Viele Symptome....aber keine Diagnose

Diskutiere Viele Symptome....aber keine Diagnose im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Da ich unter dem Thema "Scheinträchigkeit" auf meine Frage keine Antwort bekommen habe.... hier nochmal.. Hab mit Cyra (Border Collie / belg...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Da ich unter dem Thema "Scheinträchigkeit" auf meine Frage keine Antwort bekommen habe....

hier nochmal..

Hab mit Cyra (Border Collie / belg. Schäferhund Mischling) folgende Probleme.
In der letzten Stunde,auf dem Hundeplatz, in der ich war (31.05.) hat sich Cyra total geweigert “Sitz” oder “Platz” zu machen. Als ich sie abends zu hause gekämmt habe, habe ich eine Zecke entdeckt die am Hinterlauf in der Kniebeuge gesessen hat. Dank Frontlein war sie tot, hat sich aber nicht
fallen lassen. An dieser Stelle hat sich dann ein kleines Ei gebildet das aber ohne Problem abgeheilt ist.

Seit Anfang Mai ist es schon so das sie sich öfter zurück zeiht und auch max. 150 Gramm von ihrem Futter frisst ( Markus Mühle).
Laut der Tierärztin, depressive Verstimmung wegen der Scheinträchtigkeit. (1. Tag der 1. Hitze war der 14.03.)
Nach dem Cyra jetzt die letzten Tage sehr viel mehr getrunken hat, teilweise auch Nachts wieder in die Wohnung gemacht hat, extrem haart und vor allem auf 19 kg runter ist, war ich gestern noch mal beim Tierarzt.
Dieser hat sie abgetastet und abgehört. Nachdem er festgestellt hat das sie Scheide geschwollen ist und Cyra am Bauch empfindlich ist wollte er Blut abnehmen um Entzündungen fest zu stellen oder halt aus zu schließen.
O.k.
Blut war völlig in Ordnung, kein Blutzucker, keine Entzündungswerte erhöht. Leber- und Nierenwerte o.k.
Eine leichte Thrombozytopenie hat er festgestellt. Wäre aber noch normal, er meinte man könnte das in ein paar Monaten mal kontrollieren.

Soll ihr jetzt morgens und abends eine B-Vitamin-Tablette geben was den Appetit anregt.

Jetzt will er sie am 6.07. kastrieren.

Ich weiß aber nicht ob das so gut ist. Hab das Gefühl das es ihr im Moment nicht gut geht. Und die Kastration stresst sie ja noch mal aufs neue ohne das ich mal Zeit hatte sie auf zu peppen.

Bin um alle Tipps dankbar.
 
20.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
schwer was dazu zu sagen...könnte natürlich wirklich eine depressieve verstimmung sein...wie verhält sie sich denn bei spatziergängen kann sie normal urin absetzten?
vielleicht hat sie auch blasensteine? (reine vermutung....da sie nachts in die wohnung machte und schmerzender bauch) könntest vielleicht mal ne urinprobe abgeben...vielleicht findet sich was...^^ :eusa_think:... wüsche auf jeden fall viel glück
lg
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Schwierig... Zunächst hätte ich auf eine Gebährmutterentzündung getippt. Das liegt nahe, da sie erst läufig war, am Bauch schmerzempfindlich ist und die Vulva vergrößert ist. Das müsste man aber glaube ich wirklich am Blutbild sehen. Nur wenn die Thrombozyten so niedrig sind, würde mir das zu denken geben. Ich habe da zwei Ursachen gefunden, die auf deine Hündin vielleicht zutreffen könnten, auch wenn sie nur scheinträchtig war:
Schwangerschaftsassoziierte Thrombozytopenie (auch Gestations-Thrombozytopenie) ist eine Veränderung des Blutbildes bei Schwangeren mit niedrigen Zahlen von Thrombozyten (Blutplättchen), einer Thrombozytopenie.
Etwa 6 bis 8 % aller gesunden Frauen können im letzten Schwangerschaftsdrittel eine leichte Verminderung der Thrombozyten im Blut ohne klinische Bedeutung entwickeln. Die Ursache dieses Phänomens ist nicht bekannt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftsassoziierte_Thrombozytopenie
allerg., toxisch, post-infektiös, Mangel (Vitamin B12 (Cobalamine), Folsäure), paraneoplastisch
(worauf wohl auch der TA tippt)
bzw.
Fetale oder neonatale Alloimmun-Thrombozytopenie (NAIT oder (FAIT)
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Thrombozytopenie

Da drängt sich mir aber die Frage auf, ob deine Hündin gedeckt worden sein könnte? Könnte sie tatsächlich trächtig sein? Könnte ja sein, dass man keinen Bauch sieht, weil sie so abgenommen hat :eusa_think: Würde auch noch passen, wenn sie in etwa Ende März gedeckt wurde, dann wäre sie bald so weit (63 Tage).

Ansonsten würde ich vielleicht noch eine zweite Meinung einholen, denn hat sie eine Thrombozytopenie können kleine Verletzungen schon gefährlich werden (Blutung dauert länger), aber auch die Läufigkeit kann schlimm für den Hund werden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das auch das wenige Trinken und Fressen erklärt, was ja vermutlich wieder zu der Schlappheit führt. Auch der druckempfindliche Bauch kommt sicher nicht von der Thrombozytopenie, außer sie hätte eine innere Verletzung (das hätte man aber bestimmt inzwischen gemerkt). Ich denke eher, dass die Thrombozytopenie parallel oder als Symptom einer anderen Krankheit aufgetreten ist. Daher würde ich noch einmal zum TA gehen.

