Die Bezugsperson

Diskutiere Die Bezugsperson im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey Leute, also von unserem mischling die bezugsperson ist glaub ich mal meine mutter die bezugsperson. Als ich mal hundkatzemaus geguckt habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Taray

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hey Leute,

also von unserem mischling die bezugsperson ist glaub ich mal meine mutter die bezugsperson. Als ich mal hundkatzemaus geguckt habe, meinte dr wolf das der hund die engste bindung mit dem hat
der mit ihm gassi geht & füttern etc. nur 'nebensachen' sind. & meine mutter geht mit ihr aber nicht gassi sondern meistens ich bringe sie vor die tür oder öfters meine sis.weil es eigentlich mein hundewunsch war, & meine mutter eigentlich dagegen war, möchte man natürlich das der hund einen als bezugsperson ansieht. nun das lag wohl daran das ich als der hund geholt wurde 2 tage danach in die schule musste & meine mutter sich um den hund kümmerte, jetzt meine frage: was kann man tun das er mich als 'bezugsperson' ansieht & kann der hund eigentlich die bezugsperson wechseln?

LG
 
12.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Hi Taray,

1. Wie kommst du darauf, dass deine Mutter die Bezugsperson ist, wie äußert sich das?
2. Jede Beschäftigung mit dem Hund stärkt die Bindung, nicht nur das Spazieren gehen. Verbringt deine Mutter die meiste Zeit mit dem Hund, füttert, spielt und erzieht, wäre es völlig normal, wenn sie die Bezugsperson ist.
3. Wenn du etwas tun willst, musst du einfach einen Teil der "Arbeit" mit dem Hund von deiner Mutter übernehmen. Das heißt, du gehst mit dem Hund raus, spielst und übst mit ihr, fütterst sie, kuschelst mit ihr usw. Besonders das Füttern (vielleicht aus der Hand), das üben von Kommandos und das Kontaktliegen werden dir helfen. ;)

PS: Wie alt ist der Hund eigentlich und was macht denn wer bisher so mit dem Hund?
LG
 
K

Keksiboy

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
259
Reaktionen
0
Hey!
Soviel ich weiss, wählt der Hund seine Bezugspersons elber aus. Und wennewr deine Mutter mag, kanst du ihn auch nicht zwingen, dich lieber zu mögen!
Du kannst dich natürlich mehr mit ihm beschäftigen. Und die Frage, die oben schopn gestellt wurde, ist halt wichtig: Wie viel amchst du denn mit ihm?
Mein Hund erkennt mich als Bezugsperson. Das merkt man einfach daran, wie sehr er auf mich hlrt. Nicht so, dass er auf andere nicht hört, aber bei mir reicht halt ein Räuspern und er ist still und so was.
Aber wenn dus eine Bezugsperson werden willst, beschäftige dich mehr mit ihm. Du kannst ihm ja das Futter geben oder er darf in deinem Bett schklafen (falls er das darf). Dann kannst du mit iohm kuscheln und so.
Entweder sieht der Hund dan dichals Bezugsperson an., oder er tut es nciht. Zwingen kannst du ihn so oder so nicht, also werde nicht sauer, wenn er nicht dich akzeptiert!
lg:D
Und viel Glück:clap:
 
T

Taray

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
Sie ist 3 1/2 monate alt.
auf meine mutter hört sie viel besser als mich wenn sie gerufen wird.
also meine mutter kümmert sich hald bis ich in der schule bin um den hund, danach ich & meine schwester.
ich hab mit den kommandos auch schon angefangen, nur das sie es nur macht, wenn es leckerchen gibt :roll:

also das wieviel mit ihr mache ist ganz unterschiedlich, weil manchmal verwandte kommen & sie dann spazieren bringen, manchmal wenn ich sie rufe heißt es sie mag mcih lieber als dich :?
aber hauptsächlich wenn ich daheim bin versuche ich, zb ihr essen zu geben (falls meine mutter es noch nicht gemacht hat), gassi gehen entweder ich oder meine schwester.
in mein bett darf sie sowieso :D kuscheln tun wir auch sobald sie lust dazu hat^^
neein also sauer wäre ich nicht, nur wenn es ginge wäre natürlich schön^^
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Das hört sich an als würden ganz viele Leute ganz verschiedene Sachen mit dem Hund machen, die einzige Konstante ist deine Mutter. Dann ist es auch klar, dass sie ihr "folgt", allerdings hört ein Hund in dem Alter bestimmt noch nicht 100%, da ist es auch normal, dass sie manches nur für Leckerli macht ;).

Ich würde euch eine klare Linie mit einem klaren Tagesablauf empfehlen, feste Fütterungszeiten, sodass deine Mum morgens z.B. zwei Mal gibt, wenn du nicht da bist, und du dann nach der Schule noch zwei Mal. Dann würde ich dasselbe mit dem Spaziergängen machen, auch wenn der Hund noch oft raus muss, trotzdem gleich drei feste Spaziergänge am Tag einplanen, von denen du ja auch ein oder zwei machen kannst. Und dann geht eben nicht deine Schwester oder deine Verwandtschaft, sondern du, oder ihr geht zusammen, aber nur du beschäftigst dich mit dem Hund oder rufst nach ihr.

