Meine Katze ist asozial

Diskutiere Meine Katze ist asozial im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen. Unsere Katze ist 8 Monate alt. Wir haben ihr kürzlich ein Spielkamerad gebracht aber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

artesoft

Registriert seit
01.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen. Unsere Katze ist 8 Monate alt. Wir haben ihr kürzlich ein Spielkamerad gebracht aber sie fauchte ihn nur
an und wollte nichts von ihm wissen. Wir haben sie kürzlich kastriert aber es hat sich nichts geändert. Sie zerkratzt auch unsere Tapete. Was ich noch erwähnen sollte, sie wurde von der Züchterin schlecht behandelt. ob die züchterin unsere kleine geschlagen hat, das weiss ich nicht aber sie hat nur profit machen wollen. Nun unsere Katze lässt sich auch nicht gerne streicheln und schmusen kommt überhaupt nicht in Frage. Wir sind ziemlich enttäuscht und wissen nicht mehr weiter.
 
01.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Hey,

erstmal würde ich sagen das es keine asozialen Katzen gibt...bzw überhaupt asozialen Tiere o_O

Tier haben eigentlich immer Grünjde für ein Verhalten, so wie wir Menschen auch

Ich verstehe gerade nicht ganz welche der beiden nun "asozial" ist... Du schreibst einmal von eurer dann von der neuen aber so wirklich vermischt sich dein geschriebenes oder aber ich bin zu dumm ;)

Ah beim dritten mal lesen hab ich es glaub ich nun verstanden... Also eure Erst-Katze ist vom "Züchter" und macht euch sorgen nicht der Neuzugang?

Nunja, das kann natürlich viele Ursachen haben... wann habt ihr denn die Erst-Katze bekommen? Und wann kam der Neuzugang dazu? Sind beide kastriert? Oder nur die Erst-Katze?
 
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
asozial heißt ja eigentlich nichts anders als das der/die jenige nicht mit anderen klar kommt :) also nicht gemeinschafts/rudel fähig ist wie auch immer.wird leider zu oft als schimpfwort benutz so das die iegentliche beudeutung net immer curch kommt .(falls ds hier so gemeint ist,also nicht als schimpfwort)
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
asozial heißt ja eigentlich nichts anders als das der/die jenige nicht mit anderen klar kommt :) also nicht gemeinschafts/rudel fähig ist wie auch immer.wird leider zu oft als schimpfwort benutz so das die iegentliche beudeutung net immer curch kommt .(falls ds hier so gemeint ist,also nicht als schimpfwort)
Aber auch dieses "nicht gemeinschaftsfähig" wird zu schnell benutzt ;) So eine Vergesellschaftung kann sogar Jahre dauern ;)

Vorallem nur fauchen gegenüber dem Neuzugang...das hatte ich mit meinen auch...so lang es nicht blutig abläuft ;)

Von daher egal wie das Wort gemeint war ^^
 
A

artesoft

Registriert seit
01.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja entschuldige ich habe mich nicht genau ausgedrückt. Unsere Katze 8 Monate wurde von der Züchterin schlecht gehalten. Sie wurde in einem kleinen dunklen Zimmer eingeschlossen. Nun, wir haben ihr ein "Gspänli" besorgt aber sie hat nur den Buckel gemacht und den kleinen angefaucht. Mein TA meinte wir sollten den kleinen zurück geben, weil unsere Katze eine Einzelgängerin ist und ihn ansonsten nur dominieren und tyranisieren würde. Der kleine ist jetzt bei meinen Schwiegereltern. Aber das Problem ist unsere Katze. Sie lässt sich überhaupt nicht streicheln und schmusen. Zerstört unsere Tapete und springt unsere Beine an. Sie hat einen Kratzbaum den sie aber kaum benutzt und spielen tut sie irgendwie auch nie richtig.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Öhm...Moment mal. Du hast Deine Katze leider nicht von einem Züchter, sondern von einem skrupellosen Vermehrer! :( Wenn ich schon lese, in einem dunklen Zimmer eingeschlosssen, sträuben sich mir sämtliche Nackenhaare.:(

Diese Katze kennt gar nichts! Sie ist weder sozialisiert, noch hat sie jemals Liebe erfahren!:(

Das Zauberwort bei solchen Katzen ist Geduld! Und Geduld! Und nochmals Geduld!

Von solch armen Kreaturen darf man überhaupt nichts "erwarten", sondern man muss sich über jeden kleinen Schritt der Annäherung freuen, den sie von sich aus macht! Und das kann durchaus etwas länger dauern...
1 Jahr ist da nicht selten.
 
A

artesoft

Registriert seit
01.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja das stimmt. Es ist unsere erste Katze und wir lieben sie. Vielleicht war die entscheidung, ein Geschwisterchen für sie zu holen, zu früh gewesen.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ja das stimmt. Es ist unsere erste Katze und wir lieben sie. Vielleicht war die entscheidung, ein Geschwisterchen für sie zu holen, zu früh gewesen.
Ne, Eure Entscheidung, die 2. Katze so schnell wieder abzugeben war zu früh!:eusa_shhh: Wie lange habt Ihr es denn genau mit der Vergesellschaftung versucht?
 