Alles Gute und gute Besserung!!
 
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,
Cyra war vom 24.06. bis 04.07. in einer privaten Pension. Dort wurde sie dann am 01.07. LÄUFIG!!!!! Soviel zum Thema Deprissiv oder Gebärmutterentzündung. Jetzt hoffe ich das in diesen 4 Tagen nichts passiert ist.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ok, dann würde ich jetzt aber mal den Weg zum TA machen, denn wenn da was passiert ist, ist handeln angesagt! Aber depressiv könnte sie dennoch sein,ebenso könnte sie eine Gebährmutterentzündung gehabt haben. Hat sich denn in der Zwischenzeit etwas geändert/gebessert? Wart ihr nochmal beim TA?

LG
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Aber wenn sie am 01.07 läufig worde, war sie dochnoch gar nicht in den steh Tagen. Es sei denn sie war vorher schon läufig und keiner hats gemerkt. Soweit ich weiß sind hund ca nach 8-10 Tagen in der Stehzeit, oder irre ich mich da???

Lg
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
In der Standhitze sind sie erst dann, ja, aber passieren kann auch beim Decken zuvor etwas. Deshalb würde ich das checken lassen, auch wenn mir die Leute von der Pension sagen würden, sie hätten nichts gesehen. Nachher wird dein Hund plötzlich immer dicker und ehe du es dich versiehst bist du Hundeoma und kannst nichts mehr dagegen tun.

LG
 
Bettina82

Bettina82

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hab jetzt mal beim TA angerufen und nächste Woche Donnerstag einen Termin bekommen. Mal abwarten.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Vom Verhalten her ist sie eigentlich wieder "normal", sie frisst wieder normal sogar etwas mehr. Sie liegt halt viel rum in der Wohnung aber beim spazieren gehen ist sie wieder MEINE Cyra ;-)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Viele Symptome....aber keine Diagnose

Viele Symptome....aber keine Diagnose - Ähnliche Themen

  • Kranker Golden Retriever - Tierärzte ratlos!

    Kranker Golden Retriever - Tierärzte ratlos!: Hallo liebes Forum, wir haben einen weiblichen, 6 Jahre alten Golden Retriever. Dieser war immer sehr aktiv, beweglich und aufmerksam. Das...
  • Viele Symptome aber keine Antwort...

    Viele Symptome aber keine Antwort...: Hallo liebe Leute! Der Hund meiner Freundin frisst seit einiger Zeit kaum noch bzw. gar nicht mehr, wenn er lange liegt zittert er ab und zu...
  • HUnd: Wie Immunsystem stärken? / Hat Tumor und kriegt viele Tabletten

    HUnd: Wie Immunsystem stärken? / Hat Tumor und kriegt viele Tabletten: Hallo, mein Hund hat leider einen Tumor zwischen Herz und Lunge. Sie kriegt dagegen Cortison, Entwässerungstabletten. Neben bei hat die noch...
  • Tapsy verliert sehr... viele Haare

    Tapsy verliert sehr... viele Haare: Hallo, mein Tapsy ist seit den 14.5. stolze 2 Jahre. Durch den TA haben wir erfahren das es ein Doggen-Mix ist. Mein Problem aber ist das er...
  • Viele rote Punkte???

    Viele rote Punkte???: HAllo ihr lieben !!!!! Als ich meine Hündin heute morgen gekämmt hatte, habe ich gesehn wie sie am ganzen Bauch viele rote Bläschen hat. Ich hab...
  • Ähnliche Themen
  • Kranker Golden Retriever - Tierärzte ratlos!

    Kranker Golden Retriever - Tierärzte ratlos!: Hallo liebes Forum, wir haben einen weiblichen, 6 Jahre alten Golden Retriever. Dieser war immer sehr aktiv, beweglich und aufmerksam. Das...
  • Viele Symptome aber keine Antwort...

    Viele Symptome aber keine Antwort...: Hallo liebe Leute! Der Hund meiner Freundin frisst seit einiger Zeit kaum noch bzw. gar nicht mehr, wenn er lange liegt zittert er ab und zu...
  • HUnd: Wie Immunsystem stärken? / Hat Tumor und kriegt viele Tabletten

    HUnd: Wie Immunsystem stärken? / Hat Tumor und kriegt viele Tabletten: Hallo, mein Hund hat leider einen Tumor zwischen Herz und Lunge. Sie kriegt dagegen Cortison, Entwässerungstabletten. Neben bei hat die noch...
  • Tapsy verliert sehr... viele Haare

    Tapsy verliert sehr... viele Haare: Hallo, mein Tapsy ist seit den 14.5. stolze 2 Jahre. Durch den TA haben wir erfahren das es ein Doggen-Mix ist. Mein Problem aber ist das er...
  • Viele rote Punkte???

    Viele rote Punkte???: HAllo ihr lieben !!!!! Als ich meine Hündin heute morgen gekämmt hatte, habe ich gesehn wie sie am ganzen Bauch viele rote Bläschen hat. Ich hab...