Ist Richie zu jung für meine beiden "Älteren"?

Diskutiere Ist Richie zu jung für meine beiden "Älteren"? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, Die meisten haben ja mitgekriegt, dass ich lange auf der Suche nach Katzen und das ganze ein richtiges Hin und her war. Nun habe ich 3...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Hallo,

Die meisten haben ja mitgekriegt, dass ich lange auf der Suche nach Katzen und das ganze ein richtiges Hin und her war.
Nun habe ich 3 wundervolle Tiere gefunden und wir sind mehr als glücklich.
Eigentlich wollten wir zuerst nur die beiden "älteren" Janosch und Carla adoptieren, als dann aber angeboten wurde, dass Richie (mittlerweile 15-18 Wochen) mitvermittelt werden könnte, konnten wir nicht widerstehen. (Grund war, dass alle anderen Kitten schon vermittelt wurden und Richie "ewig" alleine rumsaß weil kein passendes zuhause gefunden wurde. Da Janosch und Carla auch noch relativ jung sind, wurde für ihre Interessenten die Option gegeben Richie mitzuvermitteln.)

Richie
hat sich auch super integriert und die 3 sind ein Herz und eine Seele... aber Richie ist eben viel aktiver. Der krabbelt mir (im wahrsten Sinne des Wortes ;)) die Wände hoch.
Wenn Janosch und Carla abends ihre "Spielphase" haben, ist das auch kein Problem, aber tagsüber sind die beiden wahre Kuschel- und Schlafmäuse. Richie schläft zwar auch viel, wird zwischendruch aber immer wieder aktiv und tapst dann alleine durch die Wohnung. Dann hängt er sich an den Vorhang oder krabbelt, wie schon erwäht, an den Wänden hoch. Wenn das nicht genug ist, rennt er Loulou hinterher, die manchmal echt genervt ist davon.

Ok, lange Rede kurzer Sinn: Muss noch ein Kitten her?
Richie ist das erste "Baby" das ich habe und ich weiß nicht ob das so in Ordnung und normal ist, oder ob er entspannter wäre, wenn er einen ungefähr gleichaltrigen Freund hätte.
Im TH (auf einer Pflegestelle) sind momentan 5 Wochen alte Babys... wenn die vermittelt werden könnten, wäre Richie um die 23 Wochen... würde das gehen? Oder ist es dann schon zu spät für so ein Kleines? Haben wir dann das selbe Problem wieder?
Wenn nicht, sollten wir lieber ein Männlein holen?

Eigentlich läuf's super mit unserem "Trio infernale". Ich hab nur ein bisschen Angst, dass Richie irgendwann total "überdreht" weil Janosch und Carla eben einfach schon älter und ein wenig ruhiger sind...

Das hier sind nur ein paar Überlegungen, also kein feststehender Entschluss. Wir machen uns einfach gerade ein paar Gedanken und leider kann ich mit sonst niemandem darüber reden, da sich einfach keiner auskennt. ;)

Im Prinzip wollten wir 2 Katzen, jetzt haben wir 3. Und ich denke mit einer 4 wären wir auch sehr glücklich :mrgreen:, also da liegt nicht das Problem. Es geht eher um die Notwendigkeit oder ob es in 7 Wochen sowieso schon zu spät ist...
[VERSTECK]Wir finden kein Kleines, das jetzt schon 12 - 15 Wochen alt ist... im TH gibt es momentan nur die "ganz kleinen". Auch ein Problem... [/VERSTECK]

Was meint ihr?
 
11.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
13
Hallo

erst mal find ich es toll, dass ihr Richi auch noch dazu geholt habt.

Aber wir ihr das selbst schon festgestellt habt, sind die drei nicht immer ein dreamteam.

Wenn man zu einer älteren Kazte Kitten dazu seztten möchte, wird eignetlich immer empfolen zwei dazu zu setzen, damit die mit eiandner spielen können und das ältere TIer sich dann dazugesellen kann, wenn es möchte.

Bei euch ist die Siituation ja genau anders herum. Wäre eine der beiden älterne Katzen wenigstens tagsüber auch aktiv, würd das ganze sicher sehr anders ablaufen. aber nun ist es nun mal so, wie es ist.

Ich halte die Idee ein weiteres Kitten dazu zu holen für gut. Der Altersunterschied ist da zu euerm Richie auch nicht schwierig, wenn er dann 23. Wochen alt ist. Da ist er ja immer noch im Flegelalter ;)

Die Frage ist aber, ob ihr euch denn auch wirklich noch eine vierte Kazte zutraut.
Ursprünglich waren ja zwei geplant und nun vier, da muss man sich schon sicher sein, ob man das auch wirklich möchte.

Wenn ihr das wollt, sit das alles super, dann rat ich sofort zu dem Kitten, wenn es geht versucht Richie in der Zei tbis dahin einfach mit Layserpointer und Co auszupowern.
Wenn das KItten denn da wäre (ich tendiere auch zu einem Männchen, weil Kater nun mal gröber Spielen) dann dürfte die Vergesselschaftung zwischehn ihm und Richie nicht das Poblem sein. Nur mit den ölterne Kazten könnte es etwas dauern.

