Ich bin verzweifelt!Meine farbmaus (ein Bock) ist einsam!

Diskutiere Ich bin verzweifelt!Meine farbmaus (ein Bock) ist einsam! im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo Ihr lieben!!! Ich weiß nicht mehr weiter,meine Maus ist wohl sehr einsam und das kann ich nicht ertragen.:090:Ich wollte eigentlich eine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
goafee

goafee

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben!!!
Ich weiß nicht mehr weiter,meine Maus ist wohl sehr einsam und das kann ich nicht ertragen.:090:Ich wollte eigentlich eine
sterilisierte Partnerin für ihn holen aber so weit ich weiß ist dies nicht möglich.Von einer Kastration bin ich auch nicht so überzeugt...zum anderen ist meine Maus auch noch eine Futtermaus,eine Freundin von mir wollte ihn verfüttern da hab ich den kleinen Racker gerettet :060:.wo liegt da jetzt der Unterschied (Futtermaus/Hausmaus?)???Ich würde mich sehr über Antwort und Hilfe freuen!!!Vielen Dank im voraus!!!;)
 
22.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich bin verzweifelt!Meine farbmaus (ein Bock) ist einsam! . Dort wird jeder fündig!
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
du musst ihn aber kastrieren lassen, der eingriff ist nicht so tragisch als wenn eine weibliche Maus kastrieren lässt. und dann mit ein paar Weibchen vergesselschaften. Es gibt keine unterschiede Farbmäuse werden generell als Futtermaus gehändelt in Zooläden
 
Animalgirl007

Animalgirl007

Registriert seit
29.01.2011
Beiträge
61
Reaktionen
0
Hallo :),
ob es zwischen einer Futtermaus und einer Farbmaus einen Unterschied gibt weiß ich leider nicht.Aber ich denke nicht.(Wurde bereits von Pichu beantwortet)

Also,ich rate die auf jedenfall zu einer Kastration,da der kleine Racker ja sonst sein Leben lang alleine bleiben müsste.Meine beiden wurde auch kastriert und haben alles gut überstanden.Jedoch solltest du dir dann einen guten Tierarzt suchen,da der Eingriff nicht gerade einfach ist.

Achja, die Kosten für eine Kastration sind nicht ganz ohne (um die 50 Euro)
 
goafee

goafee

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey Pichu!!!
Ja du hast wohl recht.Dann muss ich ihn wohl kastrieren lassen...nützt ja alles nichts!!!Und gut zu wissen das es da keine Unterschiede gibt.Vielen Dank für deine Hilfe!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hey Animalgirl007!
Auch dir vielen Dank für deinen Rat.50 Euro ist echt ne Menge Geld.Aber da geht nichts dran vorbei,alles andere wäre Tierquälerei!!!Wir wollen ja schließlich auch nicht alleine sein ;)
Und woran sehe ich ob ich auch einen guten Tierarzt ausgewählt habe???
liebe Grüße
 
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Die Maus sollte aber über 30 Gramm wiegen und nicht allzu alt sein. Weißt du ungefähr wie alt sie ist?
Als Futtermaus werden immer wieder die reinweißen Farbmäuse mit den roten Augen (meist sind diese auch noch männlich, da auch der Zoohandel mittlerweile weiß, dass man männliche Tiere nicht zusammen halten kann) bezeichnet, diese sind aber im Prinzip auch nur Farbmäuse.
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Und einen Wirklichen unterscheid zwischen Futtermaus -Farbmaus gibt es eig nicht. Futtermäuse leben nur kürzer ,als Farbmäuse.

Ich weiß nicht ob es genannt wurde ,aber am besten zetzt du Weibchen dazu ,bitte kein Männchen(welches unkastriert ist).Für Anfänger eignet sich meist eine 4Gruppe aus einem Kastrat und 3 Weibchen. ;)

LG
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Es stimmt nicht, dass Futtermäuse kürzer leben als Farbmäuse. Das ist ein gängiger Mythos, aber das ist so einfach nicht richtig. Oft werden die Albinos aus den Würfen als Futtermäuse aussortiert, weil sie sonst niemand haben möchte.
 
