einmal hund - immer hund?

Diskutiere einmal hund - immer hund? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; hi! da ich leider heute krank im bett liege und kein fernsehen habe :roll: gehen mir gerade verschiedene dinge durch den kopf. unter anderem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
hi!

da ich leider heute krank im bett liege und kein fernsehen habe :roll: gehen mir gerade verschiedene dinge durch den kopf.

unter anderem erinnere ich mich gerade an ein gespräch mit freunden, ob sie denn immer - also ihr leben lang - hunde haben werden oder
ob sie nachdem ihre knutschkugeln über die RBB gegangen sind pausieren.

nun wollte ich fragen wie ihr das seht.
werdet ihr euch "danach" auch wieder einen hund nehmen? wenn ja, warum?
oder pausiert ihr? warum?

ich denke (wissen kann mans ja nie) dass ich nach luca erstmal für längere zeit keinen hund mehr nehmen werde. nicht weil ICH es nicht möchte sondern weil ich denke dass ich einem anderen hund einfach nicht gerecht werden könnte. luca ist ja schon 10 und sehr auf mich fixiert. ein anderer hund wäre eben nicht luca und da hätten wir sehr wahrscheinlich probleme im alltag. :( das würde ich keinem hund antun wollen.

ich denke, für mich käme dann erst wieder ein hund in frage, wenn ich vielleicht mal mutter bin und mein kind in einem alter indem es schon in den kindergarten geht.

lg
silbermond
 
09.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Lexxie

Lexxie

Registriert seit
14.04.2011
Beiträge
556
Reaktionen
0
Huhu

Für uns steht fest das wir immer Hunde haben werden dafür ist der Hundevirus schon viel zu tief drinnen.:silence:
Allerdings muss es auch alles passen.Nachdem Tot unserer ersten Hündin war es verdammt leer ich hab das tippeln auf dem Laminatboden vermisst , das tägliche rausgehen bei Wind und Wetter.
Man kam schlecht gelaunt von der Arbeit und wer hat einen trotzdem immer freudig begrüsst , genau unsere Schlabberbacke.Das rausgehen egal bei welchem Wetter macht mir immer Spaß da wir einfach egal wann gerne in der Natur sind.
Ich bin froh einen Hund zu haben der mich durch mein gesamtes Leben bei Leid und Freud begleitet...


Liebe Grüße
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
ich bin auch mit hunden aufgewachsen und hatte immer hunde, aber wenns nicht geht dann gehts eben nicht :(
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ole ist ja noch recht jung, so dass ich hoffentlich noch lang Freude an ihm haben werden. Sofern es mir meine Lebenssituation dann zulässt, würde ich recht bald wieder einen Hund holen. Ganz ohne geht es einfach nicht ;) Ich würde mir allerdings keinen Welpen ins Haus holen, sondern eher einen Hund, der schon aus dem gröbsten raus ist.
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Schwierige Frage... Eddy ist mein erster Hund, ich bin aber mit dem Hund meiner Großeltern aufgewachsen. Nun ist es so das Eddy echt mein ein und alles ist, ich glaub ich lieb ihn zu sehr! Wenn er krank ist, bin ich mit krank. Ich leide nicht nur seelisch mit ihm sondern auch körperlich, kann dann nicht essen, nicht schlafen, bin am zittern usw..
Ich glaube nicht, das es normal ist und mein Kopf sagt mir auch das ich übertreibe aber ich kanns einfach nicht steuern.
Aus diesem Grund glaub ich manchmal echt, ich bin nicht wirklich dafür geeignet einen Hund zu halten... :( ich mach mir einfach zu viele Sorgen.
Versteht mich nicht falsch, Eddy und ich sind ein Herz und eine Seele, wir unternehmen so gut wie alles zusammen, haben Spaß ohne Ende.
Am liebsten wär mir, er würde mindestens 30 Jahre alt werden.
LG
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.581
Reaktionen
21
Ich hatte noch nie einen Hund, aber meine Großeltern hatten von August 92 - Dezember 07 eine Hündin und von April 08 - Februar 09 einen Rüden. Und ja, ich hab was vermisst, vorallem bei dem Rüden, weil ich mit ihm auch in die Hundeschule bin und gearbeitet habe. Die Hündin war schon 10 als ich das erste mal mit ihr gehen dürfte (ich war damals 11), und wollte nicht wirklich arbeiten.

Jetzt kommt seit August letzten Jahres ein kleiner Hund hier her, jetzt ist seine Besitzerin allerdings 3 Wochen in Kur + 3 Wochen Sommerferien und ich vermisse schon was, auch wenn ich immer nur kurz mit ihm raus bin...

