Wohnungskater Gipsy entlaufen, was nun????

Diskutiere Wohnungskater Gipsy entlaufen, was nun???? im Archiv Forum im Bereich Tierforum.de; Hallo zusammen, am 29.05. ist unser Gipsy entlaufen. Er war uns wohl versehentlich ins Treppenhaus entwicht und mein Nachbar hat es dann um ca...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

am 29.05. ist unser Gipsy entlaufen. Er war uns wohl versehentlich ins Treppenhaus entwicht und mein Nachbar hat es dann um ca 11 Uhr morgens geschafft, dass er es ganz nach draußen geschafft hat.
Aufgefallen ist es uns erst abends um 18 Uhr, da ich den ganzen Tag arbeiten war.
Wir haben ihn dann bei unserer abendlichen Suche kurz ganz in der Nähe unseres Wohnhauses gesehen, es aber nicht geschafft ihn einzufangen oder ihm zu folgen, da er scheinbar quer durch sämtliche Nachbarsgärten
streunt. Seit dem bisher keine Spur von ihm.

Wir haben Gipsy vor ca. 2 Jahren als 6 Monate alten Straßenkater aufgenommen und aufgepeppelt. Er hätte es fast nicht überlebt.
Seit dem mussten wir ihn als reine Wohnungskatze halten, da wir im dritten Stock wohnen. Wobei er wenigstens 2 Balkone zum Luftschnappen hatte. Er hat es aber glaube ich immer vermisst, nicht mehr nach draußen zu können.

Plakate und Flugblätter sind gedruckt und werden morgen verteilt. Aber bringt das viel, bei einer ganz schwarzen Katze ohne besondere Merkmale?
Tierärzte in der Umgebung sind informiert...auch Tasso, die Katzenhilfe, das örtliche Tierheim und das Tierschutzverzeichnis.
Ich habe mir eine Lebendfalle besorgt, bin mir aber nicht wirklich sicher, wann und wo ich sie einsetzen soll. Meine Überlegung war sie nachts dort zu plazieren, wo wir ihn das letzte Mal gesehen haben und dann alle 2-3 Stunden zu kontrollieren. Nur damit nicht die falsche Katze stundenlang da drin sitzen muss...
Was mich ein bisschen wundert ist dass der Kater sich so ganz anders draußen verhält. Normalerweise ist er sehr verschmust, zutraulich und gesprächig...zumindest in der Wohnung. Er folgt einem ständig, braucht ständig Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten...und jetzt reagiert er weder auf Rufe und Pfeifen noch auf das Rascheln seiner Lieblingsleckerchen....
Von Fremden wird er sich nicht einfangen lassen, da er ungern hochgehoben wird...von daher wird er wohl nicht geklaut worden sein...

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar...habt ihr noch Ideen bzw könnt ihr mir mit eurer Erfahrung helfen?
Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Herzliche Grüße

Strega
 
31.05.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Geh so oft es geht draußen rum und ruf ihn. Nimm sein lieblingsfutter mit und klapper mit dem napf, lass dir dabei zeit und immer wieder lauschen ob er antwortet.

Bitte alle Nachbarn, in Garagen, Schuppen und Kellern nachzusehen, ob er irgendwo eingesperrt ist.

Fahre alle drei Tage in die Tierheime in deinem und den Nachbarlandkreisen, und schau selber nach, gerade bei schwarzen katern ist das sonst schwer zu sagen. Dummerweise: wenn jemand ihn aufliest, der einen landkreis weiter wohnt, aber nicht weiß wo euer Tierheim ist, kann er eben auch einen Landkreis weiter landen.

