Rollkur- wofür, welcher Sinn?

Diskutiere Rollkur- wofür, welcher Sinn? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Huhu, bin nun schon oft auf das Thema Rollkur gestoßen. Da ich aber nur Freizeit Reiterin bin und nur mit einer normalen Trense reite weiß ich...
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.211
Reaktionen
116
Huhu,

bin nun schon oft auf das Thema Rollkur gestoßen.
Da ich aber nur Freizeit Reiterin bin und nur mit einer normalen Trense reite weiß ich gar nicht
wofür Rollkuren so richtig gedacht sind. Im Internet stehen zu viele Sachen die mich verwirren, einerseits das da halt der Sinn hinter steckt die Rückenmuskulatur zu stärken, dann geht es über das man so unberechenbare Pferde halten kann bishin zu das hat der Mensch halt erfunden weil es in seinen Augen schöner aussieht wenn die Pferde ihren Hals gebogen haben, aber einen Nutzen hat das nicht.
Kann mir das jemand erklären wofür und weshalb?
Nutzen werde ich eine Rollkur nicht.
 
03.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Rollkur- wofür, welcher Sinn? . Dort wird jeder fündig!
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Hi
Ich finde dad Rollkuren kein sinn ergeben. Auf den meisten fotos und bildern bei den ich eine rollkur gesehen habe, haben die meisten pfewrde meist scharfe gebisse im maul und werden regelrecht so an den zügel gezogen das sie sich kaum wehren und meist aufgeben. In der einen Cavallo haben sie es bei menschen nachgespielt wi sich eine rollkur anfühlt . sie haben bei einer person den polizei griff gemacht und der andere hat das genick fixiert so das sich die eine person nicht mehr wehren kann. so ist es auch beim pferd.
Die pferd kann nichts mehr sehen und wird von dem reiter festgehalten.

rollkuren sind echt nicht schön fürs pferd und sind meiner meinung auch sinnlos.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

ich finde es nicht nur sinnlos und hässlich sondern tierquälerei... selbst wenn man theoretisch unberechenbare pferde damit besser halten kann- das hat was von Kettenwürger am hund. versteht ihr was ich meine? es sich einfach leichter machen.

pferde haben davon definitiv nichts- mir wäre kein pferd begegnet dass freiwillig ne stunde oder mehr in der haltung herumläuft.

und soweit ich weiß kann das auch zu rückenproblemen und verspannungen beim pferd führen, wodurch das pferd ja erst recht schlecht bis gar nicht reitbar ist.
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
Ich habe in einer Reportage einen guten Satz gehört, ich weiß leider nicht mehr wie der Mann (ein Franzose, falls das jemandem etwas sagt) heißt und zitiere ihn jetzt mal (nicht wortwörtlich, er hat es noch treffender gesagt):

"Rollkur ist erlaubt, wenn man es weniger als 10 Minuten praktiziert. Wenn ich also angenommen eine Frau weniger als 10 Minuten vergewaltige, dann ist das Sport?"

Ich finde den Satz sehr passend, mache Leute wissen garnicht was sie ihrem Pferd damit antuen.
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Ja der satz ist echt passend. Manche pferde sind danach auch verhaltensgestört. Ich weiß auch nicht wie man denken kann das es gut aussieht
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Rollkur ist hat im modernen Dressursport zu einer Katastrophe geführt - die Pferde können sich nicht dagegen wehren, ihr Wille wird gebrochen und noch dazu schädigt das die Wirbel und Muskeln.
Anky van Grunsven praktiziert das im großen Stil, Totilas wurde auch so bearbeitet und auch viele deutsche Dressur - und Sprignreiter (z.B. Christian Ahlmann) verwenden die Rollkur. Der Hals soll dabei nicht schön aussehen, es geht allein darum, den Willen der Pferde zu brechen - quasi eine "erlernte Hilflosigkeit". Es ist eine Schande, dass sowas überhaupt für 10 Minuten erlaubt wird.
Übrigens: Die Pferde, die ihre Vorderbeine im Vergleich zu ihrer Hinterhand überdurchschnittlich weit hochwerfen, sind oft mit Leinen und Zügeln bearbeitet worden, die an den Fesseln befestigt wurden - die Pferde werden dabei also regelrecht wie Marionetten behandelt. So kommt es auch oft zu Schulterbrüchen im Training - sollte bei der Dressur eigentlich unmöglich sein, ist aber der Fall.
Vor einigen Wochen gab es dazu mal eine ganz interessante Reportage im Fernsehen.

