zur Katzenzusammenführung. Vor drei Tagen haben wir den Kater (1 Jahr, kastriert) meiner Muter zu uns genommen, da meine Mutter ins Heim muss. Bisher hat sie ihn als Einzeltier gehalten. Pepe (so heißt er) ist sehr mutig aber leider wenig verspielt. In unserem Haushalt lebte bisher Messie (Kater, ca. 3 Jahre), den wir vor einem Jahr völlig verwahrlost und runtergekommen aus
einem Messiehaushalt übernommen haben. Die Zusammenführung lief zunächst sehr gut. Keine Raufereien. Messie steckte sein Revier ab. Am zweiten Tag konnten sie schon gemeinsam fressen ohne dass es Probleme gab. Messie ist sehr verspielt. Nun ist es so, dass Messie immer morgens (auch vorher ist er immer morgen total ausgeflippt) Pepe durchs Haus jagt. Dicker Schwanz, Fauchen und Raufen. Blut ist bisher nicht geflossen. Mittlerweile sucht Pepe dann seine Verstecke, kommt nach einiger Zeit aber wieder raus und sucht Kontakt zu Messie, der das nicht immer gut findet. Wir versuchen Messie absolut in den Vordergrund zu stellen, haben aber den Eindruck, dass er trotzdem gegenüber dem kleinen Kater agressiver wird. LIegt es vielleicht daran, dass wir mit Messie jetzt weniger spielen? Er ist absolut verspielt (2 Stunden am Tag hinter Ball her)? Was können wir tun? Oder ist dieses VErhalten absolut normal? Wir sind natürlich auch selbst sehr gestresst aufgrund der neuen Situation (Mutter Heim, Auflösung Haus, Beruflich), versuchen aber entspannt zu wirken. Beide Kater sind kastriert und waren früher auch mit anderen Katzen zusammen. Bitte um viele Antworten, da wir Angst haben, uns von dem Kleinen wieder trennen zu müssen. Das würde uns das Herz brechen.
 
30.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schwierigkeiten bei Katzenzusammenführung . Dort wird jeder fündig!
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Ich denke das wird schon. Es sind ja erst 3 Tage. Und wie Du selber schreibst, seit Ihr auch nervös wegen der ganzen Situation mit der Mutter. Was auch verständlich ist. Aber die Katzen merken das trotzdem auch wenn Ihr versucht ruhig zu wirken.
Wenn sie zusammen fressen ohne Gefauche usw. ist doch schon mal ein Anfang. So eine Zusammenführung kann schon mal ein paar Wochen dauern. Ihr könntet mit den beiden zusammen spielen. Vielleicht mit einer Spielangel, vielleicht lässt sich Pepe doch zum spielen animieren, er ist doch auch noch ein Jungspund! Habt nur Geduld, das wird schon. Es sind ja beide noch jung.
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich denke auch. Es ist halt alles sehr ungewohnt. Zumal Messie sonst tagsüber alleine war. Jetzt bleibe ich zunächst zwei Wochen zuhause. Das allein ist für ihn schon sehr ungewöhnlich. Soll man eigentlich dazwischengehen, wenn es richtig abgeht? Heute morgen haben sie zum ersten Mal richtig gespielt. Einer vor, einer hinter der Tür (Tür war offen). Habe beiden ein Baldrianschmusekissen gekauft. Hielt aber nur 10 Minuten an. Es wechselt permanent. Mal trinken sie aus einem Napf, dann geht Messie wieder auf Pepe los. Pepe (wir nennen ihn auch Dr. Blödmann) ist nur kurz davon beeindruckt und nähert sich Messie immer wieder an. Das geht natürlich nicht immer gut. Danke für jede liebe Antwort und Ratschläge.
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Es ist halt schwierig zu Beurteilen ob das jetzt Spiel ist oder Aggression ist. Einer meiner Kater ist auf den anderen eifersüchtig und manchmal geht er auf den los. Ich kann mitterweile sofort sehen ob es Spiel oder Ernst ist. Mein Mann, der das noch nicht so mitbekommen hat, kann es nicht. Jedenfalls solltest Du nicht dazwischen gehen. Wenn Du meinst es ist wirklich Ernst, dann mach irgendwie Krach, in die Hände klatschen, einen Löffel fallen lassen oder so, damit sich die Beiden erschrecken und dann kann sich der Angegriffene in Sicherheit bringen.
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort. Wir werden das so machen. Habe beide heute mal 1 Stunde alleine gelassen. Klappt prima. Beide schliefen als ich wiederkam. Uns kommt es nur komisch vor, dass Messie nur morgens auf Pepe losgeht. Aber wie gesagt, er hat eine schlimme Vergangenheit. 4 Tage ohne Futter und Trinken. Abgemagert, verlaust und fast tot. Er sucht Körperkontakt, lässt sich aber nicht gerne streicheln, da er noch zu misstrauisch ist. Wir hoffen, dass die beiden sich so verstehen, dass sie miteinander auskommen. Wäre dann für beide eine echte Bereicherung. Geduld ist alles.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Mach dir keinen Kopf. Habe bisher nur eine Zusammenführung hinter mir und hatte totale panik davor ;) Meine beiden sind kein Kuschelpaar geworden (hoffe ja immer das sich das noch irgendwann mal ergibt ;) ) Aber sie akzeptieren sich, raufen hin und wieder mal, es gibt mal gequicke wenn die kleine unter der großen liegt oder diese wilden 5 Minuten wo man als Mensch nicht zwischen stehen sollte ;)

