Das Kommando ''Komm''

Diskutiere Das Kommando ''Komm'' im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu liebe Dosenöffner, ich meine Lia nun knapp ein halbes Jahr, in der Zeit hat sich auch einiges bei uns getan. Aus der ängstlichen Maus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
*Pigeon*

*Pigeon*

Registriert seit
04.01.2008
Beiträge
377
Reaktionen
0
Huhu liebe Dosenöffner,
ich meine Lia nun knapp ein halbes Jahr, in der Zeit hat sich auch einiges bei uns getan.
Aus der ängstlichen Maus
ist ein ziemlicher Tempramenzbolzen geworden und wir wollen an den fehlenden Kapiteln in der Hundeerziehung arbeiten.

Eines davon ist das ''Komm'' beim Freilauf, sie kommt zwar aber nur mit Hampelmann-Show, nun würden wir gerne das Komm einführen, da wir uns die Monate zuvor mit anderen Baustellen bei ihr kümmern mussten.

Könnt ihr mir sagen wie ich das am besten Konditioniere? Vllt. noch in Kombi mit der Hundpfeife?

Lg Patricia
 
16.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Habt ihr es mal mit einer Schleppleine versucht? :eusa_think:
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Und schonmal mit leckeren Leckerlis wie Leberwurst oderso bestochen? :wink:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Wichtig ist, das der Hund auf euch reagiert!
Wenn ihr z.b. auf einer freien Wiese seit, der Hund los rennt und ihr ihn ruft, dann würde ich ihn sofort loben, mit Leckerlies und Streicheln!
Das er Sieht, "hey, das is gut und richtig, was ich gemacht habe" wenn er bei euch ist, den Hund ins Sitz plazieren und ihn dann das Zeichen geben"Lauf"das er wieder gehen darf!
Dies Übt ihr mehrfach, am anfang würde ich es sogar mit einer Schleppleine machen!

Das natürlich blöd, das ihr dies nicht von anfang an mit eingeführt habt, bei jedem kommen und jedem rufen, wenn er hört, das Komm einzusetzen und zuloben!
Das war bei Ben das erste mit, was er von mir gelernt hat, das ich die Führerin bin, entscheide, wo es lang geht und er zu kommen hat, wenn ich ihn rufe!Er ist Samstag drei wochen bei mir und es klappt wunderbar! Sogar ausm Spiel lässt er sich abrufen!
Weil ich es jedesmal genutzt habe, wenn ich gesehen habe, das er zu mir kam, gleich ein"hier ben" oder ein"komm her ben" eingesetzt habe!
Das haben ich dann gefestigt und ihn jedesmal hochgelobt und ein Leckerchen! Entzwischen gibt es kein Leckerlie mehr dafür, sondern ein Streicheln und ein"gut gemacht" und er muss so lange Sitzen, bis ich sage"lauf" oder"ab"

viel Erfolg ;)
 
Nanunana

Nanunana

Registriert seit
19.05.2010
Beiträge
4.062
Reaktionen
0
Off-Topic
Hat jetzt nicht direkt was mit dem Thema zu tun, aber ich hab mal gehört, dass "Komm" gar nicht so gut sein soll, weil man das so oft auch sonst im Alltag einsetzt (z.B "Komm, ab jeztz")
Ob da was dran ist weiß ich nicht genau, dass kann dir aber sicher einer unserer "Hundemaster" sagen ;)
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Hallöchen

Würde das von sanni genauso unterschreiben.

Wichtig denke ich ist zu wissen, was sie wirklich toll findet. Sind das Leckerli, ist das ein Spielzeug? Und dann wirklich jedes Mal wenn Du sie rufst, zu Beginn dann rufen, wenn sie eh kommen würde (also nicht gerade, wenn sie abgelenkt ist). Wenn sie dann kommt, entferne Dich von ihr, kannst sie dazu auch anschauen (also läufst Du rückwärts) und lockst sie wirklich freudig zu Dir! Wenn Du von ihr weggehst, wird sie Gas geben, Dich einzuholen, sie will Dich ja nicht verlieren. Also lernst sie von Anfang an auch zügig zu Dir zu kommen! Ist sie da gibt es Leckerli oder Spielparty. Dann wieder etwas Ruhe reinbringen und ihr (im Idealfall so, dass sie den Blickkontakt zu Dir sucht) wieder frei geben.