Also ich glaube, hätte ich die Zeit (im Mom. hab ich die noch, aber bald hab ich ne Lehrstelle, hoffentlich...) wäre hier auch ein eigener Hund.
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Ich weiß nicht,was ich machen würde,wenn mein Hundi irgendwann nicht mehr da ist.
Einerseits kann ich nicht ohne Hund,anderseits weiß ich nicht,ob ich nach Robbi wieder einen Hund will.
Robbi ist mein ein und alles und ihn einfach durch einen neuen Hund "ersetzen"?Ich weiß nicht.
Ich weiß allgemein gar nicht,wie ich Robbis Tod jemals verkraften werde..
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.581
Reaktionen
21
Also als meine Großeltern direkt nach Cora wieder einen Hund wollten, war ich nicht sonderlich gegeistert... Zumal die Rasse"wünsche" alles andere als passend waren (u.a. Border Collie...), ich hatte in Tierheimen geguckt. Der eine war zu struppig, der andere zu klein, der nächste zu bunt oder ein anderer zu groß...
Off-Topic
Am Ende wurde es ein kleiner Münsterländer von nem Vermehrer, der nach nem Jahr wieder abgegeben wurde... Hätte ich mehr & früher mit ihm arbeiten können (und vorallem, wenn meine Oma mitgemacht hätte), wäre es garantiert anders ausgegangen.


Aber ich hatte mich dann doch schnell an Alex gewöhnt und die Tränen sind schon geflossen, als seine neuen Besitzer ihn abgeholt haben...
 
M

Müsle

Registriert seit
05.09.2010
Beiträge
670
Reaktionen
0
Ob ich ohne Hund leben könnte??
NEIN!
Ich würde allein das getrappel am Boden das Täglich um punkt sechs geweckt zu werden und wenn Heerchen draussen war klatsch nass auf mich zu liegen.
Ja klar würde ich nach dem Tod meine Hunde erst nach einer Zeit wieder einen holen aber kein Hund der Welt kann einen anderen ersetzten.
Jeder meiner Hunde war auf seine art besonderst.
Ich könnte nie ohne Hunde leben ich glaube ich würde meine tlle figur verlieren :roll: immerhin muss ich ja viel mit meinen zwei rennen.
LG müsle
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
ich denke einige haben mich missverstanden, ich meinte nicht dass ein anderen hund meinen dicken ersetzen könnte (er ist ja auch nicht mein erster hund) aber ein anderer hund würde einfach nicht in mein leben passen. er wäre einfach nicht glücklich an meiner seite. :(
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Wie kommst du denn darauf, das er nicht glücklich wäre bei dir ?

Lg
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Achso, hmm das stimmt.
Das könnte schwierig werden, da hast du Recht.

Lg
 
M

Müsle

Registriert seit
05.09.2010
Beiträge
670
Reaktionen
0
Na dann hol dir doch einen erlteren Hund aus dem TH .
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Na dann hol dir doch einen erlteren Hund aus dem TH .
das risiko dass ich ihm nicht gerecht werden kann ist mir da ehrlich gesagt zu hoch. und ich möchte ihn dann nicht wieder hergeben müssen :(
da verzichte ich lieber bis ich weiß dass es der hund auch gut hat bei mir.

ich mein, nicht dass es luca schlecht geht, aber er ist eben luca..... für IHN ist es so absolut in ordnung.
 
Barcelos

Barcelos

Registriert seit
02.04.2009
Beiträge
4.305
Reaktionen
6
Ist ne schwierige Frage.
Als meine Pits noch lebten, da war ich mir sicher, dass es danach keinen Hund mehr geben wird. Als die Königin starb, war ja noch ihr Sohn da, so dass sich in dem Moment die Frage gar nicht stelle. Ihr Sohn starb jedoch 6 Monate nach ihr und was soll ich sagen? Nun ja, Freitag wurde er eingeschläfert, Samstag haben wir uns Marley angeschaut und Sonntag zog er ein.:uups:
Ich wollte gar keinen Hund mehr - einerseits. Andererseits bin ich bis heute der Meinung, dass die Beiden mir Marley von da oben aus ausgesucht und geschickt haben (obwohl ich eigentlich nicht an so was glaube).
Und heute sag ich: "Nach Marley gibt es keinen mehr", aber ich muss auch ehrlich genug sein um zuzugeben, dass ich es auf mich zukommen lassen werde. Sollte es wieder so ähnlich ablaufen wie bei Marley, dann wird wohl doch wieder einer einziehen. Sollte dem nicht so sein, dann nicht. Gott sei dank ist Marley noch nicht mal 2 Jahre alt, so dass diese Entscheidung eh noch in weiter Ferne liegt. Hoffentlich!

Aber Du hast schon Recht, es muss auch zu den Umständen passen. Nur wenn es danach geht, dass Du Vollzeit arbeitest etc., dann dürfte kaum jemand einen Hund haben (wobei es bei vielen auch wirklich so ist). Irgendwo wird auch ein Hund sitzen, der zu Dir UND Deinen Umständen passt.
Ich hoffe allerdings, dass Du diese Entscheidung erst in einigen Jahren treffen musst.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Aber Du hast schon Recht, es muss auch zu den Umständen passen. Nur wenn es danach geht, dass Du Vollzeit arbeitest etc., dann dürfte kaum jemand einen Hund haben (wobei es bei vielen auch wirklich so ist). Irgendwo wird auch ein Hund sitzen, der zu Dir UND Deinen Umständen passt.
Ich hoffe allerdings, dass Du diese Entscheidung erst in einigen Jahren treffen musst.
ja das hoffe ich natürlich auch!!