Die Zusammenführung ist allerdings auch schon im Juli 2007 gewesen ;) Also schon eine Weile her....

Alles im allem sind beide aber nicht allein...
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Achja, Du kannst die Beiden ruhig mal länger allein lassen. Meistens klappt das besser, wenn Mensch nicht dabei ist. Du trennst die Beiden aber nicht zwischendurch, oder? Das wäre nämlich ganz schlecht und die Rangordnung muss jedesmal neu ausgefochten werden.
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Nein, wir trennen sie nie. Sie haben jeder für sich einen Schlafplatz ausgesucht. Pepe liegt am liebsten auf dem Schrank (war früher Messies Lieblingsplatz). Messie liegt auf dem Sofa (da darf Pepe noch nicht drauf). Ich glaube es war auch gut, dass wir Pepes Kratzbaum mitgebracht haben, Messie hatte bisher keinen, da er bis dato nichts damit anfangen konnte. Irgendwie habe ich schon den Eindruck, dass Pepe nicht ohne Messie mehr kann. Gestern hat er sich aus Versehen in ein Zimmer eingesperrt, da er selbst die Tür zugeschlagen hat (daher Dr. Blödmann). Messie hat laut gemauzt und beide haben gegen die Tür geschlagen, bis wir wach wurden. Ich glaube auch das ist schon ein gutes Zeichen. Auch akzeptiert Messie, dass Pepe sein Katzenklo aufsucht. Da gibt es wirklich keinen Ärger. Es ist halt der wilde Kampf, der uns jeden Morgen ereilt. Das sieht dann wirklich grauselig aus. Mittlerweile versuche ich auch sie gemeinsam beim Leckerliegeben zu bedienen. Zuerst Messie dann Pepe, immer abwechselnd und immer zusammen. Da ist Messie wirklich sehr geduldig.
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Siehst Du, hört sich doch gut an. Und wie gesagt, wenn die miteinander spielen und raufen, das kann für uns Mensch ganz schön rabiat aussehen aber das ist halt spielen auf Katzenart. Da fliegen schon mal die Fellbüschel und es wird gequietscht. Solange kein Blut fliest oder sich einer ganz zurückzieht und sich z.B. nicht mehr aufs Klo traut, geschweige denn nebeneinander fressen, dann ist alles in Ordnung.
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich habe mittlerweile auch ein besseres Gefühl. Pepe kann allein zum Fressplatz ohne dass Messie den Zugang versperrt. Messie hat aber immer einen Blick drüber. Es sind halt noch zwei junge Kater, die jeder für sich ihre Macken haben. Hoffe sie werden harmonieren.
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Wende mich nochmals an Euch. Unsere Situation hat sich dahingehend entspannt, dass die beiden zumindest tagsüber sehr harmonieren. Mittlerweile liegen sie sogar zusammen auf dem Schrank und schlafen. Nachts und morgens geht es aber hier noch richtig ab. Pepe kann es nicht lassen, Messie zum Spielen aufzufordern. Pepe gibt ihm schon mal einen sanften Hieb und schon geht die Jagd los. Heute morgen war es so extrem, dass Pepe vor Angst im Bad ein Häufchen in die Ecke gemacht hat. Trotzdem kann er Messie nicht in Ruhe lassen, immer wieder geht er auf ihn zu. Ist das noch normal? Bitte um schnelle Antwort!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Nachdem die beiden sich sonst super verstehen kann es gut sein, dass das von Pepe eher spielerisch gemeint ist. Ob messie das auch so empfindet, naja, ich denke, der muss sich noch dran gewöhnen. Kater spielen aber in aller Regel sehr rabiat miteinander, das fliegen die Fetzen und es wird herzhaft in Ohren gebissen. Das ist einfach so, sieht aber wilder aus, als es ist.

