Bino Weiber abgeben?! Frust

Diskutiere Bino Weiber abgeben?! Frust im Rattenhängematte Forum im Bereich Ratten Forum; Guten Abend liebe Foris, ich muss mir mal was von der Seele schreiben und hoffe auf guten rat. Es geht um meine zwei Albino Ratten Weiber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sheepy

Sheepy

Registriert seit
15.07.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Guten Abend liebe Foris,

ich muss mir mal was von der Seele schreiben und hoffe auf guten rat.

Es geht um meine zwei Albino Ratten Weiber. Habe Sie nun seit Anfang Februar und sie sind gar nicht zahm in Gegenteil im Käfig greifen sie mich teilweise an.
Habe ende März auch 4 kleine Ratten Babys aus schlechter Haltung übernommen. Die Babys sind zahm. Sie sind mittlerweile Gesund haben jedoch chronischen Schnupfen und wahrscheinlich Abszesse in der Lunge. Aber solange sie schmerzfrei leben dürfen sie das auch.

Gedacht war das ich die Bino Weibchen mit den Babys irgendwann zusammen lassen kann. Aber irgendwie hab ich mittlerweile etwas schiss von denn Weibern und Sehe da einfach kein vorwärts kommen. Ich hab mir so oft gedacht egal lässt sie laufen sie müssen ja nicht zahm werden. Aber die Angriffe im Käfig und das obwohl ich sie nicht anfassen mag, werfen mich immer wieder zurück. In den Auslauf gehen sie auch nicht. Das ist doch kein leben!

Wenn ich sehe was das für ein stress für die zwei ist wenn ich Käfig sauber mache dann weis ich nicht ob ich denn zweien ein gefallen tu.

Ich bin zurzeit etwas nervlich angegriffen Schulisch und Privat geht grad alles ziemlich bergab. Das mit den zweien macht es bei mir grad nicht besser.

Und Ja ich würde sagen ich bin mit den zweien total überfordert.

Nun spiele ich mit dem Gedanken die zwei an jemanden zu geben der sich einfach besser auskennt. NEIN ICH MÖCHTE SIE NICHT ABGEBEN !!! Ich hoffe es wird nicht falsch verstanden aber ich denke ich tu den Tieren kein gefallen wenn ich sie behalte.

Es fällt mir nicht leicht. Ich könnt heulen. Aber was ist das für ein leben für die Mädels? Es tut mir verdammt weh in der seele die zwei im Käfig während die andern schön drausen rumwusseln.

Ich weiß nicht was ich machen soll? Denk ich falsch wenn ich sage ich möchte sie abgeben an jemanden der sich besser auskennt? Ist das egoistisch?

Ich hoffe ich hab nicht zu verwirrt geschrieben. Bin zurzeit einfach nur total fertig. Ich würde die zwei so gerne behalten aber ich weis auch nicht...es macht mich so fertig.... L
 
06.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,
fühl dich mal gedrückt, wenn du magst. du hörst dich wirklich fertig an!

- was hast du denn schon mit den binos versucht, dass sie etwas "umgänglicher" werden? alle methoden gescheitert? auch konsequent durch gehalten?
- die "neuen" lassen sich doch problemlos handeln. reicht es dann nicht, wenn du diese im zweifelsfall raus greifen kannst?! bei einer inte, wenn du eingreifen musst, meine ich?!
- gibt es evtl. hilfe von einer rattenerfahrenen person in deiner umgebung, die dir dabei unter die arme greifen könnte?

lg
 
Sheepy

Sheepy

Registriert seit
15.07.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Danke.. ja bin zurzeit sehr fertig..

alles mögliche von hand reinlegen und gleich getakkert werden zum mit Paste über ich weis nicht was alles...

Ratten Besis hier gibts eher wenige... weis echt nicht mehr was ich machen soll mit denn zweien.. ;-(

Ja die Inti könnt ich schon die babys einfach raus nehmen von mit den babys hab ich keine Probleme im gegenteil.. die vier sind zahm und alles.. laufen mir nach wie hunde.. aber ja..

Wenn ich sehe was das für ein stress mit den zwei ist wenn ich nur käfig sauber mach dann weis ich nicht wie die inti verlaufen soll.. :(
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
verhalten sie sich denn auf neutralem boden bzw. im auslauf auch so? (falls du das noch garnicht getestet hast, bzw. noch nichts dazu sagen kannst weil du oben meintest sie wollen nicht raus.)

bei den binos wird es ja wahrscheinlich auch das problem sein, dass sie eher schlechter sehen mit ihren roten augen. daher auch schreckhafter sind,... vllt kann schnitzi dir da ein paar wertvolle tips geben. sie sammelt ja nun auch gerade binoerfahrungen ;)

ansonsten evtl. nochmal nachlesen, welche methoden hier beschrieben werden und diese noch einmal versuchen?!

