Katzen-Trio - Trennung?

Diskutiere Katzen-Trio - Trennung? im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen. Das ist heute ein trauriger Anlass, aber ich brauche grad einfach ein paar Meinungen. Mein Ex und ich haben uns quasi grade eben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo zusammen.

Das ist heute ein trauriger Anlass, aber ich brauche grad einfach ein paar Meinungen. Mein Ex und ich haben uns quasi grade eben getrennt; mir liegen dabei natürlich meine drei Fellpuschel am Herzen. Andererseits gibt es da aber auch die finanzielle Seite, die ich nicht ausblenden kann dabei. Ich weiß auch nicht recht, ob das im Katzenkörbchen richtig aufgehoben ist, ansonsten bitte verschieben liebe Mods.

Sky, Caipi und Lew sind ein gutes Team; auch Lewis ist
nun wirklich fest integriert. Mein Ex würde gerne Caipi behalten und dann noch eine Katze dazu nehmen, weil ich das seiner Meinung nach finanziell gar nicht schaffen kann. Ich bin da anderer Meinung und denke schon, dass das zu schaukeln ist. Mein großer Bonus sind meine tollen Eltern, die mich niemals hängen lassen würden, schon gar nicht wenn es um diese drei Süßen geht. Und ich selbst verdiene auch gar nicht so schlecht.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich persönlich fänd es am sinnigsten, die drei zusammen zu lassen, nur werden sie bei mir keine Chance auf einen Garten haben und ich weiß natürlich nicht, was ich für eine Wohnung bekomme. Balkon wäre toll, aber mit 3 Katzen überhaupt eine Wohnung zu finden wird wohl schwierig genug. Die, die mich hier kennen, wissen, dass ich alles für meine Schätze mache. Bei ihm wäre ich mir halt nicht sicher, weil er fast nie füttert, mit Skys Fellpflege total überfordert ist, noch nie Tabletten gegeben hat und noch nie ein KaKlo gesäubert hat. Er liebt die drei auch, aber mit Liebe ist es ja nicht getan.
Oder wäre es vielleicht doch eine Lösung, Caipi von den Jungs zu trennen (was mir zusätzlich noch das Herz brechen würde :() und nur mit den Katern zu gehen?

Sorry, ich bin grad etwas überfordert mit dieser Situation nach fast 10 Jahren Beziehung und bin dankbar für Tips.

LG
Ina
 
Zuletzt bearbeitet:
19.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Ach, Mensch, Ina, das tut mir total Leid!
Bin gerade etwas geschockt und weiß gar nicht, was ich sagen soll :(
Lass´ Dich mal drücken, wenn Du magst....

Ich glaube, ich würde nach Möglichkeit versuchen, die drei Fellpopos zusammen zu lassen.... Wenn das finanziell irgendwie machbar ist und Du eine Wohnung findest, in die die drei ebenfalls ziehen dürfen, dann wäre das wohl die beste Lösung - wobei es für die Miezen natürlich schwer würde, wenn sie nicht wenigstens einen Balkon hätten, nachdem sie bei Euch ja so einen tollen Garten nutzen durften....
Es wäre so schade, das Trio auseinanderzureißen und einer der drei Katzen dann jemand Neues vor die Nase zu setzen - auch wenn ich natürlich verstehen kann, dass weder Dein Ex (Mensch, das schreibt sich doof :( ) noch Du sich gern von einer oder mehreren Katzen trennen würde.....
Wenn er die Katzen doch so liebt - wäre es dann nicht auch in seinem Interesse, dass sie zusammenbleiben? Er könnte dann ja quasi eine Patenschaft für Caipi oder alle drei übernehmen und Dir einen kleinen finanziellen Zuschuss geben? (Ich weiß, das ist viel verlangt, gerade, wenn man die Trennung erst frisch durch und noch überhaupt nicht verdaut hat.... Im Sinne der Tiere wäre es aber auf jeden Fall das Beste, denke ich...)

