Garnelen sterben, Bitte um Rat

Diskutiere Garnelen sterben, Bitte um Rat im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, ich brauche euren Rat. Meine Schwester hat seit Januar ein Garnelenbecken. Sie kümmert sich sehr liebevoll um das Becken + dessen...
Pommes11

Pommes11

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
543
Reaktionen
0
Hallo,

ich brauche euren Rat.
Meine Schwester hat seit Januar ein Garnelenbecken. Sie kümmert sich sehr liebevoll um das Becken + dessen Bewohner, aber seit neuesten sterben ihr die Garnelen weg.
Da sie kein Internet hat, hat sie mich gebeten mal nachzuforschen.
Ich hoffe, ihr könnt mir (bzw. meiner Schwester) weiter helfen. Sie ist schon sehr deprimiert und traurig über die Verluste.
Hier die Angaben von ihr:
---------

Erst mal zu den Wasserwerten

Gestern, nach erfolgtem Wasserwechsel (ca. 5l Frischwasser)
NO3 à 10 mg/l
NO2 à 0 mg/l
GH à 7 – 14°d
KH à 3 – 6°d
PH à 7,2 – 7,6
Heute, nach erfolgtem Wasserwechsel (ca. 6l Frischwasser)
NO3 à 17 mg/l
NO2 à 0 mg/l
GH à 4 – 7°d
KH à 6 – 10°d
PH à 7,6

Wassertemperatur à 23 – 26°C (bei angeschalteter Heizung) wechselnd (seit ca. 3 Wochen) // ohne Heizung ca. 22°C / 23 °C

Das allgemeine Verhalten der Garnelen à inaktiv, keine Nahrungsaufnahme
Bei den Garnelen, welche verstarben à „Gleichgewichtsstörung“, zwischen dem „Carapax“ und dem „Abdomen“ scheinbar ein Riss

Wir haben ein 20l Garnelenbecken… es waren einst mal 24 Red-Fire-Garnelen…. Jetzt sind’s, glaub ich, nur noch ca. 6 Garnelen *heul*

Wird noch etwas benötigt an Info’s?

Vielleicht mit was ich sie gefüttert habe:
- KelpTabs
- CrusTabs
- WaferMix
- CrustaGran
- CrustaSticks
- WelsChips
- Frisches Gemüse (abgewaschen) à Tomate, Radieschen, Gurke

Gefüttert wird morgens und abends ca. 4 von den den Sticks (von den großen Welstabs nur ½ Tab pro Tag (wird sonst nicht alle)

Bis letzte Woche waren noch genügend Häutungen im Becken und die Garnelen waren mobil und aktiv.

Es gab vorher schon ab und an (alle paar Wochen?) mal eine tote Garnele, aber seit letzter Woche vielleicht so ca. 10 Garnelen?!

Seit letzter Woche haben wir in das Becken allerdings eine neue Deko eingesetzt (Plastik-Fels), welchen ich vor Einsetzung heiß abgewaschen und –gebürstet habe…
-----------

Ich möchte noch erwähnen, dass sie im Normalfall nicht bald täglich einen Wasserwechsel macht.
Und hier noch Fotos (1. Foto = lebende Garnele, 2. Foto = tote Garnele)

lebendige Garnele.JPG

tote Garnele2.JPG

Vielen Dank euch im Voraus,

Pommes11
 
31.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also ich versuch mich mal an deinem Problem.

Ich hab gelesen das wenns ihnen zu Warm ist das sie dann Träge werden. Wie misst du die Temperatur?
Welche Bepflanzung ist im Becken?
Licht?
Pumpe?

Ansonsten finde ich auch das ihr zuviel Füttert.
Meine bekommen nur alle 2 Tage etwas.
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

wie oft hat sie vorher Wasser gewechselt? Da sich eure Werte so massiv verändert haben, liest sich das eher so, als hättet ihr ein Altwasserbecken gehabt, vielleicht ohne Karbonathärte. Das können Garnelen meistens eher schlecht ab, das führt dann zu Problemen beim Häuten, das könnten die Risse sein.
Ansonsten können auch auch noch die schnellen wechsel sein, vielleicht eher öfter kleine Wasserwechsel (2 x täglich 2 Liter) bis die Wasserwerte wieder deim Leitungswasser entsprechen.