Das ganze mit der Schleppleine unterstützend nutzen. Sprich, wenn du sie anrufst und sie hört nicht, guckt nicht, gerne auch mal ein bisschen an der Leine zupfen um ihr zu zeigen "he, ich habe Dich gerufen, los, antraben". Und wenn sie dann schaut und / oder kommt, dann eben wie oben beschrieben...

wenn Du dies konsequent machst und sie auch wirklich immer damit bestätigst, dass Du sowieso viel spannender und interessanter bist als alles andere, hast Du bald einen Hund, der total freudig in jeder Lebenslage zu Dir kommt. :p
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,

"Komm" scheint für deine Süße inzwischen ein Selbstentscheidungs- Befehl:roll: zu sein.....meiner Erfahrung nach ist neu lernen einfacher als "Umlernen".
Und so würde ich die empfehlen einen neuen Befehl für eine neue Muss-Aktion einzuführen.

Kurz und mit Vokal....von Hiiier bis Sushiiiii :p - egal.

Naja und dann komplett in den Welpenmodus umschalten.

1. Fütterung, "Suhiiiiii" sie kommt und bekommt fessen
2. Wennn sie bereits neben dir/bei dir ist...Klopf auf deinen Oberschenkel, sage dein Wort z.B. 2Sushiii" und belohne sie (der berühmte Fleischwurst Trick...)
3.. Draußen, dann erst toben, spielen, auspowern und am Ende also Richtung nach Hause...."Sushiii" und Belohnung (der berühmte Fleischwurst Trick...)
das machst du 2 Wochen täglich...erst mal so 2-3x ..., dann steigern und immer mit einem ERFOLGSERLEBNIS enden...also sie kommt auf Befehl und wird belohnt...ende der Übung.

So und dann machst du das auch mal zwischen dem toben und auf dem Weg, weg von zu Hause usw.......Jede Befolgung dieses Befehls muss für die nächsten Monate belohnt werden es muss IMMER GUT für sie sein bei dir zu landen.

Ich persönlich habe noch nie Schleppleinen etc eingesetzt...allerdings arbeite ich auch mit Schäferhunden und da sag ich halt WTP:clap:
 
CarmenH

CarmenH

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
HI,
also wir haben ja unsere süße auch erst 3 Wochen und wir nehmen nich den Befehl "komm" sondern "hier", weil man zu oft komm sagt ohne es zu meinen.
Zb sagt man ja auch , "ach komm, geh weg" (hoffe Du weisst was ich meine) . Hier also wiederspricht man sich ja ansich, daher halt das Kommando "hier"

Ich habe ihr zu Anfang als Belohnung Fleischwurst, welche man in ganz kleinen Stücken schneidet denn das Leckerli soll schnell gefressen sein und besonders gut noch dazu. Entweder ruft man "hier" wenn man sich sicher ist das sie/er auch wirklich zu einen kommen wird (zb wenn sie eh gerade auf dem Weg zu Dir ist) oder man nimmt besser eine Schleppleine damit man dann den Hund zu sich "ziehen" kann falls er/sie nicht kommt. Wenn er/sie dann da ist nochmals "hier" sagen und erst dann das leckerli geben das sie/er das Wort mit dem zu einen kommen auch verbinden kann. Die Übungen fängt man am besten erst mal in ruhiger Gegend an, damit nicht zuviel Ablenkung da ist.

Hoffe hab das nun verständlich genug erklärt wie ich es halt machte


Gross Carmen
 
M

mietze000

Guest
Hey.
Also, hört sich zwar lustig an, aber versuch es doch mal so:
Klatsch die Hände auf deine Beine. Kutz dich dabei aber ein bisschen hin und ruf den Namen deines Hundes laut. Das 3x aber immer mit Pausen.
und wenn er dann nicht reagiert geh hin. Aber ganz wichtig: nicht beschimpfen wenn sie dann kommt.
LOBEN ! denn das verlangst du ja von deinem Hund.
Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Ach übrigens, wenn das nicht hilft, guck in einem Hundebuch der Kommandos nach.
Lg sarah
 
A

Amalia

Registriert seit
02.05.2011
Beiträge
3.061
Reaktionen
0
Off-Topic
Wir konnten unsere Hündin immer mit mehreren Kommandos zu uns rufen. 'Komm her', 'Hier',...
Ist das eigentlich schlecht, wenn man den Hunden mehrere Kommandos lernt für ein und die selbe Sache?


