PETA - Verbot von Exotenhaltung

Diskutiere PETA - Verbot von Exotenhaltung im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Hallo, weil diverse Aktionen gegen Exotenhaltung seitens Peta und anderen Organisationen immer häufiger zu werden scheinen, möchte ich aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

weil diverse Aktionen gegen Exotenhaltung seitens Peta und anderen Organisationen immer häufiger zu werden scheinen, möchte ich aus aktuellem Anlass gerne eine kleine Informationsseite dazu einstellen. Leider dringen solche Organisationen an
eine breite Öffentlichkeit, während die Gegenseite ihre Statements fast nur "intern" vorstellt und daher kaum Aufklärungsarbeit leisten kann, soweit ich das beurteilen kann. Also versuche ich mal auf diesem Wege auch die Statements der Gegenseite an ein breiteres Publikum zu verteilen.

Flüchtige Fehler oder absichtlich überzogene Kampagnen

Ein weiterer interessanter Beitrag zu dem Thema (inkluve diverser Kommentare) ist auch hier zu finden:

Desinformation

Ich hoffe, ich rege damit keine eskalierende Diskussion an, die zum Kleinkrieg wird. Ich möchte lediglich einige Informationen einem anderen Zielpublikum, nämlich der der nicht-Exotenhalter zugänglich machen. ;)
Ich hoffe, das funktioniert damit halbwegs, ohne Mord und Totschlag zu verursachen.

Liebe Grüße
Patricia
 
20.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallo,

danke! Ich als Aquarianer (und damit schlimmer Tierquäler nach PETA) hänge mich mal dran.
Ich hatte mir sogar mal die Mühe gemacht, nach der einzigen halbwegs seriös klingenden Quelle zu suchen, aber wen wundert es - die ist nicht auffindbar?
Ich hoffe, dass wir nicht dank radikaler in eine Situation abrutschen, wo alles, was nicht seit Jahrtausenden erlaubt und machbar ist auf ewig verboten bleiben muss.

Grüße
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

bitte. ;)
Ja, das hoffe ich auch. Leider gibt es wirklich viele schwarze Schafe, doch die gibt es in allen Bereichen der Tierhaltung, das ist für mich kein Grund für ein Verbot gewisser Arten. Und wenn ich mir die Argumente der Kampagnen so ansehe, ist das Unwissen da auch nicht gerade gering.
Ich dachte, das sollte auch mal in anderen Kreisen erwähnt werden.

Lg
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Mal unabhängig davon, was ich von Exotenhaltung halte: Was radikale Organisationen, wie die genannte, von sich geben, wird hoffentlich zumindest in diesem Forum nicht mehr ernst genommen.
Nach Peta dürfte es ja auch keine Hunde- und Katzenhalter geben, wieso sollten sie dann für Exotenhaltung sein ;)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so ein Verbot wirklich geben wird. Wenn es sie mal geben würde, dann sicherlich nicht dank radikaler Orgas. Die leben in der Regel nicht von sachlichen Argumenten mit seriösen Studien und Quellen, sondern von überzogenen Rettungsaktionen und Skandalbildern. So wie ich das sehe, gibt es kaum etwas, was solche Orgas tatsächlich langfristig gesetzlich erreicht haben. Vielleicht geht das auch nur unter, weil man zuviel damit beschäftigt ist, den Leuten weiterhin Skandalthemen aufzutischen.

Ich glaube, die Orgas, die tatsächlich auch einen Draht zur Politik haben und eher etwas erreichen können, sind nicht prinzipiell gegen Exotenhaltung (sofern es in irgendeiner Form noch artgerecht ist).
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Danke Patricia!

Ich habe in letzter Zeit auch irgendwie das Gefühl, dass Peta zunehmend radikaler wird :( Mittlerweile gebe ich auch nicht mehr viel darauf, was sie sagen oder nicht...
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallo,

du bist ganz schön optimistisch, Pewee. In der Aquaristik wird wohl immer wieder von der Politik überlegt, eine White-List einzuführen. Und was darauf nicht erwähnt ist, ist verboten... Bisher zum Glück noch nicht.

Grüße
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Das kann natürlich sein, das möchte ich auch gar nicht ausschließen. Ich schließe aber aus, dass es durch solche Orgas passiert. Ich erlebe selten, dass es da ein Gespräch mit der Politik gibt.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Wobei die Politik natürlich durch die Medien unter Druck gesetzt wird und gerade diese Orga macht ja eine Menge Werbung. Man kann nur hoffen, dass sich die breite Bevölkerung davon nicht lenken lässt :roll:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Naja, laut PETA-Logik ist Haustierhaltung praktisch immer mit Tierquälerei verknüpft... ich kann mit derart radikalen Ansätzen grundsätzlich nichts anfangen, zumal wenn publikumswirksame Kampagnen mit Promis gefahren werden, gleichzeitig aber dann in der Praxis mitunter recht merkwürdig verfährt (s. z.B. hier). Von 'Tierschutz' habe ich eine maßgeblich andere Auffassung.

Daß man das Thema Heimtierhaltung, gerade auch von Tieren, die nicht domestiziert gezogen werden können (das ist für mein Verständnis immer so ein Knackpunkt), kritisch sehen kann, ist vollkommen legitim. Im Grunde tun wir ja, wenn wir uns um artgerechte Haltung Gedanken machen, ja auch nichts anderes.