ich weiß da nun leider auch nicht wie das ist. ob man die binos mit einem "taxi", einfach so in den auslauf setzen sollte :eusa_think: könnte mir schon vorstellen das es enormer stress für die tierchen wäre, da sie eh kaum sehen. zudem dann noch die fremde umgebung...wirklch schwer. ich hoffe die binobesitzer können dir da besser helfen.

ansonsten würde ja gegen eine inte nichts sprechen. werden die 2 halt nicht angefasst, reicht ja wenn man die "fremde" gruppe schnell rausfischen kann. wenn sich die binos dann wieder beruhigt haben, könnte man die sie auch wieder zurück setzen. wäre halt nur noch die frage, was man den binos an fremder umgebung zumuten kann.(wenn sie ja nun keinen auslauf kennen) das + der inte stress, ist ja auch doppelte belastung. evtl. 30min vorsprung im neutralen auslauf und dann die anderen dazu?! abwarten, schnitzi kann dir sicher super tips dazu geben. bei ihr hat es ja auch funktioniert. ihre binos sind soweit ich das in erinnerung habe, auch eher "schüchtern"...(mein sogar, einer davon schnappt auch ab und an:eusa_shhh:)
 
Sheepy

Sheepy

Registriert seit
15.07.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
das mit den taxi hab ich schon versucht klappt nicht wirklich.. neutralem boden konnt ich noch nicht schauen sie gehn nicht raus.. oh man ich bin einfach zu doof für die zwei ;-((

naja dann hoff ich auf tipps von schnitzi
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
hier, hab ich mal von chipi jetzt kopiert ;)

Oft ist dieses permanente Beissen eine Angewohnheit; die Ratten sind unsicher, kneifen, und lernen, daß sie dann in Ruhe gelassen werden. Daß ihnen alternativ auch nichts passieren würde, wissen sie nicht (und ist dann auch für sie erst mal zweitrangig), sie fühlen sich so 'sicher' genug.

Ich würde auch in solchen Fällen versuchen, ob du nicht mit der Pulli-Methode weiterkommst, hier hab ich das mal beschrieben:

Meine bewährte Methode sieht so aus:

https://www.tierforum.de/t50232-was-hat-die-nase-gegen-meinen-mann.html

Natürlich kannst du, wenn es zwischenzeitlich sein muß (z.B. für TA) die Ratte herausgreifen, aber die bessere Variante wäre es und vermutlich auch die größeren Erfolgsaussichten hättest du, wenn du es schaffst, daß die Ratte selber ihr Verhaltensmuster durchbricht.
hast du das so schonmal versucht?
 
Sheepy

Sheepy

Registriert seit
15.07.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Ich kann sie ja gar nicht anfassen.. :-(( mittlerweile hab ich auch richtig schiss vor den beiden ... sag ja überfordert... aber total...
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Huhu,

erstmal fühl dich auch von mir mal ganz fest gedrückt.
Ich kenn die Situation auch ein bisschen das man verzweifelt ist und die Ratte am liebsten abgeben würde weil man nich mal gefahrlos in den Käfig greifen kann.
Man sollte aba meiner Meinung gar nich versuchen die Ratten anzufassen erstmal ist meine Meinung.
Ich hab es so gemacht das ich einfach Tag für Tag Paste auf den Handrücken geschmiert habe und sie die abschlappern durfte. Anfangs war sie richtig grob dabei, aba beißen konnte sie ja nich weil es zu glatt war das sie irgendwo Halt gefunden hätte.
Irgendwann wurde es dann schon besser. Die hat nur geschleckt und wurde nich mehr ganz so aggressiv wenn man am Gitter stand. Es besserte sich auf einmal richtig schnell, so das ich ihr bald aiuch paste vom finger anbieten konnte.
Im Käfig durfte ich erstmal trotzdem nich rumwuseln, aba das besserte sich nach und nach auch indem ich immer einfach die Hand in den Käfig gelegt habe und sie sich einfach dran gewöhnt hatte.

Ich hab auf jeden Fall fast ein ganzes Jahr gebraucht um sie endlich zahm zu bekommen. Es war eine schlimme Zeit mit ihr. Ich bin fast an ihr verzweifelt und hatte auch öfters die gedanken sie abzugeben, aba ich war froh es nich getan zu haben.
Selbst wenn sie nich besser geworden wäre hätte ich mich glaub damit abgefunden und hätte versucht mir Tricks auszudenken.

Versuch es wirklich weiter sie in ein Taxi zu bekommen. Leck Leckerchen in ein Häuschen von ihnen und versuch sie so zu locken. Ich hab ebenfalls auch eine Albinodame die ich so transportieren muss, weil sie einfach total schreckhaft auch auf zu schnelle Bewegungen reagiert.
Versuch bei deinen auch dich so langsam wie möglich anzunähern und geh nie von hinten an sie ran. Versuch immer dann die Hand reinzutun wenn sie in deine Richtung gucken um die Hand auch zu registrieren
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Huhu,

ich stolper dann auch mal hier rein.