Ich schaue mir seitdem keine Dressur mehr im Fernsehen an - ich will diese Tierquälerei nicht mehr unterstützen.
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
[...]Übrigens: Die Pferde, die ihre Vorderbeine im Vergleich zu ihrer Hinterhand überdurchschnittlich weit hochwerfen, sind oft mit Leinen und Zügeln bearbeitet worden, die an den Fesseln befestigt wurden - die Pferde werden dabei also regelrecht wie Marionetten behandelt. So kommt es auch oft zu Schulterbrüchen im Training - sollte bei der Dressur eigentlich unmöglich sein, ist aber der Fall.[...]
Nicht alle! Ich kenne viele Pferde die das schon von klein auf von selbst tun und auch später nicht bearbeitet wurden ;)
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Hast du Videos davon? Man hört oft, dass die Pferde "so gezüchtet wurden", aber Totilas z.B. war eigentlich früher ein absolutes Durchschnittspferd... Bis er dann plötzlich so die Beine geworfen hat. Angeboren war das bei ihm sicherlich nicht, genauso wenig wie bei den meisten anderen Dressurpferden.
Und gesund ist das, ob angeboren oder nicht, sowieso nicht für die Pferde. Die Hinterhand kann bei solchen Bewegungen ja gar nicht mehr nachkommen.
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
Leider nein, aber die Fohlen von einem Bekannten von mir (Oldenburgerzüchter) schweben teilweise wirklich so über die Wiese.
 
Satori

Satori

Registriert seit
12.08.2010
Beiträge
277
Reaktionen
0
es ist schon eine echte schande was mit den pferden gemacht wird. ich habe mir bei youtube videos angesehen und war echt geschockt. da ich mich nie für dressurreiten interessiert habe, wusste ich erst nicht wie schlimm das in wirklichkeit ist mit der rollkur ist. vorhin habe ich einen beitrag gelesen und da hat mich der satz fasziniert: pferde sind so kooperativ und gutmütig bis zum eigenen ruin.
sie machen alles(vieles) was reiter von ihnen verlangen, aber andersrum?
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Abgesehen von den gesundheitlichen Schäden des Tieres finde ich auch, das es einfach unmöglich aussieht.

Lg
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Ich finde es schon schrecklich auf die idee zu kommen. Ich weiß auch nicht wie man solche leute auf ein pferd loslassen kann. die haben ja dann überhaupt keinen tierverstand. Denn geht es sicher eh nur ums geld und denken ihre tiere wären nur maschinen die funktionieren müssen damit sie geld verdienen.
Lg
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Rollkur = keinen Sinn, kein zweck.

Alles was Rollkur macht, ist den Pferden schmerzen zufügen. Sonst bringt das nix.
Ich würde auch nicht von 'Rollkur praktizieren' sprechen. Man muss ein Pferd überhaupt einmal dazu bringen, seinen Kopf so zu halten. Ich habe ( nur aus Interesse!!) probiert, mein Pferd in so eine Haltung zu bringen. Ich habe ihn erst schön warmgemacht, mit martingal. Dann hab ich ihm ausbinder eingeschnallt, und hab sie wirklich so kurz gemacht wies nur geht. Allein schon in dazu zu bringen dass er losläuft, ging fast nicht. Und als er dann ein paar schritte gemacht hat, ist er gelaufen und hat automatisch seine Beine so hochgehoben wie ein Storch im Salat. sonst hätte er sich gar nicht ausbalancieren können. Natürlich habe ich die Ausbinder gleich wieder rausgemacht!! Ich bin ja kein Tierquäler. Ich wollte nur probieren, ob man ein Pferd überhaupt dazu bringen kann so zu laufen! Und die Pferde die so laufen, mit denen muss man was schlimmes angestellt haben, dass die ohne ausbinder so laufen!!! Ihr hättet meinen sehen sollen, als er den kopf so hinten hatte! Er hat mit dem Kopf gewackelt und hat versucht ihn hochzureißen! Ich hab das nur für 2 min gemacht, und hab ihn danach zur entschädigung ein paar leckerlies gegeben und hab ihn auf die Koppel gelassen. Die Pferde, die so etwas mitmachen müssen, sind echt arm dran. Da sollte man ganz verbieten. Es tut mir in der seele weh, zu sehen, wie die Pferde laufen.
Klar laufen manche Pferde von natur aus so, weil sie vll. so eine Halsstellung haben. Aber bei Pferden die vorher ganz normal gelaufen sind, diese Haltung zu erzwingen, ist das Tierquälerei.
Wie gesagt, ich wollte das an meinem Pferd nur ausprobieren, ob das Pferd sich dann automatisch in diese Haltung begibt. Aber wenn man dann so sieht wie er sich gewehrt hat, ist das wirklich schlimm.
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Und bei Turnierpferden reicht dann auch eine kurze "Erinnerung" in der Prüfung, damit sie den Kopf so halten und mit den Beinen schlagen... Und wie gesagt, die Beine werden dann auch mit solchen "Zügeln" bearbeitet (kA wie die heißen, aber das Video dazu sah schon echt abartig aus).
Und nach einer langen Anwendung der Rollkur verändert sich ja logischerweise das Gangbild, und die Pferde werden vollkommen willenlos.
Das erinnert mich irgendwie an die Ausbildung von Reitpferden in den USA vor 50-80 Jahren (wird beschrieben von Monty Roberts) - die Pferde wurde so lange mit Säcken geschlagen, bis sie alles über sich ergehen ließen. Nichts anderes ist Rollkur für mich - es ist nur nicht so offensichtlich.
Wenn man dann noch hinzunimmt, dass sogar Gebisse den Dressurpferden das Leben schwer machen, da sie bei dieser enormen körperlichen Anstrengung dadurch kaum noch atmen können, frage ich mich so langsam, was das ganze Reiten überhaupt noch soll.

