Hund zerstört alles

Diskutiere Hund zerstört alles im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hi mein Labbi (knapp2 Jahre) zerstörrt alles was er findet sobald firster alleine ist! Wir haben noch eine hund (Schäferhund 11 Jahre)! Der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
Hi mein Labbi (knapp2 Jahre) zerstörrt alles was er findet sobald
er alleine ist! Wir haben noch eine hund (Schäferhund 11 Jahre)! Der Schäferhund macht nix kaputt nur der Labbi! Wir wissen nicht was wir machen sollen!! Was können wir tun?
 
01.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Wie lange ist er denn alleine ?
Wie lastet ihr ihn aus ?
Hat er Kaualternativen wenn er allein ist ?


Lg
 
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
Also morgens sind die beiden 3-4 stunden alleine und nachmittags30 min!
Wir gehen 2 -3 Mal am Tag mit beiden raus und werfen Stöckchen usw!
Und wenn man den beiden Spielzeug gibt wenn sie alleine sind dann frisst der Labbi das Spielzeug und Übergibt sich dann!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.652
Reaktionen
201
Hat er das schon immer gemacht ?
Wie habt ihr im das Alleinsein beigebracht ?
Zerstoert er auch in eurer Anwesenheit Dinge, oder nur, wenn ihr nicht da seid ?

Wie wird der Hund geistig ausgelastet ? Stoeckchen holen ist koerperliche Bewegung, mehr nicht. Aber gerade Labradore wollen auch was fuers Koepfchen machen.
Wie ist er sonst erzogen ? Uebt ihr auf den Spaziergaengen ? Hast du schon mal an richtige Apportierarbeit oder Nasenarbeit gedacht ?
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ich glaub auch das ihr ihn mehr auspowern müsst, hab selber einen Labbi und die brauchen in jungen Jahren echt viel Beschäftigung und Bewegung, wenn der mal 11 ist, macht er das auch nicht mehr. ;)
Es ist ja auch gefährlich wenn er alles in sich reinfrisst. Sowas kann auch mal zum Darmverschluss führen, hab ich bei meinem leider erleben müssen. Er hatte auch ein Spielzeug zerlegt und ein Stückchen davon gefressen, was dann im Darm hängengeblieben ist.
Bau ein paar Spiele beim Spaziergang ein, z.B. Suchspiele (Futter ins hohe Gras werfen und suchen lassen). Meiner liebt das und die Nasenarbeit ist für ihn schon anstrengend. Auch hab ich mit meinem immer Fangen gespielt, dass hat uns beiden Spaß gemacht, mal war er hinter mir her und dann wieder ich hinter ihm. Dann legen wir auch oft noch ne Übungsrunde ein. (Sitz, Platz, Fuss, Hier....) Er braucht auf jeden Fall mehr Ausarbeitung und das am besten vor den 3-4 Stunden an denen er allein ist.
LG
 
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
Also wir haben den Hund bekommen als er 5 Wochen alt war! bzw mein Verlobter und seine Ex! Also die haben das trainiert, erst eineMinute aus dem raum und immer mehr zeit dazwischen der hat das auch erst gemacht als er 9 monate alt war! und wenn unser Labbi beim Spazieren gehen ist dann will der kein Leckerlie Sitz und Platz kann er den Rest nicht!! Er kommt zwar wenn man ihn ruft aber Beifuß kann er nicht! Und Suchspiele machen wir so das wir uns verstecken oder wir Verstecken sein spielzeug und er sucht es und Findest es! Oder ich nehme 2- 3 Becher und unter eine liegt ein leckerchen oder ich verstecke in der Wohmnung Leckerchen dann sucht er auch! Heute hat er den Türrahmen und ne Wand angefressen dazu noch sein Spielzeug gefressen!! also Apportieren macht er solange der andere hund nicht in der Nähe ist denn der will das Stöckchen ja dann haben!! aber sonst bringt er es und legt es hin!! Wir dachen evtl hilft es wenn wir ihn Kastrieren lassen! Was sagt ihr
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Ihr habt ihn bekommen mit 5 Wochen ???? Du meinst doch hoffentlich wenn dann 8 Wochen oder 5 Monate bitte...
 
