Unsere kleine Cihuahua Maus wie schwer wird sie werden

Diskutiere Unsere kleine Cihuahua Maus wie schwer wird sie werden im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Wir haben uns vor 10 tagen eine kleine Chihuahua -Brindel Hündin in kurz haar gekauft first. Sie ist super klein sie wiegt 587 gramm ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo
Wir haben uns vor 10 tagen eine kleine Chihuahua -Brindel Hündin in kurz haar gekauft
.
Sie ist super klein sie wiegt 587 gramm ist das normal oder eher selten für einen brindel ?wie schwer wird sie ausgewachsen mal sein ?Und ist das dan ein Tea-Cup oder ein normaler Chihuahua.Was soll ich ihr am besten geben zum fressen Nass oder Trockenfutter?
Danke für eure antworten.
 
19.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.580
Reaktionen
21
Was ist denn bitte ein Brindel?

Wie alt ist sie denn? Foto?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Wie alt ist die Kleine denn ?
Ich war immer der Meinung, dass serioese Chi-Zuechter die Tiere erst ab einem Gewicht von einem Kilo abgeben :eusa_think:
 
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo die kleine ist am 14.4.2011 geboren wir haben sie aus moosburg sie ist auch schon geimpft und hat einen chip sie wurde dort in einen stall gehalten sie war die kleinste dort.Auserdem gab es dort noch Boerder collies und shelties die kleine ist in meinen profiel bild zusehen;) Brindel so soll die farbe heißen gestromt.So hat man es uns gesagt.
Danke für eure schnellen antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
@ McLeodsDaughter´s: So viel ich weiß, sind brindle gestromte Chihuahuas. :eusa_think:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Oh, das erklaert einiges ..
Hast du die Elterntiere gesehen ? Wie gross waren diese ? Die Jungtiere werden in der Regel aehnlich gross wie die Elterntiere, aber es gibt immer Ausnahmen.
 
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Nein leider gab es keine mutter die war angeblich gestorben und Vater war woll ein red merle mir hat sie total leid getan da in den stall sie hatt so gezittert und da haben wir sie mitgenommen gleich zum Ta gefahren und der hat sie dan gechipt und geimpft nur leider konnte der uns auch nicht mehr zu ihr sagen wie schwer sie wird naja und mit den futter drot haben sie eingeweichtes brot und trockenfutter bekommen das wollte ich ihr jetzt nicht mehr geben und hab ihr welpen futter selct gold gekauft nass so wohl als auch trockenfutter aber wie schwer sie wird konnte mir keiner sagen naja da hab ich gedacht frag mal bei euch nach
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Nein leider gab es keine mutter die war angeblich gestorben
Und das hast du so geglaubt? Das sollten sämtliche Alarmglocken läuten.

Diese unterirdischen Zustände hast du ja mit eigenen Augen gesehen.. Nunja, jetzt ist es zu spät und du kannst nur das Beste hoffen. Du bist da wohl an einen Vermehrer geraten.
Zum Gewicht kann ich dir leider nichts sagen, vielleicht melden sich da noch der ein oder andere Chihuahua Experte. Ich meine aber auch, dass es sehr wenig ist.

LG
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
eindeutig veremehrer. ja mit dem gewicht wird keiner abgegeben.ich hoffe das arme ding hat keine folgeschäden und erleidet nicht noch unterzuckerungen.bete das es kein tea cup wird.also das sie ordentlichzulegt-
und bitte fang an dich zu informieren.
ist ja gruselig
 
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo an alle wir hatten vor der kleinen auch schon einen Chi gehabt aber der war schon 2 als wir ihn bekommen haben ,deswegen wollte ich ja bei euch um rat fragen wegen ihr weil so einen kleinen ich auch noch nie gesehen habe aber zu mir wurde gesagt ist alles ok sonst hätten sie sie ja nicht gechipt und gimpft so wurde es mir gesagt .War mit ihr auch schon beim ta sie ist top fit und eine ganze leibe Maus.Was Währe den so schlimm daran oder wo ist da der unterschied vom Chihuahua und einen Tea-Cup?Freue mich schon auf eure antworten liebe grüße von mir und Coockie
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
eindeutig veremehrer. ja mit dem gewicht wird keiner abgegeben.ich hoffe das arme ding hat keine folgeschäden und erleidet nicht noch unterzuckerungen.bete das es kein tea cup wird.also das sie ordentlichzulegt-
und bitte fang an dich zu informieren.
ist ja gruselig
stimme vollkommen zu. Hasenhoerchen ich muss sagen respekt dass du was von unterzuckerungen weißt! Wir haben ständig kleine Baby Chis in der Klinik die sogar im Krapfanfall kommen, so stark unterzuckert sind die.

