Arnica Globuli oder anderes...?

Diskutiere Arnica Globuli oder anderes...? im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr Lieben! :lol: Habt ihr Erfahrungen mit Globuli? Mir wurde empfohlen, Arnica C200 3 Tage lang jeweils 10 Stk./tägl. zu geben. Meine Isi...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben! :lol:

Habt ihr Erfahrungen mit Globuli? Mir wurde empfohlen, Arnica C200 3 Tage lang jeweils 10 Stk./tägl. zu geben. Meine Isi Stute hat Spat/Chips, und da soll es helfen, genau wie
bei Stürzen, Prellungen, usw.

Ich habe jetzt allerdings gelesen, dass man es nur im akuten Fall (akute Lahmheit/Steifheit) geben soll, nur bei uns ist es nicht akut sondern ein dauer Zustand. Sie läuft auch normal, trotz des Spats. Manchmal etwas Steifer, klar, ihre Warmlaufzeit braucht sie.

Im allgemeinen habe ich aber auch schon überlegt, ob es vllt. etwas gibt, was sie unterstützt, sei es beim Spat als auch beim Ekzem. Ich hatte gehofft, dass es hier vllt. jemanden gibt, der sich da auskennt und mir entsprechende Infos oder gute Lektüre oder Internetseiten empfehlen kann?

Würde mich über Antworten freuen! :p
 
06.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.043
Reaktionen
7
Meine ehem. RB hatte mal die Arnica bekommen....ich komme gerade nicht drauf, wann das war. Sie hatte die einmal bekommen und noch andere (hatte anfang des Jahres einen Reheschub, da wurden die dann gewechselt).
Und sie hat immer so ein Kräuterpulver bekommen (wurde auch auf akute Rehe umgestellt bis der Schub vorbei war bzw bis die Packung leer war).

50:50 das ich richtig liege^^ deshalb vermute ich mal lieber nichts (wann sie die bekommen hat). Ich kann dir aber sagen, dass die toll mit den Kräutern gewirkt haben! Sie ist schon über 20 und läuft trotzdem noch wie ein junges Pferd und man kann super mit ihr arbeiten.


Hoffentlich hilft dir das in irgendeiner Weise :S
lg
 
C

Chiron

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
236
Reaktionen
0
Askan,

die Frage ist: Wer hat dir das empfohlen? Wenn es ein ausgebildeter (klassischer) Homöopath war, ok, wenn es allerdings jemand war, der das "auch schon mal so bei seinem Pferd gemacht hat", wäre ich vorsichtig mit diesem Rat ...

Arnica wird allgemein bei Traumata angewandt, dann allerdings mehr als Niederpotenz (D30 oder auch D6). C200 ist eine sogn. Hochpotenz, die zwar wesentlich weniger Wirkstoff enthält als eine D30, nichtsdestotrotz aber ebenso heftige oder sogar heftigere Reaktionen hervorrufen kann - z.B. wird diese auch nach meiner Kenntnis bei Polytrauma-Patienten (z.B. akuten Motorradunfällen) verwendet. Das Arbeiten mit Hochpotenzen sollte man dem Fachmann überlassen ... und sich von dem Ansatz lösen, "viel hilft viel" bzw. "wenn weniger drin ist, dann kann es schon nicht schaden" - das kann bei Homöopathie durchaus nach Hinten losgehen.

LG,

Chiron
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Huhu!

eine ehemalige Heilpraktikerin. Sie praktiziert nicht mehr, da sie inzwischen Mutter von 3 Kindern ist. Ich gebe meinem Pferd generell nichts, wenn ich nicht sicher bin, dass es nicht schadet! Daher auch meine Frage, ob ihr mir Lektüre empfehlen könnt :)

Sie sagte zu mir, mit den Arnica Globuli kann man erreichen, dass sich mein Pferd besser anfassen lässt. Sie ist sehr Scheu bei fremden, TA geht fast gar nicht, ich muss immer dabei sein, und selbst dann ist sie sehr angespannt. Ich habe nun aber ja gelesen, wie du schon geschrieben hast Chiron, dass man es bei Traumata verwendet...

Ich bin absoluter Anfänger bei solchen Sachen und würde mich da gerne reinlesen! Zur Zeit bekommt mein Pferd natürlich keine Arnica c200. Wie gesagt, ich belese mich da erstmal! :)

Kannst du mir da was empfehlen? Vllt. auch etwas über Bachblüten? Und habe schon gegoogelt, aber irgendwie komm ich da so nicht weiter! :)
 
Wellifreundin

Wellifreundin

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.524
Reaktionen
0
würde mich jetzt auch mal interessieren :)
 
C

Chiron

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
236
Reaktionen
0
Sorry, erst gerade gesehen ...

Als Einstieg finde ich den Gerweck gut, genau:

Gerhart Gerweck
Pferde homöopathisch behandeln
Sonntag Verlag
ISBN 3-8304-9132-8

oder auch

Michael Rakow
Unsere Pferde - gesund durch Homöopathie
Sonntag Verlag
ISBN 3-8304-9065-8

Beinhalten beide Erklärung der zugrundeliegenden Prinzipien der Homöopathie als auch konkrete Anweisungen zur Therapie der meisten pferdetypischen Erkrankungen.

LG,

Chiron
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Arnica Globuli oder anderes...?