Viel mehr kannst Du nicht machen, aber eigentlich nehme ich fast an, dass er noch irgendwo ind er Nähe ist und nur erst mal seine Freiheit auskosten will - aber wenn er kohldampf hat kommt er wieder.
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich denke auch, dass er in der Nähe ist...nur das zurück kommen ist ein Problem. Er hat keinen direkten Zugang zu unserer Wohnung. Die Straße in der wir wohnen ist tagsüber sehr belebt. Es ist zwar eine Seitenstraße, aber in der direkten Nähe sind viele Ärzte etc., so dass ständiges Treiben herrscht. Ich glaube nicht, dass er sich da vor die Haustür setzen wird und geduldig wartet bis ihm jemand auf macht. Wir sind beide berufstätig und selbst wenn wir dann Zuhause sind, sind wir immer noch im dritten Stock und würden es kaum mitbekommen, wenn er kurz schaut, ob die Tür auf ist....
Ich glaube das ist das größte Problem an der ganzen Sache....deswegen eben die Überlegung mit der Katzenfalle...
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Bisher alles ohne Erfolg...nach wie vor haben wir ihn seit Sonntag Abend nicht gesehen....so langsam stirbt die Hoffnung in wieder zu bekommen :-(
 
S

ShivaKira

Guest
:( och Mensch,

ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst! Ich würde glaub kein Auge mehr zumachen.
Immer die Angst zu haben das er unters Auto kommt oder irgendwo eingesperrt ist..

Ich drück dir ganz fest die Daumen.:(
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.661
Reaktionen
247
Katzen orientieren sich ja auch viel an Gerüchen. Gibt es bei eurem Haus außen eine ruhige geschützte Ecke, dort könntest du ein von ihm benutztes Kissen oder eine Decke hinlegen und auch sein Lieblingsfutter aufstellen.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Was für ein Alptraum:(

Was Du noch machen kannst: unbedingt die Kleinanzeigen in den "Wochenblättchen" und Tageszeitungen in den nächsten Tagen und Wochen studieren. Manchmal inserieren ja nette Leute: Katze zugelaufen.

Hier kannst Du ihn auch noch reinstellen, bzw. schauen:
http://www.tierschutzverzeichnis.de/su/ts_tipps_katze_entlaufen.html


Ich drücke alle Daumen, dass der kleine Ausreisser bald wieder gesund und munter bei Dir ist!
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke an euch. Es ist schön zu wissen, dass es Leute gibt die das nachempfinden können.
Die Katzenfalle hat leider nicht den gewünschten Effekt gebracht. Wir haben leider die falsche zierliche schwarze Katze eingefangen und mit nach Hause genommen. Was ein Theater!!! Danach haben wir beschlossen die Falle nicht mehr aufzustellen, der Streß ist für fremde Katzen und für uns einfach zu groß.
In den letzten Tagen haben wir ihn mehrmals in der Nähe unserer Wohnung gesehen. Er reagiert, wenn ich vom Balkon aus rufe. Sobald ich runter gehe und ihn anspreche läuft er weg....ich weiß nicht, wie ich ihn fangen soll...hier laufen so viele Katzen rum. Da kann man doch keine Katzenfalle aufstellen, oder?
Ich bin echt ratlos...aber ihm gehts gut! Gott sei dank!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ich fürchte, selbst wenn Du ihn fangen kannst kannst Du ihn nicht wieder einsperren, er würde die nächste chance nutzen und wieder abhauen.

Kannst Du vielleicht mit dem Vermieter sprechen? Vielleicht dürft ihr eine Katzenklappe in ein Kellerfenster einbauen, so dass er durchs Treppenhaus zu eurer Wohnungstür laufen kann. sonst wird er wohl weg bleiben... vielleicht finden sich Nachbarn, die ihn füttern und zum tierarzt bringen können?
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Das ist wirklich eine vertrackte Geschichte. Gipsy scheint kein wirklicher Wohnungskater zu sein und hat sich seine Freiheit genommen – mit allen Gefahren, die da so lauern können. Die Idee mit der Katzenklappe wäre noch eine Möglichkeit, aber sonst ist es hier schwer zu raten...

