Ursache unbekannt

Diskutiere Ursache unbekannt im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Ich verzweifle noch :-( Meine Meerschweinchengruppe ist schon seit 3 Monaten krank - hat stetig an Gewicht verloren. Seit etwa 2.5 Monaten ist...
D

*Dr.Snuggles*

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich verzweifle noch :-( Meine Meerschweinchengruppe ist schon seit 3 Monaten krank - hat stetig an Gewicht verloren. Seit etwa 2.5 Monaten ist sie in Behandlung. Es wurden Darmparasiten festgestellt und Meds verabreicht - der Zustand der Tiere verschlechterte sich weiter - eines davon starb sogar :-( Die restlichen Vier sind danach mir mir zu einem anderen Tierarzt. Ich lies einen erneuten Test (Kotprobe) durchführen und ein Rundumcheck der Tiere. Noch bevor die Ergebnisse der Kotprobe da waren, meinte die TA man solle zwangsernähren und Antibiotika verabreichen, da die Tiere sehr ungesund aussahen und keine
Zeit zu verlieren sei. Das wurde dann auch gemacht. Nach Beginn der Zwangsernährung (anfangs nur 2 mal täglich zu je 10 ml Päppelbrei und 2 Tage später dann gesteigert auf 4 mal täglich zu je 12-15 ml Päppelbrei) ging es den Tieren dann etwas besser....aber bereits am dem 2. Tag Päppeln blieben die Tiere total antriebslos liegen, frassen von selbst kaum noch, rannten nicht mal mehr weg, wenn ich sie für die nächste Päppelsitzung fangen wollte .......irgendwas stimmte überhaupt nicht....hatten sie den Päppelbrei schlecht vertragen? ( 3/4 Wasser + Schmelzflocken + Rodicare + Babybrei Apfel-Birne) und davon Blähungen bekommen? Seit vorgestern haben die Tiere dann auch trotz häufigerem Päppeln wieder an Gewicht verloren! Eines sogar 50 Gramm in 1.5 Tagen. Ihre Kötel sehen auch seltsam aus - so lang und zusammenhängend (Durchfall?). Auf jedem Fall habe ich nun seit gestern Mittag das Päppeln wieder eingestellt. Die Tiere sind heute wieder viel aktiver, fressen von selbst, laufen umher, flüchten wieder vor mir und das Männchen stellte sogar den Weibchen mal wieder hinterher. Die Resultate von der Kotprobe kamen und das Ergebnis: Keinerlei Parasiten......der TA musste mir 'leider' mitteilen, das mit den tieren alles in Ordnung ist.....Sie wiegen aber gerade mal (578, 640, 640, 745) Gramm (Weibchen, Weibchen, Weibchen, Männchen). Bei diesem Gewicht ist Päppeln eigentlich zwingend notwendig....ich habe den Kleinen vor 3 Tagen Bene Bac gegeben - jeden Tag etwa 1 Gramm pro Tier (leider nicht vieles daneben, weil die große Spritzenöffnung und das dickflüssige Zeugs so schlecht verabreichbar ist). Was mache ich nun mit den armen, kleinen Lausern? :(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Die Tiere zeigen auch ein seltsames Fressverhalten, siehe dazu Meerschweinchenforum>Ernährung>fressen keine Schalen mehr. Zudem sehe ich sie kaum noch Heu fressen, was ich täglich frisch reinlege.
 
12.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Birgit zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Der päppelbrei hat einen viel zu hohen Wasseranteil!

das richtige Rezept:

2 Teelöffel Pulver
2 Teelöffel Babybrei
1 Teelöffel Schmelzflocken (Mörsern oder zwischen den Fingern zerreiben)
1 Teelöffel Wasser

das dann zehn Minuten quellen lassen und dann erst geben.

Das gibt einen richtig festen Brei, und das ist WICHTIG weil zu viel Wasser im brei wirklich Blähungen auslöst. Wenn sie so reagieren sind 12-15ml auch zu viel, gib dann lieber 8ml und zwei Stunden später nochmal 8ml

hier ist eine Anleotung, wie du den festen brei in die Päppelspritzen rein bekommst: http://www.meerschwein-info.de/meerschweinchen-1/gesundheit/zwangsernährung/

hättest Du die Links gleich gelesen hättest Du das früher erfahren.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Wie alt sind deine Schweine denn?
Die Gewichte hören sich nicht so gut an.
Vielleicht solltest du nochmals Kotproben sammeln und zum TA geben oder auch Blut abnehmen lasen.
Irgendwas müssen sie haben.
Was für Darmparasiten wurden denn festgestellt?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wenn ein Meerschweinchen krank wirkt, abnimmt oder ähnliches, aber keine deutliche Ursache auszumachen ist:


Es gibt eine Sinnvolle Reihenfolge an Untersuchungen, um eine mögliche Krankheitsursache auszumachen, wenn der Tierarzt nicht weiter weiß - von billig zu teuer, findet man schon bei den billigeren Methoden eine Ursache kann oft die teure Blutuntersuchung weg gelassen werden.



