Kaninchen verhält sich agressiv

Diskutiere Kaninchen verhält sich agressiv im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo =) ich habe ein Problem mit meinem einen Zwergkaninchen. Seit ca. 3 Monaten kann man ihn nicht mehr anfassen bzw füttern oder rauslassen...
L

Lari13

Guest
Hallo =)

ich habe ein Problem mit meinem einen Zwergkaninchen.

Seit ca. 3 Monaten kann man ihn nicht mehr anfassen bzw füttern oder rauslassen ohne dass er beißt.
Es kann weder an Platzmangel noch Einsamkeit liegen, weil ich 2 Kaninchen habe, die
den ganzen Tag in der Wohnung + Balkon herumlaufen.

Es sind beides Mönnchen und nicht kastriert (wo ich an dieser Stelle noch dazu sagen möchte, dass ich jetzt keine Vorträge über männliche Kaninchen müssen kastriert werden hören möchte, da ich dieses Programm schon hatte. Sie gehen weder aufeinander los, gegenseitig beißen sie sich eigentlich gar nicht, noch rammeln sie)

Ich habe trotzdem nächste Woche einen Termin zum kastrieren, doch nur aus dem Grund, weil sie überall ihre Markierungen hinterlassen.

Aber meine eigentliche Frage ist: geht das agressive verhalten von meinem Kaninchen mglweise nach der Kastration weg (er ist jetzt ca. 9 Monate) oder welche anderen Gründe kann das noch haben? :?

Vielen Dank vorab für alle hilfreichen Antworten :D
 
26.06.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Wieviel Platz haben sie denn immer zur Verfügung?

Weil trotz Stundenlangen Freilauf im Zimmer+Balkon würde das nicht reichen,deswegen frage ich!
Mit 9 Monaten kommen Kaninchen auch in ihre Pupertät,das habe ich bei meinen auch ziemlich Stark gemerkt.
Mein Rammler wollte der Chef sein,da gab es dann Zoff im Gehege.
Aber wenn er das schon seid über 3 Monaten zeigt,würde ich ihn auch mal untersuchen lassen,nicht das da irgendwas Gesundheitliches dahinter steckt.

Das Makieren kann trotz der Kastration bleiben.
Mein Rammler würde Frühkastriert und makiert trotzdem.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Lässt du jetzt beide kastrieren oder nur den einen?


Ich würde auch mal gesundheitlich alles durchchecken lassen. Aggressives Verhalten kann auch auf Schmerzen hindeuten.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
auch wenn du keine Vorträge hören willst, (frag mich auch wenn es diese schon gab warum sie denn noch nicht kastriert sind ;)) du solltest BEIDE (ist mir jetzt nicht klar, ob du nur das eine oder beide zur kastra bringst) kastrieren lassen, denn wenn nicht werden sie irgendwann mit den kämpfen anfangen. ganz abgesehen davon denk ich schon, daß das aggressive verhalten nach der kastra durchaus aufhören kann. beim markieren ist es so eine Sache, daß muss nicht unbedingt aufhören. je später männchen kastriert werden, desto eher ist die wahrscheinlichkeit, daß es nicht aufhört. das wird sich aber eben erst zeigen, wenn sie kastriert worden sind. hast du den ansonsten den eindruck, daß er schmerzen hat oder auch sonst ein anderes verhalten an den tag legt? denn auch schmerzen können aggressives verhalten auslösen

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ups das fräulein war mal wieder schneller :D
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Hach, danie, diese Einigkeit... :D
 
L

Lari13

Guest
ich war schon mehrfach deswegen beim Tierarzt...
Sie meinte, Kaninchen müssen nicht unbedingt kastriert werden, solange sie eben nicht auf einander losgehen... und das isr nicht der Fall...

