Ratte "Lucky" schwer krank?

Diskutiere Ratte "Lucky" schwer krank? im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, bevor ich hier jetzt anfange mein Problem zu schildern will ich mich mal kurz vorstellen. ich bin Dome, 23 Jahre alt und habe 6 Böcke zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

bevor ich hier jetzt anfange mein Problem zu schildern will ich mich mal kurz vorstellen. ich bin Dome, 23 Jahre alt und habe 6 Böcke zu Haus, genauer gesagt 3 Geshwisterpaare :) Die ältesten beiden sind nun etwas über 2, die mittleren ungefähr 1,5 und die frischesten maximal 1 Jahr(e) alt.

Selbstverständlich habe ich heute nachmittag bereits einen Termin beim Tierarzt; allerdings hoffe ich hier auf eine kleine Vordiagnose, damit ich im Ernstfall einfach schonmal
weis, woran ich bin :?

ausgerechnet einer der jüngsten Ratten ist seit gestern Abend (war gegen 20 Uhr zu Haus) ganz plötzlich krank. Morgens war noch alles in Ordnung. Meine Ratte bewegt sich kaum noch, wenn, dann fällt sie um (auf den Rücken!), wenn sie sitz, streckt sie beide Hinterläufe nach vorne. Während sie gestern Abend noch ein ganz kleines Bisschen am Leckerlie geknabbert hat, kann sie heute nichtmal mehr danach greifen, ich möchte schon fast sagen, dass beide Vorderläufe nicht mehr von ihr belastet werden. Trinken tut sie zwar noch, aber auch nur sehr wenig.

Sie hat auch sehr warscheinlich Nasenbluten (ich kenne den "anderen" roten Ausfluss). Eigentlich sitzt sie nur so in der Ecke, wenn sie sich mal bewegt, geht es schief. Aufrecht kann sie sich nicht mehr halten, sie würde auch vom Rücken nicht mehr hoch kommen, wenn ich ihr nicht helfen würde, hab mir heute den ganzen Tag frei genommen.

ich habe so das ganz dumme Gefühl, dass sie im Käfig etwas auf den Kopf bekommen hat? (Das eine Holzhaus lag 2 Etagen tiefer, wie sie das geschafft haben ist mir ein Rätsel!) Allerdings kann ich auf den ersten Blick zumindestens keine äußerliche Verletzung erkennen.

Muss ich mit einer Einschläferung rechnen oder gibt es dochnoch Hilfe für meinen kleinen Lucky? Ich hatte bei der Namenswahl wohl nen schlechten Tag :(
 
24.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ratte "Lucky" schwer krank? . Dort wird jeder fündig!
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo Dome,

das klingt leider gar nicht gut mit der Ratte... solche motorischen Ausfälle deuten fast immer auf ein Problem des ZNS hin, sei es Wirbelsäule, sei es Gehirn. Oft erkennt man Probleme hier erst, wenn es (fast) schon zu spät ist, wobei, muß man fairerweise sagen, bei Ursachen wie Tumoren, Aneurysmen etc. im Kopfbereich selbst bei früherer Diagnose es kaum möglich wäre, eine Ratte zu operieren. Die Eingriffsmöglichkeiten bei so kleinen Tieren sind leider begrenzt.

So gerne ich etwas Positives schreiben möchte, ich trau mich eigentlich ehrlich gesagt nicht, dir zu sagen 'wird schon nicht so schlimm sein', denn deiner Beschreibung nach klingt das nach einer relativ akuten Geschichte...

Vielleicht kann der TA bei einer ausführlicheren Untersuchung eine behandelbare Ursache feststellen, wünschen würde ich es euch...
 
haeschen

haeschen

Registriert seit
11.01.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Huhu,

ich kann mich da Chipi nur anschließen, das hört sich echt nicht gut an.
Ich will dir jetzt keine Angst machen, wir hatten sowas damals bei unserem Rudi, abends war er noch top fit und als ich morgens in den Käfig schaute kippte er immer zur Seite, rief sofort beim TA aber bis zu dem kamen wir leider nicht mal mehr.

Drück euch ganz doll die Daumen das ihr da mehr Glück habt.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,
ich schließe mich den beiden an, drücke euch die daumen für den TA besuch. Bitte gib bescheid, sobald du dort warst.

Off-Topic
(Das eine Holzhaus lag 2 Etagen tiefer, wie sie das geschafft haben ist mir ein Rätsel!)
schwere gegenstände sollten im käfig immer so befestigt werden, das sie eben nicht von oben auf eines der tiere fallen können. das für die zukunft...
 
