wer hat das buch gelesen?Was hält ihr davon?

Diskutiere wer hat das buch gelesen?Was hält ihr davon? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr lieben... Ich wollte mach nachhören ob auch einer von euch das Buch first"Hunde würden länger leben wenn..." gelesen haben? Und was...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

Püppy11

Registriert seit
10.03.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben...

Ich wollte mach nachhören ob auch einer von euch das Buch
"Hunde würden länger leben wenn..." gelesen haben?
Und was ihr davon haltet?

Eine Bekannte ist Heilpraktikerin und die hat das einem Tierarzt bei uns gegeben und hat ihn gefragt was er dazu sagt.
Und er meinte das es stimmt...das alles nur geld macherrei ist.

lg
 
19.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
200
Huhu,

ich habe das Buch hier liegen und gelesen. Es ist gut geschrieben und auch glaubhaft erklaert.
Sehr empfehlenswert fuer alle Hundehalter und -freunde, auch um ihnen mal die Augen zu oeffnen und dazu bewegen, nicht zu allem Ja und Amen zu sagen und auch mal selbst zu recherchieren.
 
P

Püppy11

Registriert seit
10.03.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
ja das stimmt das ist echt supi das Buch.
Nur was mein bedenken ist ob man es wirklich machen sollte mit dem Impfen ( alle 7 Jahre ).
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Naja, bei Tollwut ist es ja schon nicht möglich. Alle 3 Jahre ist Pflicht ;)
Bei allen anderen wird vermutet, dass der Impfstoff ein Leben lang noch nachgewiesen werden kann. Damit sind alle 3 Jahre mit Sicherheit noch mehr als überhaupt nötig. In Amerika hat es sich mittlerweile schon durchgesetzt, dass alle 7 Jahre geimpft wird. Allerdings kenne ich keine Studien, die die Rate der Infektionen dieser Krankheiten zum Gegenstand hat.

Habe da schon mit meinem TA gesprochen und er würde auch lieber alle 7 Jahre impfen, aus dem genannten Grund. Derzeit impfe ich alle drei Jahre und lasse Leptospirose und Zwingerhusten raus. Alles ist besser, hauptsache nicht jedes Jahr impfen.
 
P

Püppy11

Registriert seit
10.03.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
ich würde das auch gerne machen mit alle 7 jahre impfen.Schließlich werden wir menschen ja auch nicht jedes jahr geimpft....
Allerdings will mein freund denn hund jedes jahr impfen lassen ich bekomme denn einfach nicht überredet....leider
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Dann soll er das Buch auch mal lesen ;)

Gehören ihm denn die Hunde? Ich will ja jetzt nicht hier auf Emanze machen, aber es geht ja immerhin um die Gesundheit des Hundes. Da würde ich schon etwas "mehr argumentieren" ;)
 
P

Püppy11

Registriert seit
10.03.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
ich will mit unserem Tierarzt auch mal reden wenn mein freund dabei ist....weil unsere hund ich ja noch jung und ich würde es dann schon gerne richtig machen
 
S

Sarabiki

Registriert seit
28.11.2010
Beiträge
70
Reaktionen
0
Ich kenn das Buch nicht, was steht denn da in etwa drinnen?
Haltetipps und so weiter?

Ohne jetzt zu wissen, was da mit Impfen genau drinnen steht, kann ich dazu aber sagen, dass ich von Impfstoffen beim Menschen weiß, dass die noch sehr viel länger wirken, als angegeben wird. Habe einige Bekannte, die Ärzte sind, und die meinen alle, man impft viel zu viel. Zeckenimpfen beim Menschen wurde früher etwa alle drei Jahre empfohlen, mittlerweile sind es alle 5, Ärzte meinen aber 7 Jahre würde locker reichen und tatsächlich reicht sogar alle 10 Jahre...
Aber die Pharmaindustrie will halt auch was verdienen :)
Bei Tieren gelten da sicher auch andere Regeln, aber dass dieser Punkt so viel anders ist, glaub ich fast nicht.
Wenn man ein wenig auf esccap.org oder cvbd.com liest, dann merkt man auch, dass die angewandte Praxis sehr oft von den Empfehlungen um Meilen abweicht.
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Ich habe mich kürzlich auch gerade über das Impfen informiert und dann bei meinen zwei Tierarztpraxen angerufen. Die eine impft nach wie vor alles jedes Jahr und die andere meinte, dass sie zwar wüssten, dass die meisten Impfungen nur noch alle drei Jahre empfohlen werden, man hier in Berlin aber besonders vorsichtig sein sollte, weil so viele kranke Hunde aus Osteuropa eingeschleppt werden und deshalb impfen sie nach wie vor jedes Jahr.
Nach neuesten Erkenntnissen soll wohl die Wiederholungsimpfung mit einem Jahr durchgeführt werden und danach alle drei Jahre geimpft werden. Somit habe ich bei Colmar die Wiederholungsimpfung durchgeführt und werde nächstes Jahr erneut darüber nachdenken und mich informieren ob nun wirklich jedes Jahr, alle drei Jahre oder vielleicht sogar nur alle sieben Jahre geimpft werden soll.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Die Antikörper können viele Jahre nachgewiesen werden. Selbst 3 Jahre sind noch ein sehr kurzer Zeitraumfür das Impfintervall. Das viele Ärzte wegen den Krankheiten vorsichtig sein wollen - ok, mag sein. Was der Hund aber für ander Schäden durch das ständige Impfen bekommen kann, ist auch nicht von der Hand zuweisen.

