tagesablauf mit Welpen

Diskutiere tagesablauf mit Welpen im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; hallo zusammen, in 2 tagen ist es soweit und wir holen unsere fellnase ab:054: nun mach ich mich schon seit firstein paar tagen so meine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sunnyluna

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
hallo zusammen, in 2 tagen ist es soweit und wir holen unsere fellnase ab:054:

nun mach ich mich schon seit
ein paar tagen so meine gedanken wie der tag so mit dem Welpen läuft, wir haben nämlich noch drei kinder.

Nun würde ich mal gerne wissen wie ihr so euren tag startet( uhrzeit aufstehen) und was ihr sonst so mit dem kleinen racker macht.

ihr könnt auch antworten wenn eurer Liebling schon aus dem welpen alter raus ist.

danke schon mal
 
08.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: tagesablauf mit Welpen . Dort wird jeder fündig!
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Alles Gute zum Neuzugang. :)

Na ja, anfangs musst du ja noch alle 2 Stunden, nach dem Schlafen und nach dem Spielen raus, da ist ja mit festem Tagesablauf noch nicht so viel.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.229
Reaktionen
0
Hach der Tagesablauf mit einem Welpen ist toll und anstrengend!
Erstmal muss er alle 2 Stunden vor die Tür.
Dann erkundet er in der ersten Zeit auch sein neues Zuhause :)
Ich habe, als Maxi noch Baby war, viel mit ihm gekuschelt und gespielt.
Dann ging es recht schnell in die Welpenspielgruppe und in die Hundeschule.
Auch kann man recht schnell die ersten Übungen beginnen.
Beißhemmung z.B. Und die ersten Regeln festlegen. z.B wenn ihr nicht wollt das er auf die Couch, ins Bett oder sonst wohin geht ;)

Lg
 
Kersi78

Kersi78

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Wie alt ist der Welpe denn jetzt? Meine war damals 14 Wochen als wir sie geholt haben. War ein super Alter. War innerhalb von 2 Wochen stubenrein. Jetzt ist sie genau 1 Jahr alt!
Wenn dein Welpe gerade mal 8 Wochen alt ist, musst du natürlich etwas mehr Geduld haben bis er stubenrein ist.
Alle zwei Stunden vor die Tür. Nach jedem Fressen mal kurz raus gehen. Ich bin mit meiner immer zur Terrassentüre raus und nach zwei Wochen hat sie sich dann selbst gemeldet, wenn sie mal raus musste. Hat sich dann immer vor die Türe gesetzt und kurz gewinselt, dann hab ich gewusst, ok sie muss mal!
Morgens stehe ich um kurz nach 6 auf, wie auch letztes Jahr als sie noch klein war. Hab mich angezogen und bin sofort mit ihr vor die Türe.
Wenn sie noch recht klein sind, solltest du auch Nachts wenigstens einmal mit ihm raus gehen. Öfter brauchst du nachts denke ich nicht rausgehen. Weil manche sagen, alle zwei Stunden nachts raus. Ich glaube das ist übertrieben und der Hund schläft ja auch nachts. Die Züchterin meinte damals, als ich fragte ob ich nachts mit ihr auch raus soll, dass ich das nicht brauche, sie schläft ja nachts. Und das hat dann auch gestimmt. Wenn sie natürlich nachts gefiept hat, bin ich natürlich dann doch mal lieber raus. Ist ja klar.
Ansonsten will ein Welpe viel spielen und du solltest auch von Anfang an, konsequent sein. Wenn es nein heißt, heißt es nein!!!
Du kannst auch gleich von Anfang an damit beginnen, ihm das her kommen bei zu bringen. Hat meine am ersten Tag bereits gelernt und es hat ihr total spass gemacht her zu flitzen!!! Hab dann gleich den Befehl "hier" verwendet und natürlich imemer ihren Namen gesagt. Hat sie auch sehr schnell gelernt.
Du kannst auch in eine Welpenschule gehen, wobei mit 3 Kindern wird das zeitlich, denke ich, recht schwierig. Hab auch zwei Kinder.
Bin damals nicht in eine Welpenschule gegangen, weil meine wirklich super schnell gelernt hat. Sie hört super, kann einige Kunststückchen. Deswegen bin ich nicht gegangen. Gab mit ihr keine Probleme.
Ich denke, wenn euer kleiner oder kleine erst mal da ist, wird sich alles von alleine finden!
Ich wünsche euch viel Spass mit eurem Hündchen!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Bin damals nicht in eine Welpenschule gegangen, weil meine wirklich super schnell gelernt hat. Sie hört super, kann einige Kunststückchen. Deswegen bin ich nicht gegangen. Gab mit ihr keine Probleme.
Die Welpenspielstunde ist nicht in erster Linie dazu da, einem Hund Gehorsam beizubringen. Es geht in erster Linie um die Sozialisation. Er kann dort gleichaltrige Tiere unterschiedlichster Rassen (hoffentlich) und deren Sprache kennen lernen.
Sozialisation ist sowieso das Wichtigste in den ersten Wochen - neben der Eingewoehnung. Jeden Tag sollte der Welpe etwas Neues kennenlernen duerfen - natuerlich dosiert und nicht gleich von Null auf Hundert. Aber was man ihnen in dem Alter nicht zeigt, kann spaeter Unsicherheit ausloesen. Es gibt auch Welpenkurse, die bestimmte Ausfluege zur Sozialisation anbieten.
Gerade wenn man durch 3 Kinder weniger Zeit fuer den Hund haben koennte, ist eine Hundeschule mit Welpenspielstunde und Junghundekursen zu empfehlen.
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ja, anstrengend war das damals schon aber es gibt nichts schöneres, als einen Welpen die Welt entdecken zu sehen.
Wie schon geschrieben, nach dem Fressen, Schlafen und Spielen raus. Ich bin damals mit Eddy nochmal vor die Tür bevor ich schlafen gegangen bin und dann nochmal, wenn er unruhig wurde, auch nachts. Aber das hat nicht lange gedauert bis er durchgeschlafen hat. Und immer beachten, wenn doch mal ein Pfützchen in die Wohnung gemacht wird eine Zeitung fest zusammenrollen und DIR gegen den Kopf schlagen ;) denn dann hast Du irgendwas verpasst. :D
Ich wünsch euch viel Spaß mit dem kleinen Racker und halt die ersten Tage Deine Kinder etwas im Zaum, so ein kleiner Wurm braucht noch viel Ruhe.

