Australian Shepherd stellt Ohren auf

Diskutiere Australian Shepherd stellt Ohren auf im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, mein 7 Monate firstalter Aussie fängt an seine Ohren etwas aufzustellen. Kann man da was machen?
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
RedSharif

RedSharif

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
99
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
mein 7 Monate
alter Aussie fängt an seine Ohren etwas aufzustellen.
Kann man da was machen?
 
18.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
2.014
Reaktionen
0
Hallo,
nein, warum auch?
Sehr viele Australian Shepherds und Border Collie fangen ab einem gewissen Alter an ihre Ohren aufzustellen, und keiner ist dran gestorben ;)
LG
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Ist zwar nicht unbedingt der Rassestandart, aber es ist nicht schlimm wenn er Stehohren bekommt.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
lass es so wie es ist. Die werden eh sich stellen und wieder legen und kippen usw. Kleben usw ist eh ein Eingriff in die Natur. Kein Wunder dass bei vielen Aussies die Ohren sich mittlerweile stellen, wenn die Elterntiere die Ohren geklebt kriegen damit die schön liegen, dann ist kein Wunder dass die Kinder keine liegende Ohren haben werden.
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
das entspricht vielleicht den Vorstellungen von Lamarck aber nach Darwin ist das Blödsinn...
sowas wird nicht vererbt nur weil man es bei den Elterntieren anklebt ;)

Was anderes wäre es bei einer gezielten Züchtung also einer Selektion der Elterntiere, die in den Genen schon eher "stehende" Ohren als liegende haben ;)
 
RedSharif

RedSharif

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
99
Reaktionen
0
Die Eltern von meinem Aussie hatten die Ohren nicht geklebt. Die hingen so.
Das Klebezeug hätte man gesehen, bzw. gefühlt.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
das entspricht vielleicht den Vorstellungen von Lamarck aber nach Darwin ist das Blödsinn...
sowas wird nicht vererbt nur weil man es bei den Elterntieren anklebt ;)

Was anderes wäre es bei einer gezielten Züchtung also einer Selektion der Elterntiere, die in den Genen schon eher "stehende" Ohren als liegende haben ;)
damit meinte ich das auch...bei fast allen Zuchthunden werden die Ohren geklebt, damit die "so schön liegen" und daher ist es nicht verwunderlich dass die Kinder Stehohren bekommen. Denn ohne zu kleben hätten die Eltern/Großeltern usw auch Steh/Kippohren....

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

man klebt auch bis zum bestimmten Alter..danach wird alles entfernt. Ich finde es gruselig wenn kleine Welpen die Ohren geklebt kriegen und bis zu 10-12 Monat so laufen damit es dem Schönheitsideal entspricht *bäääh*
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
ich frag mich warum das so wichtig ist? ich mein Interessehalber nachzufragen ist ja okay, nur mir wäre es sowas von egal, schließlich liebt man ihn nicht nur wegen seiner Ohren ;)

und nochmals nur weil bei Eltern geklebt wurde, wird das NICHT vererbt!

den letzten Beitrag hatt ich noch nicht gelesen ;)
Ohren stehen also entweder durch iwelche Gene oder nur wenn man sie monatelang klebt...

Ich find kupieren auch ganz schrecklich zum Glück ist das in Deutschland glaube nur in absoluten Ausnahmen erlaubt bzw. bei medizinischer Notwendigkeit
 
RedSharif

RedSharif

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
99
Reaktionen
0
Als wir unseren Welpen abgeholt hatten, hatte er die Ohren geklebt oder so ähnlich.
Die Züchterin meinte, dass er angefangen hatte die Ohren aufzustellen und ihm das deshalb da reingemacht hatte.
Sie meinte noch, dass es während des Zahnwechsels noch mal vorkommen kann, dass er die Ohren aufstellt.
Gestört hat ihn das Zeug in den Ohren gar nicht.
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
wie soll er artikulieren, dass ihn das stört? Könnt ihr ihn nicht einfach normal wachsen lassen ohne da rumzupfuschen?
Schon allein der Züchterin hätte ich was gehustet, dass sie bei dem kleinen die Ohren klebt, das ist -wenn keine med. Notwendigkeit besteht-absolut unnötig!

Was bitte soll das bringen? Das er niedlicher aussieht?! Bitte gebt eurem Hund die Chance ohne geklebte Ohren aufwachsen und leben zu können!
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Den Haltern/Züchtern die kleben ist selbstverständlich bewusst, dass sich das nicht vererbt. ;) Darum geht es den meisten nicht, sondern um "schön" liegende Ohren (im Sinne der derzeitigen "Mode") damit sie auch bei Ausstellungen eine Chance haben. Das Problem ist eigentlich das "Ideal" einiger Richter! Denn laut Standard sind sämtliche Ohrenstellungen (Button-, Stehkipp-, Rosenohren) erlaubt, nur keine richtigen Stehohren oder Houndohren (tief angesetzte Hängeohren).
Ob die Eltern geklebt wurden, kann man in dem Alter nicht mehr nachvollziehen.

Hunde nur nach der Ohrenstellung zu selektieren wäre natürlich fatal und dumm, das gäbe eine starke Einschränkung und wäre absolut nicht förderlich für den Genpool bzw. die Gesundheit der Rasse. Es ist ein rein äusserliches, minderes Merkmal. Es gibt weitaus wichtigeres.

