Hamsterpärchen

Diskutiere Hamsterpärchen im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Guten Tag, meine Mutter kam auf die Idee mir zum Geburtstag ein Hamsterpärchen zu schenken, welches schon seit sehr jungen Tagen immer zusammen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Guten Tag,

meine Mutter kam auf die Idee mir zum Geburtstag ein Hamsterpärchen zu schenken, welches schon seit sehr jungen Tagen immer zusammen hing.
Sie bekriegen sich kaum
bis gar nicht, schlafen in einem Haus, fressen gemeinsam im Fressnapf, etc.
Allerdings hat das Männchen gestruptes Fell und sie knappern immer an meinem Finger, aber nicht so das es blutet.

Hin und wieder "kitzelt"(also es sieht so aus) das Männchen das Weibchen am Bauch, auch mal umgedreht, könnte das Beißen sein? Also geblutet oder richtig geschrien hat noch nie einer der beiden.

Und wie kann ich erkennen, dass das Weibchen trächtig ist?



P.S: Wenn ich könnte täte ich sie trennen.
 
21.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hamsterpärchen . Dort wird jeder fündig!
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Du solltest sie unbedingt trennen, die meisten Hamsterarten sind strikte Einzelgänger, das gibt auf Dauer Tote.
Und bete, dass dein Weibchen nicht trächtig ist. Gerade Zooladenschwangerschaften enden oft in Missbildungen, Gendefekten, Tod der Mutter, Tod der Babys usw.

Lies dich bitte über Hamster ein: http://diebrain.de/
Deine Tiere sollten nicht sterben müssen.
 
A

Alexandraxyz

Registriert seit
05.06.2011
Beiträge
304
Reaktionen
0
Keine gute Idee! Wirklich nicht! Manche Zwerghamsterarten vertragen sich zwar auch noch wenn sie älter sind, aber bei Goldhamstern geht das auf Dauer auf keinen Fall gut.

Außerdem! Was machst du später mit den Jungen?

Das was Du beschreibst, hört sich nicht nach einen guten Haltung an. Hast du dich mal über artgerechte Hamsterhaltung informiert?

LG,
 
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Wie schon gesagt, ich bekam die Hamster geschenkt und habe bisher keine Mittel sie zu trennen.
Ich möchte ja auch nicht das sie schwanger wird!

Und woraus schließt du dass ich keine Artgerechte Haltung hätte?
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Dann setz einen Hamster lieber für eine Nacht in die Transportbox und hol morgen sofort einen neuen Käfig für den Übergang, denn jede Nacht kann sie geschwängert werden, wenn sie es nicht schon ist. Du solltest nicht mehr warten. Denn es muss ja nicht noch mehr Hamster geben, die Hamsterhilfe quillt über und dein hamster sollte auch nicht wegen so einem Mist sterben müssen.

Ich denke mal, Alexandra denkt das, weil du die beiden zusammenhälst. Das tut man normalerweise nicht, wenn man Ahnung von artgerechter Haltung hat und wenn man davon keine Ahnung hat, hält man sie meist auf 50x30cm oder so.
Artgerechte Haltung ist leider nicht sehr verbreitet.
 
Ida-Lotta

Ida-Lotta

Registriert seit
15.05.2011
Beiträge
245
Reaktionen
0
Hey,
wie groß ist denn dein Käfig? Vielleicht könnte man als Übergang eine Trennwand einsetzen, bis du einen zweiten Käfig/Aqua zur Verfügung hast.
 
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Also mit Mittel meinte ich finanzielle Mittel. Sie haben, also wenn man die Etagen mitrechnet 2,5 m2 Fläche, die Etagen sind mit Leitern(welche ohne Gitter, sonder durchgehende aus Holz) verbunden, 5 cm Einstreu, ein Holzhaus, zwei Laufräder, ein Strohbällchen und ein Sandbad.

Aber wie schon gesagt, bisher haben sie ssich nicht gebissen oder gezangt und mir fehlen die Mittel zur Trennung.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hey,
wie groß ist denn dein Käfig? Vielleicht könnte man als Übergang eine Trennwand einsetzen, bis du einen zweiten Käfig/Aqua zur Verfügung hast.
Aus welchem Material sollte die Trennwand sein, durch die Höhe des Käfigs kann ich die Fläche durch Etagen erhöhen, also falls sie getrennt werden sollten?
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Welche Maße hat denn der Käfig genau?
Und hast du vielleicht ein Foto? Kann ja auch aus dem Internet sein. Dann können wir dir besser helfen.

Eine Trennwand sollte aus Holz sein. Pappe wird in der Regel zernagt.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ach Gottchen, der ist ja selbst für einen Hamster grausam...
Oh je, also für den Übergang geht das gerade so für einen Hamster.
In welchem Bundesland wohnst du denn?
Du solltest dir vielleicht von der Hamsterhilfe helfen lassen, denn so ist das für beide Hamster wirklich nicht toll.
Dass sie sich nicht streiten, liegt vermutlich nur daran, dass so wenig Platz ist, dass sich keine Reviere bilden können...
 