VG, Frank
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Meine "Supernachbarn" haben mir gerade erzählt, dass der Kater Sonntag Nachmittag mehrere Stunden vor der Haustür unter einem Auto gesessen hat...ich glaube einfach, dass der Kater schon nach Hause möchte. Er ist, wenn man genauer darauf achtet, immer in Rufweite und muss wohl schon mehrfach vor der Tür gesessen habe. Nur bekommen wir das eben nicht mit. Wenn ich mit Sicherheit wüsste, dass er draußen sein möchte und eigentlich gar nicht nach Hause will, würde ich ihn ja draußen lassen. Aber den Eindruck habe ich halt nicht.

Es ist einfach schade...in einem halben Jahr ziehen wir definitv um...in ein Haus in einer ruhigen Gegend, damit die Katzen endlich Auslauf haben.
Meine Schwester wohnt schon da direkt nebenan. Falls wir Gipsy bekommen und feststellen, dass wir ihn Zuhause nicht mehr halten können, würden wir ihn meiner Schwester geben für das halbe Jahr.
Das mit der Katzenklappe funktioniert nicht.

Wir probieren es am Wochenende nochmal mit der Falle. Wir setzen die Falle unter den Balkon und das nur, wenn wir Zuhause sind und mitbekommen, wenn sie zuschnappt. Bis dahin stell ich ihm Futter an die Stelle, wo ich ihn gestern gesehen habe und die Falle dann positioniert werden soll.

Drückt mir die Daumen!
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Die Daumen drücke ich mit Sicherheit (und Carlos seine vier Pfötchen).

Wenn Ihr in eine katzengerechte Gegend umzieht, ist das wirklich noch ein Grund mehr, Gipsy wieder heimzuholen!

Kannst Du Dir nicht einen Tag frei nehmen und Dich unten mal richtig einnisten? Mit Futter, ggfs. Leckerlis und so... Irgendwann muss der doch kommen?!

Viele Grüße
Frank
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hab ihn gerade wieder gesehen :) Wenn ich vom Balkon aus mit ihm rede, bleibt er sitzen und beobachtet mich ganz genau. Leider fing es dann an zu regnen und er hat Unterschlupf gesucht. Er nimmt den Futterplatz an und klappert mit dem Napf, wenn er leer ist :-D Samstag niste ich mich auf dem Balkon ein, die Katzenfalle in hör und sehweite mit Thunfisch beladen. Das muss einfach klappen!!!

Danke fürs Daumendrücken, auch an Carlos ;-)

Viele Grüße
Jenny
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Das kann doch nicht sein, das muss einfach klappen...

Wir drücken weiter.
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Gipsy ist wieder Zuhause :-D

Ich hab den Ausreißer gerade geschnappt. Er saß unter unserem Balkon und konnte zu den Leckerchen nicht nein sagen :)

Als er nah genug war hat er mich angestupst und sich streicheln lassen und da habe ich meine Chance genutzt und ihn geschnappt!!!

Danke für eure Unterstützung und eure Hilfe.

Die Familie ist endlich wieder komplett....auch wenn die anderen Katzen sich noch nicht so freuen :-D
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Super! Das ist die beste Nachricht des Tages! Glückwunsch. Was kriegt er jetzt? Hühnchen?

Frank
 
S

Strega

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Im Moment frisst er alles, was Katzenfutter sein könnte und trinkt ständig :)

Was bin ich erleichtert :) Ich bin mal gespannt, ob die anderen Stubentiger sich wieder einkriegen :lol:

Morgen gehts dann erstmal ab zum Tierarzt. Er ist ein bisschen schlanker als vor drei Wochen, macht aber sonst eigentlich einen fitten Eindruck. Ich hoffe da kommt jetzt nicht noch was :?
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Oh schön das er wieder da ist :)
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Und wie macht Gipsy sich inzwischen? Er ist ja nun schon wieder ein paar Tage zuhause...