LG
 
Z

Zoopflegerin

Registriert seit
05.06.2011
Beiträge
32
Reaktionen
0
Also als meine Rex damals ein Baby war (habe ihn mit 7 Wochen und 5 Tagen bekommen) war ich noch eine Woche bei meiner Oma und da bin ich dann alle 1- 1,5 Stunde mit ihm auf den Hof gegangen, damit er sich lösen kann, genau so auch nach dem Schlafen und nach dem fressen (wobei ich mich nicht so an die regel gehalten habe, dann und dann bekommt er futter). Als wir dann zu Hause waren habe ich das noch eine Woche gemacht und er war größten Teils stubenrein. Nachts ist nur noch ein paar mal eine Fütze daneben gegangen aber das war auch schnell abgelegt.

Mit einem Welpen hat man am Anfang noch keinen Festen Tagesablauf. Wenn der Welpe muss, dann muss er und man muss Sofort mit ihm raus, sonst macht er in die Wohnung/das Haus. Welpen melden sich meist am Anfang auch nicht.
 
S

sunnyluna

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
@kersi78 danke schön:D
 
Kersi78

Kersi78

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Bitte schön!:D Noch ein kleiner Tipp! Dein kleiner sollte vielleicht ab und zu mal Kontakt zu anderen Hunden haben, damit er das Sozialverhalten unter Hunden lernen kann und auch andere Hunde versteht! Vielleicht hast du ja in deinem Bekanntenkreis jemanden mit einem jüngeren Hund! Das wäre super!
Und ist total lustig denen beim spielen zu zuschauen!
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.229
Reaktionen
0
Oder dazu echt in eine gut geführte (!!) Welpengruppe gehen.
Wie schon geschrieben wurde, gibt es eine Menge Gruppen, die auch Ausflüge zum kennenlernen anbieten.
Das hab ich damals gemacht und es war echt toll !!