Falls ich jemals wieder mit dem reiten anfangen sollte, werde ich wahrscheinlich versuchen, eine Westernreitschule oder sowas zu finden, wo man lernt, gebisslos zu reiten. Vielleicht latschen beim Westernreiten die Pferde zusehr auf der Vorderhand, aber wenigstens werden sie dabei nicht so gequält wie im Turnierdressursport.
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
@Kikyou : alles was du sagst stimmt. Aber westernreiten ist auch nicht ohne. Oft werden dazu sehr starke gebisse mit hebelwirkung verwendet. Wenn man dann sieht, was im Westernturniersport so abgeht, ist das auch nicht ohne. Vorallem so Sachen wie Sliding Stops oder Spins - sowas ist ja genauso gegen die Natur.

Denn bei Englisch und westernreiten gibt es den Freizeit - und den Turniersport.
Und ich reite selber englisch, und bei mir nenne ich das Turniersport auf freizeitbasis,
weil ich so in der gegend auf so kleinen Vereinsturnieren rumbummle. Und ich aber auch sehr viel ins gelände gehe.
Und auf beiden Seiten hat der extreme Turniersport nichts gutes. Beim Westernreiten werden sogar noch Kühe beim Cutting in panische angst versetzt. Oder beim Rodeo. Westernreiten ist auch nicht besser!
Ich bin klar für den Freizeitsport, bzw. gelegentlich in der gegend auf vereinsturniere oder reiterspiele.
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Ich meinte es auch eher freizeitmäßig - Westernreiten ohne Gebiss und ohne dem Pferd ständig Druck zu machen, damit es den Kopf immer höher nimmt und sich immer mehr in die Brust beißt.
Ich will gar nicht den "Freizeitsport" infrage stellen, nur wenn ich dann solche Berichte lese,
https://www.tierforum.de/t94940-warum-man-ohne-gebiss-reiten-sollte.html
denke ich, dass ein gebissloses Reiten, evtl. im Westernstil besser für die Pferde ist. Wie gesagt, ist meine persönliche Meinung - momentan muss ich eh pausieren, da es in meinem alten Stall abends keine Reitstunden gibt und ich hier in der Gegend außer Reitvereinen, in denen fast nur "Turnierversessene" sind (wenn die von ihren Pferden sprechen, geht es fast nur um Turniere...), nichts finde.
Und auch Rollkur wird nicht nur in den S-Prüfungen angewandt, ich kenne auch so einige, die schonmal ihrem Pferd den Kopf seitlich bis an den Sattel gezogen haben... Das nannte sich dann "Durchstellen". :/
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Ja das habe ich auch nur gesagt, weil sich dass dann so nach 'beim westernreiten ist alles besser' angehört hat.
Freizeit-westernreiten und freizeit-englischreiten ist eigentlich genau das gleiche, außer dass man unterschiedliche ausrüstungen hat. Beim englischreiten gibt es dann leute die sowas was du genannt hast 'durchstellen' nennen, und beim westernreiten gibt es so welche die mit ihrem Pferd einen Sliding stop oder so probieren wollen und dem Pferd dabei gnadenlos (am besten noch mit hebelgebiss) ins maul reißen.

Ich persönlich mache das auch dass ich den Hals soweit drehe wie es geht. Aber ich mache das dann im stehen und wenn das Pferd schon gut aufgewärmt ist. Bei mir nennt sich das ganze dann 'dehnen der Halsmuskulatur'. Den hals des Pferdes leicht in beiden richtungen drehen.

