Tiere aus dem Schlafzimmer verbannen - wie?

Diskutiere Tiere aus dem Schlafzimmer verbannen - wie? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Meine Tiere (8jährige zickige Katze und 8 Monate alte Bolonka Hündin) werden heute aus dem Schlafzimmer geworfen, weil ich mir das nicht mehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lilly Leindy

Lilly Leindy

Registriert seit
09.09.2006
Beiträge
1.492
Reaktionen
0
Meine Tiere (8jährige zickige Katze und 8 Monate alte Bolonka Hündin) werden heute aus dem Schlafzimmer geworfen, weil ich mir das nicht mehr antun will. Der Hund bellt und knurrt bei jedem Atemzug, der drei Häuser weiter gemacht wird und die Katze
versucht besonders nachts, Aufmerksamkeit zu bekommen - durch sehr lautes, durchdringendes Miauen, wie verrückt durchs Zimmer rennen, am Schrank kratzen, Sachen rumwerfen. Es ist der Horror. Außerdem springt sie ständig auf die Wickelkommode meines 5 Monate alten Babys und haart da alles voll, obwohl sie weiß, dass die Kommode tabu ist. Ich bin da echt nicht pingelig, aber dass mein Sohn Haare in der Windel hat, muss nicht sein.
Wie kann ich es für die Tiere und mich so angenehm wie möglich gestalten? Sollte ich sie auch tagsüber nicht mehr ins schlafzimmer lassen, es also zur kompletten Tabuzone erklären, oder nur nachts? Und ist es besser, ihnen den Rest der Wohnung komplett zu überlassen oder sollte ich ihnen angewöhnen, in einem Zimmer, zB im Wohnzimmer zu schlafen?
Danke
 
18.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
tierfreundinfrauke

tierfreundinfrauke

Registriert seit
14.06.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Du solltest die Tiere überhaubt nicht mehr ins schaláfzimmer lassen und du solltest die tiere in dem zimmer schlafen lassen wo sie ihr ganzes leben schlafen dürfen.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Na ja, wenn du sie rauswirfst hast du deine Ruhe, aber deine Tiere machen das ja sicher nicht grundlos.
Wie viele Katzen hast du denn und hast du wegen dem Hund mal mit einem hundetrainer gesprochen?

Wenn man Hunde alleine hält, müssen sie beim Rudel schlafen können. Sind nun mal Rudeltiere. Genauso wie Katzen auch.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Huhu Lilly,
Mensch, von Dir hab´ ich ja lange nichts mehr gelesen ;)

Deine Tiere aus dem Schlafzimmer aussperren zu wollen, dürfte ein sehr schwieriges Unterfangen werden. Wie das mit Hunden ist, kann ich nicht so wirklich sagen, da kenne ich mich zu wenig aus - ich kann mir aber vorstellen, dass auch ein Hund das nicht so einfach mit sich machen lässt.
Was ich Dir aber garantieren kann, ist, dass Deine Katze Dir die Bude auf den Kopf stellen wird. Wahrscheinlich wird sie erstmal die Schlafzimmertür feinstens zerkratzen, möglicherweise startet sie dann auch Protestpinkelaktionen...
Wenn sie es immer gewöhnt war, ins Schlafzimmer zu dürfen, dann wird sie sich da sehr schwer tun. Wenn, dann solltest Du aber auf jeden Fall konsequent sein - also das Schlafzimmer komplett zur Tabuzone erklären. Eine Katze wird nie verstehen, warum sie mal ins Zimmer darf und mal nicht - also wenn, dann entweder ganz oder gar nicht...
Die anderen Räume würde ich aber auf jeden Fall für die Tiere jederzeit zugänglich machen. Gerade Katzen sind auch nachtaktiv, und eine Katze nachts in nur einen Raum zu sperren, wäre gar nicht schön....

Wenn Du ganz viel Glück hast (und mit viel Geduld und Konsequenz) gewöhnt sich Deine Katze vielleicht (!) daran, nicht mehr ins Schlafzimmer zu dürfen. Noch mehr einschränken würde ich sie aber keinesfalls - es wird schon so schwierig genug werden ;)

LG, seven
 
Wully

Wully

Registriert seit
18.06.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ich wünsche Dir viel Spass in den ersten Nächsten in der deine Tiere nicht mehr ins Schlafzimmer dürfen :cool:
Für sie wird es eine Umstellung werden nicht mehr zu Euch kuscheln kommen zu dürfen.