Lg
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.950
Reaktionen
3
Ich fang mal beim Aufstehen an: Sofort raus, am bestem im Schlafanzug, dann erst einmal fertig machen, Futter für den Hund richten. Dann gehts zu einer kleineren Gassirunde zur Bewegung, ein bisschen Kommandos üben usw. Kommt man zurück, muss der Hund meist erst einmal gewaschen/gekämmt werden, weil er sich dreckig gemacht hat XD! Dann schläft er mit etwas Glück, gleich danach gehts aber wieder raus - zweite kleine Gassrunde. Dann bekommt der Kleine noch einmal Futter und darf ein bisschen schlafen, dann noch einmal raus. Danach will er vielleicht ein bisschen spielen oder in den Garten gehen etc. Noch einmal Pinkeln, dann Futter und Schlafen. Dann noch einmal raus und Füttern, dann ist auch schon die Nacht da. Ich hatte Glück, Leo war zwar erst 12 Wochen alt, als ich ihn bekam, hat aber von Anfang an 8-9 Stunden durchgeschlafen. Das ist aber einer unter 1000, du wirst wohl eher alle zwei bis drei Stunden raus müssen.

Dann kommen TA-Besuche, ein bis zwei Mal die Woche Welpenspielstunde, ein bisschen "soziales Üben" z.B. in der Stadt oder im Lokal dazu, nach ein paar Monaten auch das Üben des Alleine bleibens usw. Die Spaziergänge werden weniger, dafür aber länger ;) Dann fährt man auch mal in anderes Gelände, ans Wasser usw., man läuft ja auch nicht jeden Tag die gleiche Strecke. Verabredet sich mit älteren, möglichst unterschiedlichen Hunden zum beschnuppern.... Das geht immer so weiter :D

Ich hoffe, ich konnte helfen :D LG
 
Kersi78

Kersi78

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Was bekommt ihr denn eigentlich für einen Hund? Welche Rasse oder Größe? (Neugierig!);)
 
Z

Zazou06.2011

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Mein Mann geht das erste Mal vor der Arbeit mit Zazou raus, wenn er um halb 6 aufsteht. Dann geht meine Tochter oder ich um halb 8 wieder mit ihr raus. Wenn ich arbeiten muss, bekommt sie noch ein Leckerli und ich verabschiede mich. Jetzt muss sie sich 4 Stunden allein beschäftigen. Wenn ich nicht arbeite, machen wir nen längeren Bummel. Nach der Arbeit war meist meine Tochter schon schnell mit ihr draußen, weil die 10 Minuten früher heim kommt. Dann stehen erst mal Hausaufgaben und Mittagessen an. Kinder zu Freunden bringen etc. Dann gehts noch mal mit Hundi auf Tour. Wenn wir den Waldweg nehmen, darf sie auf nem freien Platz erst mal ohne Leine losfetzen, bis sie freiwillig nur noch läuft. Wenn ich im Ort unterwegs bin, nehm ich sie auch so oft es geht mit. Beim Einkaufen muss sie leider zu Hause bleiben, da Tiere im Geschäft nun mal verboten sind und sich sie net anbinden mag. Am Wochenende gibts abens noch mal nen Spaziergang, unter der Woche nur kurze Ausflüge zum nächsten Rasenplatz, weil ich abends zum Sport gehe. Ja, so sieht ein Tag bei uns aus.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
ich hab nie was fester gehabt. Da wir arbeiten stehen wir (ich und mein Mann) fast gleich auf, einer von uns geht mit dem Hund. Dann zu Arbeit, Hund kommt mit mir. Dann auf der Arbeit je nach dem wo ich aufgeteilt bin, je nach Dienstplan ist der Tagesablauf anders. Mittags ne große Runde und Abends auch. Kurz vom schlafen Pipi Runde.

Ich hatte eine Woche Urlaub als die kleine kam, wir gingen nicht alle 2h raus. Auch nicht nach dem Essen oder so. Nach dem Essen wurde geschlafen und je nach dem wie lange (3-4Std) danach gingen wir runter. Zwischendurch wenn sie geschnuppert hat oder sich meldete. Sie hat nur einmal in der Wohnung gemacht, da waren wir zu langsam halt. Ich finde diese Richtung 2h nur grob als Richtwert, musst deinen Hund beobachten halt ;) Und nein sie war keine Schlaftabllete (Aussie) und das ist unserer Erster Hund.
Ich hab dann auch morgens spontan entschieden was wir machen (bahnhof sehen, nur spazieren gehen usw)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.950
Reaktionen
3
Ich finde diese Richtung 2h nur grob als Richtwert, musst deinen Hund beobachten halt ;)
Ich hab dann auch morgens spontan entschieden was wir machen (bahnhof sehen, nur spazieren gehen usw)
Da kann ich mich nur anschließen :D Wenn mein Kleiner geschlafen hat, habe ich ihn auch nicht geweckt, nur weil zwei Stunden um waren ;) So genau darf man das nicht nehmen, ich denke das ist eher ein Richtwert, denn hatte man noch nie einen Welpen fehlt einem vielleicht ein bisschen die Vorstellungskraft, wie viel kleiner die Blase ist als bei einem erwachsenen Hund. Und nach ein paar Tagen merkt man dem Hund wirklich an, wann er muss. Meiner musste z.B. nie nach dem aufwachen tagsüber, dafür nach dem Fressen und Spielen.