*seufz*
Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Kraft in dieser schwierigen Situation und dass Du bzw. Ihr am Ende eine Lösung findet, mit der Ihr alle einverstanden sein könnt....
Daumendrückende Grüße,
seven
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Wenn er die Katzen doch so liebt - wäre es dann nicht auch in seinem Interesse, dass sie zusammenbleiben? Er könnte dann ja quasi eine Patenschaft für Caipi oder alle drei übernehmen und Dir einen kleinen finanziellen Zuschuss geben? (Ich weiß, das ist viel verlangt, gerade, wenn man die Trennung erst frisch durch und noch überhaupt nicht verdaut hat.... Im Sinne der Tiere wäre es aber auf jeden Fall das Beste, denke ich...)
Ja, das ist viel verlangt und ich weiß auch nicht inwiefern das bei ihm dann finanziell machbar ist. Das ist halt noch der nächste Punkt, der mir schwer im Magen liegt. Ich werde alleine wohnen (wahrscheinlich etwas näher bei dir, seven ;)) und nur für mich verantwortlich sein, aber auf ihn kommen einige Dinge zu, die zusätzlich finanziert werden müssen. Um es deutlich zu sagen: er wird Vater und ich weiß nicht, ob in der Situation überhaupt einer meiner drei Schätze da gut versorgt wäre.
Rechtlich ist es wohl eindeutig, da ich alle drei Kaufverträge unterschrieben habe :eusa_think:.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Ach Du lieber Himmel.... *seufz*
Ok - in Anbetracht dieser Tatsache würde ich wohl sagen, dass Du definitiv alle Katzen nehmen solltest. Wenn er Vater wird, gibt´s da ja offensichtlich auch ´ne andere Frau zu - und die müsste mit der Katze/den Katzen ja auch erstmal klarkommen, dazu dann das Baby.... das halte ich alles für keine gute Kombination... und für die Katze(n) wäre es ja auch ´ne Riesenumstellung - ich denke, da wäre ein Umzug für die drei mit Dir die leichtere Variante... zumal Du ja auch sagst, dass Du Unterstützung von Deinen Eltern bekommst, das ist ja auch schon mal superwichtig!
In unserem Haus herrscht ja eine rege Fluktuation an Mietern, aber derzeit ist leider keine Wohnung frei ;) (Gerüchteweise wird aber in absehbarer Zeit eine Dame ausziehen, die ist aber auch gleichzeitig Eigentümerin der Wohnung....) Aber bei uns ist das ja auch so schwierig mit dem Absichern von Balkongeländern, wie Du ja selber sehen konntest.... mal abgesehen davon, dass ich auch nicht weiß, wie hoch hier so die Mieten sind...

Langer Rede kurzer Sinn: Du hast die Kaufverträge unterschrieben, also sind es Deine Katzen, und in Anbetracht der ganzen Umstände würde ich versuchen, sie alle drei mitzunehmen und zur Not auf die Unterstützung durch Deine Eltern bauen! Ansonsten kommst Du halt dann öfter mal zum Grillen oder auf ein Stück Kuchen bei uns vorbei, wir füttern Dich schon durch ;)

LG, seven
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Off-Topic
Mensch Seven, du bist ja süß :)


Also unter Berücksichtigung der ganzen Umstände würd ich auch sagen, lass die drei zusammen und bei dir.
Die drei sind nun ein Team, sie kennen sich und lieben sich, so wie du das beschreibst. Da wäre es sehr, sehr traurig, wenn man sie auseinanderreißen würde.
Dazu die Situation deines Exfreundes.
Die ist einfach nicht optimal. EIn Kind kostet Geld, mehr Geld als eine Katze und das Kind sollte für ihn Priorität haben, vor allem wenn die drei Katzen bei dir so gut aufgehoben sind.

Ich denke die Vorraussetzung für die Kazten sind bei dir einfach besser, alsbei deinem Exfreund. Dazu ist der Umzug schon genug Stress für die drei Fellpopos. Wenn es geht, würd ich da wirklich nicht noch mehr Stress verursachen, in dem man die Gruppe auseinander reißt.

LG und ganz viel Kraft für die nächste Zeit
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich denke, ich kann dazu halt erst eine Entscheidung treffen, wenn ich jetzt weiß, wie ich wohnen werde (Größe, Katzenhaltung erlaubt, Balkon usw.). Und im allerschlimmsten Fall muss ich darüber nachdenken, sie alle zurück zu lassen :(.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Mein Gott, Ina... Das habe ich gestern gar nicht mitbekommen... Mir fehlen völlig die Worte. Fühl' dich fest gedrückt, wenn du magst.
Weiteren Senf zu dieser neuen Situation spare ich mir lieber, das wäre für dich bestimmt gerade wenig hilfreich. :012:

Also zu den Katzen... Ich möchte seven und lucian beipflichten.
Ich bin absolut überzeugt davon, dass es die Katzen bei dir am besten hätten. Katzen + Kind sind eine Kombination, die nicht immer gut läuft, wie seven bereits angesprochen hat und wenn dein Ex (das schreibt sich wirklich blöd) ohnehin nicht der Zuverlässigste war, wenn es um die nun einmal dazugehörenden "Kleinigkeiten" der Katzenhaltung geht, wie eben Fütterung, Kloreinigung und Fellpflege, bin ich der Meinung und der festen Überzeugung, dass die Katzen bei ihm absolut nichts verloren haben. Bekommt er sowas im Normalbetrieb nicht hin, dann mit Kind erst recht nicht. Wenn du sämtliche Kaufverträge unterschrieben hast, sind sie ohnehin dein "Eigentum", auch wenn ich diesen Begriff in dem Kontext allgemein sehr unschön finde. Daran gibt es überhaupt nichts zu rütteln. Das einzige Problem ist momentan, dass deine Wohnung noch gefunden werden muss. Aber ich bin sicher, dass du es mit etwas Geduld und Willensstärke schaffen wirst, eine geeignete Bleibe für euch zu finden. Lass' dich bitte nicht verunsichern. Bei Aluca hat es auch geklappt und du schaffst das genauso! Außerdem hast du deine Eltern im Rücken - Und uns. :001:

Ich wünsch' dir ganz, ganz viel Kraft.
Falls du mal ein Ohr brauchen solltest, das nicht seven gehört, schick' mir gern eine PN.
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Ich würde die Katzen auch alle behalten! Zumal Du die Verträge unterschrieben hast. Sie bei Deinem Ex zu lassen, no way! Ich hatte Dir ja schon geschrieben, aber das er nur Caipi will und an die Situation mit neuer Frau und Kind hatte ich noch gar nicht gedacht! Ich könnte das auf keinen Fall, meine Katzen bei so einer dahergelaufenen ...! Naja, dazu sag ich jetzt besser nichts mehr. Versuch doch erstmal eine neue Bleibe zu finden, vielleicht findest Du doch eine schöne Wohnung mit Balkon. Und wie MoBie schon gesagt hat, bei Aluca hat es letztendlich auch geklappt.
Ich drück Dir alle Daumen das Du schnell eine schöne Wohnung findest!
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Ohje, Ina. :(
Fühl dich erstmal gedrückt wenn du möchtest.
Ich kann dir nur raten die Katzen alle zu behalten. Ob du nun zwei oder drei durchfütterst macht ja auch keinen großen Unterschied mehr. Und wenn deine Eltern dir zur Not aushelfen, wenn es wirklich mal eng wird, bist du da doch zumindest schonmal auf der sicheren Seite.
Bist du denn was die Wohnungssuche angeht unter Zeitdruck (mal abgesehen davon, dass du sicher keinen Wert mehr darauf legst mit diesem Menschen unter einem Dach zu leben)? Aus meinen Erfahrungen kann ich nur sagen, dass es zwar nicht leicht ist mit Katzen eine Wohnung zu finden, aber ein paar nette Vermieter gibt es ja doch noch. Bei mir war es so, dass ich für die Wohnung nicht viel ausgeben konnte und es auf billige Wohnungen Massen an Bewerbern gab, sodass ich mit meinen Katzen eben nicht die erste Wahl war. Aber trotzdem hab ich es inzwischen mit meinen beiden geschafft.
Meine beiden haben mir in der Zeit eine Menge Kraft gegeben und ich bin sicher dir würde es das Herz (noch mehr) brechen, deine Tiere zurücklassen zu müssen. Bitte, wirf diesen Gedanken ganz schnell wieder über Bord! Du sagtest ja, dass du diejenige bist, die sich immer hauptsächlich um die drei gekümmert hat-ich bin sicher, dass sie bei dir, auch wenn die Wohnung vielleicht kleiner sein sollte oder sie statt mit einem Balkon mit einem Fensterbrett vorlieb nehmen müssen, weitaus glücklicher sein werden, als bei deinem Ex.
Auch wenn die nächste Zeit sicherlich nicht einfach wird und es vielleicht schwierig wird mit Katzen eine Wohnung zu finden, bin ich davon überzeugt, dass es auch für euch vier eine Lösung geben wird.
 