Ich seh das ja an meinen, die absolut nichts im Schlafzimmer zu suchen haben.
Wenn ich Tags die Türe öffne dann bleiben sie mittlerweile brav an der Türschwelle stehen. Lass es aber mal Nachts bzw Morgen werden ..... :roll:
Sobald sie nur einen Mucks aus dem Schlafzimmer hören stehen sie an der Türe parat und kratzen, scharren und miauen. Sie wollen rein ins warme, kuschelige Bett :angel:
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Außerdem springt sie ständig auf die Wickelkommode meines 5 Monate alten Babys und haart da alles voll, obwohl sie weiß, dass die Kommode tabu ist.
Woher "weiß" sie das denn?:? Deine Katze weiß nicht, dass sie auf der Komode alles vollhaart, sondern sie "weiß", dass diese Kommode ein schönes, erhöhtes, weiches Aussichtsplätzchen ist...Und jede Katze würde da drauf hüpfen...
Wenn Du das nicht möchtest, musst Du ab sofort die Zimmertür zumachen. Aber ich wage jetzt schon vorauszusagen, dass Du dann wahrscheinlich mindestens ein paar Wochen sehr unruhige Nächte hast, weil eine protestierende, kratzende Katze vor der Tür steht.. Hunde möchten übrigens auch gerne im Rudel schlafen. Schwierig alles:?

Gibt es keine andere Möglichkeit, Kind und Tiere unter einen Hut zu bringen? Mit einem Absperrgitter oder so?
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Vielleicht mal eine pragmatische Männerlösung für die Kommode: Einfach ein Handtuch oder eine Decke drüberlegen.;-)
 
Breathe

Breathe

Registriert seit
13.04.2011
Beiträge
92
Reaktionen
0
wir schmeißen die katzen manchmal auch aus dem schlafzimmer, wenns nachts zu bunt wird. anfangs haben wir sie nach kurzer zeit wieder reingelassen, da haben sie auch gleichmiaut, sobald sie ausgesperrt waren. mit der zeit stören sie sich auch nicht dran, mal im flur zu schlafen. nur morgens wird dann miaut und das frauchen geweckt. nachts ist ruhe.
 
Wully

Wully

Registriert seit
18.06.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Woher "weiß" sie das denn?:? Deine Katze weiß nicht, dass sie auf der Komode alles vollhaart, sondern sie "weiß", dass diese Kommode ein schönes, erhöhtes, weiches Aussichtsplätzchen ist...Und jede Katze würde da drauf hüpfen...
Da habe ich sehr oft das Gefühl das die Katzen genau wissen was sie nicht dürfen, es aber tun wenn man nicht da ist. Z.b. ist bei mir in der Küche die Arbeitsplatte tabu und es reicht schon ein Blick bei den beiden und sie wissen das sie nicht hoch dürfen. Bin ich aber nicht daheim ...... jaaa da siehst du die kleinen Katzentapsen auf dem Ceran.

Aber gerade wenn du die Wickelkomode, sprich Babybereich im Schlafzimmer hast, sollte die Katze schon draussen bleiben. Es wird shwer werden. Ich kämpfe heute noch gegen die Kratzerei an der Türe. Klar drin im warmen, kuscheligen Bett liegt Frauchen mit der man doch gern schmusen würde......

Mir sagte mal jemand ich soll dieses Katzenferhaltespray benutzen aber ich habe eben die Sorge das es schädlich ist oder ob die Katzen einfach den GEruch nicht mögen?!
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Ist das deine einzige Katze? Vielleicht ist ihr auch einfach nur langweilig, da könnte ihr ein Spielgefährte gut tun...
Ob es dann nachts ruhiger werden würde, lasse ich mal offen.;)
 
Wully

Wully

Registriert seit
18.06.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ist das deine einzige Katze? Vielleicht ist ihr auch einfach nur langweilig, da könnte ihr ein Spielgefährte gut tun...
Ob es dann nachts ruhiger werden würde, lasse ich mal offen.;)
Bei deinem letzten Satz musste ich schmunzelnd auf meine 2 Felltiere schauen :)

Man muss sich aber auch mal in die Lage der Katzen versetzen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, mein Freund liegt im warmen Bett kuschelig weich und warm und ich darf nicht mit dazu, würde ich auch an der Türe kratzen. Hört sich jetzt albern an aber so muss es doch den Katzen auch gehen.
Wenn ich nämlich mal auf die Couch auswandere, weil im Schlafzimmer wieder Bäume gefällt werden, dauert es nicht lang und ein Kater liegt auf mir und die Katze liegt bei mir schnurrend,glucksend under der Decke.

