Och nöö :(

Diskutiere Och nöö :( im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Am Ende des Monats meine mündliche Prüfung. Wenn ich die bestehe, davon gehe ich einfach aus, bin ich fertig mit der Lehre. Also raus aus dem...
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Am Ende des Monats meine mündliche Prüfung. Wenn ich die bestehe, davon gehe ich einfach aus, bin ich fertig mit der Lehre. Also raus aus dem Betrieb wo ich derzeit, seit 3 Jahren bin. Ich will aber nicht bleiben. Was macht der Chef? Mich auch nach dem Prüfungstermin einplanen.
Obwohl es doch überall so gehandhabt wird, dass nach der bestandenen der Arbeitsvertrag beendet ist.
Wir haben überhaubt gar nicht über die Zeit "danach" gesprochen.

Ich dachte mir, solange ich alles seinen Gang machen lasse, währe das theroretisch geklärt. Anscheinend nicht.

Jeder andere währe glücklich drüber, wenn die Chance besteht übernommen zu werden. Nur ich nicht. Ich ha**e es dort.
Die Bezahlung ist nach dem was ich gehört habe mehr als dürftig ausfallend, wenn man bedenkt dass einer Filialleiterin (und normalerweise werden sie doch anders bezahlt) nicht
mehr wie 100 Euro im Monat zum Leben übrig bleibt.
Über die Arbeitsstunden ganz zu schweigen, 50 Stunden Woche ist fast schon normal (bei mieser bezahlung). Für die die es nicht wissen, ich arbeite im Einzelhandelbetrieb, Zoogeschäft. (Wenn es sagen wir mal, in Richtung Tierheim gehen würde, dann ist das verständlich, mit den Stunden.)

Ausserdem bevorzuge ich nun doch mal etwas näheres, immer musste ich egal ob Praktika oder wie hier Ausbildung, quer durch die Stadt kutschieren.
Wo doch bequemlicherweise zwei Zoohandlungen in meiner Nähe, ja fast vor meiner Haustür währen. Wobei ich nur eins der beiden bevorzugen würde, dort wo keine Tiere sind.

Diese Woche oder so, werden der Chef und ich über meine Zukunft im Betrieb sprechen, da ich ihn angerufen hatte.

Nur...was soll ich sagen?
Was soll ich antworten, bei der Frage:

"Wollen sie überhaupt bei uns bleiben?"

"Ähh...nein..."

?

Irgendwie habe ich bammel über den Ablauf des Gespräches, und wenn es entschieden ist, dass ich nicht bleibe, über die Reaktionen der Mitarbeiter.
Mit einer ("Azubine") habe ich darüber gesprochen. Mit einer ehemaligen Vollzeitmitarbeiterin auch, aber wie gesagt, "ehemaligen".
Gekündigt wurden (Ich denke sie hat sich drüber gefreut).
Meine Hoffnung, dass sie die Mitarbeiterlücke die ich hinterlassen würde, stopfen täte ist erloschen.
Tja, zu früh gedacht, zu früh gefreut.



Einerseits sagt man "Besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach".
Richtig oder? Ist auch nachvollziehbar.
Aber wenn ich annehme, habe ich Angst, dass es mich "verschlingt" und ich so resignierend ende wie die werten Kollegen. Möchte ich nicht. Ehrlich, kein Bock drauf, wie die Jugend sagt.


Ich würde aber gerne erstmal auf 400 € Basis im Geschäft "nebenan" arbeiten wollen.
Nebenbei die Fahrschule besuchen, um endlich irgendwann meine Unabhängigkeit zu feiern (bzg. Öffentliche Verkehrsmittel).

Oder leichtsinnig?
400 € währen jedenfalls mehr, als ich jetzt bekomme. Fast 300 € mehr. *lacht*
Würde natürlich übers Arbeitsamt laufen. Weis ich.

Ich möchte einfach nicht wo arbeiten, wo ich am Vortag schon schlechte Laune bekomme, wenn ich daran denke am nächsten Tag wieder 10 Stunden an der Kasse stehen zu müssen. Zumal ich denke, dass die Kasse mir nicht liegt. Habe mich schon des öfteren verzählt, die Chefin will dann auch noch mit mir drüber reden. Darüber mache ich mir auch noch Sorgen.


Ich möchte ja nicht durch meinen späteren Job reich werden, aber das Niveau zwischen Einkommen und Arbeitsklima, bzw allg Beschäftigung muss schon stimmen, oder sehe ich das falsch? Zu jungfräulich?
 
07.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Nojiko

Nojiko

Registriert seit
05.06.2006
Beiträge
4.374
Reaktionen
0
Du arbeitest 50 Stunden in der Woche und verdienst nur 100€ netto??

