spatzenbaby gefunden!!

Diskutiere spatzenbaby gefunden!! im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Ich habe vor 5 Tagen ein kleines Spatzenbaby vor dem Haus meines Freundes gefunden und bin auch gleich zum Tierarzt gefahren, der mir sagte ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich habe vor 5 Tagen ein kleines Spatzenbaby vor dem Haus meines Freundes gefunden und bin auch gleich zum Tierarzt gefahren, der mir sagte ich sollte es anfangs mit gekochtem
Eigelb und in Wasser aufgeweichtes Hundefutter füttern. Die ersten 3 Tage ging es ihm auch gut aber seit gestern ist er ein bisschen komisch : er schläft viel und hat nicht wirklich viel Appetit. Ich habe dann heute im Internet recherchiert und da stand man soll ihm auf keinen Fall Hundefutter geben sondern Würmer...
Man kann bei so einem kleinen Vogel so viel falsch machen?! Ich mache mir auch Sorgen das er durch den Aufprall vll innere Verletzungen hat, aber hätte dann die ersten 4 Nächte überlebt..
Kann mir irgendjemand helfen?!
 
20.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: spatzenbaby gefunden!! . Dort wird jeder fündig!
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Hallo!

Das ist mal wieder ein Paradebeispiel dafür, welchen Mist Tierärzte verzapfen können :evil:

Der kleine Vogel wird unter schlimmen Verdauungsstörungen leiden. Eigelb und Hundefutter ... man müsste nur einmal den Computer anschmeißen und wüsste schon, was das für Folgen hat!
(Tut mir Leid, ich habe auch einen Vogel gefunden, der schlussendlich wegen Tierärzten gestorben ist. Ich bin nicht wütend auf dich, nur auf den Arzt.)

Auch das mit den Würmern ist nicht ganz richtig, nur wenige Vögel fressen sie, also füttere besser Fliegen! Damit bist du immer auf der sicheren Seite.

Denn gerade bei dem kleinen Vogel kann man mehr falsch machen, als man für möglich halten würde. Ich habe gerade leider keine Zeit, aber alle wichtigen Informationen findest du auf dieser Seite:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/aufzucht.html

Dort stehen Fakten, denen du vertrauen kannst. Wichtig ist auch, den Vogel zu bestimmen, um ihm das richtige Futter zu geben. Ich melde mich nachher noch einmal, und sicherlich noch einige andere!

Ich drücke alle Daumen, dass der Kleine es schafft!

Liebe Grüße,
Abbey

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo, da bin ich nochmal!

Entschuldige, dass ich den Post so hinquetschen musste, ich war in Eile und musste versuchen alles Wichtige irgendwie unterzubringen.

Leider habe ich keine Ahnung, wie du die Verdauung des Vogels entlasten kannst, aber du solltest auf gar keinen Fall aufhören ihn zu füttern! Was du ihm übrigens auch füttern kannst sind eingeweichte Beoperlen und notfalls auch Apfel. Apfel aber auch nur, bis du artgerechtes Futter besorgen konntest.

Und auch noch eine wichtige Frage: ist der Kleine ein Nestling oder ein Ästling? Das bedeutet, ist er nackt und blind (Nestling) oder hat er bereits Gefieder und kann sehen (Ästling)?

Zum Thema innere Verletzungen: so Leid es einem tut, man kann nichts machen. In so ein kleines Tierchen kann man nicht reinschauen und selbst wenn. Man kann ihm nicht helfen, das muss er selbst hinkriegen.

Das einzige, was ich dir noch auf den Weg geben kann, ist folgendes:
Wenn dein Vögelchen es nicht packt, dann bitte gib dir nicht die Schuld. Du hast getan, was du konntest. Es liegt einfach nur an dem Tierarzt, der dir so einen Mist erzählt hat.

Am Besten gibst du ihn übrigens in eine Vogelauffangstation. Dort sind wirklich erfahrene Leute, die sich um ihn kümmern werden!
Adressen findest du auch hier:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

Klick einfach eine Seite weiter, und schon beginnen die Adressen.

Ich drücke die Daumen, dass er durchkommt!

Liebe Grüße,
Abbey
 
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
er ist leider soeben verstorben..bin total fertig und gebe mir die schuld, ich weiß dass das falsch ist aber in so einer Situation geht das nicht anders...ich hatte ihn ja doch 5 tage rund um die uhr bei mir :((
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Ich verstehe dich völlig!
Als mir meine kleine Amsel verstorben ist, habe ich auch alle möglichen Gründe gesucht, um mir selbst die Schuld zu geben.
Aber bitte hör mir zu, spatzenbaby!

Du hast dich vertrauensvoll an einen studierten Arzt gewandt, der dir gesagt hat, dass du einen Jungvogel mit etwas ernähren sollst, was nachweislich zu extremen Verdauungsstörungen führt. Wie hättest du wissen sollen, dass er keine Ahnung hat? Bitte mach dich nicht fertig. Es ist schlimm genug, dass du so um deinen Spatz gekämpft hast und jetzt mit dem Verlust zurechtkommen musst.