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
schwere gegenstände sollten im käfig immer so befestigt werden, das sie eben nicht von oben auf eines der tiere fallen können. das für die zukunft...
Was meinst du warum ich schrieb, dass mir das ein Rätsel ist. Es handelt sich dabei um Weidenbrücken; die stehen so, dass sie normalerweise nicht durch die Lücken auf die anderen etagen fallen kann. Wie sie das gemacht haben weis ich leider nicht :(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hat noch Jemand eine Idee, wieso sie nichts frisst aber zwischendurch wie wild auf dem handtuch rumreißt? :(
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Wie kommst du darauf, dass sie eine Kopfverletzung haben könnte? Ist das dieser Fleck über dem rechten Auge oder täuscht das bloß und es ist graues Fell?
Meine Rattenzeit liegt lang zurück, aber das sieht für mein Empfinden leider überhaupt nicht gut aus.
Ich möchte mich nicht mit gefährlichem Halbwissen aus dem Fenster lehnen, darum drücke euch ich fest die Daumen.
An deiner Stelle würde ich beim Tierarzt aber Druck machen, damit ihr so schnell es geht an der Reihe seid. Die Kleine sieht wirklich aus, als ob sie dringend Hilfe bräuchte.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Oh Gott, das sieht schlimm aus.... Es tut mir leid, dass Du das durchmachen musst und wir drücken hier alle Daumen und Pfötchen für Euch!!!

Kannst Du ihm etwas Banane mit Wasser pürriert anbieten? (wenn er Banane schon kennt!) Das gibt ihm Energie und Flüssigkeit.

Drück beim TA ruhig auf die Tränendrüse und sag, dass es ganz schrecklich ist. Dein Kleiner braucht Hilfe.

Mit allen guten Wünschen
Schnitzi
 
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
ich gehe jetzt zum Tierarzt, gleich ist der Termin. Meiner Meinung nach hat sich Luckys Zustand eher verschlechtert. Er legt sich jetzt selbst immer komplett auf die Seite, atmet sehr langsam und trinkt und isst nichts. Ich bereite mich eher auf das Schlimmste vor... Ich werde euch sagen ob ihm geholfen werden konnte - oder - ob er die Regenbogenbrücke überqueren musste....

Danke für eure Antworten.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

So, nun ist er erlöst... Er wollte gar nicht sterben, die Ärztin wusste zum Schluß selbst nicht mehr, wie sie es ihm erleichtern kann. Irgendwann hat er seine Regenbogenbrücke dann aber doch gefunden. Diagnose: Innenliegender, aufgegangener Tumor; dementsprechend warscheinlich durch innere Blutung zu Grunde gegangen, da Blutarmut festgestellt wurde. Er hat sich tapfer geschlagen; wollte halt noch nicht gehen, war ja auch grade mal so ein Jahr alt. Bin ziehmlich geschafft, ist die erste Ratte die ich verloren hab. Dachte nicht, dass das dann doch so schlimm wird :(

Danke für Eure Antworten und ein schönes Wochenende.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Fühl Dich mal gedrückt, wenn Du magst!

Es tut mir sehr leid!

Komm gut über die RBB kleiner Lucky :051:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ach Mensch, das tut mir echt leid... ich hatte sowas fast schon befürchtet - leider kann man da wirklich gar nichts tun. Tut mir sehr leid für dich.
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Das tut mir auch schrecklich Leid. ;)
Aber wie Chipi schon gesagt hat,
hätte man es früher erkannt,
dann wär die Hilfe auch nur begrenzt gewesen.
Du hast das richtige getan.

Er hatte ganz bestimmt ein tolles Rattenleben bei dir und deinen anderen Ratten.
Nun gehts ihm super,
und hinter der RRB ist er wieder topfit und guckt auf dich hinab.
Fühl dich gedrückt...

Komm gut über die RRB, Lucky. :059:
 
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Bevor ich jetzt noch einen Thread aufmache, schreibe ich mal hier rein. Hab schon wieder ein Problem, die kleinen Näschen meinen es nicht gut mit mir z.Zt.

Diesmal geht es um Fussel (also der Name kommt vom Staubfussel ;)), er ist nun grad 2 Jahre alt (meine erste Ratte) und nimmt jetzt sehr plötzlich seit 3-4 Tagen merklich ab. Seit heute Abend atmet sie sehr schnell und vor allem kräftig (so ruckartig). fressen und trinken tut sie ganz normal, allerdings wird sie grad immer ruhiger und wirkt etwas "faul". habe für morgen natürlich vorsichtshalber mal einen Termin beim TA gemacht; was meint Ihr, ist sie einfach nur "alt" oder hat sie eine Krankheit; oder ist sie womöglich schon bald bei Lucky?
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ich würde mit dem Tier sofort zum Not-TA fahren.
Eine schnelle Atmung in Kombination mit Lethargie sind ganz schlechte Zeichen. Denn die Ratz kann ihr Unwohlsein nicht mehr verstecken, was ein für sie ganz natürliches Verhalten ist, und sendet damit für den Halter sozusagen ein Notsignal...
 
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich schaffe es nicht vor morgen früh... Da wird es dann wohl schon zu spät sein? :(
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Das kann ich Dir nicht beantworten. Jedes Tier ist da individuell und ich sehe es ja von hier aus nicht...