Zuerst gemacht werden sollte:
Abhören
Abtasten (Bauchraum und Blase nicht vergessen)
Abhören
Fieber messen, ob es nicht einfach ein Infekt ist
Gelenke kontrollieren, auch bei schmerzenden Knien wird oft deutlich weniger gefressen
Zahnkontrolle

dann kommt eine Urinuntersuchung wegen Blasenentzündung, Harngries, Blasensteinen

eine Kotuntersuchung ist auch sinnvoll. Dazu sollte Kot von drei Tagen gesammelt werden.

Dann ein Röntgenbild, bei dem neben dem Bauchraum auch die Kniegelenke zu sehen sein sollten. Der Tierarzt sollte sich Zeit nehmen und auch auf Details achten, nicht nur einen flüchtigen Blick darauf werfen.

Hat das alles nichts gebracht steht eine Blutuntersuchung an. Schilddrüsenwerte sind dabei sehr sinnvoll, aber auch auf den Blutzucker sollte geachtet werden.


Normalerweise sollte spätestens dann eine Ursache zu finden sein.
 
D

*Dr.Snuggles*

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
Die Tiere sind um die 2.5 Jahre alt (hab sie mit unbestimmtem Alter bekommen). Ich war nun nochmals bei einem Tierarzt und alles bis auf Blut wurde getestet - ohne Befund. Der Tierarzt meinte, Blutwerte sind bei Meerschweinchen nicht so gut zu entnehmen, man müsste ihnen dafür in die Krallen schneiden. Von den 4 Tieren habe ich vor 2 Tagen mit der Zwangsernährung aufgehört, weil sie plötzlich trotz Zwangsernährung noch stärker abnahmen. Seitdem sie wieder alleine fressen, hat sich ihr Gewicht stabilisiert - sie wieden nun wieder 680 Gramm - immerhin - mal abwarten, wie es sich weiter entwickelt. Susanne - ich finde deinen Tonfall "hättest du gleich die Links angeschaut..." nicht ok. Zumal der Link, den du mir unter "fressen keine Schalen mehr" gegeben hast, nur davon spricht, dass zu dünner Brei von den Tieren leichter wieder ausgespuckt würde, nicht, dass es zu Blähungen deswegen kommt - der damalige Link war auch nicht derselbe wie der obige. Wie dem auch sei - ich habe einen Brei nach deinem Rezept angerührt - das Zeug ist sehr dickflüssig , sofern man überhaupt noch von flüssig reden möchte. Ich habe es nicht geschafft, das Zeug auch nur in eines der Meerschweinchen rein zu bekommen, die würgen oder spucken das alles wieder raus - ich stecke die Spritzenspitze dabei so tief in das Mäulchen, dass die Spitze komplett darin verschwindet und die Tiere schon den Anfang des eigentlichen Füllzylinders im Mund haben - weiter traue ich mich nicht - denn die Tiere machen schon Bewegungen und Verrenkungen dabei mit dem Mund, die aussehen als ob sie würgen würden. Ich habe bei diebrain nachgelesen, dass man sab simplex gegen Blähungen benutzen kann - das habe ich gemacht und benutze nun wieder den dünneren Brei - außerdem lasse ich die Schmelzflocken und den Babybrei weg und mache nur aus Rodicare einen Brei. Ich habe mir deine Links zu der Art und Weise wie man Zwangsernährt durchgelesen, Susanne - ein Schweinchen zappelt und windet sich dermaßen gekonnt - ichschaff es einfach nicht mehr sie festzuhalten - anfangs ging es mit dieser Technik, aber die kleine Hat über die Tage hinweg auch dazu gelernt, wenn ich ihren Kopf so fest halte, dass sie ihn nicht mehr seitlich wegbewegen kann, dann windet sie sich nach unten raus oder ruckt nach oben - auch hier wieder: ich fasse die Tiere schon so fest an, dass ich mich nicht traue noch fester zuzupacken - das Schweinchen wiegt nur noch 570 Gramm :-/ ich weiß, dass ich sie Zwangsernähren MUSS, auch wenns ihr nicht passt - aber wie mache ich das nun? Wenn ich sie noch fester anfasse, dann breche ich ihr etwas, glaube ich.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Ich fürchte, Du hast da vor allem Probleme mit der Technik. Ich würde Dir deswegen raten, wende dich ganz dringend an alle Notstationen in Berlin, da gibt es so einige, und bitte um Hilfe. Die können Dir vor Ort zeigen, wie Zwangsernähren funktioniert, können dir Tierärzte empfehlen, und vielleicht hat sogar jemand Zeit mit Dir zusammen zum Tierarzt zu gehen. irgendwas muss da zu finden sein.

