Schwerer Fall - apportieren

Diskutiere Schwerer Fall - apportieren im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, wir haben einen Labrador-Dalmatiner-Mix dem wir gerne das Apportieren beibringen möchten. Keiner kann behaupten, dass sie dumm...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wir haben einen Labrador-Dalmatiner-Mix dem wir gerne das Apportieren beibringen möchten.
Keiner kann behaupten, dass sie dumm ist. "Kunststücke" wie im Kreis drehn, Pfote geben usw lernt sie sehr schnell.
Nur mit dem Dinge zurückbringen
hauts einfach nicht hin.

Bereits versuchte Methoden:
Schleppleine
"Rute" (Stock mit Schnur)
Natürlich mit einem Dummy/Futterbeutel ;)
einfach mit den Dummy/Futterbeutel spielen
durch andere Hunde zeigen lassen

hier fängt das Problem schon an: sie will nicht mal den Futterbeutel in den Mund nehmen :eusa_eh: extra lecker riechende Wurst und Käse rein gemacht. Intreressiert aber nicht...
der neueste Versuch: den Futterbeutel mit Streichwurst eingeschmiert :roll: ganz klar sie leckt nur dran rum...:eusa_doh:in den Mund nehmen geht gar nicht...
auch spielerisch kommen wir nicht weiter. Kein Hinterherjagen oder sonstiges

wenn man Dinge wirft läuft sie zwar zuerst hin, lässt es aber liegen. Maximal schnuppert sie noch dran rum.



Habt ihr noch Vorschläge wie wirs angehn können?

lg
Anna
 
09.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schwerer Fall - apportieren . Dort wird jeder fündig!
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Spielt sie sonst mit Spielzeug? Also nimmt sie es in den Mund? Wenn ja, aus welchem Material ist es? Vielleicht mag sie den Futterbeutel/ Dummy nicht, weil es für unangenehm ist, ihn zwischen den Zähnen zu haben? :?
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
der Futterbeutel selber ist aus Stoff gemacht, also recht weich.
Sie spielt gerne mit langen Stöcken (Holz) das heißt ich nehm ihn auf, sie schnappt sich das andere Ende und wir laufen zusammen ne runde, wobei sie versucht ihn mir abzunehmen. Was sie noch mag sind dicke Seile (also Seilziehn ;) ) mit bällen und Co. hat sie wenig am Hut.

ich habs mit der Streichwurst-Methode schon geschafft dass sie ein stück Holz von meiner Hand aufnimmt. Allerdings nimmt sie es nur kurz ins Maul wenn ich es ihr hinhalte und lässt sofort wieder los. Sie hält es also nicht fest...
sollten wir besser hier anknüpfen?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Hast du mal überlegt, ob Apportieren einfach nicht ihr Ding ist? Nicht jeder Hund findet das super, letztlich sollte man ja bei so Sportarten eher nach seinen Talenten gehen ;)

Auf die Intelligenz würde ich es auch nicht schieben, aber vielleicht ist sie ja eher mit Agility oder Fährten zu begeistern?
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
die Idee kam ja weil sie sehr gerne meiner Katze hinterher setzt (solange sie läuft) und auch den Feldhasen bei uns winselnd, sehnsüchtige Blicke zuwirft.
da sollte ja eigtl. auch das Spiel mit der Angel für sie super geeignet sein? Nur lässt sie das völlig kalt :lol:

Ich würde es gerne mal mit ihr versuchen.
Meine Mutter streut ihr ja gerne mal ein paar leckerchen ins Gras. Das findet Gina super ^.^ also Fährten lesen wär sicher mal n Versuch wert =)
Wie stell ich es am besten mit Agility an? Kann ich da fürn Anfang im Garten selbst was leichtes aufbaun um es mal zu testen?
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
hab das vorhin mal mit den Fährten getestet. (hab hier ne Beschreibung dazu gefunden)
Hat wunderbar geklappt. Nur sobald sies erreicht hat sucht sie noch weiter in der Hoffnung dass da noch mehr liegt :lol:

unter Agility-tauglich hab ich eben gelesen, dass der Hund 40kg wiegt und 60cm hoch ist und nicht geeignet für Agility?
Gina hat auch ziemlich genau 60cm Schulterhöhe und wiegt (wenn ich mich nicht täusche) ca 35kg :eusa_think:
[VERSTECK]K640_DSC02531.JPGK640_DSC03654.JPG[/VERSTECK]
wir wolln sie auch nur auslasten, also nichts mit Wettkämpfen machen. Nur nach Möglichkeit im Garten selbst was aufbaun.
Sie ist übrigends 5 Jahre alt.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Dass der Hund noch weiter sucht, ist anfangs normal. Bei Jerry und Hanna geb ich immer ein Signal, damit sie wissen, dass es jetzt nichts mehr gibt (mach ich beim Fährtentraining und bei Suchspielen). Bei mir hat sich spontan "sooo, alle alle" ergeben *lach* ;) Danach wissen sie aber, dass es nichts mehr zu suchen gibt. Manchmal schnuffern sie zwar noch, aber dann nur noch sehr halbherzig.

Wenn du Agility nicht in der Hundeschule und zum Zwecke der Wettkämpfe machen willst, spricht ja eigentlich nichts dagegen, es in einer kleineren Dimension zu machen. Eben mit Geräten, die auch für einen "schweren" Hund geeignet sind. Als du von den Rassen erzählt hast, viel mir das nämlich spontan ein. Das meiste kann man tatsächlich selber bauen. Es gibt Anleitungen im Internet, oder Spaß- Agility- Geräte im Internet (z.B. ebay). Da kann man sich ja aussuchen, was man seinem Hund machen will. Hier sind ein paar schöne Ideen, wenn man so etwas selber (preisgünstig) machen möchte: http://tierhilfelid.de/sommerfest10agi.htm

Das angesprochene Reizangeltraining ist recht schwierig vom Timing her. Ich hatte da anfangs auch meine Probleme. Man muss den Hund dazu motivieren und die Angel darf nicht zu lasch und nicht zu schnell sein *schwitz* Gar nicht so einfach, lastet einen Jagdhund aber gut aus, finde ich.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Das angesprochene Reizangeltraining ist recht schwierig vom Timing her. Ich hatte da anfangs auch meine Probleme. Man muss den Hund dazu motivieren und die Angel darf nicht zu lasch und nicht zu schnell sein *schwitz* Gar nicht so einfach, lastet einen Jagdhund aber gut aus, finde ich.
genau aus dem Grund wollte ich das mit ihr versuchen. Aber sie schaut mich nur kurz verständnisslos an und geht einfach weiter :eusa_doh:da kann der Beutel noch so lecker riechen... -.-' vil sollte ich es mal mit nen Stofftier testen. Die zerlegt sie ganz gern, ist ja auch schön "pelzig" xD

dann bin ich ja beruhigt wenn das Anfangs normal ist und sich mit der Zeit legt ^.^ ich hab dann zu ihr gesagt "nix mehr da" hat sie dann auch bald verstanden =)

das ist ne super seite ^.^ wie hoch dürfen denn die Hürden zum drüber springen sein ohne dass es ihr schadet? Rampen wärn doch auch noch ne machbare Hürde oder?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Bei Hanna bringt es ein quiekendes Spielzeug auch eher als der Futterdummy. Den apportiert sie nur, aber jagen ist nicht drin ;)

Hat sie denn irgendwie Gelenksprobleme, HD oder so? Wenn sie davon frei ist, sollte es eigentlich nicht so problematisch werden. Die Höhe der Hürden auf dieser Seite find ich eigentlich ganz gut. Wie hoch die nun sind, kann man ja in etwa an den Hunden sehen. Den reifen würde ich für den Anfang vielleicht etwas niedriger hängen.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
ne sie ist top fit ^.^
Letztens ist sie sogar ausm Stand eine Mauer hoch die irgendwas zwischen 1m und 1,2m hatte :shock: nur weil sie da was tolles gerochen hat xD
So nen Reifen werden wir wohl wenn überhaupt erst später dazu holn ^.^

Mit was fang ich denn am besten an? Mit kleinen Hürden zum drüber springen?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Wenn sie sowieso gerne springt, würde ich damit anfangen. Anfangs natürlich ganz klein. Bei Hanna würde ich eher mit Tunneln anfangen, da sie eh ein Höhlentier ist *lach* Und Jerry... ja... der würde wohl gar kein Agi machen, die faule Wurst *lach*

Vielleicht könnte man auch eine Mini- Wippe bauen? Anleitungen gibt es bestimmt im Internet.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
hihi ^.^ jeder mag halt was anderes
super sache dann bastle ich mir doch gleich mal ne kleine sprunghürde :D dankeschön!
 