Kannst Du Dir kein Taxi nehmen? Oder Freunde, Familie,Nachbarn fragen ob sie Dich fahren?
 
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich habe mal schnell ein Video gemacht... Wenn ich heute Abend weg kommen würde, hätt ich es getan.

BITTE mal schauen, ob ich nicht vielleicht übertreibe, oder obs doch so schlimm ist:

hier der youtube-Link:

http://www.youtube.com/watch?v=mkI7bNai8ao
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0


Ich habs mal wegen der Übersichtlichkeit eingebettet.

ichg finde der Kleine pumpt schon ordentlich. Er kann sich noch bewegenund teilnehmen an seiner Umgebung, aber das Atmen ist schon anstrengend und es geht ihm höchstwahrscheinlich nicht gut.

Je früher Du jetzt ein Medi für ihn bekommst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihm die Lunge nicht zu sehr zugeht und er vielleicht nochmal genesen kann.
Ich würde auf alle Fälle versuchen heute Abend noch in eine Tierklinik zu fahren.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
auwei, ich kann mir das garnet mit ansehen :( was in aller welt, kann jemanden davon abhalten, umgehend sein tier zu packen und zum TA zu fahren?! ich könnte nie wieder schlafen wenn ich machtlos dabei zusehen müsste, wie es qualvoll verendet ...ich hoffe der kleine mann hat die nacht überstanden! bitte gib uns bescheid!
 
D

Dome87

Registriert seit
24.06.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Natürlich hab ich es noch geschafft, er hat Cortison und Antibiotika bekommen; Montag soll ich dann zum haus-TA gehen, es geht ihm etwas besser, wenn auch nicht viel. Ich liebe meine Ratten und weis in welcher Verantwortung ich stehe :)

Wollen wir hoffen, dass er gut durch kommt.

Danke für die Antworten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratte "Lucky" schwer krank?

Ratte "Lucky" schwer krank? - Ähnliche Themen

  • Hinterbein schwäche

    Hinterbein schwäche: Hey Leute... Meine Ratten sind jetzt in einem Alter, wo die Gesundheit langsam schlapp macht :( Meine 4 Ratten haben alles probleme mit den...
  • Angeschwollene Fußsohle, ist auch etwas rot.

    Angeschwollene Fußsohle, ist auch etwas rot.: Hallo Zusammen, 2 meiner Ratten haben eine kleine stelle am hinterlauf eine dicke Fußsohle und sie humbeln auch ganz schön. Kann mir jemand...
  • Ratte erlösen? Tierärztin hat keine Hoffnung auf Besserung

    Ratte erlösen? Tierärztin hat keine Hoffnung auf Besserung: Hallo, ab wann ist es ratsam sein Tier zu erlösen? Kurz zu uns. Wir haben insgesamt 7 Farbratten. 2 ältere beide 2 Jahre alt, davon ist leider...
  • Geschwulste bei meiner Ratte entdeckt

    Geschwulste bei meiner Ratte entdeckt: Guten Morgen Zusammen, ich habe gestern beim daily check von meinen Ratten, bei einer ein Geschwulst hinter einem Vorderlauf festgestellt. Vorab...
  • Ratte nach " erbrechen" total apathisch

    Ratte nach " erbrechen" total apathisch: Guten Abend, Ich brauche mal ganz dringend euer Schwarmwissen. Meine Ratte hat soeben gelben Schaum vorm Maul gehabt und ich habe hier schon...
  • Ratte nach " erbrechen" total apathisch - Ähnliche Themen

  • Hinterbein schwäche

    Hinterbein schwäche: Hey Leute... Meine Ratten sind jetzt in einem Alter, wo die Gesundheit langsam schlapp macht :( Meine 4 Ratten haben alles probleme mit den...
  • Angeschwollene Fußsohle, ist auch etwas rot.

    Angeschwollene Fußsohle, ist auch etwas rot.: Hallo Zusammen, 2 meiner Ratten haben eine kleine stelle am hinterlauf eine dicke Fußsohle und sie humbeln auch ganz schön. Kann mir jemand...
  • Ratte erlösen? Tierärztin hat keine Hoffnung auf Besserung

    Ratte erlösen? Tierärztin hat keine Hoffnung auf Besserung: Hallo, ab wann ist es ratsam sein Tier zu erlösen? Kurz zu uns. Wir haben insgesamt 7 Farbratten. 2 ältere beide 2 Jahre alt, davon ist leider...
  • Geschwulste bei meiner Ratte entdeckt

    Geschwulste bei meiner Ratte entdeckt: Guten Morgen Zusammen, ich habe gestern beim daily check von meinen Ratten, bei einer ein Geschwulst hinter einem Vorderlauf festgestellt. Vorab...
  • Ratte nach " erbrechen" total apathisch

    Ratte nach " erbrechen" total apathisch: Guten Abend, Ich brauche mal ganz dringend euer Schwarmwissen. Meine Ratte hat soeben gelben Schaum vorm Maul gehabt und ich habe hier schon...