Grüße
 
Pommes11

Pommes11

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
543
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten.
Hier die Antwort meiner Schwester zu den Fragen von Escaflown:
-----
Für die Temperatur gibt es ein Thermometer im Becken.

Es sind 3 verschiedene Pflanzenarten im Becken (sorry, mit der Bezeichnung selbst kenne ich mich nicht aus…) à sehr feingliedrige Pflanze / Pflanze mit sehr langen, schmalen Blättern / kleine Pflanze mit breiten, kurzen Blättern (Farn?)

Ich habe z. B. gelesen, dass sie träge werden, wenn es zu kalt ist (unterhalb von 22°C) – oder wenn es zu warm wird anfälliger für Krankheiten…

Unsere Red-Fire-Garnelen vertragen aber (lt. Angaben) so Temperaturen von ca. 18°C – ca. 28°C… da müssten unsere min. 22°C doch eigentlich super sein…?!

Okay – kann gut sein, dass wir bis jetzt zuviel gefüttert haben… sie haben auch nur dann morgens/abends etwas bekommen, wenn das „alte“ Futter aufgefressen war… wiederum liest man in Ratgebern, dass das Füttern über den Tag verteilt besser sein soll, als zuviel auf einmal… hm…

Aber momentan fressen sie leider eh nichts… L

Das Licht à Leuchtstoffröhre – morgens von ca. 08.30 bis mittags und dann nachmittags ab ca. 15 Uhr bis 20 Uhr…

Wir haben so eine einfache Pumpe (gab’s zum Set dazu) – mit Filtermatte und Sauerstoffzufuhr via Ansaugung von „außen“
--------
Liebe Grüße,
Pommes11

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hier noch die Antwort zu .Liane:

Normalerweise wird das Wasser 1x die Woche oder alle 2 Wochen gewechselt – natürlich immer mit Überprüfung der Wasserwerte (welche eigentlich immer im selben Bereich liegen – und natürlich im grünen Bereich).

Nur auf Grund der vielen Todesfälle habe ich nun gestern und heute einen Wechsel durchgeführt – falls es am Wasser liegen sollte.

Und bei den normalen Wasserwecheln werden 5l getauscht.

Den jetzigen (letzten) Wasserwechsel (heute) haben die Garnelen nicht hautnah erlebt – ich habe sie erst mal in ein gesondertes Gefäß gesteckt… auch „falls“ es am Wasser liegen sollte…
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Pommes11

Pommes11

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
543
Reaktionen
0
Hallo,

es sind seit gestern Abend wieder 3 Garnelen gestorben. L

Meine Schwester hat die Deko, die sie letzte Woche neu gekauft hatte ja erst mal wieder raus genommen und wässert es nun. Sie hat einmal die Werte von diesem „Deko- Wasser“ gemessen und dann noch das Leitungswasser:

Deko- Wasser:
NO3 à 10mg/l
NO2 à 0mg/l
GH à 7 – 14°d
KH à 3°d
PH à 7,2

Leitungswasser:
NO3 à 10mg/l
NO2 à 0mg/l
GH à 4 – 7°d
KH à 3°d
PH à 7,2

ABER – zumindest eine Jugendgarnele frisst heute was – die restlichen, verbliebenen Garnelen rasen wohl wie wild durch’s Becken… was auch immer DAS soll?!

Worauf tippst du, .Liane, dass sich die Werte so sehr verändern trotz Wasserwechsel? Woran kann das liegen?
Die Garnelen hat meine Schwester jetzt im Übrigen erst mal unter „Quarantäne“ gestellt und aus dem Garnelen- Becken heraus genommen.

Liebe Grüße,
Pommes11
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

womit misst du die Wasserwerte? Hast du schonmal auf der Internetseite deines Wasserversorgers geguckt, ob die werte fürs Leitungswasser übereinstimmen?