Aaaaaaalso, ich hab ja auch 2 Bino-Herren. Kito und Marty sehen schlecht und sind deshalb schreckhafter als die anderen Ratten, die ich bisher hatte. Ich muss dazu sagen, dass ich die beiden nicht handzahm gemacht habe. Das hat freake aus dem Forum. on ihr habe ich die 2 hübschen übernommen.
Kito hat meinen Freund 1 Mal gebissen, weil er entwischen wollte und mein Freund ihn versucht hat sanft hochzuheben. Das hat Kito echt erschreckt und er hat zugelangt. Ich muss zugeben, ich greife ihn so um den Bauch und Brustkorb mit beiden Händen, dass er mir schon arg böse sein müsste, um mich ordentlich zu erwischen. Nach dem ersten Schreckquieken, entspannt sich sein ganzer Körper auch merklich, da er die Prozedur schon kennt und auch weiß, dass ich ihm immer etwas zustecke wenn die "Qual" vorbei ist.
Arbeitest Du denn bei Deinen Damen mit Belohnung? Sie müssen Deine Anwesenheit und die Anwesenheit Deiner Hand mit etwas supertollem verbinden.
Und wegen des Auslaufs: Wie hell ist wenn sie raus sollen? (Binos haben empfindliche Augen und je heller es ist, desto weniger sehen sie.) Haben sie direkt aus dem Käfig heraus eine sichere Versteckmöglichkeit, die ihnen außerhalb des Käfigs Schutz bietet? Und lockst Du sie irgendwie oder machst Du einfach die Käfigtür auf?
Bei meinen 3 Mädels aus dem TH hat es auch keinerlei Interesse für den Auslauf gegeben. Ich habe sie in die Käfigunzterschale bugsiert und den Gitterteil ihres Käfigs einfach weggenommen. Vor der Schale waren Decken, Häuser und wenig Licht und viel, viel Paste. So konnte ich sie langsam überzeugen, ihren Käfig zu verlassen...

Bei mir funktionieren Taxis übrigens nur, wenn es verkehrt herumgedrehte Grasnester mit 2 Ausgängen sind und zum einen Ausgang eine Tube Paste oder ein Stück Obst oder Gemüse reingehalten wird, so dass die Ratte ins Grasnest gehen muss um dieses zu erhalten.

Zum Thema Zähmen habe ich bei meinen äußerst ängstlichen und damals auch bissigen TH-Mädels diese Methode verwendet:
Also ich nähere mich bissigen Ratten immer erstmal mit einem Löffel voller Joghurt oder Paste.
Den können sie meinethalben so viel beißen wie sie wollen und ich kann gleich ohne mich zu verletzen demonstrieren, dass beißen nicht zum Verschwinden des Löffels führt, indem ich ihn erst wieder wegnehme, wenn sie Ruhe geben. Dabei immer leise und beruhigend reden, damit sie sich auch gleich an die Stimme gewöhnen.

Irgendwann überwinden sie ihre Angst und werden neugierig. Sie schauen sich den Löffel an und irgendwann verstehen sie, dass der Löffel immer was Leckeres mitbringt.
Das ist die halbe Miete.
Jetzt muss nur noch der Stiel immer weiter in der Hand verschwinden. Das irritiert die meisten Nasen sehr und fordert hier wieder viel Geduld. Aber sie gewöhnen sich auch an die immer näherkommende Faust hinter dem Löffel...
Wenn die Faust ganz nah hinter dem Löffel sein kann und nicht angegriffen wird, kann man versuchen was Leckeres auf die Faust zu schmieren. Das führt noch häufig zu angegriffenen Knöcheln, da der Löffel etwas ruppiger behandelt werden kann als eine Hand, aber die Angst ist schonmal besser...

Wenn die Ratte schlecht sieht würde ich eventuell ausprobieren beim Annähhern leicht mit dem Löffel oder den Finger auf den Boden zu klopfen, so dass sie merkt, dass etwas kommt und woher. So kann sie sich auf einen Kontakt einstellen.
Ich habe auch bei einer Halterin gelesen, dass sie ihre blinde Ratte darauf konditioniert hat, dass sie immer schnipsen konnte und die Ratte wusste, dass sie kam und woher.
Hast Du das schon versucht? Bei mir hat es bisher immer gut geklappt.

Ich erstehe Deine Überforderung sehr gut. Ich habe mich auch ganz furchtbar gefühlt. Ich hoffe, ihr findet noch einen Weg miteinander, denn wenn man sich einmal das Vertrauen der Nasen erarbeitet hat, entsteht daraus eine Verbindung, die beiderseitig etwas ganz besonderes ist.