Jette12: alleine dass die schon so viele Rassen haben, die Eltern nicht da waren..würde ich mich umdrehen und da weg gehen. Ich wünsche das die kleine nicht krank ist, und tatsächlich geimpft ist....
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Ist es nicht meist auch ein Anzeichen das da etwas mit dem Züchter nicht stimmt wenn er mehrere Rassen anbietet? Meine ich mal gelesen zu haben.... die spezialisieren sich doch dann mehr auf eine Rasse?

Sry wenn ich da nun was falsches geschrieben habe :mrgreen:
 
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Nun die kleine ist im Moosburg geimpft und gechipt worden so steht es auch im pass den aht dort der ta ausgestellt habe dort auch angerufen und er hat gesagt das er die Tiere dort immer alle impft und chipt das mit den unterzucker habe ich auch schon gehört aber sie macht keine anzeichen dahin und ist auch so topfit
war mit ihr auch schon bei unseren Ta
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Mystica, wenn sich die Rassen ähneln (vor allem charakterlich und vielleicht ein wenig äußerlich), kann es sicherlich auch mal vorkommen, dass jemand 2 Rassen gleichzeitig züchtet. Gehen wir mal von der Annahme aus, dass Labbis und Goldies keine Modehunde sind, könnte ich mir z.B. gut vorstellen, dass es jemanden gibt, der beide seriös züchtet (sofern Platz und Geld vorhanden ist). Sie ähneln sich ja in Sachen Charakter und auch Aussehen schon relativ stark.

Wenn jemand aber zwei Rassen und mehr "züchtet" die unterschiedlicher nicht sein können, gibt mir das zu denken. Vor allem, wenn das zufällig auch noch Moderassen sind. Jemand der z.B. Chis und Aussies (und vielleicht noch Labbis züchtet), der kann es m.E. nicht ernst meinen. Alle drei Rassen haben nichts gemeinsam. Weder äußerlich noch charakterlich. Allein der gesundheitliche Aspekt, der da zu beachten ist. Da kommt man ja aus dem Bücherwälzen nicht mehr raus.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Nun die kleine ist im Moosburg geimpft und gechipt worden so steht es auch im pass den aht dort der ta ausgestellt habe dort auch angerufen und er hat gesagt das er die Tiere dort immer alle impft und chipt das mit den unterzucker habe ich auch schon gehört aber sie macht keine anzeichen dahin und ist auch so topfit
war mit ihr auch schon bei unseren Ta

;) du glaubst gar nicht was die TÄ von Vermehrer alles erzählen können. Bei uns hier in NRW gibt es einen Hundehändler, er hat seinen eigenen TA. Angeblich sind die Hunde gesund und geimpft. Komisch dass die Welpen sobald die im neuen Zuhause sind, krank werden und auf einmal Parvo oder ähnliches haben.
Ich hoffe aber das die kleine tatsächlich gesund ist und noch was an Gewicht zu legen kann. Was mich immer wieder wundert, wieso man sich nicht vorher informiert...sondern danach..
 
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo an alle sorry das ich überhaupt gefragt habe wir hatten vorher auch scho einen Chi den haben wir bekommen da war er 2 jahre alt ja und als er letztes jahr von uns gegangen ist haben wir uns jetzt entschlossen wieder einen uns zu kaufen naja und da sie auch kein billig hund war haben wir gemeint das passt schon naja aber wie gesagt tut mir leid wenn ich mir bei euch keine rat schläge holen darf und nur kommt (Vorher informieren oder Vermehrer)sie ist nun mal da und wir lieben sie so wie sie ist.Sorry noch mal das ich euch so gefragt habe.P.S.Danke für euere antworten
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Jette, das Kind ist in den Brunnen gefallen und ihr habt die Maus jetzt. Da bringen weder Vorwürfe noch Entschuldigungen etwas. Ich bin sicher, ich werdet euch so gut es nur geht um den Fratz kümmern und wisst es für den nächsten Hund einfach besser! ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.580
Reaktionen
21
Die anderen schreiben das doch nur, damit es nicht nochmal passiert.

Darf man fragen, was sie gekostet hat? Ich hab zwar selbst keinen Hund, aber Hunde von guten Züchtern sind verdammt teuer.