Aber wenn du nur eine Katze hast, stimme ich Kikyou voll und ganz zu
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Wully, die Katzen wissen vermutlich nicht, dass sie es nicht dürfen. Was sie aber wissen, ist, dass du wütend bist.
Und dann verziehen sie sich oder versuchen, dich zu beschwichtigen.
Das ist ganz normal.
 
Wully

Wully

Registriert seit
18.06.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
ich habe ja auch nichts anderes behauptet!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tiere aus dem Schlafzimmer verbannen - wie?

Tiere aus dem Schlafzimmer verbannen - wie? - Ähnliche Themen

  • Meine nachbarn wollen mir meinen kater weg nehmen und sich dafür stark machen das ich nie wieder tiere halten darf

    Meine nachbarn wollen mir meinen kater weg nehmen und sich dafür stark machen das ich nie wieder tiere halten darf: Hallo ich bin verzweifelt ich wohne mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnung und hatten uns vor ca einen halben Jahr dazu entschlossen uns...
  • Bitte um Hilfe! Junge Katze kommt nicht mehr nach Hause?

    Bitte um Hilfe! Junge Katze kommt nicht mehr nach Hause?: Hallo, Was soll ich in dieser Situation jetzt tun? Seid gestern abend gegen 9.00 Uhr kommt mein 5 Monate Alter Kater nicht mehr nach Hause. Er ist...
  • Was ist das Beste für die Tiere?

    Was ist das Beste für die Tiere?: Hallo zusammen, Ich habe leider eine schwere Entscheidung zu treffen und ich brauche eure Hilfe. Einige kennen meine Lage schon, für die, die sie...
  • Dachterasse gut für die Tiere??

    Dachterasse gut für die Tiere??: Hallo :) Meine Schwester und ihr Freund haben eine wunderschöne Wohnung. Sie ist nciht zu klein, aber auch nciht zu groß und hat eine...
  • Welche Tiere könnten der Katze gefährlich werden? Sollte man sie lieber als Hauskatze halten?

    Welche Tiere könnten der Katze gefährlich werden? Sollte man sie lieber als Hauskatze halten?: In der Nacht sind Füchse und Marder in der näheren Umgebung zu finden. Sollte man die Katzenklappe versperren oder ist das kein Problem? Sind...
  • Welche Tiere könnten der Katze gefährlich werden? Sollte man sie lieber als Hauskatze halten? - Ähnliche Themen

  • Meine nachbarn wollen mir meinen kater weg nehmen und sich dafür stark machen das ich nie wieder tiere halten darf

    Meine nachbarn wollen mir meinen kater weg nehmen und sich dafür stark machen das ich nie wieder tiere halten darf: Hallo ich bin verzweifelt ich wohne mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnung und hatten uns vor ca einen halben Jahr dazu entschlossen uns...
  • Bitte um Hilfe! Junge Katze kommt nicht mehr nach Hause?

    Bitte um Hilfe! Junge Katze kommt nicht mehr nach Hause?: Hallo, Was soll ich in dieser Situation jetzt tun? Seid gestern abend gegen 9.00 Uhr kommt mein 5 Monate Alter Kater nicht mehr nach Hause. Er ist...
  • Was ist das Beste für die Tiere?

    Was ist das Beste für die Tiere?: Hallo zusammen, Ich habe leider eine schwere Entscheidung zu treffen und ich brauche eure Hilfe. Einige kennen meine Lage schon, für die, die sie...
  • Dachterasse gut für die Tiere??

    Dachterasse gut für die Tiere??: Hallo :) Meine Schwester und ihr Freund haben eine wunderschöne Wohnung. Sie ist nciht zu klein, aber auch nciht zu groß und hat eine...
  • Welche Tiere könnten der Katze gefährlich werden? Sollte man sie lieber als Hauskatze halten?

    Welche Tiere könnten der Katze gefährlich werden? Sollte man sie lieber als Hauskatze halten?: In der Nacht sind Füchse und Marder in der näheren Umgebung zu finden. Sollte man die Katzenklappe versperren oder ist das kein Problem? Sind...