katzenmama überfordert?

Diskutiere katzenmama überfordert? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; hallo meine katze ist heute morgen mama geworden sie hat 4 kleine gesunde kitten auf die welt gebracht der mutter geht es auch gut, sie frisst...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
hallo

meine katze ist heute morgen mama geworden
sie hat 4 kleine gesunde kitten auf die welt gebracht
der mutter geht es auch gut, sie frisst gut und kümmert sich so auch um die kleinen
nur kann ich mich keine 2 meter von der wurfbox entfernen
sie wird sofort unruhig jault und rennt mir hinterher
sie ist etwas hin und her gerissen, schaut immer zwischen mir und den kleinen hin und her
ich kann noch net mal auf die
toilette gehen ohne das sie davor steht und herzzerreißend jault als wenn ich net wieder komme
sie hat mich zur geburt auch dazu geholt, hat auch keine ruhe gegeben bis ich net da war
wenn ich neben der wurfbox sitze oder liege dann ist sie total entspannt und kann auch mal schlafen, aber auch nur dann
kann es sein das sie mit den kleinen alleine etwas überfordert ist?
sie kümmert sich ja um die kitten aber halt auch nur wenn ich neben der box bin
wenn ich net da bin tigert sie durch die wohnung und jault und sucht mich und sobald ich dann da bin will sie das ich mit zur box komme und dann legt sie sich rein jault mich an so nach dem motto ob sie das jetzt auch richtig macht und wenn ich sie dann streichel und sage das sie alles richtig macht legt sie sich hin und lässt die kleinen futtern und schläft dann irgendwann ein
sie zeigt ja auch intresse an den kleinen, wenn man eins raus nimmt dann steht sie auf und jault einen an bis man es zurück gelegt hat
mir kommt es so vor als wenn sie etwas überfordert und sehr unsicher ist
kann das sein? sie ist jetzt ca. 2 jahre alt

würde mich über ein paar antworten und oder tips freuen
vielen dank schon mal im vorraus
 
15.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo,

wie alt ist denn die Katze?
Ist das ihr erster Wurf?

War der Wurf geplant?
Ist noch eine andere Katze bzw. der Vater in der Nähe?

LG
 
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
hallo und danke für deine antwort

die katze ist ca. 2 jahre
und der wurf war net geplant
und es ist ihr erster
der vater der kitten ist unbekannt, sie ist uns entwischt weil die haustür net abgeschlossen war und meine andere katze sie aufgemacht hat
ich weiß selber das es net toll ist und sie kastriert werden muss das kommt jetzt wenn sie net mehr säugt
ja eine andere katze ist in der nähe unsere andere katze aber die is überwiegend draußen (sie ist kastriert) und interessiert sich auch net für die kitten oder die wurfbox

Lg Jule
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hm, hat sich das in der Zwischenzeit ein bisschen eingependelt?

Für mich klingt das auch nach einer sehr überforderten Katzenmutter, aber solange sie sich um die Kitten kümmert, würde ich noch abwarten.
Anderenfalls muss so schnell wie möglich eine Ziehmutter (und zwar eine kätzische!) gefunden werden, da die Kittenaufzucht bei so kleinen Kätzchen wirklich nicht einfach ist und später im Sozialisationsalter brauchen sie sowieso eine Katze in der Mutterrolle.

Wiegst du die Kleinen? Falls nicht, gleich damit anfangen. Etwa 10g pro Tag sollten sie zunehmen und das Gewicht der Kitten untereinander sollte nicht zu verschieden sein.

Ist die Mutter eigentlich die Fundkatze aus deinem Profil?

-------------

Soweit so gut. Ich muss ehrlich sagen ich bin etwas... ungläubig.
Du hast seit zwei Jahren eine Katze, die im Haus bleibt, obwohl die zweite Katze Freigang hat? Ist die Katzenmutter denn krank oder so?
Das ist schließlich höchst umständlich und ich kenne echt niemanden, der das einfach so macht.
Nebenbei bemerkt sind zwei Jahre schon eine lange Zeit, wenn man bedenkt, wie viel Stress jede Rolligkeit bedeutet. Gerade bei einer Wohnungskatze kann man das doch eigentlich nicht ignorieren, wie sehr die Katze dabei leidet! :?

LG
by blackcat
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Nein die Katze ist nicht überfordert. Sie will nur Bestätigung, dass sie alles richtig macht. Sie braucht sehr viel Bestätigung also loben loben loben.
Rede immer ruhig mit ihr und lobe sie. Stell ihr Katzenklo und Futter sowie Wasser in die Nähe von der Wurfbox.

Es dauert ein paar Tage, dann hat sie sich wieder beruhigt und du musst nicht mehr ständig an der Box sein.

Bist du sicher, dass alle Kitten raus sind und die Geburt abgeschlossen ist? Sind alle Nachgeburten raus?