Nana07

Nana07

Registriert seit
02.02.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Hallo Ina, ich schicke auch mal ein paar tröstende Gedanken rüber, wenn du magst! Caipi allein weggeben, und hoffen, dass dein Ex mitsamt neuem Anhang einen neuen Kumpel besorgen wird und angemessen versorgt, da könnte ich mich nicht drauf verlassen. Nur Caipi, und dann quasi auch noch mit Kind. Und dann ohne wirklich Ahnung/Erfahrung, wie man die Tiere ausser Streicheln pflegt & versorgt...neee. Ich würde das Rudel zusammenlassen, und eine Wohnung wird sich auch finden! Die Vorraussetzung, dass es den Katezn gut geht, ist bei dir 100 % besser, zumal du sagst, dass deine Eltern dir helfen können. Rechtlich ist alles klar. Wenn du magst, sende mal eine PN rüber, wo du gern hinziehen möchtest, dann kann ich auch die Augen aufhalten, komme ursprünglich aus dem Kölner Raum. Es wird sich für alles eine gute Lösung finden, da bin ich sicher!

LG Natascha
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich danke euch, ihr seid so lieb :).
Bist du denn was die Wohnungssuche angeht unter Zeitdruck (mal abgesehen davon, dass du sicher keinen Wert mehr darauf legst mit diesem Menschen unter einem Dach zu leben)?
Ja, ganz großer Druck. Ich will hier am liebsten gestern weg. Immerhin soll hier wohl renoviert werden, wahrscheinlich wegen Kind usw (Anmerkung: ich weiß das nicht, aber ich reime mir das zusammen)... Bevor ich plötzlich diese Person im Wohnzimmer stehen habe, will ich ganz weit weg sein. Pure Verzweiflung grad einfach.

Die Wohnung heute war ein Loch, absolut grausig. Hat auch komisch gerochen :silence:. Morgen stehen noch mal 2 Wohnungen auf dem Plan. Drückt mir die Daumen ;).
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Ina, das tut mir so Leid!
Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt, und v. a. auch ganz viel Glück, dass Du schnell eine tolle neue Wohnung findest! (Auch wenn´s für die Katzen doof wäre, aber gäbe es evtl. die Möglichkeit, dass Deine Eltern sie vorübergehend nehmen, bis Du den Umzug geregelt hast? Ein Umzug mit 3 Katzen erscheint mir jetzt auch nicht ganz so einfach, falls in der Zeit eben dann kaum jemand da ist, der sich kümmern kann?)

Mitfühlende Grüße,
seven
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ina, ich bin jetzt total geschockt und weiss gar nicht, was ich schreiben soll. :(

Aber ich denke auch, dass es das beste wäre, Du würdest mit all Deinen 3 Fellpuschels ausziehen, sonst machst Du Dir womöglich Dein ganzes Leben lang Vorwürfe.
So eine Trennung nach so langer Zeit ist ja schon nicht leicht zu verkraften und unter diesen Umständen erst recht nicht.

Ich war mal in einer ähnlich besch*** Situation wie Du. Ich war damals nach 5 Jahren Wochenendbeziehung mit meinem Ex zusammengezogen und es ist alles völlig eskaliert. Er verlangte am Ende von mir, mich zwischen ihm und den Katzen zu entscheiden. Und am Ende verlangte er sogar, die Katzen ins Tierheim zu geben:evil:
Hab dann alle meine Katzen geschnappt und bin geflüchtet.

Und ich habe damals auch mit 3 Katzen eine schöne Wohnung gefunden! Auch nur eine abzugeben, hätte ich nie und nimmer übers Herz gebracht.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Glück dieser Welt und viel Kraft und Mut für die nächste Zeit. Aber es ist doch schonmal gut zu wissen, dass Du so tolle Eltern hast, die Dir beistehen. Und es gibt noch Vermieter, die nichts gegen Katzen haben!

Kopf hoch!
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben.
Da das Ganze Formen angenommen hat, die mir schon etwas Angst gemacht haben, bin ich nun mit den wichtigsten Dingen - und natürlich mit drei Fellnasen - heute daraus geholt worden. Familie und Freunde passen nun gut auf mich auf und ich habe eventuell sogar schon eine Wohnung gefunden.
Nochmals danke für eure Unterstützung: ihr seid klasse! Ich halte euch auf dem Laufenden ;).
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Das hört sich ja dramatisch an :(
Aber Hauptsache, Du bist erstmal da raus und hast Deine drei Fellmonster bei Dir!
Ein Gästezimmer für Dich hätten wir hier wohl auch - aber das mit den Katzen wäre ein Riesenproblem, Du kennst ja unsere Dinah und unsere Audrey... das wäre wohl eher keine gute Idee...
Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass es mit der neuen Wohnung klappt, und ich soll Dich auch von meiner besseren Hälfte ganz lieb grüßen und sie wünscht Dir alles Gute und viel Kraft!