LG
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.494
Reaktionen
114
und nochmals nur weil bei Eltern geklebt wurde, wird das NICHT vererbt!
Wo steht denn bitte, dass geklebte Eltern auf jeden Fall Welpen mit super Rassestandard-Ohren bekommen ?
Hier steht das Gegenteil, dass Eltern, deren Ohren geklebt wurden, mit groesserer Wahrscheinlichkeit fuer Nachwuchs sorgen, deren Ohren auch geklebt werden muessten, damit sie dem Rassestandard entsprechen. Und das nur, weil der Mensch als Egoist einen perfekt aussehenden Hund will.

RedSharif, lass dem Hund die Ohren, wie sie sind. Das aendert nichts an seinem Charakter und dem individuellen Wert fuer euch, er ist ein Familienmitglied und nur weil dein Kind blonde Haare bekommt, du aber lieber eines mit schwarzen Haaren haettest, faerbst du ihm doch auch nicht alle paar Wochen die Haare dunkel, oder ?
So ein kleiner "Schoenheitsfehler" macht doch den Hund erst individuell.
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
@nienor, hatte mich noch korrigiert, da ich den einen Beitrag nicht gelesen hatte, war wohl ein wenig aufgebracht ;)
 
RedSharif

RedSharif

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
99
Reaktionen
0
@lydi
Meiner hätte sich gekratzt oder so.Er ist ziemlich wehleidig.
Daher hätte ich gemerkt, wenn es ihn gestört hätte.
Ausserdem habe ich ihm das nicht reingeschmiert, sondern er hatte es schon, als wir ihn abgeholt hatten.
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
Das hab ich schon verstanden, die Frage ist nur, warum es dir so wichtig ist, das die Ohren liegen? ;)
Habt ihr das denn nach der Abholung vorsichtig entfernt?
 
RedSharif

RedSharif

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
99
Reaktionen
0
Nein, merke ich nicht,
Ich hatte nicht das Gefühl, dass es ihn gestört hatte. Er HÄTTE sich gekratzt, hat er aber NICHT.

Wir hatten versucht es auszuwaschen, aber das ging nicht. Daher hatten wir gewartet, bis es von selber rausgegangen ist.
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
1.258
Reaktionen
0
wenn dir jetzt jemand raten würde wieder zu kleben-was keiner machen wird- würdest du das tatsächlich tun?! Auch wenn er sich kratzt und wehrt?

Und wenn du sagt dass du nciht das Gefühl hattest, es stört ihn, hast du ihn den mit geklebten Ohren gesehen oder erst mit den "Resten" bei der Abholung?
 
RedSharif

RedSharif

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
99
Reaktionen
0
Der hatte das Zeug einen Tag vor Abholung an die Ohren geschmiert bekommen, laut Züchterin.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Peachs Ohren wandern 10x am Tag. :) lass den kleinen so sein wie er ist. Vielleicht legen die sich noch von alleine.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)





so liegen die bei Peach. Oder jeweils in verschieden Richtungen :) ich finds cool
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Australian Shepherd stellt Ohren auf

Australian Shepherd stellt Ohren auf - Ähnliche Themen

  • Großspitz oder Australian Shepherd?

    Großspitz oder Australian Shepherd?: Hallo ihr Lieben, Ich bin von zu Hause ausgezogen und kann mir ein Leben ohne Hund einfach nicht vorstellen, da meine Familie immer Hunde hatte...
  • Australian shepherd als Pflegehund-Fragen

    Australian shepherd als Pflegehund-Fragen: Hallo! Ich bekomme vielleicht bald einen Pflegehund Aber ich weiß nicht viel über Australien shepperd nur über Border collies Könntet ihr...
  • Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?

    Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?: Hallo, Ich überlege schon lange mir einen Zweithund anzuschaffen und habe mich bisher immer auf den Cairn Terrier fixiert, allerdings wollte ich...
  • Erziehung Australian Shepherd

    Erziehung Australian Shepherd: Hallo! Wir haben seit 3 Monaten eine 5 Monate alte Aussie-Hündin. Es ist unser erster Hund und wir verzweifeln immer mal wieder ein wenig bis ein...
  • Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?

    Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?: Liebe Tierfreunde, schon seit längerem trage ich den Wunsch nach einem Hund in meinem Herzen. Dabei haben es mir die Aussies sowohl charakterlich...
  • Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet? - Ähnliche Themen

  • Großspitz oder Australian Shepherd?

    Großspitz oder Australian Shepherd?: Hallo ihr Lieben, Ich bin von zu Hause ausgezogen und kann mir ein Leben ohne Hund einfach nicht vorstellen, da meine Familie immer Hunde hatte...
  • Australian shepherd als Pflegehund-Fragen

    Australian shepherd als Pflegehund-Fragen: Hallo! Ich bekomme vielleicht bald einen Pflegehund Aber ich weiß nicht viel über Australien shepperd nur über Border collies Könntet ihr...
  • Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?

    Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?: Hallo, Ich überlege schon lange mir einen Zweithund anzuschaffen und habe mich bisher immer auf den Cairn Terrier fixiert, allerdings wollte ich...
  • Erziehung Australian Shepherd

    Erziehung Australian Shepherd: Hallo! Wir haben seit 3 Monaten eine 5 Monate alte Aussie-Hündin. Es ist unser erster Hund und wir verzweifeln immer mal wieder ein wenig bis ein...
  • Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?

    Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?: Liebe Tierfreunde, schon seit längerem trage ich den Wunsch nach einem Hund in meinem Herzen. Dabei haben es mir die Aussies sowohl charakterlich...