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Nja, also das der Käfig nicht für zwei Hamster reicht ist mir klar. Aber für einen? Wie kommst du drauf?
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Wie hast du denn da die 2,5 qm ausgerechnet? Das geht niemals, auch nicht mit Etagen.

Mindestmaße für einen Hamster liegen bei 100x50 cm Grundfläche. Entweder nimmt man da einen Gitterkäfig oder besser ein Aquarium.

Da deine Mutter dir die Tiere geschenkt hat und auch dafür verantwortlich ist (du bist ja noch nicht volljähirg,oder?), musst du ihr auf die Füße treten. Sag ihr doch, dass die beiden Hamster mal eben so 7 Babies bekommen können und die dann vermittelt werden müssen. Und das ist schwer, glaub mir. Ich hab hier gerade ein Baby aus einen ungewollten Wurf, und die Kleine hat noch 6 Geschwister und niemand will sie haben! Die Pflegestellen platzen aus allen Nähten! Ich glaube kaum, dass ihr so ein Theater haben wollt. Zumal ihr dann noch mehr als einen Extrakäfig bräuchtet, denn sonst zeugt der Vater und die Brüder munter mit der Mutter und den Schwestern Babies und dann habt ihr ein richtig dickes Problem!

Nach Aquarien kannst du bei ebay und in Kleinanzeigen gucken. Die werden gebraucht oft günstig abgegeben. Ansonsten ginge auch dieser Käfig: http://www.xxl-heimtiercenter.com/s...dies-Käfig-NEU.html?shop_param=cid=5&aid=191&
Allerdings bräuchtet ihr da 2 von und ich denke, da kommt ihr mit gebrauchten Aquarien günstiger weg.

Außerdem brauchst du dann auch artgerechte Laufräder, heißt, mindestens 20 cm Durchmesser. Dass du zwei davon in diesem Käfig hast möchte ich bezweifeln, da er viel zu klein ist.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Der Käfig misst 50x35cm oder so, so groß ist mein Sandbad fast.
Mein Gehege ist 140x40 groß und da gibt es auch noch größere.
Hamster sind sehr anspruchsvolle Tiere.
Lies dich doch mal bitte bei http://diebrain.de ein.
 
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Die 2 qm habe ich aus der Grundfläche und den Etagen insgesamt.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.788
Reaktionen
6
sorry da hast du dich gewaltig verrechnet :D
auf diese größe kommst du bei dem kleinen Knast nie, die Grundfläsche besitzt gerade mal 0,1925 qm wie willst du a auf über 2 qm kommen.
Als Vergleich ein Käfig mit 1,20 x 0,60 cm hat ne Grundfläsche von 0,72 qm.

Du solltest dringend die Hammis in größere und vorallen einzelne Käfige setzten die artgerecht sind.

Was sind es überhaupt für Hamster?
 
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Dshungarische Zwerghamster.
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Und wie ist nun dein Plan? Die beiden dürfen nicht zusammen bleiben! Und sie brauchen artgerechte Käfige. Wenn deine Mutter wenigstens bereit wäre, einen großen anzuschaffen, dann solltest du den anderen Hamster hier vermitteln. Diese Haltung ist nicht artgerecht und wenn das Weibchen erstmal Babies bekommt, artet das ganz schnell aus. Vor allem, wenn Männchen und Weibchen dann immernoch zusammen sitzen. Dann wird sie sofort nachgedeckt und dann ertrinkt ihr in Hamsterbabies! Außerdem schadet das der Mutter, immer wieder Babies zu bekommen. Willst du das wirklich? Oder deine Mutter?
 
M

mars5782

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
33
Reaktionen
0
Natürlich nicht. Wie ich schon schrieb versuche ich bald möglichst einen zweiten Käfig zukaufen!

Was ich komisch finde ist, das mein alter Hamster in einen Käfig der selben Größe vier Jahre alt geworden ist.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Tja, Menschen können auch in einem Gästeklo überleben, wenn sie Essen und trinken haben.
Wir werden auch alt, obwohl wir nicht unbedingt glücklich sind. ;)
Da hat das gar nichts zu bedeuten.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Hast du irgendeine Box, wo du einen der beiden vorrübergehend rein tun könntest?
Eine Sammla-Box von Ikea z.B.?

Und dann wende dich doch mal an die Hamsterhilfe. Je nachdem wo du wohnst an die OWL, NRW, Nord oder Süd-West. Es gibt sicher eine Pflegestelle in deiner Nähe. Dann würde ich dir empfehlen, dass Weibchen dorthin abzugeben. Sie kann dort in Ruhe ihren Nachwuchs großziehen (es dürfte wahrscheinlich sein, dass da was kommt) und bekommt passende Ernährung, viel Eiweiß etc. Die Babys werden in artgerechte Heime vermittelt. In der Zeit kannst du dich um den Papa kümmern und falls es dir möglich ist, zwei Hamster in zwei artgerechten Gehegen zu halten, kannst du die Mama ja wieder zurück nehmen.
Ich kann mir nur vorstellen, dass du mit Nachwuchs, der richtigen Ernährung und vor allem der Geschlechtertrennung sehr überforderst wärst. Deswegen hole dir doch zum Wohle der Tiere Hilfe.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hamsterpärchen