Joa, zurück zur Rollkur: Tierquälerei!
 
Satori

Satori

Registriert seit
12.08.2010
Beiträge
277
Reaktionen
0
man kann nur hoffen das sowas mal verboten wird, aber leider leider geht es immer nur ums geld. die die geld haben werden schon noch verhindern das rollkur verboten wird :(
ich bin am überlegen wenn ich auf einem dressurturnier wäre, ich wüsste ni ob ich einfach nur schreien soll, oder da rein renne und die pferde alle mitnehme. wie kommt man auch auf die idee das wäre schönheit? wenn man in die augen eines solchen pferdes schaut, dann sieht sogar ein kleines kind das leiden dieser tiere. der mangel an respekt vor den pferden und der hunger nach geld ist schlecht für so wunderbare wesen die alles für uns tun würden.
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
eigentlich müsste man bei dressurtunieren beim abreite platz daneben stehen und wer rollkur macht sofort laut ausbuhen und wenn er das tunier reitet.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
bei einer Rollkur kommt das Pferd weiter hinter der Senkrechten, oder? Also im endeffekt als wenn man unseren Kopf an der Brust fixieren würde, oder??

Lg Yvi
 
Thema:

Rollkur- wofür, welcher Sinn?

Rollkur- wofür, welcher Sinn? - Ähnliche Themen

  • RB wird Rollkur geritten - was soll ich machen?

    RB wird Rollkur geritten - was soll ich machen?: Hallo ihr alle! Ich habe jetzt seit Herbst letzten Jahres eine RB auf einem Wallach direkt bei uns im Ort. Zuerst war ich auch ganz glücklich mit...
  • Kann man Rollkur einem Pferd antrainieren?

    Kann man Rollkur einem Pferd antrainieren?: Hi ich hab mal eine Frage. Mein Wallach stammt ursprünglich aus Deutschland und ich weiß nicht viel von seiner Vergangenheit. Er hat sehr...
  • Rollkur wie funktioniert das? Um es nicht zu machen!

    Rollkur wie funktioniert das? Um es nicht zu machen!: Hey Leute, ich finde meine Themenüberschrift selbst ein wenig verwirrend... ich weiß aber nicht wie ich es besser schreiben kann. Zum Thema...
  • Rollkur, was ist das? (und andere fragen zum Thema richtig reiten)

    Rollkur, was ist das? (und andere fragen zum Thema richtig reiten): Hallo Leute 1. Hab gerade mal n Paar dressurvideos angeshcaut und dabei ist mir immerwieder der Begriff "Rollkur" untergekommen. Ich konnte...
  • Rollkur/ Hyperflexion

    Rollkur/ Hyperflexion: Hallo, da wir im Rahmen andere Threads immer wieder darauf zu sprechen gekommen sind, dachte ich mir, ein eigenes Thema wäre vlt. nicht...
  • Rollkur/ Hyperflexion - Ähnliche Themen

  • RB wird Rollkur geritten - was soll ich machen?

    RB wird Rollkur geritten - was soll ich machen?: Hallo ihr alle! Ich habe jetzt seit Herbst letzten Jahres eine RB auf einem Wallach direkt bei uns im Ort. Zuerst war ich auch ganz glücklich mit...
  • Kann man Rollkur einem Pferd antrainieren?

    Kann man Rollkur einem Pferd antrainieren?: Hi ich hab mal eine Frage. Mein Wallach stammt ursprünglich aus Deutschland und ich weiß nicht viel von seiner Vergangenheit. Er hat sehr...
  • Rollkur wie funktioniert das? Um es nicht zu machen!

    Rollkur wie funktioniert das? Um es nicht zu machen!: Hey Leute, ich finde meine Themenüberschrift selbst ein wenig verwirrend... ich weiß aber nicht wie ich es besser schreiben kann. Zum Thema...
  • Rollkur, was ist das? (und andere fragen zum Thema richtig reiten)

    Rollkur, was ist das? (und andere fragen zum Thema richtig reiten): Hallo Leute 1. Hab gerade mal n Paar dressurvideos angeshcaut und dabei ist mir immerwieder der Begriff "Rollkur" untergekommen. Ich konnte...
  • Rollkur/ Hyperflexion

    Rollkur/ Hyperflexion: Hallo, da wir im Rahmen andere Threads immer wieder darauf zu sprechen gekommen sind, dachte ich mir, ein eigenes Thema wäre vlt. nicht...