Staubiges Fell, Schuppen und Haarausfall

Diskutiere Staubiges Fell, Schuppen und Haarausfall im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich war aus Zeitgründen lange nicht mehr hier on. Jetzt beschäftigt mich jedoch eine Frage: Mein Hund hat seit einiger Zeit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich war aus Zeitgründen lange nicht mehr hier on. Jetzt beschäftigt mich jedoch eine Frage:

Mein Hund hat seit einiger Zeit schuppiges Fell. Ich gebe seitdem
Distelöl ins Futter, doch es wird nicht besser. Seit Kurzem ist sein Fell auch noch sehr staubig und er verliert viele Haare. Nicht so, dass er kahle Stellen hat, sondern wie beim Fellwechsel nur etwas extremer.
Ich habe schon an Milben gedacht, doch er kratzt sich nicht. Dass es psychisch bedingt ist, kann ich mir auch nicht vorstellen, da sich hier nichts geändert hat und er sich ansonsten auch fröhlich zeigt.

Was könnte das sein? Was kann ich dagegen tun?

Grüße, Valkyrja
 
12.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Distelöl ist nicht das Beste, was man geben kann. Du solltest auf das Omega-3 zu Omega-6 Verhältnis achten, z.B. bei Leinöl ist dieses gut. Manche geben auch Lebertran für ein schönes Fell. Ich selbst habe ein "Herzöl", das ist eine Mischung aus Sonnenblumen-, Raps-, Distel- und Leinsamenöl und hat bei meinem gute Dienste geleistet. Du kannst ihn auch mal mit klarem Wasser waschen und richtig ausbürsten und dann schauen, ob die Schuppen wiederkommen.

Eine andere Sache ist, dass ein plötzlich schlechtes Fell ohne ersichtlichen Grund (z.B. Stress) auf eine Krankheit hindeuten kann. Wie geht es dem Hund denn sonst, bewegt sich, frisst, spielt usw.? Könnte irgendwas für Stress gesorgt haben, sodass das Fell sich verändert hat? Übrigens jucken Milben nicht immer. Meiner hatte Demodex und hat sich nicht einmal gekratzt, der Hund eines Bekannten hat sich damit blutig gekratzt und gebissen. Ein TA-Besuch könnte vielleicht Klarheit bringen.

LG
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Ich werde ihn wohl gleich nochmal gründlich bürsten und baden. Und mir Dienstag anderes Öl besorgen und dann erstmal noch etwas abwarten. Wenn es nicht besser wird, werden wir wohl zum Tierarzt damit müssen :/
Auf welche Krankheiten könnte das denn schlimmstenfalls hindeuten? Er verhält sich, wie gesagt, völlig normal. Er rennt, spielt, ist mir, den anderen Menschen und Hunden gegenüber wie immer. Auch hat er wie immer einen guten Appetit.
 
Nyaneko

Nyaneko

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
115
Reaktionen
0
bei meiner Chibiusa haben Bierhefetabletten damals Wunder bewirkt, ihr Fell war schuppig und sie hatte viel mehr Haarausfall als die anderen Katze, und das auch übers ganze Jahr. Aber ich weiß nicht ob das auch was für den Hund ist. Jedenfalls war es bei ihr nach wenigen Wochen ganz weg.
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ich hatte mit meinem Labbi das selbe Problem, voriges Wochenende waren wir wegen einem anderen Problem in der Tierklinik und die Tierärztin dort meinte, es würde wohl am Futter liegen... (ich barfe!!!) Blutwerte waren alle in Ordnung. Seit Montag nun bekommt er morgens ein hochwertiges Nassfutter (Platinum und Cenpura) und abends wie gewohnt sein Fleisch mit Gemüse, Kartoffeln oder Reis, sowie verschiedene Öle (Raps-, Distel-, Olivenöl bzw. Lupoderm), was er also schon immer bekommt und ich kann sagen, es ist tatsächlich schon besser geworden. Die Schuppen sind deutlich zurückgegangen und der Glanz im Fell kommt langsam wieder.
Frag mich nicht warum, ich hab echt gedacht mit dem barfen mache ich alles richtig aber es hat wohl doch was gefehlt.
Was fütterst Du denn?

LG
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wir haben seit einiger Zeit genau das gleiche Problem mit unserer Hündin. Sie hatte extrem viele Schuppen und Haarausfall. Seit ein paar Wochen gebe ich nun Lachsöl. Das mit den Schuppen ist viel besser. Allerdings sieht das Fell irgendwie staubig aus. Ich hoffe, das wird mit der Zeit auch wieder besser. Ansonsten ist sie fit. Frisst, spielt und ist munter.
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Ich füttere Platinum. Leckerlies auch nur hochwertige ohne Zusatzstoffe und auch mal die Chewies Nassfutterdosen oder gekochtes Fleisch. Damit ist er immer gut zurecht gekommen.
Habe ihn grad gründlich gebürstet und gewaschen, halleluhjah, da kam ein Pelz runter! Und ich habe immernoch Fell in der Hand, wenn ich ihn streichel. Auch die Schuppen sind noch da, wenn ich das Fell absuche :/ immerhin scheint der Staub verschwunden zu sein.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ein bisschen Waschen hilft ab und an doch :mrgreen: Na wenigstens ist es schon ein bisschen besser, das alleine kanns aber kaum gewesen sein :eusa_think:

Ich dachte eher an kleine Mangelerscheinungen wie z.B. durchs Futter, das kanns aber in deinem Fall kaum sein, außer das Futter ist nicht das richtige für seine Bedürfnisse (solls ja auch noch geben, nicht jeder Hund ist gleich ;)). Wie lange füttert ihr das denn schon?
Ein anderes wäre, was mir z.B. bei meinem Kater auffällt, wenn er sich allgemein unwohl fühlt wird sein Fell auch "Staubig". Also nicht nur durch Stress, sondern auch wenn es ihm nicht gut geht, wenn er z.B. Durchfall hat oder eben jetzt, seit er krank ist. Wenn aber sonst alles normal ist.... Wollte dich nicht beunruhigen, das hätte ich vielleicht etwas anders formulieren sollen, Entschuldigung :eusa_doh:

Ich würde einfach mal dem Öl/Lachsöl/Bierhefe eine Chance geben :D Bei Leo hat es ca. 1 Woche gedauert, bis eine leichte Verbesserung zu sehen war, mehr als einen Monat, bis es wirklich gut war, also Geduld ;)
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Habt ihr auch das Gefühl, dass je älter die Hunde werden, der Fellwechsel immer länger dauert? *mal blöd frag*
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Hallo,

Fell-"Wundermittel" wurden ja hier schon eigentlich alle genannt: Lebertran, Leinöl, Bierhefe etc. Ei soll auch gut sein, also 1x die Woche ein Eigelb ins Futter.

Also im Fellwechsel schuppt und haart mein Podi auch ziemlich, wobei das Schuppen immer nach dem Ausbürsten auftritt und nach ein paar Stunden wieder weg ist.

Wenn das Fell allgemein glanzlos, stumpf und schuppig ist, würde ich auch einfach mal zum TA gehen und eventuell ein Blutbild machen lassen oder so...ich wüsste zwar nicht was für Mangelerscheinungen er haben könnte oder was er sonst haben könnte, wenn er eigentlich fit ist, aber schaden kann es ja nicht...

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass der Gute bald wieder glänzt wie frisch poliert und dass es einfach nur ne Phase ist! :D
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Danke euch. Werde die "Wundermittelchen" mal ausprobieren ;)
Platinum füttern wir seit Januar. Da ist er zu uns gekommen. Seine Vorbesitzerin hatte Royal Canin gefüttert, was ja bekanntermaßen nicht so das gelbe vom Ei ist, weshalb ich umgestellt habe.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Staubiges Fell, Schuppen und Haarausfall

Staubiges Fell, Schuppen und Haarausfall - Ähnliche Themen

  • Belgischer schäferhund (Malinois) mit "blauem" fell?

    Belgischer schäferhund (Malinois) mit "blauem" fell?: Hey, Ich hätte mal eine Frage, ich will mir schon länger einen Malinois holen weil ich diese Rasse einfach sehr mag,ich selber bin ein...
  • Tiere krabbeln im Fell

    Tiere krabbeln im Fell: Hallo, In dem Fell unseres 9 Wochen jungen Labrador Retriever Welpen sind uns heute kleine Krabbeltiere aufgefallen. Im Video sehr sichtbar...
  • Kruste inklusive Fell abgekratzt

    Kruste inklusive Fell abgekratzt: Hallo ihr lieben, dies ist mein erster Post hier und ich hoffe, dass ihr mich ein wenig beruhigen könnt. Mein Magyar Vizla Rüde hatte sich letzte...
  • Labrador - Fell- und Hautprobleme

    Labrador - Fell- und Hautprobleme: Hallo, Wir haben eine fast 5 Jährige Labrador-Hündin (Leila). Sie hat ganz helles Fell und eine braune Nase. In ihrem Pass steht "champagner" als...
  • Hund frisst Fell

    Hund frisst Fell: Hallo ihr Lieben! Habe hier gerade ein kleines "Problem". Wir haben momentan einen Parson Russel Rüden zur Urlaubsbetreuung. Dieser hat die sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Belgischer schäferhund (Malinois) mit "blauem" fell?

    Belgischer schäferhund (Malinois) mit "blauem" fell?: Hey, Ich hätte mal eine Frage, ich will mir schon länger einen Malinois holen weil ich diese Rasse einfach sehr mag,ich selber bin ein...
  • Tiere krabbeln im Fell

    Tiere krabbeln im Fell: Hallo, In dem Fell unseres 9 Wochen jungen Labrador Retriever Welpen sind uns heute kleine Krabbeltiere aufgefallen. Im Video sehr sichtbar...
  • Kruste inklusive Fell abgekratzt

    Kruste inklusive Fell abgekratzt: Hallo ihr lieben, dies ist mein erster Post hier und ich hoffe, dass ihr mich ein wenig beruhigen könnt. Mein Magyar Vizla Rüde hatte sich letzte...
  • Labrador - Fell- und Hautprobleme

    Labrador - Fell- und Hautprobleme: Hallo, Wir haben eine fast 5 Jährige Labrador-Hündin (Leila). Sie hat ganz helles Fell und eine braune Nase. In ihrem Pass steht "champagner" als...
  • Hund frisst Fell

    Hund frisst Fell: Hallo ihr Lieben! Habe hier gerade ein kleines "Problem". Wir haben momentan einen Parson Russel Rüden zur Urlaubsbetreuung. Dieser hat die sehr...