Fadenfischproblem (ernst)

Diskutiere Fadenfischproblem (ernst) im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallöle. Schade, dass ich unter diesen Umständen hier wieder herkommen muss... Mein Marmorfadenfischmännchen (1 von 2) verhält sich seltsam und...
W

Wunschkind

Registriert seit
13.01.2010
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallöle.

Schade, dass ich unter diesen Umständen hier wieder herkommen muss...


Mein Marmorfadenfischmännchen (1 von 2) verhält sich seltsam und scheint verletzt zu sein. Unten am Bauch fehlt ein Stück in der Form eines kleinen abgeschnittenen Fingernagels, das Fleisch darunter erscheint bräunlich-dunkel. Außerdem färbt er sich nur noch vom Bauch an bis zum Schwanz dunkel, die vordere Hälfte einschließlich Kopf bleibt sehr hell.
Zum Verhalten: Nur sehr schlechte Nahrungsaufnahme, er scheut Kontakt zu anderen Fischen und bleibt an der Wasseroberfläche stehen. Dabei zuckt er ab und zu rhythmisch vor und zurück, und es wirkt, als habe er Schmerzen.

Gewöhnlicherweise kabbelt er sich ab und zu mit dem größeren, aber bisher nie ernsthaft, nachts kuscheln die beiden sogar, wenn sie schlafen. Kontakt mit anderen Fischen akzeptiert und friedvoll, selbst beim Füttern
kein Stress (außer bei Mückenlarven ;) )
Allerdings schreckhaft war er schon immer sehr, vielleicht hat er sich beim Flüchten verletzt.

Zudem hab ich den Fisch seit etwa 10 Stunden nicht mehr gesehen, allerdings is der auch gut im Verstecken...


Zum Fragebogen:

Größe des Aquariums: 94L / 80cm
Standzeit: 1,5 Jahre
Fischbesatz nach wieviel Wochen Einfahrzeit eingesetzt: 2

Wasserwechsel
wie oft: alle 2 Wochen
wie viel: 40 %

Einrichtung:
Bodengrund ( Sand/Kies, letzteres welche Körnung): Grober Kies
Pflanzen (Menge/Art): einige Echinodorus, Hygrophila, Anubien, Wasserpest
Wurzeln (welche/wie viele): 1 große zentral, Riesenteil
Steine (welche): Art nich genau bekannt, aber von nem Aquarienfreund
sonstiges:

Technik/ Pflegemittel
Beleuchtung ( welche, wie lange wird beleuchtet): Mitgelieferte 60 Watt Röhre, 14 Stunden Licht auschließlich 2 Stunden Lichtpause am frühen Nachmittag
Filter ( welcher, wann, wie bestückt und wie oft wird er gereinigt): VitaTech, grober Schwamm aus einem Stück, Reinigung 1mal wöchentlich
Co2 Anlage (Bioanlage/Druckgasanlage, Nachtabschaltung, PH-Steuergerät):
Diffusor:
sonstige technischen Geräte( Ofa/UV-Entkeimer etc):
Dünger (Flüssig/Tabletten/Bodengrund, Name, welche Mengen...) :
Wasserzusätze (Wasseraufbereiter, PH-Senker, Phosphatsenker, Kohle..) :

vom Rest sonst nix


Wasserwerte
womit wird gemessen: Vom Fischverkäufer so'n Schnelltest (lass ich da machen)
wie oft wird gemessen ( ca.): vierteljährlich
Leitungswasserwerte (PH, KH,GH, Nitrat,Phosphat, Leitwert):
( kann man vom Wasserversorger anfordern)

Aquarienwerte ( soweit möglich angeben)
Temperatur: Ich setze sie leicht schwankend zwischen 23 und 25 Grad

alles im grünen Bereich (sagt der Schnelltest)


Futter:
was wird in welchen Verhältnissen gefüttert? 1-2 Welstabletten (zerbröselt, die Fadis lieben das), etwas Flockenfutter (beides täglich), 1x wöchentlich rote o. weiße Mückenlarven, selten Granulat
Wird das Futter vorher gespült? nein
Werden Vitamine ab und an zugegeben? in Form von Gurke oder Paprika

Letzte Maßnahmen, z.B. :
-neuer Fisch: 3 Guppys, 5 Neons
-Umbauaktionen
-Filterreinigung
-Medikamentenzugabe ( was genau!, auch wenn es schon etwas zurückliegt!)
-neue Wasserzusätze/ alte weggelassen

nix davon


Besatz:

genaue Auflistung aller Fische. Wenn es geht Kaufdatum und bitte auch eventuell verstorbene Tiere mit angeben.