Pigeon, ich denke das meiste wurde hier schon gesagt, aber wenn ihr dann mal so weit seit, das die Sache halbwegs klappt, finde ich es wichtig, dieses Kommando immer und immer wieder spielerisch zu üben. Wir sind mit unserer bella immer auf die Felder raus, haben sie dann abgelegt, sind ein paar hundert Meter weiter in den Wald, haben uns hinter einem Baum versteckt und sie dann gerufen und dann ist sie wie wild losgepfitscht. Und dann bekam sie immer erstmal ordentlich Streicheleinheiten und Leckerlis. Das hat sie GELIEBT!
 
CarmenH

CarmenH

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
Hey.

und wenn er dann nicht reagiert geh hin. Aber ganz wichtig: nicht beschimpfen wenn sie dann kommt.

Lg sarah

Falsch, niemals hingehn, eher weggehn!
Mag nun blöde klingen aber ist echt so


Aber am allerbesten halt, wenn sie garnicht auf "Hier" regaiert, doch mit der Schleppleine erst üben
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Das Kommando ''Komm''

Das Kommando ''Komm'' - Ähnliche Themen

  • Kommando "Komm" beim Malamute

    Kommando "Komm" beim Malamute: Hallo, unsere kleine Laila ist nun 5,5 Monate. Wir haben sie mit 2 Monaten geholt und bereits nach einer Woche haben alle sinnvollen Kommandos...
  • Wie älterem Hund lernen auf Kommando zu kommen?

    Wie älterem Hund lernen auf Kommando zu kommen?: Hallo! Mein Hund ist 16 Monate alt im Garten hört er super wenn ich ihn rufe, aber bei Spazieren gehen klappt das mit dem "Hier" einfach nicht...
  • Kommando "Komm" will er nicht verstehen.....

    Kommando "Komm" will er nicht verstehen.....: Hallo erstmal, ich hab da mal so ein problem mit meinem Willy....!!!Willy ist knapp ein jahr, mix aus rauhhaardackel/jack-russel..ein toller...
  • Wann beginnen mit neuem Kommando?

    Wann beginnen mit neuem Kommando?: Hallöchen Community :) Bin hier nun neu im Forum. Wir haben seit Sommer letzten Jahres eine kleine Mischlingshündin namens Santana ♥ Die gute ist...
  • Welpe wie ausgewechselt

    Welpe wie ausgewechselt: Hallo, Ich hab' da mal eine Frage an Kleinrassen Halter. Hatte bisher nur grosse Hunde und sowas hier ist mir noch nie passiert. Da kleine Hunde...
  • Ähnliche Themen
  • Kommando "Komm" beim Malamute

    Kommando "Komm" beim Malamute: Hallo, unsere kleine Laila ist nun 5,5 Monate. Wir haben sie mit 2 Monaten geholt und bereits nach einer Woche haben alle sinnvollen Kommandos...
  • Wie älterem Hund lernen auf Kommando zu kommen?

    Wie älterem Hund lernen auf Kommando zu kommen?: Hallo! Mein Hund ist 16 Monate alt im Garten hört er super wenn ich ihn rufe, aber bei Spazieren gehen klappt das mit dem "Hier" einfach nicht...
  • Kommando "Komm" will er nicht verstehen.....

    Kommando "Komm" will er nicht verstehen.....: Hallo erstmal, ich hab da mal so ein problem mit meinem Willy....!!!Willy ist knapp ein jahr, mix aus rauhhaardackel/jack-russel..ein toller...
  • Wann beginnen mit neuem Kommando?

    Wann beginnen mit neuem Kommando?: Hallöchen Community :) Bin hier nun neu im Forum. Wir haben seit Sommer letzten Jahres eine kleine Mischlingshündin namens Santana ♥ Die gute ist...
  • Welpe wie ausgewechselt

    Welpe wie ausgewechselt: Hallo, Ich hab' da mal eine Frage an Kleinrassen Halter. Hatte bisher nur grosse Hunde und sowas hier ist mir noch nie passiert. Da kleine Hunde...