Übrigens kann man Meerschweinchen blut abnehmen, es ist nicht einfach, aber es geht durchaus.

Hier eine Liste mit Notstationen:
http://www.dmsl.de/linknot.html

auch www.notmeerschweinchen.de sitzen in Berlin!
 
D

*Dr.Snuggles*

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich habe eben nochmals das Netz durchforstet und bin auf dieses Anleitungsvideo bei Youtube gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=LjNXr98t1zM Da wird eine andere Technik gezeigt, die bei meinem widerspenstigen Schweinchen sehr gut funktioniert :) Den Lukas werde ich weiter mit der von dir gezeigten Technik füttern, susanne, denn mit der geht es schneller. Puhh...bin ich froh, hoffe nur, dass Mia (das ist das widerspenstige Schweinchen) nicht auch gegen diese Technik was austüftelt - denn trotz ihres mageren Gewichtes von 570 Gramm kann die kleine Kämpfen wie keine zweite. Schon unglaublich, wieviel Kraft in so einem kleinen Tierchen steckt. Sollte Mia auch diese Technik überwinden, werde ich deinem Rat folgen und so eine Notstation ansteuern, Susanne - dort habe ich die Schweinchen ja auch her.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ganz ehrlich, wenn ich Schweinchen verittelt habe würde ich schon ganz gerne wissen, wenn die so krank sind, und nicht erst wenne s zu spät ist hören " Die waren alle vier so krank und mein Tierarzt hat nichts gefunden". Also sei so fair und sag denen JETZT bescheid, vielleicht fällt denen ja echt was ein.

Auch die Meerschweinchen die ich vermittlelt habe sind immer noch irgendwo "meine" und mir absolut nicht gleichgültig, ich wäre da echt enttäuscht, wenn alle krank sind und keiner sagt mir was.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Ja den Griffen können sie gut ausweichen oder anders bewegen.
Hatte damals auch das Problem.
Mein Freund hatte sie dann immer festgehalten, aber ich hatte Angst bei diesem einen Griff ihnen weh zu tun, auch wenn sie dann geschluckt haben.
Ich drücke dir die Daumen, dass sie wieder gesund werden.

Schmelzflocken setzen beim Schwein etwas an, deswegen empfiehlt man das zusammen mit dem Brei zu geben
 
Thema:

Ursache unbekannt

Ursache unbekannt - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen kippt um, Hilfe und Ursachen?

    Meerschweinchen kippt um, Hilfe und Ursachen?: Hallo . Danke erstmal das ihr euch meine Frage anseht mein Meerschweinchen kippt nach links um und bleibt liegen. Es kommt nicht mehr auf und...
  • Meerschweinchen verliert viel Gewicht - Ursache unklar

    Meerschweinchen verliert viel Gewicht - Ursache unklar: Brauche dringend Hilfe! Mein Meerschweinchen hat in den letzten Wochen 200Gramm abgenommen. Es ist munter, frisst allerdings viel langsamer als...
  • Augenverknöcherung...Ursache

    Augenverknöcherung...Ursache: Haben eben in den News von SOS Meerschweinchen Fotos von einem Meerschweinchen mit verknöcherten Augen entdeckt. :( Wie entsteht sowas denn...
  • Lippengrind - Ich glaub, ich hab die Ursache

    Lippengrind - Ich glaub, ich hab die Ursache: Hallo, Ich hab schon mal in einem Thread geschrieben, dass meine beiden Schweinchen (und ganz besonders Findus) häufig Lippengrind haben. Nach...
  • Lippengrind - Ich glaub, ich hab die Ursache - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen kippt um, Hilfe und Ursachen?

    Meerschweinchen kippt um, Hilfe und Ursachen?: Hallo . Danke erstmal das ihr euch meine Frage anseht mein Meerschweinchen kippt nach links um und bleibt liegen. Es kommt nicht mehr auf und...
  • Meerschweinchen verliert viel Gewicht - Ursache unklar

    Meerschweinchen verliert viel Gewicht - Ursache unklar: Brauche dringend Hilfe! Mein Meerschweinchen hat in den letzten Wochen 200Gramm abgenommen. Es ist munter, frisst allerdings viel langsamer als...
  • Augenverknöcherung...Ursache

    Augenverknöcherung...Ursache: Haben eben in den News von SOS Meerschweinchen Fotos von einem Meerschweinchen mit verknöcherten Augen entdeckt. :( Wie entsteht sowas denn...
  • Lippengrind - Ich glaub, ich hab die Ursache

    Lippengrind - Ich glaub, ich hab die Ursache: Hallo, Ich hab schon mal in einem Thread geschrieben, dass meine beiden Schweinchen (und ganz besonders Findus) häufig Lippengrind haben. Nach...