LieGrü Schnitzi
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich hoffe, ihr findet noch einen Weg miteinander, denn wenn man sich einmal das Vertrauen der Nasen erarbeitet hat, entsteht daraus eine Verbindung, die beiderseitig etwas ganz besonderes ist.
Das kann ich echt nur bestätigen. Es kommt eine echt einzigartige Verbindung zustande, vor allem ist man echt stolz auf sich wenn man auch nur die kleinste Veränderung merkt
 
Sheepy

Sheepy

Registriert seit
15.07.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Hallo euch allen,

danke für die lieben komis...

werde mich nochmal versuchen zusammen zu raufen.

Habe mir jetzt überlegt erstmal die Inti zu starten mit den andern vier. Ich denke mit den viern wird es kein problem geben. Sie sind noch sehr jung.

Mein Plan war:

Ich mache ein Schuhkarton bei den Binos rein und warte bis sie rein gehn wie ich es auch zum käfig sauber machen tue.
Dann lass ich Sie im Bad auf einen eingesperrten stück laufen. Lasse dann die vier andern dazu.

Kurz natürlich! dann nehme ich die vier wieder raus, und mache den Karton wieder in das abgespeerte Stück. Wenn sie dann rein gehen gehts wieder ab in Käfig.

Vill schauen sie sich ein bisschen was von den andern vier ab.. hatte ich jedenfalls bei meinen ersten rattz. vill klappt das bei ihnen auch.. ich versuche mich jetzt erstmal ziehmlich zurückzuhalten.

Sollen die zwei erstmal mit den andern vier klar kommen. Und wenn Sie mich gar nicht akzeptieren verstehn sie sich wenigstens mit den andern vier?

was meint ihr??


glg
ady
 
ChilliBaby

ChilliBaby

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
3.570
Reaktionen
0
Der Plan hört sich doch schonmal bestens an und ich denke die 2 können sich dann auf jeden Fall ein wenig von den anderen abgucken.

Wenn du sie problemlos immer mit dem Karton rein und raus bekommst, dann finde ich es gut wenn sie erstmal mehr Gesellschaft hätten.
So können sie sich wirklich ein wenig nach den anderen richten und es wird vllt doch noch alles gut.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen das es in Zukunft klappt und wünsche dir ganz viel Kraft um das alles nervlich durchzustehen=)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
hey,

ich drücke dir die daumen dass es so klappt...

ich hab ja beides hier- 3 blinde nasen und 1 leseratz. die 3 absolut blinden sind allgemein extrem grob- vor allem mit den fingern meines freundes. aber auch ich werde im eifer des gefechtes mal ordentlich gezwickt (manchmal sogar bis aufs blut).

Tom dagegen, er sieht schon einiges aber eher schlecht, war von anfang an einfach NUR bissig... seit er sich aber nach seinem schlaganfall von uns betatschen lassen MUSSTE (er hatte die HH gelähmt und wir mussten ihn sauberhalten) hat er wohl kapiert dass wir ihn nicht fressen wollen :roll: nach über einem jahr endlich...

kanns sein dass deine beiden schlechte erfahrungen mit menschen gemacht haben? dann müssen sie langsam lernen dass du ihnen nichts tun willst... das machst du am besten indem du dich zu ihnen in den auslauf setzt (wenn du sie dort reinbekommst). einfach nur hinsetzten (und zieh dir schuhe an- auch unter ratten gibt es zehenfetischisten ^^), vielleicht noch aus einem buch vorlesen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bino Weiber abgeben?! Frust

Bino Weiber abgeben?! Frust - Ähnliche Themen

  • Behalten? Abgeben?-Ich weiß nicht mehr weiter...

    Behalten? Abgeben?-Ich weiß nicht mehr weiter...: Hallo... wie vielleicht manche wissen habe ich derzeit drei Rattenweibchen. Die beiden Huskydamen habe ich im September 11 davor bewahrt...
  • Abgeben?

    Abgeben?: Inzwischen habe ich ja 6 Rattenböckchen, die alle so ungefähr 1 1/2 Jahre alt sind. Eigentlich verstehen sie sich ganz gut. Tagsüber haben sie...
  • Ähnliche Themen
  • Behalten? Abgeben?-Ich weiß nicht mehr weiter...

    Behalten? Abgeben?-Ich weiß nicht mehr weiter...: Hallo... wie vielleicht manche wissen habe ich derzeit drei Rattenweibchen. Die beiden Huskydamen habe ich im September 11 davor bewahrt...
  • Abgeben?

    Abgeben?: Inzwischen habe ich ja 6 Rattenböckchen, die alle so ungefähr 1 1/2 Jahre alt sind. Eigentlich verstehen sie sich ganz gut. Tagsüber haben sie...