Was wir genau üben entscheide ich auch immer spontan. Das kommt auch aufs Wetter etc. an, ob ich lieber einen schönen Spaziergang auf den Feldern mache oder einen kleinen Stadtteil übe. Ich würde z.B. nie mitten im Sommer tagsüber in die Stadt gehen, da es bei uns nirgend Schatten gibt und der Beton sich extrem aufheitzt. Ich kann darauf nicht barfuß laufen, da denke ich, mir verbrennen die Füße! Dann muss mein Hund das auch nicht ;) Außerdem ist bei uns dann so viel los, dass unter Garantie mindesten zwei Leute meinem Hund auf die Füße treten :? Ich geh dann lieber abends oder wenns regnet, da will keiner raus XD!

LG
 
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
6.623
Reaktionen
0
Wir haben gestern uneren Finn bekoome und im mom sieht es bei uns so aus. Schlafen Fressen rausgehen und spielen.
Er hat die Nacht sogar durchgeschlafen:)
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Puh...
Da hätte ich kein Gefühl bei, Zazou06.2011!

So ein 'Baby' so lange schon alleine zu lassen und so lange Ausflüge zu machen, wäre für mich ein No-Go.
~§~
 
Z

Zazou06.2011

Registriert seit
12.05.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Puh...
Da hätte ich kein Gefühl bei, Zazou06.2011!

So ein 'Baby' so lange schon alleine zu lassen und so lange Ausflüge zu machen, wäre für mich ein No-Go.
~§~
Sie ist ja nur drei Mal die Woche für die 4 Stunden alleine und in den Ferien bin ich auch immer daheim. Denke schon, dass das ein junges Hundeherz verkraftet;-) Sie hat auch außer die ersten zwei Wochen nie morgens reingemacht, wenn ich weg war. Anfangs hat sie mal ne Tapete abgerissen, aber auch das lässt sie und ist brav, wenn keiner zu Hause ist. Das Anstellen hebt sie sich auf, für dann wenn wir daheim sind und es sehen können. Andere Hund müssen den ganzen Tag daheim sein. Das hätte ich definitiv net gemacht. Egal ob Welpe oder großer Hund. Es ist schon wohl überlegt. Der Spaziergan gestern war eigentlich net schlimm für Zazou. Nur die vielen Leute. Das hab ich net so bedacht. Sie hat auch immer Kinder um sich. Ich pass aber auf, dass sie ihre Ruhe hat. Viel schlafen tut sie seit drei Wochen aber auch nicht mehr. Denke, das macht sie an den Vormittagen, an denen ich arbeite.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

tagesablauf mit Welpen

tagesablauf mit Welpen - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Tagesablauf von Euch und Euren Vierbeiner

    Tagesablauf von Euch und Euren Vierbeiner: Hallo, ich wollte mal rum fragen wie der Altag von Euch mit euren Vierbeinern aussieht. Da ich glaube mein Dicker langweilt sich zu viel, möchte...
  • Tagesablauf...

    Tagesablauf...: :) Hallo!!! Ich wollte mal fragen wie der Tagesesablauf von euren Hunden/ eurem Hund so aussieht? Also was machter wann/ wie lange!? Wie viel...
  • Tagesablauf... - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Tagesablauf von Euch und Euren Vierbeiner

    Tagesablauf von Euch und Euren Vierbeiner: Hallo, ich wollte mal rum fragen wie der Altag von Euch mit euren Vierbeinern aussieht. Da ich glaube mein Dicker langweilt sich zu viel, möchte...
  • Tagesablauf...

    Tagesablauf...: :) Hallo!!! Ich wollte mal fragen wie der Tagesesablauf von euren Hunden/ eurem Hund so aussieht? Also was machter wann/ wie lange!? Wie viel...