Wenn ihr aber zu dem Schluss kommt, dass ihr noch eine Kazte doch nicht wirklich wollt. dann würd euch nichts anderes übrig bleiben, als zu versuchen, sofern das mit arbeit und co möglich ist, Riechie auch tagsüber zu beschäftigen.
In ein paar Jahren wird er dann wahrscheinlich auch ruhiger werden.

Für RIchi und auch für die andern Tiere wäre ein Spielgefährte in Riechies Aler sicher super, da die beiden sich super mit sich beschöftigen könnten und dena nder nicht auf den Kecks gehen würde.
Aber ich würd es nur machen, wenn ihr das auch wirklich möchtet.

Die Gefahr dass beim SPiel der BEiden noch was kaputt geht, besteth natürlich weiterhin, allerdings, wenn Richie das dem neuen Kitten nicht vorlebt, könnten Tapete und Gardine deutlich länger leben.


LG
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Als Janosch frisch bei uns war, war er auch richtig "wild". Da hat er mit Richie die Bude unsicher gemacht. (Der Kerl kann springen... das ist unglaublich :mrgreen:). Ich weiß nicht obs daran liegt, dass er sich eingewöhnt hat, aber er ist total "schnarchig" und schmusig geworden. Entweder er kuschelt mit Carla oder lässt sich von uns streicheln. Tagsüber wandert er lediglich noch zum Futternapf oder zum benachbarten Sofa. ;)
Ab 20.00 Uhr ist dann aber Remmidemmi angesagt und das kann sich auch mal bis 2.00 Uhr nachts ziehen... oder länger... ;D. Also wir haben hier nachts immer ne richtig "fette" Katzenparty.
Da erkennt man dann auch die Carla kaum wieder. :mrgreen:

Aber das ändert dann ja nichts daran, dass unsere beiden "Großen" tagsüber ihren "Rausch" ausschlafen und Richie alle 3 Stunden alleine in der Wohnung rumläuft. Ich versuche ihn dann auch immer so gut es geht zu beschäftigen (wir haben uns ja allerlei Krams besorgt :D), aber ich weiß eben nicht ob das reicht.

Wir haben jetzt ja noch (fast) 7 Wochen um zu überlegen. Die TH-Kitten dürfen sowieso erst später besucht und somit auch "ausgesucht" werden.

Wir wollen jetzt vllt abwarten wie es sich entwickelt.
Das wir eventuell noch ein Kitten adoptieren müssen, war uns ab dem Zeitpunkt bewusst, als wir den Kleinen dazugeholt haben. Die Tierheimmitarbeiter haben uns das auch gesagt. Aber Janosch war ja auch im TH so aktiv und wild und wurde uns als "kleiner Draufgänger" beschrieben. Ist er ja auch, aber eben nur abends und nachts...

Während ich diesen Beitrag geschrieben habe, haben Carla und Janosch auf ihrem Kratzbaum geschlafen und Richie hat Loulou so lange "verfolgt", bis diese sich hingelegt hat. Dann hat er sich zu ihr gelegt und jetzt machen gerade alle Haja... Janosch bei Carla und Richie bei Loulou... :eusa_eh:
Vllt denkt Richie auch er wäre ein Hund? ;D
[VERSTECK]Ja, da kommt auch noch dazu, dass ich auf Loulou aufpassen muss, denn die ist langsam echt genervt von dem Kleinen und ich muss immer schauen, dass er ihr auch mal ein Richie-Päuschen gönnt.[/VERSTECK]

Mal abwarten wie sich alles entwickelt.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Hallo

Wie alt sind Janosch und Carla denn? Die sind doch auch noch nicht so alt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe?!
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Nee, es hieß, dass sie jünger sind, wie alt genau weiß man aber nich... ;)
Die Mitarbeiter haben es daran festgemacht, dass Janosch so "wild" war und ich glaube der Tierarzt hat sie auch "jung" geschätzt. Aber "Jung" ist bei Katzen ja relativ. :mrgreen:

(Ich glaub ja, dass Carla etwas älter ist als Janosch, aber die im Tierheim meinten, dass es Wurfgeschwister sein könnten...)

Heute zum Beispiel war ein guter Tag. Da haben die drei alles gemeinsam gemacht und Richie konnte mit den anderen toben und dann schlafen ... hm. :?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Dann hängt er sich an den Vorhang oder krabbelt, wie schon erwäht, an den Wänden hoch.
Wieviele Kratzbäume (und wie hoch?) habt Ihr denn da stehen? Solche Zwerge wollen eben gerne hoch hinaus klettern;)

Ob eine 4., jüngere, Katze die Lösung wäre, kannst eigentlich nur Du beurteilen. Wenn Richie so ein richtiger Terrorzwerg ist, der die beiden älteren nicht mehr zur Ruhe kommen lässt, wäre ein ähnlich wilder Raufkumpan eventuell angebracht.