Mal eine Frage: Wie alt bist du eigentlich? Wer übernimmt den die Erziehung hauptsächlich, schon deine Mutter oder?
LG
 
K

Keksiboy

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
259
Reaktionen
0
Hey!
Ich muss *Mischling* zustimmen. Für einen Hund ist konstants wichtig. Ich denke, deine Mutter ist, wie schon vorher gesagt, die einzige Konstant!
Ich habe noch einmal nachgeguckt und in einer Partner Hund zeitschrift habe ich von einer Studie gelesen. Da haben Wissenschaftler herausgefunden, dass der Hund vor allem die Person gerne mag, die mit ihm Gassi geht, Wer Futter gibt und so etwas ist nebensächlichm, ebenso das Spielen. Es wurde aber auch gesagt, dass es meist die Konstants ist, die eine person übermittelt, die der Hund gerne mag. Außerdem die person, die die meiste zeit mit ihm verbringt.
Also, ich würde sagen: Bringe mehr konstants in deine Arbeit mit ihm und verbringe viel Zeit mit ihm! Du kannst ja vielelicht auch schon vor der Schule mit ih rausgehen! das stärk die Bindung ungemein,dass war bei mir und meinem Hund zumindest so!
lg:D
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
worin liegt denn das problem wenn deine mutter die bezugsperson ist?
 
T

Taray

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
@*mischling*
das mit dem festen tagesablauf ist ne gute idee, werd ich mal versuchen. ich bin 13^^, hauptsächlich übernehmen meinem mutter & mein vater die erziehung.

@Keksiboy
yop weiß ich schon^^, wenn die schule wieder anfängt steh ich halb bisschen früher auf kein problem, bin eh immer früher wach^^

@silbermond
das empfinde ich nicht als problem, wäre hald nur schöner wenn ich die bezugsperson wäre^^.

PS: auch wenns ne blöde frage ist: was ist eine konstans?

LG
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
der Hund ist 3,5 Monate. Natürlich hört sie im Moment besser wenn man was leckeres in der Hand hat ;) sie ist noch ein Baby und muss viel lernen.
Wenn deine Mama sich mehr um sie kümmert und sich souveräner verhält als ihr, dann ist es klar dass die Hündin sie ausgewählt hat. Ihr könnt ja auch so weiter daran arbeiten dass sie auf Euch hört, mit viel Geduld und Leckerchen.
 
K

Keksiboy

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
259
Reaktionen
0
Hey!
Konstans, hab ich das geschrieben? Weiss ich nicht mehr, auf jeden Fall mit konstans wird halt gemeint, dass ihr einen geregelten tagesablauf haben könntet, also dass du nicht immer nur irgendwann, wenn du Lust hast, mit ihm übst (Grundgehorsam) sondern auch konstant, also zu festen Zeiten.
Hoffe, dass ist einigermaßen verständlich! Erklären ist nicht so meine Stärke!
lg:D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Die Bezugsperson

Die Bezugsperson - Ähnliche Themen

  • Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags)

    Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags): Hallo, meine Mutter und ich bekommen einen Welpen. Ich muss vormittags an einer Schule arbeiten und meine Mutter arbeitet nachmittags. Ich habe...
  • Bezugsperson

    Bezugsperson: Huhu, ich hab mal ne frage. Meine Mutter meint, dass nur sie Jakkos Bezugsperson sein kann, weil sie sich am meisten mit ihm beschäftigt hat und...
  • Hund lernt "Tricks" aber nicht von Bezugsperson?

    Hund lernt "Tricks" aber nicht von Bezugsperson?: hallo zusammen :D für gina, ein labrador-dalmatiner-mix, ist meine mutter die bezugsperson. also s frauchen ^.^ sie geht auch mehrmals täglich...
  • Wer ist Bezugsperson????

    Wer ist Bezugsperson????: Ich weiß ja inzwischen schon recht viel, aber woran erkennt man wer Bezugsperson ist?? Und kann der Hund die auch wechseln??? Lg Yvi
  • Rüdelführer = Bezugsperson?

    Rüdelführer = Bezugsperson?: Wir werden in den Sommerferien einen Hund bzw. einen Welpen bekommen. Ich werde die mieste Zeit zu hause sein. Da ich aber nicht die Rudelführerin...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags)

    Zwei Bezugspersonen für Welpen ( abwechselnd: vormittags - nachmittags): Hallo, meine Mutter und ich bekommen einen Welpen. Ich muss vormittags an einer Schule arbeiten und meine Mutter arbeitet nachmittags. Ich habe...
  • Bezugsperson

    Bezugsperson: Huhu, ich hab mal ne frage. Meine Mutter meint, dass nur sie Jakkos Bezugsperson sein kann, weil sie sich am meisten mit ihm beschäftigt hat und...
  • Hund lernt "Tricks" aber nicht von Bezugsperson?

    Hund lernt "Tricks" aber nicht von Bezugsperson?: hallo zusammen :D für gina, ein labrador-dalmatiner-mix, ist meine mutter die bezugsperson. also s frauchen ^.^ sie geht auch mehrmals täglich...
  • Wer ist Bezugsperson????

    Wer ist Bezugsperson????: Ich weiß ja inzwischen schon recht viel, aber woran erkennt man wer Bezugsperson ist?? Und kann der Hund die auch wechseln??? Lg Yvi
  • Rüdelführer = Bezugsperson?

    Rüdelführer = Bezugsperson?: Wir werden in den Sommerferien einen Hund bzw. einen Welpen bekommen. Ich werde die mieste Zeit zu hause sein. Da ich aber nicht die Rudelführerin...