Schmerzen denke ich, hat er nicht... er frisst, springt rum etc.
Sein einziges Problem ist, dass er eine Heuallergie hat und meistens seine Nase zu ist und er öfters niest... aber auch deswegen war ich beim TA...
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
dann hat deine Ta keine ahnung sorry. Wäre aber auch nicht die erste ;) denn unkastrierte Böcke fangen irgendwann sich zu bekämpfen und das kann sehr blutig enden und ich weiß nicht was dafür spricht so lange zu warten bis es so weit ist und da du ja oben geschrieben hast, daß du dazu schon "vorträge" hören musstest, scheine ich ja nicht die erste zu sein, die dir das schreibt. oder? Dass dein Tier also jetzt aggressionen zeigt kann also durchaus davon kommen daß es nicht kastriert ist.
lässt du denn nun beide kastrieren?

eine heuallergie beim kaninchen ohje das stell ich mir schwierig vor, wie machts du das dann? denn heu füttern dürfte dann ja schwierig sein. wenn er immerzu eine verstopfte nase hat ist das ja auch nciht wirklich schön und kann auch ein grund für aggressionen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo,
auch ich denke, dass eine Kastra für deine beiden Böcke notwendig ist. Du spielst da mit "offenem Feuer"
Agressivität kann von Dominanzverhalten, Schmerzen oder zu wenig Platz kommen.

Zum deinem TA möchte ich auch sagen, dass er nicht so sehr die Ahnung hat.
Und den Begriff "Heuallergie" benutzen auch TA's gerne die von Kaninchenschnupfen keine Ahnung haben. Eine Allergie gibt es schon beim Kaninchen, ist aber extrem selten. Ich weiß nun nicht was für eine Diagnostik dein TA betrieben hat.

Was wurde denn da bisher unternommen? Ich kenn mich da ganz gut aus, ich habe Pasteurellenträger. ;)

LG
Brigitte
 
K

kaninchenfreak

Registriert seit
07.08.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
hallo das hier ist keine antwort sondern ehr eine frage.Mein kaninchen verhält sich nämlich genauso wenn man die hand in den käfig hält kratzt und beist es. wenn mann es zum auslauf trägt schreit es. Es verhält sich so seitdem es einen gehirn tumor hatte .Also es kann nicht an der haltung liegen da ich 2 kaninchen habe und das andere ist föllig normal und beide sind weibchen sie sind fast 1 jahr alt
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Doch es kann trotzdem an der Haltung liegen.
Viele Kaninchen sehen die Hand im Käfig als nun ja eindringling Bzw Gefahr und greifen diese an
das Schrein auf dem Arm ist schon Todesangst für Kaninchen ist das hoch heben und herum tragen als ob sie ein beutergreifer hat.

Btw wie groß ist der Käfig es gibt nämlich keinen Kauf Käfig der groß genug für Kaninchen ist.
Pro Kaninchen geht man von 2 Quadratmeter 24 Std am Tag aus bei 2 Weibchen würde ich immer mehr Platz anbieten weil das verdammt Zicken sein können
 
K

kaninchenfreak

Registriert seit
07.08.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
hallo jean also der kaninchenkäfig ist defenitif nicht zu klein er ist zwei etagig und ungefär 1,20 hoch .Was kann ich besser machen hat es mit dem Tumor zu tuhen :?:Ausserdem kommen sie jeden tag ugefähr 2 stunden im asslauf.Der käfg steht draussen aba meine tierärtztin meint das wäre völlg ok .
 
S

Schänis

Registriert seit
30.06.2013
Beiträge
1.379
Reaktionen
0
Zwei Etagen reichen nicht aus. Die zwei qm beziehen sich auf eine Ebene, somit ist dein Käfig zu klein. Kannst du da nichts anbauen? Den Auslauf mit dem Käfig verbinden? Kaninchen sollten immer so viel Platz zur Verfügung haben.
Daher kann auch die Aggression rühren, Platzmangel.
Ob es mit dem Tumor zu tun hat, kann dir hier keiner sagen, da wir weder das explizite Verhalten deines Kaninchens kennen, noch irgendwelche Unterlagen über den Tumor.


Ist es denn alleine?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kaninchenfreak

Registriert seit
07.08.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
hallo schänis nein mein kaninchen ist nicht nicht alleine ud ich glaube wirklich nicht das der käfig zu gross das hat meine haustierärtztin bestäätigt
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Registriert seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Hi,
also ich sag dazu jetzt mal was, da ich eine ratte mit hirntumor habe.

es kann sowohl sein, dass das geschreie und gebeiße am tumor liegt, dass sich das wesen des tieres eben durch diesen verändert, je nachdem, wo er sitzt. bei meiner mogli wird es definitiv zu starken wesensveränderungen kommen, da der tumor irgendwann auf die betroffenen zentren drücken wird. das hängt aber wie gesagt auch von der lage ab

dann kann es aber auch sein, dass dein kaninchen einfach nicht mit der hand im käfig und dem hochheben einverstanden ist. das mag nicht jedes tier.
genauso kann es auch protest sein, weil ihm der käfig zu klein ist. pro kaninchen 2m² auf einer ebene. (wenn ich da grad falsch liege bitte berichtigen). und das bietet kein käfig allein. da muss man schon mit zaunelementen etc nachhelfen.