Und außerdem musstest du feststellen, dass auch ein Tierarzt niemals volles Vertrauen verdient, und das ist schon ein hartes Stück.

Auch wenn du dich nur fünf Tage um deinen Schützling gekümmert hast, ist es ganz klar, dass du jetzt trauerst. Es ist immer schrecklich ein Tier zu verlieren, und gerade wenn man sich so intensiv kümmert und kämpft, dann ist es sehr schwer den Verlust einfach wegzustecken.
Schäm dich dafür nicht. Weine so viel du willst, und so viel du brauchst!

Und dann nimm etwas aus dieser schrecklichen Erfahrung mit, damit sie nicht unnütz war.
Solltest du noch einmal einen Vogel finden, dann weißt du, wie du ihn zu ernähren hast. Und du weißt auch, dass Tierärzte nicht allwissend sind und manchmal mit ihren "Ratschlägen" Leben auf dem Gewissen haben. In diesem Fall ist es natürlich sehr extrem - aber es ist einfach eine Tatsache, dass Wildtiere und insbesondere ihre Jungen sehr empfindlich sind.
Da reicht eine falsche Fütterungsempfehlung und das Tier geht zugrunde.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, damit du diese Erfahrung verarbeiten kannst. Und bitte, hör auf dir die Schuld zu geben. Das macht alles nur noch schlimmer.

Abbey
 
M

momo777

Registriert seit
25.06.2011
Beiträge
21
Reaktionen
0
hallo lebt dein Findling noch? Ich hoffe- habe als Zwerg mit Spatzen erfahrungen gesammelt also Regenwürmer-Maden Mix (jetzt wirds etwas ekelig) kleingemacht damit keiner sich selbstständig macht!Obwohl es Körnerfresser sind der Spatz hat es gut vertragen, sonst Haferflocken Aufzuchtfutter (evtl zermahlen). Zudem eine Vitaminpaste (vom TA) Nutri fit, sobald die Paste aufgenommen wurde gings nur noch Bergauf (Beipackzettel beachten) man läuft nicht gefahr das er an Mangelerscheinungen leidet. Hab hoffe ich nix vergessen Ps (http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/selbstaendigkeit.html) da steht so einiges
Viel Glück! ...:)
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
229
Reaktionen
0
Hallo,
man nimmt keine Vögel mit die aus dem Nest gefallen sind. Die Eltern kümmern sich trotzdem !
 
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
@ s susie, wir haben ihn vorher den ganzen tag noch draußen gelassen und beobachtet ob die vogeleltern ihn weiterfüttern..aber niemand kam
 
M

momo777

Registriert seit
25.06.2011
Beiträge
21
Reaktionen
0
zum thema man nimmt keinen Vogel mit ...

Tolle Antwort nur keine Hilfe! Ist doch am Thema vorbei? Oder? Will niemanden angreifen aber ich finde solche Antworten die auch absolut falsch sein können echt sowas von ... nervend.

Wenn man mit ruhigem gewissen sagen kann das keine Katze damit sich die Zeit vertreibt bzw die Vogel Eltern sich noch kümmern können.
Einfach zu schreiben man nimmt keine mit-hilft doch keinem der wissen möchte wie man damit umgeht bzw NUR mal schnell hilfe dazu braucht(weil gerade das Gewissen sagt "tu es") wenn nach ner Stunde keine Vögel zur Verpflegung da waren kann man davon ausgehen das dies nicht erfolgt. Meistens! Und je nach dem wie weit der Vogel ist wird er auch nicht versorgt, wenn die Alten oben noch das Nest warmhalten. Anders wenn die Brut Flügge wird und alle verteilt auf Essensnachschub warten.. aber das ist der Beobachtung nach nicht der Fall.
(mal nebenbei erwähnt fand ich dieses Jahr schon extrem reich an Waisenvögeln) bin aber der Meinung das jeder Piepmatz n Recht auf Leben hat;)

gruss
momo
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Momo, bevor du mit Steinchen schmeißt:

Du hast hier ein Thema wieder aufgerollt mit der Eingangsfrage "Lebt dein Findling noch?" Nun, hättest du mal alles gelesen, dann hättest du auch gewusst, dass er ein paar Tage zuvor gestorben war. Und auch das erneute Einstellen des Links zur Wildvogelhilfe ist im Grunde überflüssig, da er zuvor bereits mehrfach gepostet wurde. Somit war dein Beitrag auch nicht hilfreicher als andere. ;)
 
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
haben scho wieder einen babyvogel gefunden... ich hoffe der schafft es
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Was ist es für einer?
Hast du ihn schon bestimmt? Bitte trau dem TA nicht, du weißt ja, was es für Folgen hatte. Diesmal weißt du es besser.

Wenn du Fragen hast, stell sie. Wir helfen dir weiter!