Hier wird m.E. gut erklärt, welche Impfstoffe empfehlenswert sind und welche man nicht impfen sollte: http://www.heiltierarzt.de/hunde-impfen/neue-impfpraxis-hundewelpen-schutzimpfungen.htm
Allerdings muss man sich auf eine Diskussion mit seinem TA einstellen. Alle 7 Jahre werdet ihr zumindest bei Tollwut nicht hinbekommen. Ein 3-Jahres- Intervall ist vorgeschrieben. Bei den anderen könnt ihr frei wählen, wie oft ihr sie impfen lassen wollt.
Hier auch noch ein Link, wobei ich die wissenschaftlichen Quellen vermisse, da müsste man nochmal gezielt suchen. Es gibt aber Dinge wider, die schon lange vermutet werden, die mir auch mein TA bestätigte: http://www.centrumfuerlebensenergie.de/impfungen.htm
 
S

Sarabiki

Registriert seit
28.11.2010
Beiträge
70
Reaktionen
0
Das ist eben genau das, was man beim Menschen auch immer sagt.
Außerdem gibt es da ja auch dieses Problem mit den Impftumoren, wenn man zu oft impft etc.
Ich würde lieber nur in kürzeren Intervallen impfen lassen, also maximal so oft wie empfohlen, aber sicher nicht jedes Jahr...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wer hat das buch gelesen?Was hält ihr davon?

wer hat das buch gelesen?Was hält ihr davon? - Ähnliche Themen

  • WER KANN MIR HELFEN ?

    WER KANN MIR HELFEN ?: Meinem Zwergdackel,8 Jahre alt und gesund sollte bein Tierarzt Zahnstein entfernt werden und ein angebrochener Zahn gezogen werden.Dabei hat der...
  • Homöopathie bei Tieren – hat wer Erfahrungen?

    Homöopathie bei Tieren – hat wer Erfahrungen?: Ich habe zwei Hunde und normalerweise gehts ihnen eh gut...wenns mal was ernsteres ist, dann geh ich zum Tierarzt und ehrlich gesagt, hat es bis...
  • Bernsteinketten gegen Zecken: Wer hat's ausprobiert?

    Bernsteinketten gegen Zecken: Wer hat's ausprobiert?: Hallo alle zusammen, hat jemand von Euch Bernsteinketten zur Zeckenabwehr ausprobiert und kann darüber berichten? Ich habe das Internet und auch...
  • Rote Pfoten Juckreiz unerträglich Allergie Malassezien - wer kann noch helfen???

    Rote Pfoten Juckreiz unerträglich Allergie Malassezien - wer kann noch helfen???: Hallo, wir haben einen 4,5 Jahren alten Boxer Rüden und er leidet sehr stark unter Juckreiz. Er hat schon seit Welpe an sich ständig zwischen den...
  • Wer kennt sich mit Blasenentzündung aus?

    Wer kennt sich mit Blasenentzündung aus?: Hi, seit vorgestern geht es meiner Hündin nicht besonders gut. Sie muss ständig Pipi, tröpfelt Blut nach, traut sich nicht ihr großes Geschäft zu...
  • Ähnliche Themen
  • WER KANN MIR HELFEN ?

    WER KANN MIR HELFEN ?: Meinem Zwergdackel,8 Jahre alt und gesund sollte bein Tierarzt Zahnstein entfernt werden und ein angebrochener Zahn gezogen werden.Dabei hat der...
  • Homöopathie bei Tieren – hat wer Erfahrungen?

    Homöopathie bei Tieren – hat wer Erfahrungen?: Ich habe zwei Hunde und normalerweise gehts ihnen eh gut...wenns mal was ernsteres ist, dann geh ich zum Tierarzt und ehrlich gesagt, hat es bis...
  • Bernsteinketten gegen Zecken: Wer hat's ausprobiert?

    Bernsteinketten gegen Zecken: Wer hat's ausprobiert?: Hallo alle zusammen, hat jemand von Euch Bernsteinketten zur Zeckenabwehr ausprobiert und kann darüber berichten? Ich habe das Internet und auch...
  • Rote Pfoten Juckreiz unerträglich Allergie Malassezien - wer kann noch helfen???

    Rote Pfoten Juckreiz unerträglich Allergie Malassezien - wer kann noch helfen???: Hallo, wir haben einen 4,5 Jahren alten Boxer Rüden und er leidet sehr stark unter Juckreiz. Er hat schon seit Welpe an sich ständig zwischen den...
  • Wer kennt sich mit Blasenentzündung aus?

    Wer kennt sich mit Blasenentzündung aus?: Hi, seit vorgestern geht es meiner Hündin nicht besonders gut. Sie muss ständig Pipi, tröpfelt Blut nach, traut sich nicht ihr großes Geschäft zu...