K

Keksiboy

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
259
Reaktionen
0
Hey!
Unser Hudn hat weder was fürs Apportieren noch für Agility über (okay, er ist schon neun, dementsprechend mache ich kein Agility mit ihm, zumindest keine Sprünge) er läuft gerne durch Tunnel und Ballspiele sind voll sein Ding!
Apportieren tut er wenn dann nur etwas, was queitscht. Mit Dumys/ Futterbeutel hat ers gar nicht. bei dir ist es vielleicht das gleiche!
lg:)
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
quitsche-dinger mag sie auch überhaupt nicht. und bälle lassen sie genau so kalt wie alles andere was fliegt.... =(
mit tunnel werd ichs auch mal versuchen. ^.^
aber zuerst muss ich mal die zeit finden ne hürde zu basteln xD
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schwerer Fall - apportieren

Schwerer Fall - apportieren - Ähnliche Themen

  • rüde schwerer zu erziehen?

    rüde schwerer zu erziehen?: huhu, hab mal eine frage, ich habe zur zeit den aussie rüden 13 wochen von meiner mutter bei mir auf pflege, da sie sich jetzt erst mal nach ihrer...
  • Konsequent bleiben = Schwer

    Konsequent bleiben = Schwer: Hallo Ihr lieben!! viele meinten wäre gut ein neues thema zu eröffnen da ich denen schon geschildert habe wie es bei mir zu geht! Naja also ...
  • schwer lesbarer THHund

    schwer lesbarer THHund: Hallo! Eigentlich habe ich ja im Hundebereich nicht viel zu suchen, ich schneie immer mal rein "Zuhause" bin ich aber bei den Katzen und Hamstern...
  • schwer den Hund Nachts zur Ruhe zu bringen...

    schwer den Hund Nachts zur Ruhe zu bringen...: Hallo. Mein Hund (13 Wochen) spielt grundsätzlich abends, wenn ich ins Bett gehe verrückt. Sobald ich liege, will er toben, fängt an zu kläffen...
  • Hund spielt und apportiert nicht - brauche eure HILFE

    Hund spielt und apportiert nicht - brauche eure HILFE: Hallo zusammen, ich habe einen etwa 8 Jahre alten Straßenhund aus Ungarn (Pinscher-Mischling). Sie lebt bei mir seit sie 2 1/2 Jahre ist und ist...
  • Ähnliche Themen
  • rüde schwerer zu erziehen?

    rüde schwerer zu erziehen?: huhu, hab mal eine frage, ich habe zur zeit den aussie rüden 13 wochen von meiner mutter bei mir auf pflege, da sie sich jetzt erst mal nach ihrer...
  • Konsequent bleiben = Schwer

    Konsequent bleiben = Schwer: Hallo Ihr lieben!! viele meinten wäre gut ein neues thema zu eröffnen da ich denen schon geschildert habe wie es bei mir zu geht! Naja also ...
  • schwer lesbarer THHund

    schwer lesbarer THHund: Hallo! Eigentlich habe ich ja im Hundebereich nicht viel zu suchen, ich schneie immer mal rein "Zuhause" bin ich aber bei den Katzen und Hamstern...
  • schwer den Hund Nachts zur Ruhe zu bringen...

    schwer den Hund Nachts zur Ruhe zu bringen...: Hallo. Mein Hund (13 Wochen) spielt grundsätzlich abends, wenn ich ins Bett gehe verrückt. Sobald ich liege, will er toben, fängt an zu kläffen...
  • Hund spielt und apportiert nicht - brauche eure HILFE

    Hund spielt und apportiert nicht - brauche eure HILFE: Hallo zusammen, ich habe einen etwa 8 Jahre alten Straßenhund aus Ungarn (Pinscher-Mischling). Sie lebt bei mir seit sie 2 1/2 Jahre ist und ist...