Wie kannst du denn davon Leben?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Bin ja in der Ausbildung, überbetrieblich. Habe gerade nachgeschaut, sind 195,50 € .
Lebe noch bei meiner Mutter, aber ich will ja auch irgendwann mal ausziehen und mit meinem Freund ne Wohnung beziehen.
Ich würde auch solane ich nichts festes habe bei ihr wohnen bleiben.
Aber wenn ich dort fest anfange, nützt mir dass dann auch nix mit meinem Freund zusammen zu ziehen, wenn ich eh 12 Stunden aus dem Hause bin, und 50 Stunden in der Woche arbeite.

Es geht einfach nicht, ich will nicht dort bleiben! Ich würde mich dafür nur hassen!
Aber wie gehe ich in dem Gespräch vor??? (Siehe oben)
 
Zuletzt bearbeitet:
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Ganz ehrlich, ich kann verstehen, das Du in der jetzigen Situation nicht glücklich bist. Ich kann auch verstehen, das Du dort nicht bleiben willst.
Was ich allerdings nicht verstehe, ist, das Du eine feste Übernahme erstmal in den Wind schiessen willst, für einen 400€ Job oder gar den Weg zum Arbeitsamt.

Was hindert Dich daran, aus dieser Stelle heraus nach einem neuen Job zu suchen? Macht sich in einer Bewerbung auf jeden Fall besser.
Vielleicht sehe ich es aus der Arbeitslosigkeit ein bischen anders. Aber einen sicheren, wenn auch ungeliebten Job aufgeben, ist in der heutigen Zeit schon fast grob fahrlässig.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Ja ich bin deiner Meinung, Simone :(
Das ist es ja, ich sehe es aus deiner Sichtweise, und aus meiner anderen, die ich schon oben geschrieben habe.
Gerade das mit dem 400 € weis ich, dass sich das wiederspricht....


ARGH. Ich weis nicht was ich tun soll :(
Soll ich dann ansprechen, dass ich nicht vorhabe, in dem Betrieb lange zu bleiben?
Oder wie sollte das Gespräch überhaupt ablaufen, ich bin so nervös und mache mir die ganze Zeit gedanken drüber :(
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Irgendwie fehlt hier ein "Gefällt mir" Button :mrgreen:

Ich sehe das genauso wie Simone. Einerseits kann ich Dein Empfinden absolut nachvollziehen, denn sich jeden Tag zu einer Stelle hinschleifen die einem nicht gefällt ist wirklich nicht spaßig. Andererseits würde ich aber auch erstmal dort bleiben und mich dann nach anderen Stellen umsehen. Es wäre auch eine Chance berufserfahrung zu sammeln, da viele Betriebe die Ausbildungszeit nicht als solche zählen. Es ist aufjedenfall tausendmal besser als Arbeitsamt oder ein 400 € job.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich würde gar nichts ansprechen. Auch nicht das Du nicht so lange dableiben willst. Vielleicht nur Punkte die Dich stören, eventuell lässt sich etwas ändern. Aber ansonsten nimm das Angebot an und dann kann man immer noch weitersehen.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Lass es auf Dich zukommen. Du hast doch nichts zu verlieren.
Du möchtest eh nicht dort bleiben. Warte ab, wie sich das Gespräch entwickelt.

Wenn Du übernommen wirst und erstmal bleiben würdest, achte darauf, das es kein Knebelvertrag ist. So nach dem Motto, das Du erstmal 2 Jahre bleiben musst. Sowas gibt es auch. Ansonsten wirst Du vermutlich doch eh erstmal Probezeit haben?

Aber ich würde auf keinen Fall erwähnen, das Du da eh nicht bleiben willst :lol:.
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Also ich würde dir auch raten, dass du erst mal dort bleibst. Währenddessen kannst du ja auch noch nach was anderem suchen. Dem Chef würd ich nicht sagen, dass du nicht lange bleiben willst, der merkt dann schon wenn du weg bist ;)
Ich verstehe aber auch, dass du die neugewonnene Freizeit nutzen würdest um den Führerschein zu machen. Kannst du nicht eventuell nach ner teilzeitstelle fragen? Dann hättest du Arbeit/Geld und Zeit den Führerschein zu machen. Wenn du den erst mal hast, ist es vielleicht auch einfacher nen anderen Job zu finden :)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Aha, und was wenn er mit so was bei mir ankommt? Diese Frist von 2 Jahren oder ähnliches? Soll ich das ablehnen?




Troubelchen, Teilzeitstelle währe ja sicherlich wieder so um die 400 Euro. Oder?
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Kannst Du nicht jemanden von Deinen Kollegen fragen, ob es sowas bei euch gibt?

