kleiner kater

Diskutiere kleiner kater im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; hallo, ich habe seit freitag einen 8 wochen alten kl perserkater. er ist wunderschön und total verschmust und firstverspielt. leider schreit er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jaaja

Jaaja

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
hallo,
ich habe seit freitag einen 8 wochen alten kl perserkater. er ist wunderschön und total verschmust und
verspielt. leider schreit er sehr viel.. und will auch überhaupt nicht alleine bleiben!
was kann ich tun, damit er sich daran gewöhnt, denn bis er bissel größer ist lasse ich ihn mit meiner hündin alleine nicht zusammen. man weis ja nicht was beiden einfällt. ansonsten verstehen sich beide schon sehr gut!

lg jaaja
 
30.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: kleiner kater . Dort wird jeder fündig!
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Also zu Hund und Katze kann ich nicht viel sagen.. eher dazu das dein Kater viel zu früh vom Muttertier weggekommen ist. Er ist noch klein, 4 Wochen zu früh von der Mutter weggekommen und wird sicherlich nach ihr schreien ;) Das haben kitten eben an sich. Ist ja alles neu für den Kater.

Des Weiteren fehlen ihm nun auch 4 Wochen in denen er noch viel von der Mutter gelernt hätte.

Darf man fragen warum er mit 8 Wochen abgegeben wurde?
 
Jaaja

Jaaja

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
haben ihn so zusagen aus dem inet und dann mal angerufen und nachgefragt. auf die antwort das er noch nicht verstellt ist, haben wir uns sehr gefreut! mit 5 wochen durften wir ihn anschauen und die dame meinte mit 8 wochen gibt sie ihn her... leider haben wir noch nie ne katze gehabt und dachten es sei wie beim hund, der auch ab 8 wochen zu herrchen und frauchen darf.. so wars bei amy!
lg
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Auch Hunde sollten nicht mit 8 Wochen von der Mutter wech. Am Besten sind hier auch 10-12Wochen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bei Katzen sind 8 Wochen VIEL zu früh, normal sagt man 12-16 Wochen sollten es sein. Außerdem Kätzchen NIE ALLEINE halten, die brauchen Artgenossen, am besten einen gleichgeschlechtlichen Spielkameraden holen, ideal der wenigstens über 12 Wochen ist, dann können sie zu zweit alleine bleiben. Solange er einzeln ist musst wirklich IMMER 24 Stunden am Tag jemand zu hause sein für die nächsten Monate...
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Ein Kitten sollte mindestens 12 Wochen besser noch 14-16 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern bleiben und auch dann auf keinen Fall allein gehalten werden. Kitten brauchen unbedingt auf jeden Fall einen Spielkameraden und Artgenossen, dass kann weder ein Mensch noch ein Hund ersetzen.

Du hast keine Erfahrung mit Katzen, warum hast du dich dann nicht im Vorfeld informiert??? Wenn man sich ein Tier ins Haus holt übernimmt man Verantwortung, da muss ich mich doch vorher informieren, damit ich es dann auch wenigstens halbwegs richtig mache. Ich kann doch nicht das Tier holen und dann erstmal ausprobieren.

Natürlich schreit er, er ist ganz allein, die Mutter ist weg, die Geschwister und du dann auch noch, was erwartest du? Ein Kleinkind lässt man auch nicht allein daheim. Er ist noch zu klein um ganz allein zu bleiben. Man kann zwei Kitten die sich dann wenigstens gegenseitig haben, ab einem Alter von 13-14 Wochen schon mal ein paar Stunden allein lassen, aber nicht ein einzelnes Kitten ganz allein lassen.

hallo,
ich habe seit freitag einen 8 wochen alten kl perserkater. er ist wunderschön und total verschmust und verspielt. leider schreit er sehr viel.. und will auch überhaupt nicht alleine bleiben!
Wenn ich dass schon lese, was soll er sonst machen, was hast du erwartet???

Natürlich kannst du das arme Katerchen nicht auch noch alleine lassen, dass sollte doch selbstverständlich sein, noch dazu wo er nicht mal einen Spielkameraden hat, damit meine ich ein zweites Kätzchen. Wielange lässt du ihn allein zur Zeit?

