HCM-Schall

Diskutiere HCM-Schall im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, das ist diesmal keine Fragestellung, sondern nur zur Info gedacht ;). Am Montag nachmittag haben wir mit Caipi einen Termin...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

das ist diesmal keine Fragestellung, sondern nur zur Info gedacht ;).

Am Montag nachmittag haben wir mit Caipi einen Termin zum HCM-Schall. Grund dafür ist, dass ich über Umwege gerüchteweise von ihrem angeblich n/h-Gentest erfahren habe sowie die Tatsache, dass aus der Zucht tatsächlich eine junge Katze nun positiv getestet wurde. Außerdem ist
sie mit 1,5 Jahren im "perfekten" Alter für den Schall. Bei Maine Coons ist HCM nun mal keine Seltenheit und ich könnte auch durchaus mit einem n/h-Ergebnis leben (das heißt ja nun absolut nicht, dass sie erkranken muss), aber den Schall finde ich nun sinnvoll und wollte euch dann alles dazu berichten.

Den Termin musste ich nun fast 3 Wochen im Voraus vereinbaren, da die Kardiologin in der Tierklinik immer ziemlich ausgebucht ist. Da in meinem Fall ein Stammbaum vorliegt, musste ich den vorher durchfaxen - fürs Formular und möglicherweise sind ja die Linien tatsächlich von Interesse für die TÄ.

Dauern wird das ganze ca. 20 Minuten, in denen Caipi still auf der Seite liegen muss und kosten wird der Spaß knapp 70 €. Wenn irgendwelche Auffälligkeiten vorhanden sein sollten, müssten wir halbjärlich wieder zur Schall-Kontrolle kommen. Ich gehe aber mal fest davon aus, dass die kleine Zicke topfit ist ;). Ich werde dann am Montag abend mal berichten - hoffentlich positives.
 
16.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
249
Dürfte aber vom Alter her die untere Grenze sein, weil unter 2 Jahren ist so eine HCM-Untersuchung noch nicht sehr aufschlussreich, da müsste schon eine Erkrankung von Geburt an zu Grunde liegen, wenn man dass in dem Alter schon klar erkennen kann. Soweit ich weiß ist es erst ab ca. 3 Jahren mit 1-2jährigen Wiederholungen dann aufschlussreich bis zum Alter von 7 Jahren, also mit 3 Jahren negativ getestet, sagt noch nicht aus, dass es nicht doch noch auftreten kann bzw. die Veranlagung dazu gegeben ist. Kann aber durchaus sein, dass es bei Coonies anders ist, hatte mich über das Thema bei der Auswahl meiner BKH-Züchterin informiert.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Die Aussage mit den 1,5 Jahren stammt von der Kardiologin. Deswegen hatte ich da auch drauf vertraut :eusa_think:.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
249
Die Aussage mit den 1,5 Jahren stammt von der Kardiologin. Deswegen hatte ich da auch drauf vertraut :eusa_think:.
Man kann HCM auch schon in diesem Alter diagnostizieren, keine Frage, aber dann ist sie eigentlich schon so ausgeprägt und von klein auf da, dass man dass der Katze vermutlich auch anmerken würde und richtig auskennen, tue ich mich damit auch nicht. Wie schon geschrieben, habe mich da nur mal informiert, wegen der Anschaffung meiner Katzen, war zum Glück persönlich noch nie betroffen. Aber es schadet jetzt nicht, falls die Katze nicht übersensibel und extrem gestresst wrid durch den TA-Besuch und dann bist du erst mal beruhigter und ihr seid auf der sicheren Seite, vorerst. Ich würde mich mal mit der Halterin der positiv getesteten jungen Katze in Verbindung setzen und mit mich erkundigen, inwiefern man es ihr angemerkt hat, weil vermutlich hat man es irgendwie bemerkt, weil normalerweise schallt man ja ohne Grund so jung noch nicht.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich kenne mich mit HCM überhaupt nicht aus! Ich weiss nur, dass es bestimmte Rassen gibt, wo HCM keine Seltenheit ist und dass Zuchttiere vor der Verpaarung geschallt werden sollten/müssen:eusa_think:.

Ich kann deshalb nur alle Daumen drücken, dass bei Caipi alles in Ordnung ist!

Aber toll, dass auch mal so ein Thema hier zur Sprache kommt! Danke Ina!
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich würde mich mal mit der Halterin der positiv getesteten jungen Katze in Verbindung setzen und mit mich erkundigen, inwiefern man es ihr angemerkt hat, weil vermutlich hat man es irgendwie bemerkt, weil normalerweise schallt man ja ohne Grund so jung noch nicht.
Stop, keine Irrtümer aufkommen lassen ;). Die Katze ist positiv getestet worden bzgl. Gentest, ist aber NICHT erkrankt und hat nun mit genau einem Jahr den HCM-Schall hinter sich, der absolut sauber aussah. Da wurde von der Kardiologin auch gesagt, dass 1 Jahr bei Maine Coon recht früh für den Schall ist und 1,5 Jahre eigentlich das perfekte Alter für den Schall seien. Dieses Tier wird nun halb-jährlich geschallt, um sicher zu gehen und um handeln zu können, falls doch etwas ist.

