Meeri gehts nicht gut!

Diskutiere Meeri gehts nicht gut! im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo ihr Lieben! Danke schonmal fürs Lesen und hoffentlich antworten auf diesen Thread! Ich mache mir wirklich große Sorgen um eines meiner...
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!
Danke schonmal fürs Lesen und hoffentlich antworten auf diesen Thread!
Ich mache mir wirklich große Sorgen um eines meiner Meerschweinchen. Sie frisst seit 2 Tagen nur wenig Heu, seit gestern verweigert sie sogar frisches Gras (was wirklich sehr ungewöhnlich ist) Sie frisst nur ein
- zwei Halme und hört dann wieder auf. Sie verweigert :Banane, Tomaten, Möhren, Paprika. Nur Gurke frisst sie momentan. Petersilie hat sie auch ein wenig gegessen. Sie macht einen schlappen, kranken Eindruck- kleine Augen hat sie.
Äußerlich ist nichts zu erkennen. Ihre Vorderzähne sehen gut aus- ich vermute es liegt an den Backenzähnen. Aber wie kann man das rausfinden?
Einen fiebrigen Eindruck macht sie auch...
Morgen möchte ich zum TA. Aber wie kann ich ihr den heutigen Tag erträglich machen? Soll ich sie isolieren? Das würde aber in unserer Gruppe wieder für riesen Stress sorgen und sie wäre sicher auch sehr gestresst. Soll ich ihr jetzt nur noch Gurke geben?
Die Arme :-(

Nachtrag : gerade Fieber gemessen : 35,6 Grad ??? Ist das nicht viel zu wenig? Vielleicht habe ich einen Fehler gemacht bei der rectalen Anwendung? :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
13.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meeri gehts nicht gut! . Dort wird jeder fündig!
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Du solltest jetzt vorallem zufüttern. Weißt du wie man einen Brei macht?
Hast du kleine Spritzen ohne Nadeln da?
Wenn du Böller oder ähnliches hast, kannst du diese auflösen und mit Gemüse zusammen pürieren.
Es sei denn du hast Babybrei zu Hause. Der Brei sollte dickflüssig sein und kaum Wasser enthalten.
Wenn du Haferflocken hast, könnest du diese auch zerbröseln und beifügen.
Einige kennen sich besser mit dem Herstellen von Brei aus.
Weiß leider auch nicht wie viel du dem Schwein geben solltest. Hängt immer vom Tier ab.
Du kannst das Schwein ruhig in der Gruppe lassen. Du hast ja selber schon geschrieben, dass es großen Stress sonst geben würde.

Drücke dir Daumen
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Nein, ich habe leider keine Spritzen oder Pipetten hier.
Und egal was man ihr anbietet (Gemüse, Köttel, Obst) - sie nimmt es nicht.
Ich hoffe einfach nur, dass es so bald wie möglich Dienstag 9 Uhr ist ...
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Haben evtl Notfallapotheken offen oder Freunde die solche Spritzen hätten?
Raspel oder schneide doch alles ganz klein und in schmale Stücke und schiebe es ihr seitlich in den Mund.
Gurke kannst du weiterhin anbieten.
Vielleicht klappt das ja. Irgendwas muss sie zu sich nehmen.

Hatte sie schon mal was mit den Backenzähnen?
Es könnte auch was anderes sein.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
http://www.meerschwein-info.de/meerschweinchen-1/gesundheit/zwangsernährung/

hier ist eine Anleitung zur Zwangsernährung. Nachdem Du ja jetzt nichts da hast: ab zur Notfallapotheke und einfach nur Spritzen holen, in der nächsten tanke ein Babygläschen kaufen (Obst ohne Getreide oder Gemüse ohne sonst was drin), und erst mal das geben. Das solltest Du dringend heute noch machen. Und für die Zukunft: für die Zwangsernährung sollte man das nötige IMMER daheim haben!
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ja, ich habe das Problem mit einer Freundin besprochen. Die hat 2 Pferde und muss mom. Heucops füttern. Die habe ich ihr aufgeweicht ins Maul geschoben. Zwei Vorteile : 1. ist es Heu und 2. Ist es gleich viel Wasser das sie zu sich nimmt. Wasser habe ich ihr vorhin auch eingeflößt -ca 15 mL- denn eine kleine Spritze habe ich von der Freundin auch gleich bekommen. Bin schon etwas beruhigter jetzt. Mom. liegt sie gerade in einer Schale im Wohnzimmer, damit wir sehen können, ob sie Köttel absetzt. Bisher allerdings nur einen winzigen. Und keine Sorge- sie regt sich nicht auf, denn solange mein Freund oder ich da sind ist sie ganz entspannt, weil sie sehr auf uns bezogen ist. Gurke frisst sie weiterhin.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
das ist gut.
drücke weiterhin die daumen.
bin gespannt was beim Ta rauskommt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Für heute keine schlechte Notlösung, und morgen dann zähne richten lassen, Critical Care mitnehmen, Bene Bac nicht vergessen, Schmerzmittel geben lassen, und dann wird das wieder.
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
So, wir waren heute morgen gleich beim Tierarzt. Die Zähne sehen klasse aus. Ihr Magen ist immernoch massiv aufgebläht- sagte die Tierärztin. Nach dem Röntgen stellte sich aber raus, dass viel "Material" im Bauch ist. Auch hat sie eine angehende Kniearthrose :-( Außerdem könnte es eine Rachenentzündung sein.
ALSO entweder:
1. Rachenentzündung -> wir bekamen Antibiotika mit und eine Injektion bekam sie auch
2. Immunschwäche -> sie bekam eine Vitamininjektion
3. Kniearthrose -> sie bekam eine Schmerzmittelinjektion (auch wegen den Bauchschmerzen)

