Hat er Angst? Mach ich was falsch?

Diskutiere Hat er Angst? Mach ich was falsch? im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo. Ich habe seit 4 Tagen einen Teddyhamster. Ein Mädchen, sie heisst Knöpfchen, 8 Wochen alt laut Zoohandlung. Sie ist noch überhaupt nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Meira

Gesperrt
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo.
Ich habe seit 4 Tagen einen Teddyhamster. Ein Mädchen, sie heisst Knöpfchen, 8 Wochen alt laut Zoohandlung. Sie ist noch überhaupt nicht handzahm, aber auch nicht wirklich scheu. Ich will versuchen sie langsam an meine Hand zu gewöhnen und steck ihr immer vorsichtig Leckereien zu. Sie kommt dann vorsichtig und sehr zögerlich oder ignoriert es komplett. Oft rennt sie weg und rennt dann im Rad oder buddelt in den Ecken ihres Käfigs bis auf den Boden oder sie fängt an am Gitter zu nagen. Hat sie so große Angst und versucht zu flüchten? Bedränge ich sie zu sehr? Oder soll ich einfach so weitermachen und das legt sich dann mit der Zeit? Ist ja immerhin erst der 4. Tag. Ich hab sie den ersten Tag ganz in Ruhe gelassen damit sie sich eingewöhnen kann. Ich möchte ja nicht dass sie Angst hat vor mir. Ich hatte schonmal einen Teddyhamster, die war sehr schnell handzahm und kam sofort auf meine Hand und kletterte auf mir rum. Ich bin nun etwas unsicher wie ich mich da verhalten soll, vor allem jetzt grad am Anfang. Ich möchte nichts falsch machen. Vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben.
LG
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
A

Alexandraxyz

Beiträge
304
Punkte Reaktionen
0
Wie schnell ein Hamster zahm wird ist unterschiedlich. Es hängt auch damit zusammen, wie das Jungtier großgezogen wurde. Hatte es zB. Familienanschluss mit steicheln usw. oder kommt es von einem Großzüchter, der sich nicht weiter um die einzelnen Tiere gekümmert hat?

Ich würde sie nicht zu sehr bedrängen, sondern jeden Abend zur gleichen Zeit füttern und wenn sie dann rauskommt Leckelies hinhalten. Dann wird sie schon irgendwann kommen. Wenn das Hamsterchen aus dem Käfig raus will, kann man dann mit der Zeit auch die Hände vors Türchen halten und warten, ob es draufklettert. Dann eine Hand nehmen und über das Tierchen legen, damit es wie in einer Höhle sitzt. Aber immer aufpassen, dass es nicht runterfällt und ruhig bleiben, auch wenn es am Finger knabbert!

LG,
 
M

Meira

Gesperrt
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ok vielen Dank für die Antwort, dann werde ich mich weiterhin in Geduld üben:). Aber dann bin ich ja beruhigt dass ich auf einem guten Weg bin bisher.
LG
 
S

scissor_karin

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
Du solltest ihr einfach noch ein wenig Zeit geben. 4 Tage sind noch nicht lang, manche Hamster brauchen eben länger um sich einzugewöhnen. Biete ihr einfach weiterhin Futter aus deiner Hand an, dann wird das schon werden ;)
 
Laura

Laura

Beiträge
11.182
Punkte Reaktionen
6
Ich bin von den bisherigen Vorschlägen noch nicht so begeistert, muss ich gestehen. :eusa_think:

Normalerweise unternimmt man die Annäherungsversuche erst nach der Eingewöhnungszeit und die dauert wesentlich länger als 4 Tage. Tipps wie weiterprobieren nehme ich also hiermit mal den Wind aus den Segeln.
Für's Erste solltest du sie komplett in Ruhe lassen. Und das nicht nur für ein paar Tage, sondern ruhig 4 Wochen oder so. Das arme Ding ist immerhin erst 8 Wochen alt, muss sich wahrscheinlich immer noch daran gewöhnen, jetzt allein zu sein, hat nun auch noch einen Umzug hinter sich. ;) Alles ist neu, sie wird Angst haben und sie zeigt deutliche Anzeichen von Stress wie das Gitternagen oder das Buddeln in der Ecke. Drängst du sie dazu, dieses Verhalten weiter zu führen, können sich daraus Stereotypen entwickeln, die nicht mehr weggehen. Also besser erst mal Finger weg. Wechsle jeden Tag ihr Futter, ihr Wasser und mach ab und an die Pipiecke sauber, aber ansonsten nichts.
Wenn du dann das Gefühl hast, dass sie lockerer geworden ist, dass sie ihren Tätigkeiten auch ungerührt nachgeht, wenn du sie beobachtest, dann kannst du wieder mit Leckerchen anfangen. Bis dahin: Hab ein bisschen Geduld.