Ganz viel Glück, ich drücke die Daumen!
Liebe Grüße,
Abbey
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
ja, Spatzenbaby, bitte stell doch mal ein Foto rein, damit wir den Vogel bestimmen können!
Ansonsten kann ich Dir gerne auch per PN weiterhelfen...

lg
kF
 
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
bin neu hier, wie stelle ich fotos rein??
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
am besten bei picr. de hochladen. Dann auf Bilder verwalten gehen und den Code kopieren. Hier im Thread auf Antworten klicken, so wie normale Textbearbeitung und dann den Code einfügen. Einfach in den Text. Fertig. :p
 
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
hab die fotos auch an meine pinnwand gepostet.
am bauch, bei den füßen, am hals und unter den flügeln hat er noch keine federn..
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Off-Topic
Die Bilder mussten erst freigeschaltet werden, da Babybilder eigentlich nicht erlaubt sind. Deswegen hat es etwas länger gedauert ;)
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
danke fürs Freischalten, pewee!!

Also, ist definitiv wieder ein junger Spatz! :D

Am besten fütterst Du ihn mit Beoperlen. Aufquellen lassen, dann so in den Schnabel geben. Sperren tut er ja schön, wie man sieht..

Wenn er etwas älter ist, kannst Du auch frische Insekten beimischen. Kleine Heimchen, Dronenbrut, Wachsmaden (halbieren).

Ideal wäre natürlich, wenn er Spatzengesellschaft hätte! Keine Ahung, wo das Nest ist? Oder sonst erkundige Dich doch mal nach Pflegestellen. Wobei, ob die einen Spatz nehmen... :roll:
 
S

spatzenbaby

Registriert seit
20.06.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
er kann nicht laufen oder auf den beinen stehen, schlechtes zeichen??
ich gebe ihm jetzt immer kleine fliegen von denen er ziemlich begeistert ist
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
ok, Fliegen sind auch gut, würde aber dennoch die Beoperlen noch besorgen, sonst ist die Nahrung auf Dauer zu einseitig.

Betr. dem Stehen, ich denke, der ist, soweit ich das auf den Bildern beurteilen kann, schlicht und einfach noch zu jung. Gib ihm noch ein paar Tage Zeit.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

spatzenbaby gefunden!!

spatzenbaby gefunden!! - Ähnliche Themen

  • Junge Ringeltaube gefunden

    Junge Ringeltaube gefunden: Hey Leute, Ich hatte heute morgen eine Taube auf der Terrasse unter meinem Tisch sitzen.Sie hatte keine anstalten weg zufliegen oder...
  • Spatz baby tot! was ist die ursache?

    Spatz baby tot! was ist die ursache?: guten morgen, ich habe am freitag 29.07.2012 einen babyspatz gefunden und versucht aufzuziehen, gefüttert hab ich ihn zuerst mit baby brei und...
  • Spatzenbaby gefunden - was nun?

    Spatzenbaby gefunden - was nun?: Huhu :) Mein Freund und ich haben vorhin ein kleines Spatzenbaby gefunden. Zuerst haben wir natürlich gewartet, ob sich die Eltern noch kümmern...
  • Spatzenküken hat schlimmen schnupfen - HILFE!

    Spatzenküken hat schlimmen schnupfen - HILFE!: Das Spatzenküken Pipps, das ich vor einer Woche aufgelesen habe und seitdem dank meiner Erfahrung vom letzten Jahr gut durchgekriegt hatte ist...
  • hilfe spatzenbaby gefunden

    hilfe spatzenbaby gefunden: meine schwiegermutter hat heute ein spatzenbaby gefunden das ziemlich schwach war. haben ihm wasser eingeträufelt und mücken gefangen. brötchen...
  • hilfe spatzenbaby gefunden - Ähnliche Themen

  • Junge Ringeltaube gefunden

    Junge Ringeltaube gefunden: Hey Leute, Ich hatte heute morgen eine Taube auf der Terrasse unter meinem Tisch sitzen.Sie hatte keine anstalten weg zufliegen oder...
  • Spatz baby tot! was ist die ursache?

    Spatz baby tot! was ist die ursache?: guten morgen, ich habe am freitag 29.07.2012 einen babyspatz gefunden und versucht aufzuziehen, gefüttert hab ich ihn zuerst mit baby brei und...
  • Spatzenbaby gefunden - was nun?

    Spatzenbaby gefunden - was nun?: Huhu :) Mein Freund und ich haben vorhin ein kleines Spatzenbaby gefunden. Zuerst haben wir natürlich gewartet, ob sich die Eltern noch kümmern...
  • Spatzenküken hat schlimmen schnupfen - HILFE!

    Spatzenküken hat schlimmen schnupfen - HILFE!: Das Spatzenküken Pipps, das ich vor einer Woche aufgelesen habe und seitdem dank meiner Erfahrung vom letzten Jahr gut durchgekriegt hatte ist...
  • hilfe spatzenbaby gefunden

    hilfe spatzenbaby gefunden: meine schwiegermutter hat heute ein spatzenbaby gefunden das ziemlich schwach war. haben ihm wasser eingeträufelt und mücken gefangen. brötchen...