Die Heucops wären gut, meinte sie- jedoch bekam ich Rudicare noch mit, weil sich die Heucops sehr schwer füttern lassen und die Hälfte daneben geht.
Wenn sie heute nicht frisst, dann muss ich morgen wiederkommen. Wenn sie frisst, dann gehe ich übermorgen nochmal hin.
Hoffentlich wird das bald wieder :-/
Nochmal zu der Kniearthrose: hat jemand Erfahrung damit? Müssten die Schmerzmittel dann täglich verabreicht werden? Oder reicht dann eine Injektion einmal im Monat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Das Rudicare kannst du mit Babybrei mischen und ihr dann immer geben.
Ich habe auch Schmelzflocken da, aber Haferflocken sind auch gut. Das setzt etwas beim Schweinchen an.

Fiona hat im Fußgelenk Arthrose.
Sie bekommt Metacam dafür, aber nur wenn ich merke, dass sie Probleme hat, dann 3 Tage lang 0,2 ml.
Du musst ihr nicht immer etwas geben. Wenn sie humpelt oder du siehst, dass sie nicht mehr so laufen kann/will, dann solltest du ihr was geben.
Mit der Zeit hat man ein Gefühl dafür entwickelt.

Sie hätte aber glaube ich noch was für dem Magen bekommen müssen, wenn sie viel "Material" drin hat, damit das gut abgeführt werden kann.

Ich hoffe sie kommt schnell wieder auf die Beine
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
So, nachdem sie immernoch nicht selbstständig frisst (immernoch nur ein wenig Gurke) kein Heu, kein Gras, keine Heucops... werde ich morgen gleich wieder zum Tierarzt gehen. :-(
Die Tierärztin meinte- wenn es eine Rachenentzündung oder Kniearthrose wäre, dann würde sie ab heute wieder anfangen zu fressen, weil sie Schmerzmittel gekriegt hat.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Nein, nicht unbedingt. Rachenentzündungen sind so heftig, da müsste das Schmerzmittel richtig hoch dosiert werden. Was und wieviel davon bekommt das Tier als Schmerzmittel?
Zum Thema Zähne, leider kennen sich viele TÄ nicht aus und denken die Zähne sind noch in Ordnung, dabei können schn kleinste Spitzen dazu führen, dass die Tiere das Fressen einstellen.
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Was sie bekommen hat weiß ich gerade nicht genau.
Allerdings wirkt sie viel munterer als gestern. Denke also, dass das Schmerzmittel wirklich wirkt
Antibiotika bekommt sie "Baytril" 2,5% 0.2mL pro Tag.
Köttel setzt sie zwar ab, allerdings sind die nur ein Viertel so groß wie sie normaler Weise sind.
Also ich gehe immer in eine tierärztliches Institut, von dem ich erwarte, dass sie sich super auskennen.
Und bisher haben wir, im Gegensatz zu anderen Tierärzten, immer positive Erfahrungen gemacht.
Habe wirklich Angst vor morgen und hoffe, dass ich sie wieder mit nach Hause nehmen darf. :-(


Sagt mal... wenn auf dem Röntgenbild nur Matrial zu sehen ist... schließt man nicht automatisch darauf, dass das Tier eine Verstopfung hat? Noch dazu die sehr kleinen Köttel...
Außerdem steht im Internet (www.diebrain.de), dass man dem Schweinchen Wasser / Tee einflößen soll, damit sich das Material lösen kann.
Der Kamillentee ist gekocht... soll ich ihn geben, wenn er kalt ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
bekommt sie das ab oral oder gespritzt? generell kommt es mir sehr wenig vor, wieviel wiegt den Tier?
Was für Material ist zu sehen?
Besser für Magen-Darm ist Fenchel-Kümmel-Anis-Tee. Diesen kann man unverdünnt auch direkt in den Päppelbrei mischen.
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Sie wiegt ca 1100 g.

PS: viel Spaß in Bali :)
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ein 3-stündiger Untersuchungsmarathon:

1. auch die zweite TA (diesem die TA unseres Vertrauens) sagt die Backenzähne sehen nicht gut, sondern spitze aus.