Dann noch zum Zooladen: Mal davon abgesehen, dass man Tiere nicht im Zooladen kaufen sollte (warum wirst du hier sehr häufig finden), wie sehen Käfig und Einrichtung der Kleinen aus? Erfahrungsgemäß bieten Zooläden keine artgerechten Behausungen an und wenn dann nur zu Horrorpreisen, die keiner will.
 
M

Meira

Gesperrt
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich hab im Tierheim hier in der Nähe erst geguckt, aber da hatten die zur Zeit keine Hamster. Der Zooladen in dem ich war ist sehr gut. Die pflegen ihre Tiere ordentlich und sie sehen gut aus und gesund. Man bekommt einen Heimtier-Pass für sein Tier und sie zeigen einem dass die Augen klar sind und es keinen Durchfall hat und so. Also der Zooladen ist echt top.
Zum Käfig, ich hab mir einen aus dem Internet bestellt weil die in den Zoogeschäften, wie du sagtest und ich auch finde, zu klein sind. Ich hatte ja schonmal einen Teddyhamster und hatte mich damals vor dem Kauf informiert. Der Käfig ist 100x50x80 und sie hat ein Wodent Wheel und ein großes Haus. Ich hab auch eine große Schicht Einstreu damit sie buddeln kann, einen Haufen Heu und es gibt auch eine Etage und andere Klettermöglichkeiten.
LG
 
Laura

Laura

Beiträge
11.182
Punkte Reaktionen
6
Nun gut. Wenigstens wohnt die Kleine gut, das ist ja immerhin etwas. ;) Magst du uns mal Bilder von dem Gehege zeigen? Wir haben ja auch einen Käfigthread, wo artgerechte Gehege als Vorbilder gesammelt werden.

Hast du schon mal von der Hamsterhilfe gehört? Momentan suchen hunderte Fellpopos ein Zuhause, die Aufnahmekapazitäten sind völlig erschöpft, es kommt ein Notfall nach dem anderen rein (letzte Großaufnahme 70!!! Hamster aus Gruselhaltung, mehrere Weibchen trächtig!). Die Leute da sind froh um jedes Tier, dass sie vermittelt bekommen.
Es geht nicht darum, ob der Zooladen gut ist oder nicht. Es geht darum, dass sinnlos weiter vermehrt wird, obwohl schon etliche Tiere vorhanden sind, für die es keinen Platz gibt! Jeder Kauf unterstützt diesen Kreislauf und nimmt einem Notfellchen ein mögliches Zuhause weg.

Nun, dein Hammi ist da und du bist sicher glücklich mit ihm, das ist nicht mehr zu ändern. Aber für's nächste Mal weißt du vielleicht eher, wo du hingehst, wenn du einen Hamster suchst (und alle anderen auch). ;)
 
M

Meira

Gesperrt
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Von der Hamsterhilfe hatte ich noch nie was gehört, habs mal gegooglet. Ich werds mir auf jeden Fall merken wenn ich mir irgendwann nochmal einen Hamster zulegen sollte.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hat er Angst? Mach ich was falsch?

Hat er Angst? Mach ich was falsch? - Ähnliche Themen

Blaustirnamazonen: Guten Tag, Ich habe folgendes Problem. Ich habe seit 10 Jahren eine Blaustirnamazone. Er wurde nie wirklich handzahm. Er lässt sich zwar gerne...
Großer Rückfall bei Zähmung. Ist der Zug jetzt abgefahren?: Hallo zusammen, Wir haben uns in der Familie am 27.11 wieder 4 Ratten geholt. Die Kleinen stammen aus sehr verantwortungsvollen Händen von einer...
Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
Versagensängste: Hallo zusammen, ich hoffe auf ein wenig Austausch und Rat... Ich bin 38, alleinstehend und wünsche mir eigentlich schon lange einen Hund. Nachdem...
Katze beim TA durch unterlassener Nothilfe verstorben: Hallo liebe Foren-Community, Erstmal wünsche ich Euch Allen ein Frohes Neues Jahr! Ich hoffe Ihr seid gut reingekommen! Meines ist schrecklich...
Oben