Notfalls kannst Du ja immer noch sagen, das Du so einen Vertrag nicht möchtest, da Du dich nicht solange fest binden möchtest, weil Du noch nicht weisst, in welche Richtung es jetzt bei Dir gehen soll ;).

Den Führerschein kann man auch neben dem Job machen. Dauert zwar länger, klappt aber auch. Ausserdem hast Du doch bestimmt etwas mehr Geld über, als beim 400€ Job.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Gibt es ja bei uns, die eine Frau kommt immer nur nen halben Tag, 5 Stunden also.
Aber dass währe doch sicherlich 400 € Basis oder was anderes? Ist ne ältere Frau.

Ok, dann kann ich so einen Vertrag ablehnen. Haben denn "Chefs" dann auch andere, ohne Zeitliche Beftristung?

Bezüglich Führerschein:
Ja na klar, hatte mich schon Informiert, da gibt es ja feste Schulzeiten...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Was hasten du gelernt?Ich bin grad ein wenig verwundert, das du so wenig geld raus bekommen würdest...warum hast du dir dann so nen Job gesucht?
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Ob du bei einer teilzeitelle mehr als 400€ bekommst kann ich dir nicht sagen, das hängt ja davon ab, was der Chef bezahlt ;) kannst du nicht diese andere Frau mal fragen, was sie verdient? Aber es wäre für deine zukunft sicher besser, erst mal dort zu bleiben, denn es zählt eben als Berufserfahrung.

Simone, klar kann man den Führerschein auch während man arbeitet machen (hab ich auch gemacht). Aber jenachdem wie die Arbeitszeiten sind - und die sind im Verkauf ja nunmal eher bescheiden - verpasst man die Theoriestunden...
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Nein, ich meinte nicht ob es bei euch Teilzeitstellen gibt, sondern solche Knebelverträge :lol:.

Find doch erstmal raus, wie es genau mit der Bezahlung aussieht. Ist bei einer Vollzeitstelle aber allemal besser, als beim 400€ Job und tausendmal besser, als Arbeitslos.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
@Sanni

Ich lerne gerade Kauffrau im Einzelhandel. Also am Ende des Monats habe ich meine mündliche Prüfung, dann ist sie zu ende.
Warum ich es gewählt habe? Hatte keine andere Wahl. Ist auch ne längere Geschichte.
Zoo wollte mich nicht, Tierheim wollte mich nicht ect ect pp.
Also Einzelhandel, damit ich wenigstens eine Ausbildung in der Tasche habe, meine Bedingung war aber, mit Tieren arbeiten --> Zoohandel.
Hatte auch geklappt.

Aber dort wo ich gelandet bin, möchte ich halt nicht bleiben. Verschiedene Sachen.

An Geld rausbekommen, wenn ich dort fest arbeite, weis ich nicht wirklich, kann ich nur schätzen. Würde so um die 600 oder 700 € liegen.
Finde ich dürftig, da es in anderen Betrieben anders ausschaut.


Hat das deine Frage beantwortet, Sanni?


@Simone:

Haste recht...
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Nach der Arbeit *lach* Also nach 20 Uhr oder 21 Uhr? ^^
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
An Geld rausbekommen, wenn ich dort fest arbeite, weis ich nicht wirklich, kann ich nur schätzen. Würde so um die 600 oder 700 € liegen.
Finde ich dürftig, da es in anderen Betrieben anders ausschaut.
Sieh es positiv. Ist immer noch mehr als 400€. Und Du hast eine abgeschlossene Ausbildung. Wenn Du erstmal dort bleibst, sieht das in einer Bewerbung wirklich besser aus. Ein neuer Arbeitgeber sieht, das Dein Ausbilder Dich übernommen hat. Das ist heute nicht überall so. Und Du kannst in Ruhe nach etwas besserem suchen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nach der Arbeit *lach* Also nach 20 Uhr oder 21 Uhr? ^^
OK, meine Tochter arbeitet auch im Einzelhandel. Ladenschluss ist 19:00 Uhr. Spätestens um 19:30 ist sie raus. Theoriestunden waren bei uns um 20:00 Uhr.
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Dass du so wenig rausbekommen würdest kann ich mir ja kaum vorstellen :? Frag mal die Frau die Teilzeit arbeitet.

Das mit den Arbeitszeiten war das, was ich meinte: wenn man im Einzelhandel arbeitet gestaltet es sich irgendwie schwierig um 19 Uhr zur Fahrschule zu kommen...
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Doofe Frage, wenn ich gerade mal Thema Arbeit anspreche.
ICh habe dann ne angeschlossene Ausbildung, nehmen wir an ich bleibe dort.
Existiert eine kleine Möglichkeit, auch in einer andere Arbeitswelt zu kommen? Tierpfleger ect. Ohne eine (weitere) Umschulung zu machen?
 
Thema:

Och nöö :(