künstlicher harnausgang (fistel) beim hund

Diskutiere künstlicher harnausgang (fistel) beim hund im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; hallo alle miteinander.... ich habe mich heute hier angemeldet um vielleicht ein paar tipps oder erfahrungsberichte zu bekommen... mein 11...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
hallo alle miteinander....
ich habe mich heute hier angemeldet um vielleicht ein paar tipps oder erfahrungsberichte zu bekommen... mein 11 jähriger DSH-mix
wurd vor 4 wochen operiert da er blasensteine hatte...4wochen ging alles gut und dann konnte er wieder nicht pinkeln...ich war verzweifelt....er musste nochmal operiert werden und nun haben sie ihm einen künstiliche harnausgang gelegt...wer hat schon erfahrungen damit gemacht... ich würde mich über antworten sehr freuen...
meinem schatz gehts den umständen entsprechend gut und mit pflege und liebe ist hoffentlich in 14 tagen alles gut....
 
11.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
hmmm anscheinend hat hier noch nie jemand die erfahrung gemacht...da sich ja niemand gemeldet hat.... =( hatte wirklich gehoft hier jemanden zu finden....op ist nun eine woche her...noch bluet er etwas aber das ist wohl normal...und ich muss ihn natürlich jeden tag die hinterbeine waschen...falls sich doch noch jemand finden sollte der erfahrung hat...würd ich mich über eine antwort freuen...vielen dank
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
morgen werden die fäden gezogen...dann ist erst am das gröbste überstanden, hoff ich
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
da ich gesehen habe das sich doch ein paar leute den beitrag angesehen haben...dacht ich mir ich schreib mal wies meinem herz heute geht...alles super verheilt...er ist nicht inkontinent...war gestern das erste mal mit ihm im see gemeinsam schwimmen und er hat sich super gefreut...muss immer nur aufpassen das er sich nicht übernimmt.. :)
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo
Ich habe leider noch nicht selbst die erfahrungen gemacht wollte dir aber sagen das es schön ist das es ihm wieder gut geht ;)
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
danke funny2011!!! bin auch superglücklich darüber...:D war für mein herz und mich ne schwere zeit...und dank op haben wir noch ein paar jährchen zusammen!!!!:clap:
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Bitte:clap:
Wie wird denn so ein Künstlicher Harnausgang gelegt?
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
naja genau zischen dem hoden und dem penis wurde ein loch(etwa so breit wie ein kugelschreiber) geschnitten die harnröhre umgeleitet und mit einem runden plastikteil am neuen ausgang fixiert und festgenäht damit sich das loch nicht von selbst verschließen kann...dies plastikteil bleit nun ein lebenlang im körper und die fäden lösen sich in einem halben jahr auf...der schließmuskel der blase würde nicht verletzt und ist völlig intakt...das einzige was passieren könnte das er sich öfter als ander hunde eine blasen entzündung bekommt...aber dass das kleinere übel...
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Danke fürs erklären! Hört sich aber schon fies an :roll:
Hatten bei uns im Tierheim auch mal einen Jungen Rüden dem ein künstlicher Ausgang gelegt wurde, bzw hatte sich der urin selbst einen Weg gesucht. Jetzt hat er ein neues zuhause und ihm gehts super damit.
Aber die Hauptsache ist ja, das es deinem Schatz wieder gut geht!
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
hatte auch ziemliche zweifel weil es sich nicht nur so anhört sondern es ist echt fies, aber die tierärzte haben mir garantiert das der hund kein problem damit hat und sich nicht unnötig quält, wenn erst mal alles verheilt ist....die ersten 10 tage waren schlimm...da mein zimmer immer aus sah wie beim metzger und ich täglich ne ladung handtücher waschen musste...aber das ist nun völlig vergessen und ich heil froh das ich mein herz noch bei mir habe und es ihm super geht... freut mich das der rüde aus dem tierheim nette menschen gefunden hat die ihn trotzdem genommen haben! das ist super!
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ja das fande ich auch schön für ihn, er war noch sehr jung und bildschön. Es gibt leider viel zu viele Hunde im Tierheim und da finden ja leider die kranken oder alten seltener ein neues zuhause. Ich habe zweimal ein "alten" Hund aus dem Tierheim genommen und würde es immer wieder tun. Habe damit nur gute Erfahrungen gemacht auch wenn sie nicht mehr so lange lebten.
Aber zurück zum Thema...
Hast du denn noch mit Komplikationen zu rechnen oder ist das schlimmste vorbei?
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
laut den ärzten sollte es jetzt keine komplikationen mehr geben....hoffe auch das dies so stimmt...und momentan machte er einen sehr guten eindruck...wenn was sein sollte werde ich berichten...
wie alt waren denn die hunde die du dir geholt hast? und wie hast du den abschied verkraftet? glaub ich werd richtig krachen gehen wenn es mal soweit sein sollte...die ops waren ja schon die hölle für mich...
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Der Goldenretriver war geschätzte 10 und die Bernersennenhündin war 12 Jahre alt.
Naja es war schwer aber ich wusste ja das ich die beiden nicht so lange haben werde.
Die Bernersennenhündin war noch ein halbes Jahr bei mir. Sie war blind und musste schließlich wegen Darmkrebs eingeschläfert werden.
Der Goldenretriver war nicht mal einen Monat bei mir.
Bei den beiden wusste ich das es nur kurz sein wird. Klar tat es sehr weh aber ich wusste das sie noch schöne momente bei mir hatten und nicht im Tierheim sterben mussten.
Ich denke wenn meine beiden süßen irgendwann nicht mehr sind würde ich nur sehr schwer damit klar kommen.
Die eine habe ich jetzt fast 10 jahre und die andere vor 3 wochen von meiner Mutter übernommen. Aber die kenne ich seit ihrer Geburt. Ich hoffe das das noch ewig dauert bis ich mich von den beiden trennen muss.
Es wäre schön wenn du berichtest ob bei ihm weiterhin alles okay ist ;)
Wie lange hast du ihn denn schon?
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
mein herz habe ich seit seiner geburt...da er von unserer hündin ist...(wir sind in den urlaub gefahren und haben sie für eine woche in einer hundepension gelassen...dort wurde sie wohl das erste mal läufig, wir wollten sie nach der ersten läufigkeit sterilisieren lassen, und der pensionsbetrieb hat nicht aufgepasst) dann kammen die welpen alle kerngesund bis auf meinen er war schwer krank...sein imunsystem hat nicht funktioniert und die tierärzte haben mir geraten ihn einzuschläfern....er sah fürchterlich aus..er hatte schlimme akne in den ohren und auf der schnauze....da habe ich gefaragt ob es nicht irgendeine möglichkeit gibt...und die gab es war zwar nicht gant billig aber er hat es geschafft....ich habe ein serum herstellen lassen in der uni...und mit 16 jahren habe ich gelernt wie ich ihn spritzen muss und ihm jeden tag tabletten und jeden 3. tag die spritzen gegeben....und nach einem halben jahr war alles ausgestanden...und nun ist er 11!!!! und wie du sagst das wird echt schlimm...und ich berichte weiter =) ich hoffe auch einfach das es noch ewig dauert...und ich noch schöne jahre mit ihm verbringen kann...und für dich hoffe ich das gleiche... =) lange gesundheit und freude am leben
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ja das hoffe ich doch auch ;)
Da war der Start ins Leben ja schon ein Kampf für den Hübschen. Dann hoffe ich noch mehr für euch das er das schlimmste überstanden hat.
Vieleicht magst du ja mal ein Bild hochladen wo man ihn ganz sieht :uups:
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
würde ich gerne...aber irgendwie klappt das nicht meine bilder sind zu groß und ich bekomme die nicht kleiner...ich bin ein kleiner nichts wisser was pc und so angeht =)
 