Mimmi101

Mimmi101

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
2.718
Reaktionen
0
Off-Topic
Off-Topic
Ach echt ,Sina? Ich dachte das ich das mal aus einem Post der Mods gelesen habe..Da habe ich wohl was vertauscht. Entschuldigung :)

LG
 
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Off-Topic
Eigentlich kann man sowieso nicht von Futtermäusen als eine abgegrenzte Rasse von den Farbis sprechen, da es sich, wie Sina schon gesagt hat im Prinzip nur um die Albinos die niemand haben möchte handelt.
Ich denke jedoch, dass man durchaus behaupten kann, dass die in den Zooläden verkauften Futtermäuse eine geringere Lebenserwartung haben, da sie schlecht ernährt und gehalten werden. Auch vermehren sich die Tiere über längere Zeit in den kleinen Käfigen und produzieren so auch Inzuchten, diese sterben in der Regel noch früher.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Off-Topic
Inzucht ist kein größeres Problem bei Farbis. Die sind ziemlich inzuchtresistent. Die Laborstämme und auch die Liebhabertiere, die sich in Deutschland so auftreiben lassen, haben allesamt gemeinsame Vorfahren. Problematischer ist, dass gezielt auf äußere Merkmale gezüchtet wird und dabei aus den Augen verloren wird, was diese äußeren Merkmale genotypisch mit sich bringen. (Bestes Beispiel: A(y)-Mäuse... rote Tiere, die leider zur Fettleibigkeit neigen.) Außerdem tragen natürlich auch frühe und häufige Schwangerschaften dazu bei, dass die Tiere nicht wahnsinnig alt werden. Die schlechten Haltungs- und Futterbedingungen hast Du ja bereits angesprochen. :(
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Wenn sie dann wirklich verfüttert werden, werden sie ja auch nicht sonderlich alt. Wenn man das so sehen mag, haben Futtermäuse schon ein kürzeres leben..
 
N

nina235

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
129
Reaktionen
0
Hey,
wenn du deinen Kerl kastrieren lässt, hätte ich vielleicht eine 4er Gruppe für dich, allerdings bestehend aus 2 Kastraten und 2 Weibern. Die 4 sind alle schon Rentner und suchen ein neues Zuhause. Also, falls du Interesse hat, kannst du ja Bescheid sagen :)
 
T

Tanysha

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
229
Reaktionen
0
Off-Topic
@ Chrissl
naja, klar, wenn dann allgemein eine andere Farbe verfüttert würde, würde auch diese ein kürzeres Leben haben. Ich denke aber mal das es um eine natürliche Todesursache ging und nicht darum welche Farbe durch unnatürliche Tode eher verstirbt


Lieben Gruß Tany
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ich dachte, das wäre so gemeint ;)
 
Blümchen88

Blümchen88

Registriert seit
29.05.2011
Beiträge
276
Reaktionen
1
Meiner Meinung gibte es keinen Unterschied zwischen Futter - und Farbmaus.
Ich verfütter die Mäuse die es zu kaufen gibt und wenn es eine Farbmaus ist, dann wird auch eine Farbmaus Futter.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich bin verzweifelt!Meine farbmaus (ein Bock) ist einsam!

Ich bin verzweifelt!Meine farbmaus (ein Bock) ist einsam! - Ähnliche Themen

  • Nachwuchs (Verzweifelt!)

    Nachwuchs (Verzweifelt!): Ich habe mir in der Tierhandlung 3 Mäuse gekauft, ich war so aufgeregt das ich völlig vergessen habe zu fragen ob das nur weibchen sind (mein...
  • Nachwuchs (Verzweifelt!) - Ähnliche Themen

  • Nachwuchs (Verzweifelt!)

    Nachwuchs (Verzweifelt!): Ich habe mir in der Tierhandlung 3 Mäuse gekauft, ich war so aufgeregt das ich völlig vergessen habe zu fragen ob das nur weibchen sind (mein...