Kranke und verstorbene Wüstenrennmäuse, HILFE

Diskutiere Kranke und verstorbene Wüstenrennmäuse, HILFE im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; hallo, ich schreib es hier rein weil ich nicht weiß wo ich es sonst schreiben sollte.. Also, ich habe mir vor etwa zwei wochen drei neue...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

lisalottzki

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
hallo, ich schreib es hier rein weil ich nicht weiß wo ich es sonst schreiben sollte..
Also, ich habe mir vor etwa zwei wochen drei neue wüstenrennmausmännchen gekauft. Alle drei waren äusserlich kerngesund und lebten sich schnell ein. Sie waren nur am
flitzen und spielen udn schienen sich wohl zu fühlen. doch nun sind innerhalb der letzten drei tage zwei männchen verstorben. äusserlich ist nichts zu sehen. und nun ist auch mein drittes männchen krank. sein fell ist wie verschwitzt und sein atem geht schneller als bei einer normalen wüstenrennmaus üblich. Die gleichen anzeichen wie bei den anderen, er ist schwach, schläft viel und kann nurnoch wankend stehen und laufen. Klettern ist gar nicht mehr drin. er frisst und trinkt aber weiterhin ganz normal. Jetzt brauche ich eure hilfe, wie kann ich ihn noch retten, wollte eigentlich mit ihm noch züchten! was könnte er haben? zum tierarzt gehe ich nicht, da dieser kleintiere nur einschläfert anstatt sich die mühe zu machen sie aufzupäppeln.
 
01.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kranke und verstorbene Wüstenrennmäuse, HILFE . Dort wird jeder fündig!
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Ich verschieb dich mal ins richige Forum :)
 
L

lisalottzki

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
welches denn?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

habs gefunden^^
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Geh als aller erstes ganz ganz schnell zu einem anderen TA, der Kleintiere behandelt und sie nicht einschläfert(was ist das denn für einer oO )! Sind sie aus einer Zoohandlung gewesen?
 
L

lisalottzki

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
ja aus einer zoohandlung, und der TA ist der einzige bei uns inna umgebung
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Dann solltest du eh nicht Züchten. Die sind sogut wie immer krank. Es muss doch noch einen anderen geben. Die Maus brauch ärztliche Versorgung sonst wird sie warscheinlich sterben..
 
L

lisalottzki

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
ich hab aus der zoohandlung schonmal babys gezüchtet und die und ihre eltern sind fast vier geworden also daran kanns nicht liegen..
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Off-Topic
Trotzdem sollte man mit ihnen nicht vermehren weil auch die Gefahr von Inzucht besteht. Man sollte auch keine Tiere aus Zoohandlungen kaufen. Aber das wird zu OT


Tierarzt
Noch einer
Die 2 hab ich jetzt auf Anhieb gefunden. Bitte geh zu einem der beiden wenn du nicht willst dass deine Maus leiden muss und behandelt wird.
 
M

Müsle

Registriert seit
05.09.2010
Beiträge
670
Reaktionen
0
Geh zu Ta mach dier die mühe und fahr wo anderst hin
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
etwas anderes als ein tierarzt kann dir, bzw. deiner maus nicht helfen. auch wenn du etwas weiter fahren musst, mach das! wir können hier keine ferndiagnosen stellen und dir sagen wie du deine maus behandeln musst. mit dem gang zum TA solltest du nicht mehr warten, am besten gehst du heute noch hin. je länger du wartest desto kleiner die chancen dass dem kleinen mäuserich geholfen werden kann.


zum thema zucht. ich weiss, darum gehts hier eigentlich nicht, aber ich möchte es trotzdem auch noch ansprechen. nur weil deine "gezüchteten" (ich tippe da eher auf vermehrt...) babys 4 jahre alt geworden sind heisst das gar nichts. du weisst nicht über die vorfahren bescheid, weisst nicht ob die kleinen irgendwelche erbkrankheiten oder andere gendefekte haben etc. mit solchen tieren züchtet man NICHT! du weisst nicht woher sie kommen, wie willst du dann auschliessend dass du keine miteinander verwandten tiere verpaarst? das was du hier vorhast ist sicher keine zucht, das ist vermehrung und sowas ist nicht nötig, ich würde sogar sagen überflüssig. warum willst du nachwuchs? gibts nicht schon im tierheim genug kleine renner die auf ein neues gutes zuhause warten? muss man da wirklich noch planlos auf gut glück selber vermehrt werden? überleg dir das mal! ich kannst nicht verstehen...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.610
Reaktionen
24
Also das Alter hat beim besten Willen nichts mit einer guten Züchtung zu tun. Ich hab hier ein fast 4 jähriges Männchen, dass auch einem Unfallwurf stammt und schon seit Generationen Inzucht ist (zumindest waren seine Eltern Geschwister und seine Großeltern ebenfalls).