Wegem dem Häufchen: wie viele Katzenklos habt ihr denn?
Viele Katzen legen Wert auf eine gewisse Trennung, sie wollen beim pinkeln nicht über Kot steigen müssen und nehmen deswegen ein Klo nur zum pinkeln und ein anderes für Kot, andere möchten ihr persönliches Privatklo, dass sonst keiner benutzen darf...

Bei zwei katern wären also 2-4 Klos notwendig, das müsstet ihr ausprobieren, aber lieber eines zu viel als zu wenig.

Super wären da auch verschiedene Modelle, manche möchten unbeobachtet bleiben und daher haben sie Hauben lieber, andere bevorzugen den guten Überblick eines ganz offenen Klos, andere Pieseln im offenen und Koten im Haubenklo. Katzen sind eben sehr reinliche Tiere, denen gehts da wie uns zweibeinern: wenn das Autobahnklo schon auf 100 Meter entfernung stinkt pieseln wir ja auch lieber ins Gebüsch, gell?
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Susi,

wir haben zwei Klos! Das hat bis heute auch gut geklappt! Pepe ist schon immer der totale Katzenklofan. Er macht die Klos immer mit sauber. Es ist sogar so verrückt, dass er auf Kommando (Pepe Kacki machen) sein Häufchen verrichtet. Ich glaube einfach er wurde heute morgen von Messie in die Enge getrieben und hat vor Schreck ein Häufchen gemacht. Gerade konnte ich beobachten, wie sie miteinander rangeln. Das sieht schon heftig aus, da Messie doch erheblich größer und kompakter als Pepe ist. Aber wie gesagt, Pepe animiert ihn immer wieder, dabei mauzt er schon fast jämmerlich und gibt erst Ruhe wenn er die Aufmerksamkeit von Messie genießt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Naja, es klappt ja erst seit wenigen Tagen mit zwei Klos, also noch eines aufstellen würde sicher nicht schaden.
 
Breathe

Breathe

Registriert seit
13.04.2011
Beiträge
92
Reaktionen
0
ich hab ja nun auch erst eine katzenzusammenführung hinter mir und bei mir war das alles ähnlich. :)
den ersten tag wurde nur gefaucht, aber sich aus dem weg gegangen, die nächsten tage wurde sich gejagt und vertrieben, der neuankömmling pinkelte uns ins bett, weil sie von der große nicht aus dem zimmer gelassen wurde. also haben wir einfach ein klo ins schlafzimmer gestellt, dass wir nach ca einer woche immer einen raum weiter bis ins bad gerückt haben.

jetzt schmusen beide (bisschen jedenfalls) und die große ist ganz verrückt drauf, die kleine zu putzen. und der fuchs wackelt auch immer mit absicht mit dem schwanz, weil die kleine da direkt drauf springt und das große geraufe und gejage los geht. :)

man macht sich da wirklich zu viele gedanken...am besten nicht die ganze zeit da sein und die katzen machen lassen.
 