Caipi hat ja mal gar nichts, was den Anschein erwecken könnte, dass sie herzkrank sei. Aber wegen ihres schwachen Immun-Systems (und daraus resultierender mehrfacher Erkältungen und Halsentzündungen) und eben wegen dieses angeblichen "halb-positiven" Gentests, wollten wir nun einfach mal sicherheitshalber den Schall machen. Da schaut dann eine erfahrene Kardiologin drauf und ich denke mal, dass die Frau weiß was sie tut und sieht ;).

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich weiss nur, dass es bestimmte Rassen gibt, wo HCM keine Seltenheit ist und dass Zuchttiere vor der Verpaarung geschallt werden sollten/müssen:eusa_think:.
Ja, einmal das und zudem gibt es eben diesen (fragwürdigen) Gentest. Caipis Papa ist auch n/h getestet (also hetero: ein Allel positiv, eins negativ), hat aber bisher immer jeden Schall mit Bravour gemeistert und ist kerngesund. Die Mama ist negativ und ebenfalls mehrfach geschallt mit positivem Ergebnis. Aber wie man sieht, gibt es Züchter, die trotz nicht ganz einwandfreier Genteste mit diesen Tieren züchten. Fraglich, ob das nun Auswirkungen hat oder nicht. Deshalb interessiert uns nun der Schall. Caipi ist aber weder ohne Kondition noch kurzatmig oder sonst was. Topfit ist die Lady :D.

]Aber toll, dass auch mal so ein Thema hier zur Sprache kommt! Danke Ina!
Ja, ich fand es interessant und vielleicht hilft es ja jemandem weiter :).
 
P

Pfötchen 1

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
226
Reaktionen
0
Hallo Ina, ich habe letzte Woche bei meiner 1,5 jährigen Cooniemix und meiner fast 9 jährigen reinrassigen Coonie einen Herzultraschall machen lassen. War sehr interessant. Die Mixmaus hat es angeboren, die Große hat es mit 8 Jahren bekommen. Bei der Kleinen ist die linke Herzklappenwand etwas verdickt, bei der Großen ist das Herz vergrößert und die Wand zusätzlich verdickt. Sie bekommt Prilium, dem Gewicht angepaßt. Bei der Jüngeren warten wir mit Medis bis sich sichtbare Symptome wie Husten, Schlappsein und verringerter Appetit zeigen. Man fängt heutzutage erst spät mit Medis an, die Herzmedis zu früh zu geben macht wenig Sinn. Übrigens wurde eine Röntgenaufnahme vom Herz vorher gemacht, nur so ist auch ein Größenvergleich sichtbar. Der Ultraschall selbst zeigt das Herz in seiner Größe nicht an.
Was ich eigentlich sagen möchte, auch wenn bei dem Schall von deiner Süßen irgendein schlechtes Ergebnis herauskommen sollte, das bedeutet nicht das Todesurteil. Die Katzen können mit Medis und Kontrollen ein sehr schönes Leben führen, sie sind nur etwas weniger aktiv wie vllt. andere Miezen in dem Alter.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
249
Stop, keine Irrtümer aufkommen lassen ;). Die Katze ist positiv getestet worden bzgl. Gentest, ist aber NICHT erkrankt und hat nun mit genau einem Jahr den HCM-Schall hinter sich, der absolut sauber aussah. Da wurde von der Kardiologin auch gesagt, dass 1 Jahr bei Maine Coon recht früh für den Schall ist und 1,5 Jahre eigentlich das perfekte Alter für den Schall seien. Dieses Tier wird nun halb-jährlich geschallt, um sicher zu gehen und um handeln zu können, falls doch etwas ist.
Sorry, dass hatte ich dann falsch verstanden, dann ist es schon klar, da würde ich auch auf Nr. sicher gehen und es durch regelmässige Untersuchungen im Auge behalten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

HCM-Schall

HCM-Schall - Ähnliche Themen

  • Hat hier jemand eine Katze mit HCM?

    Hat hier jemand eine Katze mit HCM?: Huhu ihr lieben, Da mir Bella in den letzten Monaten leider etwas negativ aufgefallen ist, hab ich nun heute einen Termin zum Herz-Schall gemacht...
  • junger Kater schwer herzkrank/ HCM

    junger Kater schwer herzkrank/ HCM: Hallo in die Runde! Ein trauriger Grund, Euch um Rat zu fragen: mein kleiner Kater Toni hat HCM diagnostiziert. Hypertrophe Cardiomyopathie. Eine...
  • Mein Kater hat eine schwere HCM

    Mein Kater hat eine schwere HCM: Hallo, mein Kater (EKH)) wird dieses Jahr erst 4 Jahre alt, aber leider hat er eine schwere HCM die am 12.12.2008 festgestellt wurde weil er...
  • Ähnliche Themen
  • Hat hier jemand eine Katze mit HCM?

    Hat hier jemand eine Katze mit HCM?: Huhu ihr lieben, Da mir Bella in den letzten Monaten leider etwas negativ aufgefallen ist, hab ich nun heute einen Termin zum Herz-Schall gemacht...
  • junger Kater schwer herzkrank/ HCM

    junger Kater schwer herzkrank/ HCM: Hallo in die Runde! Ein trauriger Grund, Euch um Rat zu fragen: mein kleiner Kater Toni hat HCM diagnostiziert. Hypertrophe Cardiomyopathie. Eine...
  • Mein Kater hat eine schwere HCM

    Mein Kater hat eine schwere HCM: Hallo, mein Kater (EKH)) wird dieses Jahr erst 4 Jahre alt, aber leider hat er eine schwere HCM die am 12.12.2008 festgestellt wurde weil er...