4 Guppys, davon 1 aus altem Besatz, 3 neue (vor 4 Wochen gekauft) Nachwuchs unterwegs.

Die 2 Fadenfische, beide männlich, vor über einem Jahr gekauft

2 braune Antennenwelse (beide weiblich) einer 1,5 Jahre, der andere die Hälfte

5 rote Neons


Kürzlich verstorben: 5 Neons, die anderen 5 sind vom letzten Kauf übrig
Der letzte Verschiedene ging vor 2 Monaten von uns und war ein Guppy.


Ich will echt wissen, ob für meinen Freund noch Hoffnung besteht, er sieht echt nicht gut aus...


Wunschkind
 
01.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

bräunlich dunkel klingt nicht nach normalem Fischfleisch, das habe ich bisher immer als hell erlebt.
Kannst du den Fisch einzeln setzen in eine halbwegs bakterienarme Umgebung? Wenn ja würde ich das erstmal machen.
Wie sieht der helle Teil des Körpers aus? Ist die Haut trüb, scheint sie samtig?

Grüße
 
W

Wunschkind

Registriert seit
13.01.2010
Beiträge
21
Reaktionen
0
Zwischenstand:

Ich will den armen nicht dem Stress aussetzen, ihn umzubetten, muss ich sagen. Ich glaube, das verträgt der nicht.
Jedenfalls kann ich über die Bauchverletzung sagen, dass sie nicht ins Fleisch gegangen ist, er musste also nur "ein paar Federn lassen".
Allerdings hat er auf der linken Seite hintere Hälfte (die auffällig dunkel verfärbt ist, s.o.) einen kleinen weißen Fleck, von dem ich nicht weiß, ob es eine Verfärbung oder eine Verletzung ist.

(Ich habe WIRKLICH versucht, ihn zu fotografieren, ich hab's iwann aufgegeben :D )

Er nimmt zwar Futter auf, aber nur sehr wenig, die Kontaktscheue hat ein wenig abgenommen. Aufgegeben hat er noch nicht, das seh ich ihm an...
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

umbetten machen die meisten Fische gut mit... sonst kannst du nur versuchen, das ganze Aquarium zu behandeln.
Ich würde als erstes leicht aufsalzen ( erst 1 g/10 Liter bis hoch auf 3, wenn kein Fisch vorher schlecht aussieht) und dann noch wenn du hast Erlenzapfen oder Semandelbaumblätter ins Wasser tun. Wenn die Verfärbung schlimmer wird, den Fisch einzeln setzen und mit einem anti-Hauttrübermittel behandeln.

Grüße
 
W

Wunschkind

Registriert seit
13.01.2010
Beiträge
21
Reaktionen
0
Danke schonmal an Liane!

Ich hätt ja gern erstma ne Diagnose, was mein Kleiner da hat, bevor ich weitere Maßnahmen ergreife.

Ich bette ihn nich um, weil ich das Gefühl hab, dass er einigermaßen klarkommt, ich will ihn da einfach nich rausholen, weil er sowieso schon so schreckhaft ist. Und leicht zu stressen.

Hat denn keiner ne Idee, was die einseitig ab der Bauchhälfte verlaufende Verfärbung bedeuten kann?
Wie gesagt: Es ist so, als hätte man den Fisch vordere Hälfte hell und hintere Hälfte dunkel bemalt, es verläuft eine klare Hell-Dunkel-Grenze genau auf der Körpermitte seitlich. Und der weiße Fleck nicht zu vergessen, von dem ich nicht weiß, ob es eine Verfärbung oder Verletzung ist.

Wäre die ganze Sache gefährlich, wäre er wahrscheinlich schon längst tot...

Ich hätt wirklich gern nen Hinweis, was genau er haben könnte, dann kann ich auch was tun.

Der aktuelle Stand: Er kommt wieder öfter raus, ist aber nach wie vor scheuer als sonst. Er frisst weiterhin schlecht (so ein, zwei Happen bei jeder Fütterung), macht aber nicht den Eindruck, keine Lust mehr zu haben...
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

vergleich mal die Bilder hier mit deinem Fisch.

Grüße
 
Thema:

Fadenfischproblem (ernst)