funny2011

funny2011

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
67
Reaktionen
0
Das hatte ich auch am anfang ich verkleinere meine mit Photoscape
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
werd ich morgen mal versuchen danke für den tipp :D
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.471
Reaktionen
104
Off-Topic
Huhu,

koennt ihr bitte zurueck zum Thema kommen ?
Fuer allgemeinen Smalltalk gibt es z.B. den https://www.tierforum.de/t83834-plauder-thread-fuer-hundebesitzer.html
Privatere Plaudereinen koennt ihr bitte per PN regeln.
Warum ? Sollte jemand das gleiche Problem haben, moechte er nicht eure Plaudereien lesen sondern Fakten zum Thema. Somit wird das Thema immer weniger hilfreich, je mehr ihr es mit Plaudereien ueber Fotos zuspamt.
 
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
entschuldige ninor...wollte nun nochmal berichten...meinem hund geht es wieder blendend...zumindest was die operation angeht...er kann wieder pinkeln und das ist eine wahre freude für mich... jeder der schon mal probleme mit seinem hund und dem wasserlassen hatte kann das warscheinlich nachempfinden!!!! und es stört ihn absolut nicht das er nicht mehr aus dem penis pinkelt...er ist lebensfroh und schmusig wie immer....
ich bin froh das ich diese entscheidung getroffen habe, da ich ja zweifelte da er 4 wochen zuvor schon einmal operiert wurde...wollt ja nicht das er unnötig leidet!!!! aber nun ist alles super..ich hoffe das bleibt erst mal so....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

künstlicher harnausgang (fistel) beim hund

künstlicher harnausgang (fistel) beim hund - Ähnliche Themen

  • Künstliche Hüfte? Erfahrungen?

    Künstliche Hüfte? Erfahrungen?: Hallo Ihr Lieben, Ich wollte Euch mal um Eure Erfahrungen bezüglich neuer Hüftgelenke fragen. Wie Ihr vielleicht wisst habe ich eine ca 2...
  • Erfahrung bei Enddarmerkrankungen, Fistel Dermatitis oder Probleme beim Kot ablassen??

    Erfahrung bei Enddarmerkrankungen, Fistel Dermatitis oder Probleme beim Kot ablassen??: Hallo , hatte schon mal in einem Thema (Rectum Ca) von meinem Hund Lena berichtet. Zuerst war es V. a. Rectum CA ,danach wurden 2. Histologien...
  • Erfahrung bei Enddarmerkrankungen, Fistel Dermatitis oder Probleme beim Kot ablassen?? - Ähnliche Themen

  • Künstliche Hüfte? Erfahrungen?

    Künstliche Hüfte? Erfahrungen?: Hallo Ihr Lieben, Ich wollte Euch mal um Eure Erfahrungen bezüglich neuer Hüftgelenke fragen. Wie Ihr vielleicht wisst habe ich eine ca 2...
  • Erfahrung bei Enddarmerkrankungen, Fistel Dermatitis oder Probleme beim Kot ablassen??

    Erfahrung bei Enddarmerkrankungen, Fistel Dermatitis oder Probleme beim Kot ablassen??: Hallo , hatte schon mal in einem Thema (Rectum Ca) von meinem Hund Lena berichtet. Zuerst war es V. a. Rectum CA ,danach wurden 2. Histologien...