A

artesoft

Registriert seit
01.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Meinst du? es kann schon sein. aber wenn du meinst unsere Katze ist überhaupt nicht sozalisiert, kann sie überhaupt mit der 2. Katze auskommen? ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Wir könnten noch einmal einen Versuch starten. Die 2. Katze (ein Kater) hat einen so süssen Charakter. Er ist das totale gegenteil von unserer Katze. Er schmust gerne, ist verspielt etc. Aber da sieht man auch wie wichtig die richtige Haltung der Züchter ist. Der kleine ist mit viel liebe aufgewachsen. Nur eben das Problem ist, er hat total angst von unserer Katze. Meine TA meinte, falls unsere Katze ihn dominiert und nicht toleriert, dann kann der kleine auch krank werden und deshalb wollten wir lieber nichts riskieren. Aber ich wäre schon froh, wenn es klappen würde.
 
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
eure katze kann mit einer anderen katze sozial verhalten lernen :) und irgendwann mit viel gedult vieleicht sogar mehr vertrauen in euch fassen.
wie können sich die katzen denn bei euch zurück ziehen?also wenn ihr beide habt und die mal grad ein bischen krach haben?

jagt eure alte katze den neuen kater?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.417
Reaktionen
165
VG's dauern immer sehr lange. Ich würde da wie schon gesagt nicht zu früh abbrechen, wir haben unsere 4 Gruppe jetzt seit einem halben Jahr in der Konstellation (zu unseren ersten 2 sind noch 2 dazugekommen) und jetzt erst merkt man das sie sich langsam akzeptieren und nicht mehr gegeneinander vorgehen. Ich sag immer solange kein Blut fließt ist alles i.O. Wenn 2 Katzen sich mal kloppen sieht das schon brutal aus, kenn das ja hier da wird gebissen gekratzt getreten, Ohrfeigen verteilt etc. Aber das sind nur wir Menschen die das so überbewerten ;)
 
A

artesoft

Registriert seit
01.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
sie haben genug Rückzugsmöglichkeiten. Unsere Katze hat kein grosses interesse oder neugier an den kleinen. Aber sobald der Kater sich nur ein bisschen bewegt, fängt sie an zu fauchen und stellt auf angriff ein. Der kleine möchte aber nur spielen und ist total friedlich.
 
A

artesoft

Registriert seit
01.06.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Er spielt mit uns oder ein Spielzeug und dann wird er von ihr angefaucht.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Er spielt mit uns oder ein Spielzeug und dann wird er von ihr angefaucht.
ok, völlig normal, wenn da so ein kleiner Wirbelwind durch die Gegend wuselt. ;) Mädels zicken da schonmal rum...Aber ein bisschen Gefauche gehört ja zu jeder Vergesellschaftung dazu. Ich finde die Meinung Deiner TÄ jedenfalls total daneben, wenn sie meint, dass Deine Katze "völlig unverträglich" mit anderen Katzen ist:x Es passiert doch nix schlimmes ausser ein wenig Gefauche, was immer normal ist, wenn eine andere Katze einzieht.
 
Fuexle

Fuexle

Registriert seit
07.12.2010
Beiträge
777
Reaktionen
0
Und nochmal: Wie lange waren die beiden denn zusammen, bis ihr sie getrennt habt?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Eine Zusammenführung mit einer schwierigen Katze kann ganz locker 2-4 Monate dauern. Wenn sie nicht so lange gemeinsam in einer Wohnung sind, ohne dass Menschen sich irgendwie einmischen, dauernd gucken, was zu ihnen sagen oder sie zeitweise trennen, KANN es gar nicht klappen.

Wenn sie 4 Monate zusammen waren, ohne dass jemand dauernd gestört hat, und es gibt immer noch gar keine Annäherung, dann könnt ihr davon ausgehen, dass eure Katze WIRKLICH diesen Kater nicht mag - das gilt dann aber wieder nur für diesen einen Kater, nicht für alle anderen Katzen auf der Welt.


aber eben auch wirklich erst nach 4 Monaten, nicht nach zwei Wochen
.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meine Katze ist asozial

Meine Katze ist asozial - Ähnliche Themen

  • Katze sperrt mich auf den Balkon!

    Katze sperrt mich auf den Balkon!: Hallo zusammen. Ich habe seit 3 Wochen ein geschwisterpärchen Bengalen bei mir einziehen lassen. sie sind 7 Monate und beide kastriert und...
  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..

    Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..: Hallo Leute, hab vor 5 Monaten eine Katze aus Tierheim genommen. Es wurde uns Probezeit gegeben, um zu entscheiden, ob es auch klappt. Nun hat es...
  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?

    Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?: ....also der Titel für das Thema ist mir jetzt sehr schwer gefallen, sorry.... ich versuch es kurz zu machen: (hat nicht geklappt, tut mir Leid...
  • Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen? - Ähnliche Themen

  • Katze sperrt mich auf den Balkon!

    Katze sperrt mich auf den Balkon!: Hallo zusammen. Ich habe seit 3 Wochen ein geschwisterpärchen Bengalen bei mir einziehen lassen. sie sind 7 Monate und beide kastriert und...
  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..

    Katze zurückgegeben, vermisse sie sehr..: Hallo Leute, hab vor 5 Monaten eine Katze aus Tierheim genommen. Es wurde uns Probezeit gegeben, um zu entscheiden, ob es auch klappt. Nun hat es...
  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?

    Katze mit "Tick" an neue Katze gewöhnen?: ....also der Titel für das Thema ist mir jetzt sehr schwer gefallen, sorry.... ich versuch es kurz zu machen: (hat nicht geklappt, tut mir Leid...