Beule und komisches Atmen?!

Diskutiere Beule und komisches Atmen?! im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo, habe eben bei meinem Rennmausopi eine Beule über dem linken Auge entdeckt und auch das er komisch atmet (aber keine Schnappatmung)...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Hallo,

habe eben bei meinem Rennmausopi eine Beule über dem linken Auge entdeckt und auch das er komisch atmet (aber keine Schnappatmung). Außerdem hat er seit einiger Zeit zu lange Zähne, aber da er
noch fressen kann und auch noch Papprollen zerlegt, wollte ich deswegen nicht zum TA. Die Zähne sind auch gelb oder so...

Ich werde Montag zum TA gehen, eig. wollte ich ihm sowas in seinem ALter ja ersparen, aber wegen der Beule werde ich gehen. Einfach um abzuklären was es ist. Eingeschläfert wird er mir nicht, solang wie er noch so fit ist.

Was könnte das denn alles sein?
Also bei der Beule denke ich Tumore oder Abzess?! Aber diese Atmung und die gelben Zähne...

Die Atmung hat er auch nur, wenn er ruhig sitzt bzw. fällt es einem dann auf.

LG
 
03.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Hey,
also gelbe Zähne haben eigentlich alle Mäuse. Ist bei Pferden ja auch so, dass die mit den Jahren gelb werden.

Ein TABesuch wäre bestimmt hilfreich. Was die Beule sein kann, kann ich dir auch nicht sagen. Wenn er einen Tumor hätte wäre er bestimmt anders im Verhalten (aggressiver, vorallem bei einem Hirntumor und den daraus resultierenden Schmerzen). Vielleicht könnte das eine Entzündung am Auge sein.

Wie atmet er denn komisch?
Wie alt ist er?

Ich würde ihm etwas Rotlicht anbieten (kommt drauf an wie warm es bei euch ist) und dann gut beobachten und auch mehrmals kontrollieren, ob es größer wird. Nicht, dass es nachher doch ein Tumor o. ä. ist und er nur unnötig leidet.
Viel Glück :)
lg
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Also er steht bei uns im Esszimmer und nimmt jeden Morgen ein Sonnenbad (also das Esszimmer ist so im Westen, da kommt von morgens bis etwa 10 Uhr die Sonne rein). hab mal zu ihm "gesagt", dass er schon schwarz ist und noch mehr nicht geht ^^ Also denke nicht, dass es zu kalt ist.

Er wird Ende Juli (etwa 26.) 4 Jahre alt. Das merkt man ihm allerdings auch an. Heute morgen erst, ist er mal wieder von der Etage gefallen, als er sich geputzt hat (hab die schon vor nem Jahr tiefer gelegt, weil er mal mit seinem Bruder beim Spielen von der obersten gefallen ist...). Er ist ja leider schon seit Ende August 2010 allein, wer hat denn auch schon bei der Mausefamilie daran gedacht, dass er noch so lang lebt... Seine Mutter & Schwester haben aus dem Mund geblutet und sein (im August verstorbener) Bruder war auf einmal appathisch, nur sein anderer Bruder und sein Vater sind natürlichen Todes gestorben (denke ich zumindest, waren alle 3 unter Streu begraben und hatten keine Verletzungen).


Die Atmung... wie soll ich die beschreiben... also die Flanken bewegen sich dabei mehr als bei einer gesunden Maus und er wackelt dabei auch leicht.

Ich will das einfach abklären lassen, aber da er sonst noch fit ist (läuft viel im Laufrad usw.), werde ich ihn nicht einschläfern lassen, auch wenn es ein Tumor ist. Nur wenn er abbaut und die Beule größer wird. Das Auge sieht auch normal aus.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Ok...ja man kann das leider sehr schwer einschätzen.