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
Also mein Verlobter wusste nix davon! Die Ex hat den mitgebracht als der Hund 5 Wochen alt war!! der benimmt sich nicht wie ein hund sondern wie irgendwas anderes! der schläft sogar auf der Fensterbank!!
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Ich würde mal sagen, auch wenn ich mich nicht auskenne aber mit Katzen ist es ja nicht anders,... der arme Hund ist viel viel viel zu früh von der Mutter weggekommen....:(
 
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
Dafür könne mir aber jetzt nix sondern die Ex von Ihm! die hat auch Chinchillas angeschleppt und die Stehen immernoch bei uns! Wir kümmern uns um die Chinchillas aber würden sie gerne abgeben!
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
War auch kein Vorwurf... allerdings sehr wahrscheinlich ein Grund warum er so ist wie er ist
 
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
was können wir denn jetzt machen weil er alles anfrisst!! denn draußen will ich ihn nicht halten also Zwingerhund wäre keine Lösung!! da bin ich dagegen
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Da ist ja nun sehr viel falsch gelaufen ( auch dies bitte nicht als Vorwurf verstehen) nur Stöckchen werfen und verstecken lastet einen Labbi nicht aus powert ihn eher noch hoch, bitte holt euch geschulte Hilfe und baut den Hund von Grund auf neu auf, es wird nicht einfach aber es lohnt sich.


Viel Erfolg
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey du !
Oh je, der arme Kerl. Aber da könnt ihr nichts für, das stimmt.
Hast du denn mal an eine Hundeschule gedacht ?

Lg
 
peiweket

peiweket

Registriert seit
25.01.2010
Beiträge
843
Reaktionen
0
wir haben auch so ein Greazy egg und sonst liebt er wasser also wenn es warm ist machen wir viel mit wasser dann natürlich seine streicheleinheiten und knuddeleinheiten und leckerlies verstecken aber im hohen gras nützt es nix da er da keine lust auf sowas hat!!
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Hallo,
mein Labbi-Mix ist zwar erst 11 Monate, aber auch sie sucht sich ihre Beschäftigung. Und zwar immer dann, wenn sie vor dem Alleinesein nicht ausgelastet ist. Ich kann damit rechnen, wenn ich auch nur kurz weg muß und vorher nichts mit ihr gemacht habe, weil ich dachte, "ah sie ist eh gerade träge und schläft", war irgendwas kaputt. Also gehe ich jetzt vorher mit ihr eine Runde, spiele unterwegs Ball, baue Übungen wie Fußgehen, Bleiben usw mit ein. Wenn ich gehe, gebe ich ihr ihren Gummiknochen, der mit zwei Leckerlies gefüllt ist. Da hat sie die ersten Minuten erst mal zu tun. Habe die Erfahrung gemacht, daß die meisten Dummheiten kurz nach dem Weggehen gemacht wurden, ist sie da beschäftigt, ist der Frust erst mal weg. Und (fast) nichts mehr kaputt.
 
Slate-blue

Slate-blue

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Also wir haben den Hund bekommen als er 5 Wochen alt war! bzw mein Verlobter und seine Ex! Also die haben das trainiert, erst eineMinute aus dem raum und immer mehr zeit dazwischen der hat das auch erst gemacht als er 9 monate alt war! und wenn unser Labbi beim Spazieren gehen ist dann will der kein Leckerlie Sitz und Platz kann er den Rest nicht!! Er kommt zwar wenn man ihn ruft aber Beifuß kann er nicht! Und Suchspiele machen wir so das wir uns verstecken oder wir Verstecken sein spielzeug und er sucht es und Findest es! Oder ich nehme 2- 3 Becher und unter eine liegt ein leckerchen oder ich verstecke in der Wohmnung Leckerchen dann sucht er auch! Heute hat er den Türrahmen und ne Wand angefressen dazu noch sein Spielzeug gefressen!! also Apportieren macht er solange der andere hund nicht in der Nähe ist denn der will das Stöckchen ja dann haben!! aber sonst bringt er es und legt es hin!! Wir dachen evtl hilft es wenn wir ihn Kastrieren lassen! Was sagt ihr
Es hört sich für mich so an, als ob Euer Labbi schon Spass an Spielen wie Apportieren hat.
Was ist den mit Spielen als Belohnung ?

PS: Training geht normalerweise immer nur mit einem Hund ;)
 
N

nick71

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Falls dein Schäferhund nicht Futterneidisch ist probier doch mal, wenn du kurz weg bist deinen Labbi zu beschäftigen, indem du einen Pappkarton mit Zeitungspapier zu befüllst,diesen fest verschliesst. Kleine Öffnung in den Karton knibbelst. Leckerchen rein steckst und deinem Hund den Karton überlässt,wenn du kurz weg bist... Die Teure Variante sind Spielzeuge aus dem Fachhandel..die kann man mit Leberwurst oder Käse befüllen und der Hund muss sich anstrengen um die Wurst oder den Käse raus zu schlecken.Den Tipp hat ein Freund mir gegeben und es klappt ganz gut. Hab seit 2 Wochen einen Zweithund aus dem Tierschutz. Er ist 10Monate alt und ich hatte das gleiche Problem.Die Küche sieht zwar hinterher aus wie ein Schlachtfeld aber wenigstens bleibt der Rest jetzt heil.
Würd gern mal mit versteckter Kamera dabei sein. Denn wenn wir zu Hause sind ist der Kerl Lammfromm :tier2:
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich würde euch dringend davon abraten euch auf Spaziergängen zu verstecken und den Hund nach euch suchen zu lassen. Zumindest dann, wenn ihr das als Spiel versteht. Da pokert ihr mit den Ängsten des Tieres, immerhin seid ihr plötzlich einfach weg. Sowas macht man i.d.R nur ganz kurz und mit Tonhilfe, wenn der Hund lernen soll, auf euch als Besitzer zu achten, auch wenn er irgendwo schnuffelt. Ihr müsst den Hund dann allerings immer im Auge haben, denn es könnte auch passieren, das er in Panik gerät und losrennt.

Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, das euer Hund keinen Spaß an Beschäfigungsspielchen hat. Ich vermute er ist einfach noch nicht auf den Geschmack gekommen, bzw. wurde falsch herangeführt. Sitz, Platz und Komm sind in meinen Augen auch ein bissel arg wenig an Grundkommandos, das ist deutlich ausbaubar! ;)

Wie wäre es denn z.B wenn ihr mit dem "suchen" nochmal von vorne anfangt? Nehmt euch ein Handtuch, knäult es wild zusammen und legt ein paar Leckerchen rein. Dann geb eurem Hund ein Startsignal und helft ihm beim erschnuffeln. Steigern könnt ihr euch dann immernoch, aber erstmal müsst ihr ja sein Interesse dafür wecken. Später könntet ihr dann auch auf Spaziergängen Leckerchen verstecken, Kong oder Futterbeutel hinzunehmen oder anderweitig kreativ werden. Es gibt soviele Möglichkeiten einen Hund zu beschäftigen.

Und wenn ihr das Handwerkszeug erstmal habt, dann könnt ihr es auch aufs alleinsein übertragen. Ich vermute nämlich genau wie die anderen auch, dass euer Hund soviel zerstört, weil ihm schlicht langweilig ist.

Liebe Grüße
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund zerstört alles

Hund zerstört alles - Ähnliche Themen

  • Hund zerstört alles wenn sie alleine ist

    Hund zerstört alles wenn sie alleine ist: Hallo, die 1,5 Jahre Hündin meiner Mama (Goldi-Border Mix) zerstört alles wenn sie alleine ist. Tapeten, Fußleisten, Schränke, Schals, Bekleidung...
  • Mein Hund zerstört einfach alles!

    Mein Hund zerstört einfach alles!: Hey Leute, Ich habe vor einigen Wochen meinen zweiten Hund aus Spanien bekommen. Mailo ist nun ca 6 Monate jung und versteht sich prima mit...
  • Hund zerstört alles im Garten

    Hund zerstört alles im Garten: Ich habe einen männlichen soft coated wheaten terrier, der fast zwei Jahre ist. Und zwar zerstört er schon ein Jahr Sachen im Garten. Er...
  • Hund zerstört Wohnung bei Abwesenheit

    Hund zerstört Wohnung bei Abwesenheit: Halli hallo ich hab nen kleines Problem mit meiner 1 1/2 jährigen Hündin Lola. Ich hab sie vor einem halben Jahr aus dem Tierheim geholt und...
  • Hund zerstört einfach alles

    Hund zerstört einfach alles: Hallo Ihr, ich weiß mittlerweile einfach nicht mehr weiter. Mein Hund macht Türen auf und zerstört die Wohnung völlig. Immer wenn ich mal eine...
  • Ähnliche Themen
  • Hund zerstört alles wenn sie alleine ist

    Hund zerstört alles wenn sie alleine ist: Hallo, die 1,5 Jahre Hündin meiner Mama (Goldi-Border Mix) zerstört alles wenn sie alleine ist. Tapeten, Fußleisten, Schränke, Schals, Bekleidung...
  • Mein Hund zerstört einfach alles!

    Mein Hund zerstört einfach alles!: Hey Leute, Ich habe vor einigen Wochen meinen zweiten Hund aus Spanien bekommen. Mailo ist nun ca 6 Monate jung und versteht sich prima mit...
  • Hund zerstört alles im Garten

    Hund zerstört alles im Garten: Ich habe einen männlichen soft coated wheaten terrier, der fast zwei Jahre ist. Und zwar zerstört er schon ein Jahr Sachen im Garten. Er...
  • Hund zerstört Wohnung bei Abwesenheit

    Hund zerstört Wohnung bei Abwesenheit: Halli hallo ich hab nen kleines Problem mit meiner 1 1/2 jährigen Hündin Lola. Ich hab sie vor einem halben Jahr aus dem Tierheim geholt und...
  • Hund zerstört einfach alles

    Hund zerstört einfach alles: Hallo Ihr, ich weiß mittlerweile einfach nicht mehr weiter. Mein Hund macht Türen auf und zerstört die Wohnung völlig. Immer wenn ich mal eine...