R

Rotayd

Registriert seit
30.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja, ich glaube da hast du recht. Ich habe halt zu wenig Erfahrung mit Katzen. Messie ist uns quasi in der Tierarztpraxis (wir waren mit einem Vogel da) zugelaufen und wir haben uns verliebt. Pepe war der Hundeersatz für meine Mutter und wir haben uns schon wieder verliebt. Meine Frau sieht das alles gelassener, da sie mit Katzen groß geworden ist. Ich kriege Panik, weil Pepe wirklich körperlich unterlegen ist, aber er wil es nicht anders. Er hat sich anscheinend in Messie (wir nennen ihn jetzt Herrn Pate) verliebt und will einfach nur spielen. Das trifft nicht auf Gegenliebe. Probleme mit Klo und Fressen haben wir nicht. Messie ist total tolerant. Wenn Pepe an seinen Fressnapf möchte, lässt er das zu und wartet einfach ab. Auch darf Pepe in Messies Katzenklo. Also alles prima. Nur diese morgendlichen Jagdszenen machen mich fertig.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
diese Jagdszenen müssen Dich nicht belasten. Was glaubst Du wie es hier manchmal abgeht zwischen Merlin und Mogli. Wenn der Merlin den Mogli bei der Gurgel hat dass man meint er beisst da gleich durch...:roll: und dann wird gleich wieder eifrig geputzt:p
Manchmal muß ich alles was auf dem Wohnzimmertisch steht wegräumen wenn da 2 Fellbüschel durch die Lüfte fliegen:p
Also es liest sich ganz gut was bei Euren Beiden so passiert und Du mußt Dir keine Gedanken machen. Vertrau einfach auf Deine Frau, die scheint das schon richtig einzuschätzen:)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bei meiner Benjamina und Lissy war hier 6 Monate lang gejage, bis mir irgendwann aufgefallen ist, dass die beiden einfach auf diese etwas wilde Art spielen, gar nicht böse gemeint sondern einfach nur Spiel. Bei Katern geht es ja noch wilder zu.
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Ich kann Dich auch nur beruhigen! Wenn Messie den Pepe nicht leiden könnte, würde er ihn nicht aus dem Napf fressen lassen! Diese Jagdszenen sind wirklich nur Spiel! Wenn meine 2 miteinander raufen ( auch 2 Kater) ist das wie KingKong gegen Godzilla:mrgreen:! Und die Fellbüschel fliegen nur so! Mach Dir keine Sorgen mehr. Frühs sind sie halt ausgeruht und dann müssen sie sich erstmal austoben.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achja, ganz vergessen! Für die Beratung hier nehmen wir Fotos von den Katzen! Ganz viele!;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schwierigkeiten bei Katzenzusammenführung

Schwierigkeiten bei Katzenzusammenführung - Ähnliche Themen

  • Katzenzusammenführung - Erfahrungen

    Katzenzusammenführung - Erfahrungen: Guten Morgen zusammen :) Ich wollte euch mal fragen, ob ihr bereits Erfahrungen mit dem Zusammenführen von zwei Katzen gemacht habt? Wir haben...
  • Schwierige Situation - Umzug mit Freigängern

    Schwierige Situation - Umzug mit Freigängern: Hallo zusammen, nach langer Zeit hat es mich wieder zu euch gezogen ;) Ich habe inzwischen drei Kater, die Freigänger sind und vier Zwergkaninchen...
  • schwieriger Tierheimkater vergesellschaften?

    schwieriger Tierheimkater vergesellschaften?: Hallo, ich würde hier gerne mal mein Herz ausschütten, und vielleicht habt ihr den ein oder anderen Tip für mich? Ich entschuldige mich schon...
  • Schwierigste Entscheidung, bitte um eure Meinungen

    Schwierigste Entscheidung, bitte um eure Meinungen: Hallo ihr Lieben, seit Tagen bin ich am grübeln was für meine beiden das beste ist und ich weiß einfach nicht was die richtige entscheidung ist...
  • Schwierige Entscheidung

    Schwierige Entscheidung: Hallo zusammen, ich habe mir vor 7 Monaten zwei Kleine Kätzchen mit meiner damaligen Freundin angeschafft. Damals hatte ich gleich gesagt, dass...
  • Schwierige Entscheidung - Ähnliche Themen

  • Katzenzusammenführung - Erfahrungen

    Katzenzusammenführung - Erfahrungen: Guten Morgen zusammen :) Ich wollte euch mal fragen, ob ihr bereits Erfahrungen mit dem Zusammenführen von zwei Katzen gemacht habt? Wir haben...
  • Schwierige Situation - Umzug mit Freigängern

    Schwierige Situation - Umzug mit Freigängern: Hallo zusammen, nach langer Zeit hat es mich wieder zu euch gezogen ;) Ich habe inzwischen drei Kater, die Freigänger sind und vier Zwergkaninchen...
  • schwieriger Tierheimkater vergesellschaften?

    schwieriger Tierheimkater vergesellschaften?: Hallo, ich würde hier gerne mal mein Herz ausschütten, und vielleicht habt ihr den ein oder anderen Tip für mich? Ich entschuldige mich schon...
  • Schwierigste Entscheidung, bitte um eure Meinungen

    Schwierigste Entscheidung, bitte um eure Meinungen: Hallo ihr Lieben, seit Tagen bin ich am grübeln was für meine beiden das beste ist und ich weiß einfach nicht was die richtige entscheidung ist...
  • Schwierige Entscheidung

    Schwierige Entscheidung: Hallo zusammen, ich habe mir vor 7 Monaten zwei Kleine Kätzchen mit meiner damaligen Freundin angeschafft. Damals hatte ich gleich gesagt, dass...