es kann aber auch sein, dass es noch andere gründe hat. zb metastasen im bauchraum, die beim hochnehmen schmerzen verursachen könnten. oder wegen irgendwas anderem schmerzen... das müsstest du aber beim tierarzt abklären lassen
 
S

Schänis

Registriert seit
30.06.2013
Beiträge
1.379
Reaktionen
0
Dann hat deine TA keine Ahnung, Sorry. Aber das hat sie ja schon mit der Aussage bezüglich der Kastration bestätigt.
Leider beharren viele immer noch auf der Angemessenheit der Käfige.
welche Grundmaße hat er denn? Ist er gekauft oder selber gebaut?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nein, alles richtig fluffy :)
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
die größe ist doch im grunde ganz leicht zu bestimmen, wenn deine kaninchen (du hast 2?) eine grundfläche von 4 quadratmetern habe auf einer ebene! dann ist es groß genug. es gibt keine käfige im normalen handel, die man kaufen kann, die dieses mass haben.
also ist dein käfig auf der unteren ebene 2x2 meter groß? wenn ja ist alles gut, wenn nein ist dein stall schlicht zu klein und das verhalten deiner kaninchendame hängt mit dem mangelnden platz zusammen, wenn deine ta einen zu kleinen käfig als gut bezeichnet, hat sie leider keine ahnung von der artgerechten haltung von kaninchen und ich würde mir eine andere suchen.
 
S

Schänis

Registriert seit
30.06.2013
Beiträge
1.379
Reaktionen
0
Guck dir mal die Innengehegesannlung hier im Forum an.
 
Thema:

Kaninchen verhält sich agressiv

Kaninchen verhält sich agressiv - Ähnliche Themen

  • Kaninchen verstehen sich auf einmal nicht mehr

    Kaninchen verstehen sich auf einmal nicht mehr: Huhu vor ca 3 Monaten haben wir uns 2 Kaninchen aus dem Tierheim geholt (Männchen und Weibchen, 4 und 5 Jahre, beide kastriert) ,die auch dort...
  • Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...

    Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und wende mich nun an andere erfahrene Kaninchen-Halter, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe...
  • Kaninchen Verhalten

    Kaninchen Verhalten: Hallo ihr Lieben, also ich schreibe jetzt auch mal was in ein Forum. Ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen... Erstmal zu...
  • Kaninchen verhält sich eigenartig

    Kaninchen verhält sich eigenartig: Hey, mein Kaninchen verhält sich seit mehreren Stunden schon komisch. Zunächst: Sie leben im Garten und haben ihn voll und ganz zur Verfügung...
  • Kaninchen vertagen sich plötzlich nicht mehr

    Kaninchen vertagen sich plötzlich nicht mehr: Hallo zusammen, vor circa 3 Woche ist leider mein Kaninchen Anton gestorben nachdem er sehr krank war. :( Nur seit dem vertragen sich Pünktchen...
  • Ähnliche Themen
  • Kaninchen verstehen sich auf einmal nicht mehr

    Kaninchen verstehen sich auf einmal nicht mehr: Huhu vor ca 3 Monaten haben wir uns 2 Kaninchen aus dem Tierheim geholt (Männchen und Weibchen, 4 und 5 Jahre, beide kastriert) ,die auch dort...
  • Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...

    Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und wende mich nun an andere erfahrene Kaninchen-Halter, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe...
  • Kaninchen Verhalten

    Kaninchen Verhalten: Hallo ihr Lieben, also ich schreibe jetzt auch mal was in ein Forum. Ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen... Erstmal zu...
  • Kaninchen verhält sich eigenartig

    Kaninchen verhält sich eigenartig: Hey, mein Kaninchen verhält sich seit mehreren Stunden schon komisch. Zunächst: Sie leben im Garten und haben ihn voll und ganz zur Verfügung...
  • Kaninchen vertagen sich plötzlich nicht mehr

    Kaninchen vertagen sich plötzlich nicht mehr: Hallo zusammen, vor circa 3 Woche ist leider mein Kaninchen Anton gestorben nachdem er sehr krank war. :( Nur seit dem vertragen sich Pünktchen...