Bitte hole dir schnellstmöglichst ein zweites Katerchen, welches aber lange genug bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufgewachsen ist, also mindestens 12 Wochen.

Noch besser wäre es natürlich ihn zurückzubringen und noch bei der Katzenmutter zu lassen bis er alt genug ist und ihn dann zusammen mit einem Geschwisterchen wieder zu holen, am besten ein gleichgeschlechtliches. In der Zwischenzeit kannst du dich auch schon mal gründlich über Katzenhaltung informieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
So...das Geschimpfe hast Du nun ja hinter Dir...Ich möchte zwar gerne mitmachen, aber das bringt weder Dir noch dem Kätzchen was. Also:

1. Frage: ist der kleine mehrfach entwurmt?
2. Frage: ist der kleine schon das erste mal geimpft?
3. Frage: hat der kleine überhaupt schonmal jemals in seinem Leben einen Tierarzt gesehen?

Ich vermute mal, Du wirst diese 3 Fragen mit "Nein" oder "Weiss nicht" beantworten. Also erstmal flott zum TA mit dem Wurm! Die Gesundheit erscheint mir am wichtigsten in diesem Fall, da Du anscheinend auf einen üblen Vermehrer reingefallen bist:( Denn kein seriöser Züchter gibt seine Katzen mit 8 Wochen her. Und in Einzelhaltung schonmal gar nicht.
Umso wichtiger ist jetzt, dass Du baldmöglichst zu einem TA gehst und das Kerlchen dort vorstellst! Und danach bitte an einen Spielgefährten denken!
 
Zuletzt bearbeitet:
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo Jaaja,

die anderen haben dir ja schon gesagt, was bei euch falsch läuft. Ein Spielgefährte ist wirklich sehr, sehr wichtig für den kleinen, aber das hast du ja jetzt schon mehrfach gelesen.

Zum Thema Hund:
Haben sich Hund und Kater schon kennen gelernt?
Welche Rasse ist die Hündin und wie alt ist sie?
Ist sie Katzen gewohnt?
 
Jaaja

Jaaja

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
so erstmal vielen dank für eure antworten, wenn auch die eine oder andere ein wenig beleidigend rüber kam, ich sehs ein und hab mich halt zu blind auf die frau aus der nachbarstadt verlassen, die seine eltern in der wohnung hält und wie ich bereits oben geschrieben hab, kompetent wirkte.
tierarzt besuch ist heute, das plante ich schon beim einzug, da er noch komplett alles braucht. ich werde mich auch umgehend mit dieser dame in verbindung setzen, damit sie sowas ihren nächsten nachwuchs hoffentlich nicht mehr an tut.
er war ein einzelkatzenbaby, weil wohl seine schwester nach der geburt tot war....
auch wenn es der eine oder anderen nicht glauben mag, ich habe mich sehr auf seinen einzug vorbereitet und alle möglichen utensilien angeschafft und auch das mit dem hund getestet. mein hund ist eine fünf jährige parson russle und sehr lieb zu katzen!
lg jaaja
 
Fuexle

Fuexle

Registriert seit
07.12.2010
Beiträge
777
Reaktionen
0
Gibt es für dich die Option eines zweiten Kittens, damit der Kleine nicht alleine bleiben muss? Muss ja nicht von der gleichen Dame sein; die Tierheime quellen zur Zeit auch vor Kitten über.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Bitte beim TA erst die Wurmkur machen und danach impfen, nicht beides gleichzeitig und man soll ohnehin vor dem Impfen entwurmen. Entwurmen und Impfen gleichzeitig wäre echt viel für so einen kleinen Organismus.