Meine ältere Maus wird im August 3 Jahre alt und die setzt echt nur noch Fuß vor Fuß, ist total tollpatschig (fällt zum Beispiel über einen 2-3cm hohen Ast, sodass sie danach auf dem Rücken liegt) und kommt teils selbst kleinste Kartons nicht mehr hoch (bei einigen Anläufen, teils auch beim ersten Mal schafft sie die Großen aber noch, deshalb lass ich sie auch drin).
Sie ist nicht dominant und bevor ihre Schwester anfang April '11 gestorben ist, habe ich diese "Alterserscheinungen" gar nicht so doll bemerkt. Sie hatte damals eine 7 Wochen alte Partnerin bekommen, kann aber trotz Bemühungen nicht mit ihr mit halten^^ sie schläft zB sehr viel, wogegen die Kleine fast durchgängig wach ist (kommt einem bei dem Unterschied so vor^^).

Fressen und Trinken tut dein Opi noch normal?
Ansonsten so schnell wie möglich zum TA. Bei einem Tumor kommt es denk ich auch immer drauf an, aber generell kann eine Maus damit leben (bei uns wird ja auch nicht sofort der Stecker gezogen, wenn man das so verlgeichen kann...). Nur solltest du ihn wirklich erlösen, wenn du merkst, das es gar nicht mehr geht (auch wenn er vielleicht noch gesund aussieht, Mäuse zeigen Schmerzen etc ja erst sehr spät).
Ich hatte zum Glück noch nie einen Tumor bei einer Maus (bei 3 Todesfällen sind 2 auf natürliche Weise gestorben).
lg
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
zu den gelben zähnen. die müssen so sein ;) das ist normal. mein rennmausopa hat weisse zähne, war letztens beim TA mit ihm. und laut dem hat der kleine vitaminmangel. habe daraufhin vitamintropfen mitbekommen (aber die fand er so eklig dass er nichts mehr trinken wollte o_O).


die beule könnte schon ein tumor oder auch ein abszess sein... ist sicher gut wenn du da den TA draufschauen lässt. wenn er sich sonst normal verhält wird es ihn wohl noch nicht stören und tut anscheinend auch noch nicht weh, wobei mäuse das ja auch mal verstecken können.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Er frisst und trinkt völlig normal. Läuft auch munter im Laufrad.

Außer das er mehr schläft als vorher und eben weniger aktiv ist, hat er keine Alterserscheinungen
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Möchte dich ja nicht beunruhigen, aber mein Peat hatte auch diese veränderte Atmung und war sehr schlapp. Er ist trotz zwei TA Besuchen 5 Tage später gestorben. Er hatte sehr laute Lungengeräusche. Ich hoffe, dass es bei deinem nicht so ist, aber manchmal geht es dann echt schnell. Und Peat war erst 3, also eigentlich auch noch nicht zu alt.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Finn hat das schon länger.

Ich war heute nicht beim TA... Er hat sich heute mal wieder Sonnengebadet und gegen 9 Uhr lag er auf einmal auf der Seite (hat aber normal geatmet), so wie er da lag, lagen bisher nur Mäuse die gestorben sind...). Da wollte ich ihm den Stress nicht antun (dachte das er stirbt). Meine Mutter wollte ihn dann rausnehmen zum "Verabschieden" und da war er direkt wieder munter... Der Restliche Tag war normal: Viel schlafen und im Rad laufen.

Die Beule ist übrigens weg :eusa_think: Vielleicht stand auch einfach nur das Fell hoch oder er hatte ne normale Beule (falls Mäuse so was haben können... das er vll. die Etage runter gefallen ist und sich irgendwo gestoßen hat.)

Meine Mutter meint, dass ich nicht zum TA soll. Der könnte wegen der Atmung eh nichts mehr machen und sonst ist er ja noch recht aktiv.

Ich glaub sie hat recht... Wenn es schlimmer wird, gehe ich natürlich zum TA, aber jetzt den Stress, nur um zu wissen was es ist... Weil egal was es ist, einschläfern lassen werde ich ihn nicht, solang er noch so fit ist.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Tja, merkwürdig :eusa_think:
aber da können wir ja alle froh sein, dass es doch nichts schlimmeres war (wenn es wieder weg ist).
Weiterhin gut beobachten!