es ist halt so, dass ein hund bei mir vormittags und nachmittags allein zuhause ist. ich geh mit luca morgens vor der arbeit, dann ne kleine runde zu mittag und dann kann ich erst abends wieder.
vielen hunden ist das einfach zu wenig.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Zu meinem Leben gehörten bis jetzt immer Hunde. Im Moment haben wir ja noch zwei.
Irgendwie kann ich mir ein Leben ohne Hund nicht wirklich vorstellen.
Aber der Gedanke, irgendwann ganz unabhängig zu sein, war auch schon da. Aber wahrscheinlich kommt irgendwann, wenn unsere beiden nicht mehr sind, eine kleine Hundeversion. Einer, den man sich auch mal "unter den Arm klemmen kann" :lol:.
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Ich kann mir ein Leben ohne Hund gar nicht vorstellen und ich will es mir auch gar nicht vorstellen. Der Hund ist genau das perfekte Tier für mich. Als wir Buddy bekommen haben war ich 14 und ich wollte immer seid dem ich denken kann ein Hund haben. Aber bis alles gepasst hat von meinen Eltern mit Arbeit, bei uns Kindern mit Schule usw hat es halt eine weile gedauert bis wir einen Hund geholt haben. Buddy ist zwar nicht direkt mein Hund, seine Bezugsperson ist meine Mutter, aber er gehört für mich zur Familie ich stelle ihn jeden als mein Bruder vor :lol:. Ich möchte ihn niemals missen. In ca.2 Jahren zieht bei mein erster eigener Hund ein und ich bin mir zu 100% sicher das es nicht nur bei dem einen bleiben wird. Ich werde wenn der Hund dann in einem Alter ist wo er gut hört und alles, auf jeden fall noch einen dazu holen. Mein Traum war es ja immer 2 Hunde zu haben. Und Buddy habe ich dann auch noch öfter.
Bei mir trifft es zu 100% zu: Einmal Hund-immer Hund.
 
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
2.014
Reaktionen
0
Hallo,
ich werde mir wieder einen Hund holen, wenn Jamie einmal nicht mehr da ist.
Ich bin da sehr realistisch, denn wenn Jamie über die RBB gegangen ist, kommt sie auch nicht zurück wenn ich mir keinen Hund mehr hole.
Ausserdem brauche ich Hunde, ich brauche jmd der mir immer wieder zeigt, dass das Leben gar nicht so schlim ist. Das es sich lohnt nicht aufzugeben.

Aber wahrscheinich werde ich mir bevor Jamie stirbt schon einen 'Neuen' ehmen. Da ich wenn ich ausziehe, mir wieder inen Hund nehmen werde.
Ich kann Jamie nicht mitnehmen, da sie 'Landleben' gewöhnt ist und sie dauerhaft in ner Stadt? Nein, das kann gar nicht gut gehen.
Und auf dem Land kann man ja leider nicht studieren...
Tja, ich bin eben auch vom 'einmal Hund-immer Hund'-Virus angesteckt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

einmal hund - immer hund?

einmal hund - immer hund? - Ähnliche Themen

  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund läuft immer weg

    Hund läuft immer weg: Ich weiß nicht ob das hier hin gehört Meine Eltern haben einen Bauernhof (Mutterkühe, Enten , Hühner,Gänse und Ziegen) Die haben seit 5 jahren...
  • Immer auf Hund aufpassen oder nicht - Anschlussdiskussion z. Thema Kastration

    Immer auf Hund aufpassen oder nicht - Anschlussdiskussion z. Thema Kastration: Hallo, ich möchte mal das Thema AUFPASSEN aufwerfen. Püppi hat, bitte korrigiere mich, wenn ich es falsch interpretiere gesagt, dass man nicht...
  • Hund legt sich immer hin wenn er ein Hund sieht

    Hund legt sich immer hin wenn er ein Hund sieht: Kann man meinem Hund noch ändern das er sich nicht immer in den matsch legt wenn ein anderer Hund kommt????????
  • Hund legt sich immer hin wenn er ein Hund sieht - Ähnliche Themen

  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund läuft immer weg

    Hund läuft immer weg: Ich weiß nicht ob das hier hin gehört Meine Eltern haben einen Bauernhof (Mutterkühe, Enten , Hühner,Gänse und Ziegen) Die haben seit 5 jahren...
  • Immer auf Hund aufpassen oder nicht - Anschlussdiskussion z. Thema Kastration

    Immer auf Hund aufpassen oder nicht - Anschlussdiskussion z. Thema Kastration: Hallo, ich möchte mal das Thema AUFPASSEN aufwerfen. Püppi hat, bitte korrigiere mich, wenn ich es falsch interpretiere gesagt, dass man nicht...
  • Hund legt sich immer hin wenn er ein Hund sieht

    Hund legt sich immer hin wenn er ein Hund sieht: Kann man meinem Hund noch ändern das er sich nicht immer in den matsch legt wenn ein anderer Hund kommt????????