Bitte kümmere schau dich so schnell wie möglich nach einem zweiten Kitten um, damit der Arme nicht länger allein bleiben muss.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo,

mein hund ist eine fünf jährige parson russle und sehr lieb zu katzen!
lg jaaja
Also kennt sie Hunde? Haben sich deine beiden schon kennengelernt? Bei uns war es zwar so, dass der Kater zuerst da war und erst dann der Hund einzog, aber so in etwa kenn ich das ;) Falls sie sich also noch nicht kennen, dann würd ich erstmal den Hund an die Leine nehmen und den Kater dazuholen. Wenn deine Hündin Katzen kennt und sie mag, dann wird das nicht so ein Problem sein. Pass nur auf, dass nicht einer zu grob wird ;) Und ohne Aufsicht sollten sie erstmal auch nicht alleine bleiben ;)
Damit würde ich aber auf jeden Fall warten, bis du beim TA warst. Nicht, dass der Kleine irgendwelche Untermieter (Würmer, Milben, Flöhe,....) mitbringt und auf dein Hündin überträgt ;)

Wie die anderen schon sagten, solltest du auf jeden Fall sehr genau darüber nachdenken, ein zweites Kitten anzuschaffen. Weißt du - für Katzen, insbesondere für Kitten, ist es unglaublich wichtig, dass sie einen Artgenossen an ihrer Seite haben. Sie schmusen, sie spielen, sie testen ihre Kräfte, sie putzen sich und jagen sich über den Kratzbaum. Sie geben sich gegenseitig Sicherheit wenn Frauchen nicht da ist. Und das alles tun sie, ohne, dass sie ihren Menschen vernachlässigen. Du kannst also sowieso nur gewinnen :D
Schau mal hier:
Was es bedeutet mehrere Katzen zu haben
Zeigt her eure Katzenschmusefotos
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

kleiner kater

kleiner kater - Ähnliche Themen

  • kleiner Kater ist aggressiv

    kleiner Kater ist aggressiv: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe direkt ein Problem. Wir haben einen kleinen Kater. Er soll ein BKH-Mix sein und ist 5 Monate alt. Also...
  • Kater streiten sich

    Kater streiten sich: Wir haben seit ein paar Tage kleine Katzen aufgenommen. Sie sind 12 Wochen alt , die beiden sind beide männlich. Die beiden rabauken streiten...
  • kleiner Kater dazu gezogen, Katzen zusammenführen

    kleiner Kater dazu gezogen, Katzen zusammenführen: Guten Morgen! :) Bei uns zuhause lebt ein knapp 7 Jahre alter Kater, bis vor kurzem noch mit seiner Schwester, die leider verstorben ist... :(...
  • Kleiner Kater zieht in die WG

    Kleiner Kater zieht in die WG: Hallo! unsere Nachbarn haben 3 süße kleine Katzenbabys bekommen und nun haben wir uns entschieden einen Kater bei uns aufzunehmen. Mit 12 Wochen...
  • Kleiner Kater will nicht mit Katze spielen

    Kleiner Kater will nicht mit Katze spielen: Hallo liebe Katzenfreunde :) Mein Freund und ich haben vor 10 Tagen ein kleines Kätzchen (ca. 3 Monate) aus dem TH adoptiert. Damit sie jemanden...
  • Kleiner Kater will nicht mit Katze spielen - Ähnliche Themen

  • kleiner Kater ist aggressiv

    kleiner Kater ist aggressiv: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe direkt ein Problem. Wir haben einen kleinen Kater. Er soll ein BKH-Mix sein und ist 5 Monate alt. Also...
  • Kater streiten sich

    Kater streiten sich: Wir haben seit ein paar Tage kleine Katzen aufgenommen. Sie sind 12 Wochen alt , die beiden sind beide männlich. Die beiden rabauken streiten...
  • kleiner Kater dazu gezogen, Katzen zusammenführen

    kleiner Kater dazu gezogen, Katzen zusammenführen: Guten Morgen! :) Bei uns zuhause lebt ein knapp 7 Jahre alter Kater, bis vor kurzem noch mit seiner Schwester, die leider verstorben ist... :(...
  • Kleiner Kater zieht in die WG

    Kleiner Kater zieht in die WG: Hallo! unsere Nachbarn haben 3 süße kleine Katzenbabys bekommen und nun haben wir uns entschieden einen Kater bei uns aufzunehmen. Mit 12 Wochen...
  • Kleiner Kater will nicht mit Katze spielen

    Kleiner Kater will nicht mit Katze spielen: Hallo liebe Katzenfreunde :) Mein Freund und ich haben vor 10 Tagen ein kleines Kätzchen (ca. 3 Monate) aus dem TH adoptiert. Damit sie jemanden...