Grüße
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Sieht nach Häutungsproblemen aus mit dem Riss.
Aber zum Futter: Tomaten und Radieschen haben nichts im Garnelenbecken zu suchen! Und wenn man Gemüse füttert dann nur Bio-Gemüse. Die Pestizide am "normalen" Gemüse können Garnelen vergiften. Und da hilft auch kein abwaschen, die sind auch im Gemüse. Wenn Grünfutter, dann eher Brennesseln, die man sammelt wo wenig Umweltbelastung ist. Im Wald oder an abgelegenen Feldwegen. Dann nur die oberen neuen Blätter pflücken und bevor man sie ins Becken gibt kurz überbrühen.
Das Futter das sie gibt ist auch zu viel! Von dem Grusta Gran würde ich so 1 Teilchen pro 2 Garnelen alle 2 Tage, das reicht! 2-3 Tage ohne Futter schadet auch nicht.
NO3 ist halt ziemlich hoch, ich denke das kommt vom Futter das im Becken gammelt. Hat sie einen Mulmsauger? Ich würde mal alles gründlich absaugen. Dann würde ich mir einen Mini-Oxidator von Söchting holen und ins Becken stellen, damit mehr Sauerstoff ins Becken kommt.
Wie geht es den restlichen Garnelen eigentlich?
Ich denke es ist eine Kombi von vielen Problemen die hier zum Tode geführt haben: NO3 zu hoch, viel zuviel Futter, Tomaten und co. mit eventuellen Pestiziden belastet, Tomaten und Gurken belasten das Wasser sowieso, schwankende Wasserwerte.
Ich würde mir mal Erlenzapfen oder Seemandelbaumrinde besorgen, die wirken desinfizierend. Dann noch Laub, meine mögen am liebsten Walnussbaum-Laub.

Edit: OOps, hab grad erst gesehen, dass das Thema schon über 1 Jahr alt ist! Aber vielleicht helfen meine Tipps doch noch dem Ein oder Anderen!;)
 
Thema:

Garnelen sterben, Bitte um Rat

Garnelen sterben, Bitte um Rat - Ähnliche Themen

  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hallo liebe Foris! Am 5. März hab ich mir 30 Red Fire Garnelen geholt. Soweit alles gut- nur seit Samstag ist jeden Tag mindestens eine Garnele...
  • Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!

    Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!: Hi Ich habe 2 tote Garnelen weibchen In meinem nano Aquarium gefunden, eine hatte noch Eier! Die andere war schon halb aufgefressen von den...
  • R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche)

    R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche): Hallo! Erstmal zu meinem Aquarium. Das Aquarium ist ein 63 Liter welches ich mit einer Glasscheibe geteilt habe. Garnelen sind aber nur auf...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen.

    Stromausfall- nun sterben die Garnelen.: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Wir hatten am Donnsertag in der ganzen Straße Stromausfall ca. 5 Stunden. (War in der Zeit nicht...
  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hi, Als meine garnelen nachwuchs bekammen machte ich ein eigenes technikfreis becken für sie da unsere welse im großen becken (62L) sie...
  • Garnelen sterben - Ähnliche Themen

  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hallo liebe Foris! Am 5. März hab ich mir 30 Red Fire Garnelen geholt. Soweit alles gut- nur seit Samstag ist jeden Tag mindestens eine Garnele...
  • Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!

    Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!: Hi Ich habe 2 tote Garnelen weibchen In meinem nano Aquarium gefunden, eine hatte noch Eier! Die andere war schon halb aufgefressen von den...
  • R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche)

    R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche): Hallo! Erstmal zu meinem Aquarium. Das Aquarium ist ein 63 Liter welches ich mit einer Glasscheibe geteilt habe. Garnelen sind aber nur auf...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen.

    Stromausfall- nun sterben die Garnelen.: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Wir hatten am Donnsertag in der ganzen Straße Stromausfall ca. 5 Stunden. (War in der Zeit nicht...
  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hi, Als meine garnelen nachwuchs bekammen machte ich ein eigenes technikfreis becken für sie da unsere welse im großen becken (62L) sie...