Die Kitten sollen jeden Tag um die gleiche Zeit gewogen werden. 10g sollten sie jeden Tag zunehmen. Aber keine Panik wenn es mal weniger ist. Solange sie zunehmen ist jedes Gramm ok. Es ist auch normal, dass sie mal ein paar Gramm abnehmen, die sollten sie aber am nächsten Tag wieder drauf haben.

In den nächsten Tagen hat sich die Katze an das Mamasein gewöhnt und du musst nicht mehr ständig bei ihr sein. Wenn du von der Box weggehst, rede die ganze Zeit beruhigend auf sie ein. Sag ihr dass sie alles ganz toll macht. Sie muss auch nicht ununterbrochen in der Box liegen und darf ruhig mal herum rennen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
Es ist halt alles neu für sie, ich hoffe sie hat genügend Milch, ansonsten braucht sie jetzt viel Ruhe und Zuspruch, viel loben wie Noel schon geschrieben hat, es sind schließlich ihre ersten Kitten, da ist vieles instinktiv, aber es hängt auch davon ab, wie ihre eigene Aufzucht gewesen ist.

Wielange hast du die Katze schon? Warum ist sie mit 2 Jahren noch nicht kastriert, es ist nicht gut für die Katzen, wenn sie keinen Nachwuchs bekommen sollen und dann mehrmals im Jahr rollig sind, deswegen sollte man sie eigentlich schon mit 5-8 Monaten kastrieren. Du solltest eigentlich noch aus deiner Erfahrung mit den Meerschweinchen wissen, dass es da oft schneller als man denkt, ungeplanten Nachwuchs geben kann.

Sie hätte, nachdem ist euch entwischt ist, kastriert werden sollen.
 
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
also es hat sich etwas beruhigt
sie jault zwar immer noch viel aber net mehr so extrem wie gestern
und sie ist etwas entspannter
milch hat sie denke ich genug weil die kleinen haben gut zugenommen
gestern hatten sie ein geburtsgewicht von 2x 95g 1x 88g und 1x 94g
leider kann ich die ersten 3 getigerten net auseinander halten weil sie alle gleich aussehen deswegen kann ich nur genau sagen was das 4. an gewicht zugenommen hat
die getigerten haben ein gewicht von 120g, 116g und 110g und das 4te wiegt jetzt 109g
die kleinen hängen aber auch ohne unterbrechung an der zitze
die mama geht nur ganz kurz mal aus der box um was zu fressen oder aufs kaklo sonst ist sie immer bei den kleinen

nach jedem kitten kam die nachgeburt welche sie gefressen hat
und der TA hat US gemacht und gesagt es sei alles raus
und auch sonst sei mit mutter und kindern alles ok

Lg
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
das ist ja schon mal gut.

Um die Getigerten besser unterscheiden zu können kannst du ihren eine Kralle lackieren oder vorsichtig ein Stückchen Fell rausschneiden.
Es ist wichtig, dass du immer weißt wer welches Gewicht hat, damit du sofort reaigeren kannst, wenn eins abnimmt.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.220
Reaktionen
158
das ist ja schon mal gut.

Um die Getigerten besser unterscheiden zu können kannst du ihren eine Kralle lackieren oder vorsichtig ein Stückchen Fell rausschneiden.
Es ist wichtig, dass du immer weißt wer welches Gewicht hat, damit du sofort reaigeren kannst, wenn eins abnimmt.
Würde ich auch empfehlen, es ist wirklich wichtig die Gewichtsentwicklung festzuhalten und dazu musst du sie unterscheiden können. Manche Züchter machen es auch einfach mit farbigen Bändchen, aber dass darf natürlich dann keine Gefahr des strangulierens dadurch entstehen, also was ganz einfaches was sofort reißt und sich nicht zuzieht.
 
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
danke für den typ mit dem nagellack
ich hatte schon die idee irgend was mit farbe zu machen war mir dann aber net sicher ob das net zu gefährlich ist
mein erster gedanke war ich mache denen nen punkt aufn kopf
aber da sie da ja dauern geleckt werden war mir das net geheuer
und nagellack macht denen nix aus?

und noch ne andere frage, wann erkennt man das geschlecht
weil im mom sehen alle nach kater aus
aber das kann net sein oder?
ändert sich das geschlecht noch nach der geburt?

Lg Jule
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
das geschlecht erkennt man sofort nach der Geburt. Und es können alles Kater sein. Sowas gibts.

Du kannst ihnen auch Punkte in die Ohren machen, aber ich weiß nicht mit welchem Stift das unbedenklich ist.
wie das beim Nagellack ist weiß ich nicht, weiß aber dass das viele machen.