LG, seven
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das hört sich nicht nur so an, sondern ist tatsächlich dramatisch. Mir wird gedroht, dass er mir die Katzen wegnehmen will und ich komme nun nicht mehr in die Wohnung, um meine restlichen Sachen zu holen. Wenn ich meine Weltklasse-Eltern nicht hätte, wäre ich grade sehr verzweifelt. Schließlich habe ich bis Samstag abend nicht gewußt, dass er eine andere Beziehung führt und dort nun ein Kind erwartet, während sein Vater, zu dem wir angeblich keinen Kontakt mehr hatten, sich sogar schon auf das Enkelkind freut. Es macht mich sprachlos, wie unglaublich böse und gemein ein Mensch sein kann, von dem man dachte, er würde einen lieben. Klar lief nicht alles immer perfekt, dieses Jahr sowieso nicht, aber wir wollten das gemeinsam retten, weil man 10 gemeinsame Jahre nicht einfach aufgibt. Und während ich rette und mich bemühe baut er nebenbei ein eigenes neues Leben auf. Ich bin jetzt die Böse, weil ich die Katzen "entwendet" habe, aber er konnte mir nicht mal beantworten, welches Futter sie bekommen bzw. vertragen.

Trotzdem: ich hab meine drei Schätze bei mir, alle drei haben getrunken, gefressen und Würstchen gemacht und alle drei lagen mit mir in meinem alten Kinderzimmer bei meinen Eltern im Bett letzte Nacht ;). Das ist grad die Hauptsache.

Am Freitag bekomme ich einen Schlüssel für eine Wohnung, die zwar befristet ist (das Haus soll nächstes Jahr verkauft werden), wo ich aber erst mal sehr günstig unterkommen kann. Die Fellpopos werden 80 qm und einen Balkon haben. Den Schnapp habe ich über meine Mutter gemacht, die beim Wohnungsamt arbeitet. Also werden wir am Wochenende nochmals umziehen, dann aber längerfristig und ich kann in Ruhe nach einem schönen Zuhause für uns suchen.
(@Seven: es wird in Letmathe sein, das sind dann nur drei Autobahnabfahrten ;)).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzen-Trio - Trennung?

Katzen-Trio - Trennung? - Ähnliche Themen

  • Katzen Rekorde - einfach nur oh wow

    Katzen Rekorde - einfach nur oh wow: Hab gerade einen Artikel zu Katzen-Rekorden gelesen. Bin schon ein wenig baff, wie alt und groß Katzen werden können 😳. Katzen sind schon toll <3...
  • Katze entwendet

    Katze entwendet: Hallo, ich habe folgendes Problem.. Unser Glöckchen hat vor etwas mehr als 10 Wochen vier kleine Kitten zur Welt gebracht (3Weibchen/1Kater)...
  • Was könnte das für eine rasse sein?

    Was könnte das für eine rasse sein?: Er sieht nicht wie ein typischer ekh Kater aus also was könnte noch darin sein?
  • Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen

    Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen: Hallo Zusammen, Ich hab die Problematik dass mein Partner und ich uns nicht ganz einig sind. "kurz" zum Zusammenhang: Uns wurde leider...
  • Katze 4,5 Wochen eingesperrt

    Katze 4,5 Wochen eingesperrt: Hallo, wir haben eine Katze und einen Kater, beide 9 Jahre alt. Die Katze kam am 4. August, vor 4,5 Wochen, abends nicht nach Hause, was sie...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen Rekorde - einfach nur oh wow

    Katzen Rekorde - einfach nur oh wow: Hab gerade einen Artikel zu Katzen-Rekorden gelesen. Bin schon ein wenig baff, wie alt und groß Katzen werden können 😳. Katzen sind schon toll <3...
  • Katze entwendet

    Katze entwendet: Hallo, ich habe folgendes Problem.. Unser Glöckchen hat vor etwas mehr als 10 Wochen vier kleine Kitten zur Welt gebracht (3Weibchen/1Kater)...
  • Was könnte das für eine rasse sein?

    Was könnte das für eine rasse sein?: Er sieht nicht wie ein typischer ekh Kater aus also was könnte noch darin sein?
  • Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen

    Nach Tod neue Katze - Partner wehement dagegen: Hallo Zusammen, Ich hab die Problematik dass mein Partner und ich uns nicht ganz einig sind. "kurz" zum Zusammenhang: Uns wurde leider...
  • Katze 4,5 Wochen eingesperrt

    Katze 4,5 Wochen eingesperrt: Hallo, wir haben eine Katze und einen Kater, beide 9 Jahre alt. Die Katze kam am 4. August, vor 4,5 Wochen, abends nicht nach Hause, was sie...