Gibt's eigentlich Fotos?;-)

Viele Grüße
Frank
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wohnungskater Gipsy entlaufen, was nun????

Wohnungskater Gipsy entlaufen, was nun???? - Ähnliche Themen

  • 13127 Berlin - Katze Gipsy (wk, 7 Jahre, Freigängerin)

    13127 Berlin - Katze Gipsy (wk, 7 Jahre, Freigängerin): Hallo alle miteinander, meine Name ist Anett und vor zwei Jahren bat mich eine Bekannte ihre Katze Gipsy vorübergehend aufzunehmen, da sich in...
  • Region Bamberg - 12 Wochen alte Dogge Agatha entlaufen

    Region Bamberg - 12 Wochen alte Dogge Agatha entlaufen: Seit Freitag wird die 12 Wochen alte Dogge Agatha gesucht. Nach einem Stromstoß am Weidezaun einer Koppel ist sie vor Schreck geflüchtet. Das...
  • Federico-Damian in Rheinberg/Niederrhein seit 26.05.14 vermisst

    Federico-Damian in Rheinberg/Niederrhein seit 26.05.14 vermisst: Hallo an alle Foris, an alle die aus dem Kreis Wesel, Duisburg, Krefeld und dem näheren Umfeld um Rheinberg kommen: Seit nun mehr als acht...
  • Entlaufen seit 6.7.2014 in 58256 Ennepetal - Labrador-Mix Django

    Entlaufen seit 6.7.2014 in 58256 Ennepetal - Labrador-Mix Django: Hallo zusammen! Django, ein blonder Labrador-Mix, 4 Jahre alt, ca. 45cm groß, 23kg schwer, männlich kastriert ist im Hülsenbecker Tal am 6.7.14...
  • Hund im Raum Hannover entlaufen

    Hund im Raum Hannover entlaufen: Hallo liebe Foris, Harley, ein ehemaliger rumänischer Strassenhund ist im Raum Hannover entlaufen. Wir bräuchten dringend Helfer vor Ort die...
  • Ähnliche Themen
  • 13127 Berlin - Katze Gipsy (wk, 7 Jahre, Freigängerin)

    13127 Berlin - Katze Gipsy (wk, 7 Jahre, Freigängerin): Hallo alle miteinander, meine Name ist Anett und vor zwei Jahren bat mich eine Bekannte ihre Katze Gipsy vorübergehend aufzunehmen, da sich in...
  • Region Bamberg - 12 Wochen alte Dogge Agatha entlaufen

    Region Bamberg - 12 Wochen alte Dogge Agatha entlaufen: Seit Freitag wird die 12 Wochen alte Dogge Agatha gesucht. Nach einem Stromstoß am Weidezaun einer Koppel ist sie vor Schreck geflüchtet. Das...
  • Federico-Damian in Rheinberg/Niederrhein seit 26.05.14 vermisst

    Federico-Damian in Rheinberg/Niederrhein seit 26.05.14 vermisst: Hallo an alle Foris, an alle die aus dem Kreis Wesel, Duisburg, Krefeld und dem näheren Umfeld um Rheinberg kommen: Seit nun mehr als acht...
  • Entlaufen seit 6.7.2014 in 58256 Ennepetal - Labrador-Mix Django

    Entlaufen seit 6.7.2014 in 58256 Ennepetal - Labrador-Mix Django: Hallo zusammen! Django, ein blonder Labrador-Mix, 4 Jahre alt, ca. 45cm groß, 23kg schwer, männlich kastriert ist im Hülsenbecker Tal am 6.7.14...
  • Hund im Raum Hannover entlaufen

    Hund im Raum Hannover entlaufen: Hallo liebe Foris, Harley, ein ehemaliger rumänischer Strassenhund ist im Raum Hannover entlaufen. Wir bräuchten dringend Helfer vor Ort die...