Sicher stirbt auch mal ne Hündin bei der Geburt, auch bei guten Züchtern. Aber ein guter Züchter züchtet nicht mehrere Hunde, die dann auch noch in nem Stall leben. Bei einigen Rassen (Huskys, Herdenschutzhunde und so) mag Außenhaltung ja ok sein, auch bei Züchtern, aber Außenhaltung ist was anderes als ein Stall.
 
jette12

jette12

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo also wir haben haben für die kleine 950 euro bezahlt weil sie ist ja ein Mini Brindle und die werden normal so 3,5 kg schwer aber da sie so klein und selten von der farbe währe haben sie gesagt 950 euro und das ist wirklich nicht billig finde ich jetzt weil bei einen anderen Züchter hätten wir für einen Chihuahua mit Papieren 700-850 euro bezahlt.Klar gibts die auch noch teuerer aber ich find 950 euro ist cho ein haufen geld oder etwa nicht?
lg Jette und Coockie
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

weil du gefragt hast was du füttern sollst:

weißt du was der vermehrer gegeben hat? das solltest du noch mind. 2 wochen weitergeben... und zwar auf 4-5 portionen pro Tag verteilt.

Lass die maus bitte NIE allein, zumindest bis sie mind 1kg wiegt, eher mehr. DANN kannst du auch langsam mit dem training fürs allein bleiben anfangen.

Bei dem gewicht würde ich sogar sagen dass du ihr in der nacht zugang zu futter ermöglichen solltest. sie ist wirklicht extremst klein.



und: es gibt keinen "mini-brindle". der vermehrer hat euch von vorn bis hinten belogen. habt ihr denn einen stammbaum bekommen? ansonsten habt ihr sowieso erst mal keinen "rassehund"- es ist einfach nicht nachvollziehbar wer die eltern sind.
bei dem Startgewicht bezweifle ich übrigens stark dass sie jemals 3kg erreicht.

Und 950€ für nen hund ohne papiere ist beschiss (sorry). genauso 700 für einen mit papieren...
ein reinrassiger Chi kostet beim Züchter AB 1000€ AUFWÄRTS.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unsere kleine Cihuahua Maus wie schwer wird sie werden

Unsere kleine Cihuahua Maus wie schwer wird sie werden - Ähnliche Themen

  • Unsere Herder Hündin

    Unsere Herder Hündin: Hallo alle miteinander 😊 Ich bin neu hier und möchte mich gerne mit anderen Herder Haltern über diese super Rasse unterhalten😉 Ich werde öfter...
  • Was steckt in unserer Ema ??

    Was steckt in unserer Ema ??: Schönen Guten Abend zusammen ... Wir haben seid einer Woche einen Welpen in Obhut wo nichtmal feststeht was genau für eine Rasse die Süße sein...
  • Was könnte mitgemischt haben bei unserem Sammy?

    Was könnte mitgemischt haben bei unserem Sammy?: Hallo miteinander, mich würde mal evtl interessieren was bei unserem Sammy so mitgemischt haben könnte. Als wir ihn geholt haben wurde grsagt er...
  • Was glaubt ihr steckt in unserer Paula?

    Was glaubt ihr steckt in unserer Paula?: Hallo, der eine oder andere hat sie vielleicht schon mal gesehen in ihrem Thread. Als wir sie bekamen hieß es...
  • Welche Rasse ist unsere kleine Betty?

    Welche Rasse ist unsere kleine Betty?: Hallo zusammen Ich würde gerne wissen, was für eine Rasse der Hund meines Vaters ist. (Bei den Fotos ist sie 1 1/2 Jahre alt)...
  • Welche Rasse ist unsere kleine Betty? - Ähnliche Themen

  • Unsere Herder Hündin

    Unsere Herder Hündin: Hallo alle miteinander 😊 Ich bin neu hier und möchte mich gerne mit anderen Herder Haltern über diese super Rasse unterhalten😉 Ich werde öfter...
  • Was steckt in unserer Ema ??

    Was steckt in unserer Ema ??: Schönen Guten Abend zusammen ... Wir haben seid einer Woche einen Welpen in Obhut wo nichtmal feststeht was genau für eine Rasse die Süße sein...
  • Was könnte mitgemischt haben bei unserem Sammy?

    Was könnte mitgemischt haben bei unserem Sammy?: Hallo miteinander, mich würde mal evtl interessieren was bei unserem Sammy so mitgemischt haben könnte. Als wir ihn geholt haben wurde grsagt er...
  • Was glaubt ihr steckt in unserer Paula?

    Was glaubt ihr steckt in unserer Paula?: Hallo, der eine oder andere hat sie vielleicht schon mal gesehen in ihrem Thread. Als wir sie bekamen hieß es...
  • Welche Rasse ist unsere kleine Betty?

    Welche Rasse ist unsere kleine Betty?: Hallo zusammen Ich würde gerne wissen, was für eine Rasse der Hund meines Vaters ist. (Bei den Fotos ist sie 1 1/2 Jahre alt)...