Ich verfolge daher das, was PETA tut, kaum, hab mich jetzt muß ich zugeben zum ersten Mal zum genannten Thema quergelesen. 'Radikalkampagnen' mit sehr einseitig geführter Argumentation (und etwas anderes habe ich von PETA leider selten gesehen) sind publikumswirksam, aber nichts desto weniger inhaltlich oft fragwürdig... das größere Publikum erreicht man auf die Art aber leider.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Pah die Politik macht eh, was sie will *g* Bei AKWs mag das funktionieren. Ich frage mich nur, ob die Exotenhaltung tatsächlich die breite Bevölkerung interessiert :eusa_think: Wenn ich überlege, dass selbst die meisten in disesem Forum sicher nicht übermäßig viel Ahnung davon haben, wenn sie die Tiere nicht gerade selber halten - und wir sind ja schon alle recht interessiert, was Tiere jeder Art angeht.

Schade, dass die "Gegenkampagnen" so wenig Aufmerksamkeit bekommen. Wenn schon Diskussion, dann bitte auch Gleichberechtigung.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

danke für die Rückmeldungen. Ich fürchte schon, dass diversen Orgas entsprechend Gehör geschenkt wird, ich müsste allerdings nachlesen, was dort mal zu diversen Diskussionsrunden und Gesetzentwürfen geschrieben wurde, das habe ich leider nicht mehr im Kopf. Gerade den Druck durch die Öffentlichkeit sehe ich da auch als Problem und wenn dann wieder einmal irgend ein Vollpfosten seiner Schlange Freilauf gewährt wird, ist das Geschrei wieder groß. Sachkundenachweis wäre sehr sinnvoll, aber gerade durch solche Themen ist es eben auch einfacher, nach einem Verbot zu rufen.

Mein Hauptproblem ist eigentlich, dass man eine so breite Masse so einfach durch Schreckensnachrichten in der Hand hat. Das Interesse in der Bevölkerung ist nicht sonderlich groß, aber solche Dinge bleiben im Hinterkopf. Eben diese schwarze Schafe und gerade weil so wenige sich damit auskennen, ist das Geschrei noch größer. Exoten? Nein, geht gar nicht! Ich habe teilweise selbst schon Reaktionen in der Art erlebt. Was, du hältst Reptilien? Aber das soll doch verboten werden, weil es Tierquälerei ist! Das hat dann irgendwer irgendwo mal aufgeschnappt, der dann aber selbst das Kaninchen im 1,20m Zoohandelkäfig sitzen hat.

Ich dachte nur es sei Interessant, auch mal solche Berichte zu lesen. Ob man es nun für sich richtig hält oder nicht, das ist ja etwas völlig anderes und das darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden. ;)
Ich weiß nur bei manchen Berichten nicht mehr, ob ich lachen oder weinen soll.

Lg
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
Hey,

meiner meinung nach sollte zuallererst jeder vor seiner eigenen Türe kehren...

Diese ganzen organisationen habe ich sowieso schon wieder gefressen- weil mehr als laut gröhlen können sie nicht. ahnung gleich null... aber in dem Fall gilt anscheinend der der am lautesten schreit hat auch recht :roll:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

PETA - Verbot von Exotenhaltung

PETA - Verbot von Exotenhaltung - Ähnliche Themen

  • Peta

    Peta: Moin. Da ich gestern eine kleine Diskussion mit ein paar Peta-Mitgliedern hatte (selbst Schuld, hätte ja nicht stehen bleiben müssen), wollte ich...
  • Schweizer Nationalrat fuer ein Verbot der Delfinhaltung

    Schweizer Nationalrat fuer ein Verbot der Delfinhaltung: Die erste Huerde scheint geschafft : http://www.vol.at/schweizer-nationalrat-will-delfin-haltung-verbieten/3194224 Jetzt heisst es, auf einen...
  • ! Wichtig ! Verbot von Schlagfallen

    ! Wichtig ! Verbot von Schlagfallen: Hallo Liebe Tierschützer! Habe gerade die Petition zum Unterzeichnen gefunden: Petitionen im Bundestag Jagdwesen - Verbot von Schlagfallen...
  • Peta?

    Peta?: Habe grade in dem Fellabziehen Petition gelesen, das Peta ja so doof ist. Was ist PETA und was ist daran auszusetzen ? Kommen die Sachen nicht...
  • Traurige Jahresbilanz von PETA

    Traurige Jahresbilanz von PETA: Daß PETA es mit seiner Auffassung von "Tierschutz" oft zu weit treibt, ist denke ich kein Geheimnis; aller guten Ansätze zum Trotz verfolgt PETA...
  • Traurige Jahresbilanz von PETA - Ähnliche Themen

  • Peta

    Peta: Moin. Da ich gestern eine kleine Diskussion mit ein paar Peta-Mitgliedern hatte (selbst Schuld, hätte ja nicht stehen bleiben müssen), wollte ich...
  • Schweizer Nationalrat fuer ein Verbot der Delfinhaltung

    Schweizer Nationalrat fuer ein Verbot der Delfinhaltung: Die erste Huerde scheint geschafft : http://www.vol.at/schweizer-nationalrat-will-delfin-haltung-verbieten/3194224 Jetzt heisst es, auf einen...
  • ! Wichtig ! Verbot von Schlagfallen

    ! Wichtig ! Verbot von Schlagfallen: Hallo Liebe Tierschützer! Habe gerade die Petition zum Unterzeichnen gefunden: Petitionen im Bundestag Jagdwesen - Verbot von Schlagfallen...
  • Peta?

    Peta?: Habe grade in dem Fellabziehen Petition gelesen, das Peta ja so doof ist. Was ist PETA und was ist daran auszusetzen ? Kommen die Sachen nicht...
  • Traurige Jahresbilanz von PETA

    Traurige Jahresbilanz von PETA: Daß PETA es mit seiner Auffassung von "Tierschutz" oft zu weit treibt, ist denke ich kein Geheimnis; aller guten Ansätze zum Trotz verfolgt PETA...