In ein paar Tagen/Wochen werden sie sich besser unterscheiden lassen
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Lebensmittelfarbe wäre z. B. eine Alternative - die in den Nacken, da kann sich Katz am schlechtesten putzen ;)
Unseren Albino-Farbmäusen haben wir im Krankheitsfall immer eine schicke neue Frisur verpasst, um sie unterscheiden zu können - das hat auch ganz gut geklappt ;)

Ansonsten: Hast Du jemals von einer Tierart gehört, die ihr Geschlecht nach der Geburt noch ändert? ;)
Ich hatte noch nie was mit Katzenbabies zu tun, kann Dir bei der Geschlechtererkennung also nicht wirklich helfen - aber normalerweise müssten die Klöten der Kerlchen doch recht eindeutig früh erkennbar sein?
Bei Farbmäusen könnte ich Dir da eher weiterhelfen, aber so musst Du wohl auf die Katzenprofis warten ;)
(Bei unserem Poldi sind die Klöten übrigens nach der Kastra immer noch gut erkennbar - der Knabe ist wohl recht spät unters Messer gekommen ;) )

LG, seven
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Die Mama putzt die Babys auch im Nacken und die Putzen sich auch gegenseitig.

Es ist manchmal schwer die Geschlechter zu unterscheiden. Aber sie sind zu unterscheiden.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Vielleicht ein Lebensmittelfarbe-Punkt in die Ohren?
Auf jeden Fall bitte nicht zu diesen bunten Haarbändern greifen, wie man sie oft genug bei Züchtern sieht. *schauder*
Die können richtig gefährlich werden.

Aber sieh dir die Tigerzeichnung mal genau und rundherum gut an, sicher, dass du keine Unterschiede findest?
Irgendeine Unterscheidung sollte da doch aufzutreiben sein, vielleicht der eine Bauch ein wenig dunkler, ein bestimmter Knick in einem Streifen oder so?

Zwecks Geschlechtsbestimmung: ist bei den meisten Kitten wirklich recht einfach, zumindest wenn sowohl Männchen als auch Weibchen im Wurf sind (sonst ist es manchmal schwieriger).
Wenn du magst, kannst du mal versuchen möglichst gute Fotos von der Kehrseite zu machen und mir per PN schicken. Und vielleicht kann Noel auch mal einen Blick drauf werfen?
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

ich hatte heir letztes Jahr 2 Tiger die sahen genau gleich aus. Da war die Zeichung exakt gleich. Nur der eine hatte einen etwas breiteren Kopf.

Versuch Bilder zu machen und dann schauen wir mal, ob das alles Kater sind.
 
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
ja sie werden schon irgendwo einen unterscheid haben
das eine hat einen helleren bauch glaube ich
nur komme ich trotzdem immer wieder mit den 3 durcheinander
sie haben jetzt einen kleinen fabigen punkt auf den füßen
bis jetzt klappt das richtig gut

die bilder habe ich euch per pn geschickt
ich hoffe ihr könnt genug drauf erkennen
ich bin noch immer der meinung das die 3 tiger buben sind und das schwarz n mädel
bin gespannt was ihr dazu sagt

die mama wird auch von tag zu tag ruhiger und entspannter
sie geht jetzt schon öfters aus der wurfbox raus wenn auch immer nur für ein paar min aber besser als nix
die kleinen wachsen und gedeihen ich finde man kann ihnen förmlich beim wachsen zusehen
fressen tut mir das muttertier die haare vom kopf
aber das macht nichts sie bekommt soviel sie will
sie braucht ja auch die kraft um ihre kleinen groß zu bekommen

gibt es eigendlich etwas was besonders gut für sie im moment ist, was villeicht auch ein wenig die milch produktion anregt?
habe was gelesen von quark und hüttenkäse unters nafu mischen

Lg Jule
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi ich denke du liegst mit deiner Vermutung ziemlich richtig.

40%tiger Speisequark(Sahnequark) und ein gestr. Teel. Traubenzucker mit etwas heißem Wasser vermischen bis es sich aufgelöst hat.Dann 7,5%tige Kondensmilch dazu bis es cremig ist, ruhig einen guten Schuß. Statt Wasser geht auch Fencheltee.

Damit kann man auch Kitten groß ziehen, statt Aufzuchtmilch
 
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
oh wow 3 buben und 1 mädel wahnsinn
und ausgerechnet das schwarze is ein mädchen
aber nagut das kann man eh net ändern :D

das mit dem speisequark muss ich montag direkt ausprobieren ob sie das frisst
is das so gut wegen dem hohen eiweiß gehalt?
weil die katzenmilch säuft sie weg wie nix
und sobald die leer is jault sie sofort los
sie frisst irgendwie eh mehr milchprodukte was sie sonst nie angerührt hat

gibt es auch was was sie jetzt auf keinen fall fressen darf oder sollte?