Wenn du ein erfahrener Züchter wärst, dann würdest du keine 3 Tiere zusammen halten wollen und auch keine aus Zooläden holen. "Richtige" Züchter holen ihre Tiere aus ganz Deutschland von anderen Züchtern für mehr als 5 Euro, die man für ne Zoola-Maus gezahlt.
 
L

lisalottzki

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
jetzt hört ihr mir mal genau zu, ich züchte oder vermehre meine mäuse wie ich will, und wenn ihr der meinung seid eine ferndiagnose über mein können als züchter stellen zu können, dann seit ihr ja auch fähig eine ferndiagnose über die krankheit meines mäuserichs zu stellen. ich hab nicht nach eurer meinung gefragt was die züchtung angeht! denkt mal drüber nach!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

und ich habe für jeden mäuserich 25 euro gezahlt!!! nicht fünf!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

jetzt hört ihr mir mal genau zu, ich züchte oder vermehre meine mäuse wie ich will, und wenn ihr der meinung seid eine ferndiagnose über mein können als züchter stellen zu können, dann seit ihr ja auch fähig eine ferndiagnose über die krankheit meines mäuserichs zu stellen. ich hab nicht nach eurer meinung gefragt was die züchtung angeht! denkt mal drüber nach!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

und ich habe für jeden mäuserich 25 euro gezahlt!!! nicht fünf!!!
Und ausserdem ist es keine vermehrung sondern gezielte zucht! nur weil ich nicht irgendwelche mäuse direkt vom züchter hole, sondern sie mir von meinem zoofachhandel vom züchter holen lasse, ist das noch lange kein grund mich hier als dummer vermehrer hinzustellen! und ich will keine rennmäuse aus dem tierheim. meine freundin arbeitet im tierheim und die mäuse die dort alle jubeljahre mal ankommen sind alt oder krank.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

und was das mit dem alter angeht, ich habe nicht gesagt das ich so gut gezüchtet habe das die so alt geworden sind, ich wollte damit nur sagen das es nicht unbedingt am zoofachhandel selbst liegt! :x
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.418
Reaktionen
165
Bitte ändere deinen Ton, so ein Ton ist dem Fall nicht angebracht!
Und in Soest gibt es viele Tierärzte und nicht nur den einen! Und zur Not muss man mal ein bisschen weiter fahren.
Deine Mäuse tuen mir leid da sie unter deinem Egoismus leider müssen!
Und es ist egal ob du nix, 5 Euro, 25 Euro oder 500 Euro gezahlt hast, deine Tiere sind von dir abhängig und du bist (u.a. gesetzlich) verpflichtet deine Tiere bestens zu versorgen, dazu gehört geeignetes Futter und Zubehör, regelmäßige ärztliche Kontrollen und Pflege der Käfige/ Gehege/ Stallungen

Off-Topic
Und mal ganz nebenbei ein richtiger Züchter dem was an seiner Zucht liegt zahlt weit über mehr als 25 Euro für geeignete Zuchtweibchen/ Zuchtböckchen und achtet auf die Abstammung der Tiere, mein Großonkel züchtet Kanarien und Gouldamadien und da ist es keine Selten wenn er einen Zuchthahn zur Auffrischung des Blutes (damit keine Inzuchten entstehen) für ca. 200 Euro (je nach Farbe noch für mehr) kauft


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Weißt du denn woher die Mäuse vom Zoofachhandel kommen? Warst du bereits bei dem Züchter? Wie sehen die Ställe von dem Züchter aus, wie oft lässt der die Weibchen im Jahr werfen?
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
1.716
Reaktionen
0
Warum wirst du denn so patzig ? Ich mein niemand will dir was aber es stimmt was die anderen geschrieben haben. Die sog. Zuchten für die Zoogeschäfte sind nicht wirklich kontrolliert und haben nur ein Ziel. Möglichst viele Mäusebabys in kurzer zeit und damit etwas Geld dazu verdienen. Willst du sowas unterstützen ? Denen geht es nicht ums wohl der Tiere sondern nur ums eigene Wohl. Leider.
Und wenn die Mäuse da in den Glasboxen sitzen wie hoch ist die chance da Geschwister zuerwischen. Ziemlich groß würd ich sagen. weil soviele werden ja dann doch nicht von verschiedenen Vermehrern angeboten. Meistens haben diese Läden so 1-2 Züchter die sie dann beliefern.
Und inzucht ist einfach nur Müll. Da ist auch nicht der Preis einer Maus entscheident sondern es geht darum das sie kern gesund ist, das sie keine erbkrankheiten weiter gibt und so sachen halt.
Und wenn du einfach 3 Mäuse kaufst wo du nicht weißt wo die herkommen, weißt du auch nicht was für Erbkrankheiten sie haben. Und diese werden dann immer wieder weiter gegeben. Willst du das wirklich ? Sowas muss man nicht unterstützen.
Und wenn wir damit nicht etwas recht hätten und du das eigentlich auch weißt, würdest du nicht so patzig werden. Denn das wird nur der der sich erwischt und ertappt fühlt. Ansonsten wärst du sicher ruhig geblieben und hättest uns deine Zucht erklärt. Was für ein Zuchtziel du hast, ob du sowas wie ein Zuchtbuch hast. Wo man alles einträgt.