2. Ringerlösung wurde unter die Haut "getropft"

3. Blutabnahme : Es wird ein großes Blutbild und die Niere getestet. Mehr Blut konnten sie leider nicht kriegen.

4. Sie meinte sie fühlt Gas, deswegen: Sab simplex 3-4mal tgl 0.4 mL

5. für den Bauch hat sie auch etwas gekriegt...ich habe nachgefragt (allerdings schon gestern: irgendetwas mit "E...")

6. Baytril 2.5% kriegt sie keine 0.2 sondern 0.4 mL

so... mein Gewissen ist erstmal beruhigt... ich habe das Gefühl, dass ich alles getan habe, was ich habe tun können. Jetzt heißt es abwarten was die Blutuntersuchungen bringen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Klingt schon besser. Sab Simplex kannst Du bei Bedarf auch mehr geben, wenn das Schweinchen nioch mehr aufbläht.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Dieses tierärztliche Institut hat ja bestimmt ne Homepage, wo man sieht, welche Tä dort arbeiten und welches Gebiet oder?
Würde immer zum Ta des vertrauen einen Termin machen, oder dir wird von dort einer empfohlen wegen einem bestimmten Gebiet.

Hoffe das beim Blutbild nichts schlimmes bei rauskommt.
Soweit hört sich das gut an
 
P

Philli

Registriert seit
05.10.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Laborergebnisse sind da:
Habe gerade mit der TA gesprochen

- Elektrolytwerte sind ok,
- Nierenwerte sind ok
...alles ok soweit
- allerdings hat sie einen 10fach erhöhten Leberwert, wobei nicht klar ist, ob das die primäre Ursache ist oder eine sekundäre (auf Grund des "Hungerns)

Da Philli momentan (nur) 20g an Gewicht verloren hat (gesamt :1105g ) warte ich das Wochenende erstmal ab und gehe morgen nicht schon wieder zum TA.
Sie ist eigentlich ein sehr zutrauliches Meerschweinchen. Nur seit gestern ist sie richtig richtig böse auf mich und kommt auch nicht mehr auf meinen Schoß gekrabbelt, wenn ich vor dem Käfig sitze -man kann es ihr nicht verübeln... Das Zufüttern soll ich erstmal sein lassen, weil sie noch nicht viel an Gewicht verloren hat und das Zufüttern momentan mehr Stress für sie bedeutet als dass es notwendig ist.
Sollte die Appetitlosigkeit bleiben, wird nächste Woche nochmal ein Ultraschall gemacht.

Schöne Grüße
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Wie geht es deinem Schweinchen?
 
Thema:

Meeri gehts nicht gut!

Meeri gehts nicht gut! - Ähnliche Themen

  • Wie geht der Meerie-TÜV

    Wie geht der Meerie-TÜV: Ich habe nochmal eine Frage: Wie genau geht denn der TÜV den ihr (wöchentlich?) durchführt? Ich lasse meine Schweinchen immer bei'm TA bei'm...
  • Kleinwüchsiges Meerie

    Kleinwüchsiges Meerie: Hallo Ich habe ein Meerie weibchen das 8 Monate ist und gerade mal 500g wiegt. Was soll ich jetzt machen woran könnte es liegen glaubt ihr sie...
  • Wie lange muss ein Meerie warten?

    Wie lange muss ein Meerie warten?: Hallo ihr da draußen ^_^ Wir haben so n kleines Problem...Und zwar hätten wir da mein Weibchen das wahrscheinlich trächtig ist...Sie hat am...
  • Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes

    Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes: Hallo zusammen, ich bin irgendwie nicht so recht fündig geworden, habe deshalb ein neues Thema erstellt, ist hoffentlich ok. Zu meinem/unseren...
  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Ähnliche Themen
  • Wie geht der Meerie-TÜV

    Wie geht der Meerie-TÜV: Ich habe nochmal eine Frage: Wie genau geht denn der TÜV den ihr (wöchentlich?) durchführt? Ich lasse meine Schweinchen immer bei'm TA bei'm...
  • Kleinwüchsiges Meerie

    Kleinwüchsiges Meerie: Hallo Ich habe ein Meerie weibchen das 8 Monate ist und gerade mal 500g wiegt. Was soll ich jetzt machen woran könnte es liegen glaubt ihr sie...
  • Wie lange muss ein Meerie warten?

    Wie lange muss ein Meerie warten?: Hallo ihr da draußen ^_^ Wir haben so n kleines Problem...Und zwar hätten wir da mein Weibchen das wahrscheinlich trächtig ist...Sie hat am...
  • Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes

    Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes: Hallo zusammen, ich bin irgendwie nicht so recht fündig geworden, habe deshalb ein neues Thema erstellt, ist hoffentlich ok. Zu meinem/unseren...
  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...