Andererseits geht diese "wilde" Phase mit durchgespielten Nächten auch irgendwann vorbei und meistens werden die Hüpfer ja nach der Kastra sowieso etwas ruhiger.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Wir haben 2 Kratzbäume, allerdings beide nicht so hoch. Wir haben aber einen großen, höheren bestellt, der Ende Juni geliefert werden soll. (Der geht dann auch fast ganz bis unter die Decke!)
Außerdem haben wir sonst ziemlich viele Möglichkeiten für die Katzen. Wir haben einige Hohe Schränke, die wir für die Mäuse "begehbar" gemacht haben usw. Im Prinzip dürfen sie auch alles nutzen (Außer die Küchenzeile, wenn der Herd gerade genutzt wird oder an war) und ich finde es auch nicht schlimm, wenn Richie sich von einem Vorhang zum nächsten hangelt. (Unsere meisten Möbel sind "Second hand" von Omas/Opas oder unseren Eltern. Die sind schon so alt, dass Katzenkratzer aussehen wie eine hübsche Dekoration ;D) Von mir aus, darf er sich auch am Rauputz hochhangeln und oben hängen bleiben... :mrgreen:, ich weiß nur nicht ob das so "normal" ist?

Richie terrorisiert die anderen beiden auch nicht, gar nicht! Aber, wenn die beiden schlafen stapft er alleine in der Wohnung rum. Und wenn wir dann nicht umgehend mit ihm spielen, guckt er halt (logischerweise) wie er sich sonst beschäftigen kann.

Und da fange ich dann an zu überlegen. Richie ist superlieb und absolut kein "Zerstörer", aber geht es, dass er öfters mal spielen und machen will, wenn die anderen nicht wollen? Ist das in Ordnung, wenn er sich da mit sich alleine beschäftigt?
Ich denke dann, wenn er einen gleichaltrigen Freund hätte, vllt würden die beiden dann mehr "zusammenhängen" und ihren Tagesrythmus anpassen, so wie Carla und Janosch das machen (wo der eine nur das macht, was der andere auch macht).

Mein Freund und ich sind viel zuhause und wir haben momentan auch wirklich Zeit für den kleinen Stinker, aber ich weiß nicht ob "wir" ihm reichen?

Wir haben genug Zeit, Geld und Liebe für ein viertes Kätzchen. Wir lieben das Leben mit unseren Katzen, seid sie bei uns wohnen sind wir viel... glücklicher. Ja, das ist einfach so. Unser Haus ist auch groß genug usw.
Ich möchte im Endeffekt nur das beste für unsere Katzen. Ich weiß eben nicht ob es so das beste für Richie ist oder ob es mit einer vierten Richiealter-Mietzi besser wäre.

Wir haben ja noch ein bisschen Zeit die Situation zu beobachten, vllt ist das momentan ja wirklich nur eine Phase... aber gerade im Moment schlafen wieder alle außer Richie... der wird von meinem Freund bespaßt. :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist Richie zu jung für meine beiden "Älteren"?

Ist Richie zu jung für meine beiden "Älteren"? - Ähnliche Themen

  • Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater

    Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater: Hallo erstmal, möchte mir auch mal einen Rat holen. Also, ich habe einen schwarzen 8 Jahre alten kastrierten Kater (Krümel) der es sehr...
  • Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?

    Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch. Ich habe einen 11- Jahre alten Freigänger Kater aus dem TH geholt...
  • Junge Kater vertragen sich nicht

    Junge Kater vertragen sich nicht: Hallo ihr Lieben, ich würde gerne mal nach Rat/Erfahrungen eurerseits fragen. Folgende Situation: momentan haben wir 3 Kater zuhause der eine ist...
  • Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden

    Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden: Gestern haben wir bei Leuten hier auf der Straße nach ihrem Kater gefragt. Wir kannten den Kater recht gut, weil er uns täglich besuchen kam. Nun...
  • Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung

    Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung: Hallo zusammen, wor haben uns vor 5 Tagen 2 Geschwister Kätzchen geholt ( Kater und Katze), knapp 12 Wochen alt jetzt. Bei Mama waren beide...
  • Ähnliche Themen
  • Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater

    Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater: Hallo erstmal, möchte mir auch mal einen Rat holen. Also, ich habe einen schwarzen 8 Jahre alten kastrierten Kater (Krümel) der es sehr...
  • Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?

    Junge Katze dazu holen, um alten Kater zu entlasten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab da mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch. Ich habe einen 11- Jahre alten Freigänger Kater aus dem TH geholt...
  • Junge Kater vertragen sich nicht

    Junge Kater vertragen sich nicht: Hallo ihr Lieben, ich würde gerne mal nach Rat/Erfahrungen eurerseits fragen. Folgende Situation: momentan haben wir 3 Kater zuhause der eine ist...
  • Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden

    Wenn Katzen zu jung rausgelassen werden: Gestern haben wir bei Leuten hier auf der Straße nach ihrem Kater gefragt. Wir kannten den Kater recht gut, weil er uns täglich besuchen kam. Nun...
  • Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung

    Junge Katze Pinkelt 1 mal pro Tag in der Wohnung: Hallo zusammen, wor haben uns vor 5 Tagen 2 Geschwister Kätzchen geholt ( Kater und Katze), knapp 12 Wochen alt jetzt. Bei Mama waren beide...