Lg Jule
 
DevilAngel1986

DevilAngel1986

Registriert seit
26.05.2010
Beiträge
213
Reaktionen
0
hallo ihr lieben
in zwischen sind 4 wochen vergangen und den kleinen geht es prächtig
sie wachsen ordentlich und machen schon die wohnung unsicher
am katzenfutter naschen sie auch schon aber die milch von mama is noch am besten und sie gehen aufs katzenklo
die mutter hatte zeitweise wieder einen extremen stress anfall
mein TA hat gesagt ich soll es mit Neurexan morgens und abends versuchen, weil ich gerne was pflanzliches wollte für die katze
das war mir dann aber zu heftig weil sobald das gewirkt hat lag sie 2-3 std nur noch rum
gut wenigstens konnten die kleinen dann in ruhe säugen, weil das konnten sie net mehr weil die mutter nur noch hin und her gelaufen ist und überhaupt keinerlei ruhe gefunden hat
egal was wir versucht haben, war echt schlimm
wir haben uns dann einen feliway stecker besorgt und seit dem läuft es wieder bestens hier
auch unsere andere große katze ist wieder öfters zu hause
naja mal schauen wie es weiter geht mit den kleinen rackern in den nächsten wochen
die stellen ja jetzt schon alles auf den kopf :D
Lg Jule
 
saby1990

saby1990

Registriert seit
23.08.2009
Beiträge
361
Reaktionen
0
Das ist schön, dass es allen prächtig geht. Behälst du die Kitten? Wenn nicht, bitte daran denken, die Kitten erst nach der 12. Lebenswoche von der Mama trennen. Die Kitten bitte aller 2 Wochen entwurmen und mit der achten Woche impfen lassen und dann mit 12 Wochen noch einmal zum impfen gehen.

In acht Wochen würden wir uns über Fotos freuen. Hast du schon einen Termin für die Kastration der Mama?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

katzenmama überfordert?

katzenmama überfordert? - Ähnliche Themen

  • Katzenmama faucht ihr männliches Kitten an :(

    Katzenmama faucht ihr männliches Kitten an :(: Schönen guten Morgen, bevor hier die ewige Laier der Kastraktion etc. aufkommt und Tierschutz etc. (zur genüge in anderen Foren gelesen bei...
  • Eingewöhnung und Zusammenführung! Neu Katzenmama braucht etwas Rat und Tips

    Eingewöhnung und Zusammenführung! Neu Katzenmama braucht etwas Rat und Tips: Guten Abend zusammen, ich bin seit 5 Tagen eine Katzenmama und komplett neu auf dem Gebiet. Selber habe ich bereits einen Hund aber eine Katze...
  • Katzenmama knurrt, faucht, kratzt ihre Tochter und mich

    Katzenmama knurrt, faucht, kratzt ihre Tochter und mich: Hallo, Ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Meine Katze wurde im März zum 1. Mal Mama! Lief alles Super bis vor ein paar Wochen! Wir...
  • Katzenmama beisst ihre Babys

    Katzenmama beisst ihre Babys: Huhu, Ich habe eine Pflegekatze die Jungen vor zwei Wochen bekommen hat. Leider ist die Mama viel zu jung und meiner Meinung nach total...
  • Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama??

    Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama??: Hallo, und erstmal sorry für den langen Text, aber ich bin mittlerweile vollständig verunsichert und brauche einen hilfreichen Tipp "von...
  • Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama?? - Ähnliche Themen

  • Katzenmama faucht ihr männliches Kitten an :(

    Katzenmama faucht ihr männliches Kitten an :(: Schönen guten Morgen, bevor hier die ewige Laier der Kastraktion etc. aufkommt und Tierschutz etc. (zur genüge in anderen Foren gelesen bei...
  • Eingewöhnung und Zusammenführung! Neu Katzenmama braucht etwas Rat und Tips

    Eingewöhnung und Zusammenführung! Neu Katzenmama braucht etwas Rat und Tips: Guten Abend zusammen, ich bin seit 5 Tagen eine Katzenmama und komplett neu auf dem Gebiet. Selber habe ich bereits einen Hund aber eine Katze...
  • Katzenmama knurrt, faucht, kratzt ihre Tochter und mich

    Katzenmama knurrt, faucht, kratzt ihre Tochter und mich: Hallo, Ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Meine Katze wurde im März zum 1. Mal Mama! Lief alles Super bis vor ein paar Wochen! Wir...
  • Katzenmama beisst ihre Babys

    Katzenmama beisst ihre Babys: Huhu, Ich habe eine Pflegekatze die Jungen vor zwei Wochen bekommen hat. Leider ist die Mama viel zu jung und meiner Meinung nach total...
  • Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama??

    Einfach Pech oder ungeeignet als Katzenmama??: Hallo, und erstmal sorry für den langen Text, aber ich bin mittlerweile vollständig verunsichert und brauche einen hilfreichen Tipp "von...