LG
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Hm, so ganz kann ich die Einstellung nicht nachvollziehen. Auch wenn mein Peat dann gestorben ist, war ich trotzdem froh, alles getan zu haben. Meiner Meinung nach ist es für die Tiere kein allzu großer Stress zum Tierarzt gefahren zu werden. Er könnte immerhin eine Aufbauspritze bekommen oder der TA könnte wenigstens einschätzen, ob er überhaupt noch gut Luft bekommt oder ihm das schwer fällt. Nur vom Beobachten kann man das meiner Meinung nach nicht wissen, da du die Atemgeräusche nicht abhören kannst.

Bei Peat hatte ich zwischendurch auch wieder Hoffnung, weil er tatsächlich nochmal ein paar Schritte gemacht hat.
 
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Wenn ihr nicht zum Tierarzt wollt dann bittet Ihn vorbei zukommen , müsst natürlich nur vorher am Telefon alles erzählen.

Der Zwerg hat kaum Streß und ihr seid auf der sicheren Seiten grade im bezug auf die Lunge und den daraus enstanden geräuschen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Die Sache ist ja, dass er keine Atemgeräusche hat.

Ich werde ihn die Tage beobachten und dann entscheiden. Er scheint mir die letzten Tage etwas ruhiger geworden zu sein und fällt fast von seinem Stamm-Sonn-Schlafplatz runter, wenn er einnickt... Heute hab ich ihn noch gar nicht gesehen... Aber vielleicht auch, weil keine Sonne scheint.
 
slam

slam

Registriert seit
23.04.2011
Beiträge
344
Reaktionen
0
Aber vier Jahre sind ja ein schönes alter für eine maus.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Er ist wach und polstert sein Nest aus ^^
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Gehört hab ich das bei Peat auch nicht, aber eben die Tierärztin. Er hatte extreme Lungengeräusche, die hört man nicht ohne dieses Abhörding.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Beule und komisches Atmen?!

Beule und komisches Atmen?! - Ähnliche Themen

  • Maus hat Beule am Kopf - Tumor?

    Maus hat Beule am Kopf - Tumor?: Hallo, Meine Rennmaus blacky hat seit ca. 2 wochen eine komische beule am kopf hinter dem rechten Ohr. Zuerst hat sie den kopf immer schräg nach...
  • Rennmaus sieht komisch aus - krank?

    Rennmaus sieht komisch aus - krank?: Hallo, meine "neue" Rennmaus sieht im Vergleich mit anderen Rennmäusen irgendwie anders aus. Sein Fell ist irgendwie aufgeplustert/dicker/länger...
  • Komische Atmung

    Komische Atmung: Hallo, gestern abend, als ich Tv geguckt habe, ist mir auf gefallen, dass meine eine Rennmausdame komisch geatmet hat. Also sie hat einfach...
  • HILFE!!! Rennmaus läuft komisch

    HILFE!!! Rennmaus läuft komisch: Ich brauche dingend Hilfe! Meine Rennmaus läuft mit hochgestrecktem Hinterteil, also beim Laufen macht sie die Hinterfüße lang , so dass das...
  • Ähnliche Themen
  • Maus hat Beule am Kopf - Tumor?

    Maus hat Beule am Kopf - Tumor?: Hallo, Meine Rennmaus blacky hat seit ca. 2 wochen eine komische beule am kopf hinter dem rechten Ohr. Zuerst hat sie den kopf immer schräg nach...
  • Rennmaus sieht komisch aus - krank?

    Rennmaus sieht komisch aus - krank?: Hallo, meine "neue" Rennmaus sieht im Vergleich mit anderen Rennmäusen irgendwie anders aus. Sein Fell ist irgendwie aufgeplustert/dicker/länger...
  • Komische Atmung

    Komische Atmung: Hallo, gestern abend, als ich Tv geguckt habe, ist mir auf gefallen, dass meine eine Rennmausdame komisch geatmet hat. Also sie hat einfach...
  • HILFE!!! Rennmaus läuft komisch

    HILFE!!! Rennmaus läuft komisch: Ich brauche dingend Hilfe! Meine Rennmaus läuft mit hochgestrecktem Hinterteil, also beim Laufen macht sie die Hinterfüße lang , so dass das...