Zur kranken Maus. Wie sollen wir eine Ferndiagnose machen ? wir sind keine Tierärzte und haben das doch nicht studiert.
Ich weiß zwar nicht wo du wohnst aber ich wette das es dort mehr als nur einen TA gibt. Selbst bei mir damals zuhause gab es in der stadt 5´TA´s und die stadt hatte grad mal 14.000 Einwohner also nicht sehr groß
Und wenn ich da keinen guten gehabt hätte, wär ich in die Nachbarorte gefahren. Und ich wette mit dir das es bei dir nicht nur Dörfer mit 500 Einwohnern gibt sondern das es da auch in der Umgebung die nächst größere Stadt gibt. In jeder Stadt gibts TA´s. Genau so wie es für uns auch Ärzte gibt.
Und bring dein Mäuschen schnell zum TA weil sonst ist es bald zuspät und das willst du doch nicht oder. Und wenn ich da grad so genau drüber nachdenke. Vielleicht hatten die beiden Böckchen ja durch die vermehrung wenn es Geschwister waren irgendwelche Genfehler oder sonst Erbkrankheiten. Würde ja genau darauf passen.
Und das die davor 4 Jahre alt geworden sind ( was ich irgendwie nicht so ganz glaube, hast du alles so direkt nachverfolgt wie alt sie wurden bei den abnehmern ? ) heißt nicht das sie gesund waren und geeignet für die Zucht ( wohl eher planlose vermehrung )
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Hallo lisalottzki,

bei Deiner Anmeldung hier hast Du den Foren-Regeln zugestimmt. Vielleicht hättest Du diese vorher einmal lesen sollen. Ich empfehle Dir dringend, das nachzuholen. Ein wichtiger Bestandteil der Foren-Regeln ist, dass in diesem Forum keinerlei Tipps zur Zucht und Vermehrung gegeben werden. Und Deine angedachte Zucht ist nun leider nichts anderes als eine Vermehrung, solange Du kein Wissen über die genetischen Anlagen der Maus hast.
Ein anderer wichtiger Punkt der Foren-Regeln ist der Umgangston. Bitte zügle den Deinigen, sonst wird das früher oder später Konsequenzen haben.
Zu guter Letzt ist nicht umsonst in jedem Unterforum hier der Tierarzt-Appell oben angepinnt. Eine kranke Maus muss dem TA vorgestellt werden.

Da in Bezug auf die Ausgangsfrage damit alles gesagt sein sollte, mache ich hier dicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kranke und verstorbene Wüstenrennmäuse, HILFE

Kranke und verstorbene Wüstenrennmäuse, HILFE - Ähnliche Themen

  • Hilfe - Renner ist krank

    Hilfe - Renner ist krank: Hallo, unserer 3jährigen Mongolische Wüstenrenmaus Jake geht es seit Tagen sehr schlecht. Sie hat Gleichgewichtsstörungen und kippt immer um. Seit...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Ich habe gestern 2 rennmaus Mädchen in einem Zooladen gekauft. Mir wurde auch gezeigt das es sich um 2 Mädchen handelt. Ich habe sie in mein...
  • Rennmaus sieht komisch aus - krank?

    Rennmaus sieht komisch aus - krank?: Hallo, meine "neue" Rennmaus sieht im Vergleich mit anderen Rennmäusen irgendwie anders aus. Sein Fell ist irgendwie aufgeplustert/dicker/länger...
  • rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..

    rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..: Meine Rennmaus atmet richtig schwer und frisst auch nicht mehr, Sie liegt nur und rückt ab und zu sehr unruhig ein stück nach vorne so dass sie...
  • rennmaus Atmet schwer :( Hilfe.. - Ähnliche Themen

  • Hilfe - Renner ist krank

    Hilfe - Renner ist krank: Hallo, unserer 3jährigen Mongolische Wüstenrenmaus Jake geht es seit Tagen sehr schlecht. Sie hat Gleichgewichtsstörungen und kippt immer um. Seit...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Ich habe gestern 2 rennmaus Mädchen in einem Zooladen gekauft. Mir wurde auch gezeigt das es sich um 2 Mädchen handelt. Ich habe sie in mein...
  • Rennmaus sieht komisch aus - krank?

    Rennmaus sieht komisch aus - krank?: Hallo, meine "neue" Rennmaus sieht im Vergleich mit anderen Rennmäusen irgendwie anders aus. Sein Fell ist irgendwie aufgeplustert/dicker/länger...
  • rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..

    rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..: Meine Rennmaus atmet richtig schwer und frisst auch nicht mehr, Sie liegt nur und rückt ab und zu sehr unruhig ein stück nach vorne so dass sie...